StartseiteStartseite  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Tor von Sunagakure

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tor von Sunagakure   Mo Apr 04, 2011 4:41 pm

Luna hörte den jungen zu, seine wort wahl war ihr etwas schwer von begriff, sie nickte si etwas nur und sah zu shana , die gerade dabei war die 2 abzuhalten raus in die wüste zu gehen,
Luna schwieg fürs erst. sie lehnte sich an die wand der mauer an und schaute in den himmel, ein geber dunst liegt in der luft, das war der sand der vom borden aufgewirbelt worden war, und nun durch die luft getragen wurde, das mädchen musste etwas hussten, da sie so viel auf einmal eingeatmet hatte und es etwas im hals kratzte, sie trank ein schluck von ihrem wasser und dachte nach
//wo wohl die Katze hin ist// sie blickte zu den süßen genin
"Kazuya komm gehen wir wo anderst hin es ist langweilig, ich will spielen"
meinte sie frech und schaute zu shana
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tor von Sunagakure   Di Apr 05, 2011 6:25 pm

Luna´s Worte rissen ihn etwas aus seinen Gedanken, kurz schüttelte er seinen Kopf und blickte das junge Mädchen an. "Hmmm ja du hast recht lass uns von hier verschwinden" sagte er zu Luna und wank anschließend auch Shana zu. "So wir werden dann erstmal weiter ziehen, hier ist es viel zu langweilig, und der Kage wird schon nichts machen, der ist schon viel zu alt, so nen alter Knacker wird uns schon nicht hinterher rennen" sagte er frech zu ihr und streckte ihr die Zunge heraus. Dann schnappte er sich Luna´s Hand und lief hinaus in Richtung der Wüste. Er hoffte das sie unbehelligt dort hin gehen konnten, sonnst hielt ihn eigentlich niemand auf, aber heute war ja eh alles anders gewesen, es war schon ein merkwürdiger Tag, wenn auch ein schöner denn immer hin hatte er Luna kennen gelernt, welche das erste Kind aus Suna zu sein schien, welches ihn nicht hasste, oder angst vor ihm hatte. So entfernte er sich langsam immer weiter von dem Tor und lief in Richtung der weiten Wüste. Auch wenn er nicht zu tief hinein gehen wollte, denn immer hin war er ja ausnahmsweise nicht allein. Sie entfernten sich immer weiter von der Stadt, als er Shana zu rief "Du kannst natürlich auch mit kommen wenn du möchtest, ich weis ja nicht was du noch vor hast, aber es scheint nicht besonders spannend zu sein" und seinen Weg anschließend weiter fortsetzte.

TBC Wüste , Wüstenregion
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tor von Sunagakure   Di Apr 05, 2011 8:02 pm

Genin? Das waren keine Genin, es waren Kinder einfach nur verzogene Kinder, die keine Ahnung vom Leben hatten, anders konnte Shana die Reaktion von Kazuya, die trotzig, frech und ungezogen, war. Genauso war Lunas verspielte und klein kindische Art auch nicht besser. Kazuya redet davon, dass es im Dorf auch gefährlich sein konnte, dabei war es das sicherlich nicht, schließlich waren dort jede Menge Jonin, die aufpassen konnte. Kopf schüttelt hörte sich die Iwa Jonin die reden über Kostümball an und wie Luna davon meckert, dass sie weg wolle zum Spielen. Da war sogar Kazuki harmloser und selbst Neele war nicht so babymässig wie Luna drauf. Ist das typisch für Suna Genin dermaßen unverantwortlich zu sein? Und wo zum Geier ist ihr Sensei, also wenn ich den in die Finger bekomme, gibt es ärger., dachte sich die Jonin und merkte im Augenwinkel, wie sich die beiden jungen Suna-nin aus dem Staub machen wollte. Sofort schauten auch die Anbus nach ihnen, was auch mehr als merkwürdig war, zwar waren Anbus für die Sicherheit verantwortlich, aber normalerweise wurden Genin nicht so überwacht, höchstens von ihrem Sensei, der anscheinend nicht da war und die Torwachen pennten wohl. Mit einem lauten Seufzer tat Shana kund, dass es ihr heute überhaupt nicht in den Kram passte Babysitter zu spielen und allgemein wollte sie mit anderen nicht wirklich etwas unternehmen. Doch konnte sie dieses halbstarke Duo alleine lassen? Schließlich konnte es gefährlich werden und die Wachen rührten sich auch nicht. Auf der anderen Seite ging es Shana auch nichts an und könnte blöd rüber kommen wenn eine Iwa Kunoichi mit 2 Suna Genins gesehen würde, schließlich waren viele darin gut falsch zu Interpretieren und würden dann ungute Neuigkeiten herum posaunen. So nahm Shana die Kappe über den Kopf und sah zu den Torwachen. Dabei zeigte sie auf die Genin, die weg liefen. Anscheinend verstanden diese, was Shana vor hatte und anscheinend misstrauten sie der Jonin nicht. Zwar kannte sie sie nicht, doch die letzten Stunden war das Mädchen ja auch ruhig am Tor verlieben.

Tbc: einfach hinterher
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tor von Sunagakure   Mi Apr 06, 2011 3:58 pm

Luna konnte garnicht so schnell stehen hatte der junge ihre hand gepackt und sie mit raus in die wüste gezogen, sie sah den jungen an und lief hinter ihm her, ihr blick war auf seine hand gerichet die ihre fest hielt, das Mädchen schaute den jungen an. etwas angst hatte sie schon, wer weis das sie dort erwartet, ob sie sicher bei ihm war?

tbc Wüste
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tor von Sunagakure   Di Apr 19, 2011 8:18 pm

Die ganze Situation ist in der Wüste mehr als unangenehm geworden. Erstmal brach die Genin Luna zusammen und anschließend wohl auch ihre Altersgenosse, dumm, es war einfach nur dumm, denn genau so etwas unüberlegtes hat Shana damit gemeint. Innerlich seufzte die Jonin und versuchte sich nicht zu sehr auf zu regen, auch wenn ihr momentaner Blick etwas streng und wohl auch genervt wirken konnte. Die Chakrakonsentration lies bei der jungen Kunoichi auch langsam wieder ab und ihr rotes Haar änderte sich wieder zu dem typischen markanten schwarz von vorhin, etwas, was für andere vielleicht etwas seltsam aussehen könnte. „Gleich sind wir da“ sprach sie und sah schon das Tor immer näher und näher kommen. Was wohl die Wachen denken? Schließlich war Shana hier völlig fremd und man wusste, sie ist eine Kunoichi aus Iwagakure! Schließlich hatte sie Luna auf den Armen und nachher könnten die Wachen und die Anbus es falsch verstehen, aber daran wird Shana nun wohl nicht mehr vorbei kommen und ging auf das Tor zu. „Die Genin sollte ins Krankenhaus, wahrscheinlich ist sie dehydriert und braucht einfach Ruhe und Wasser.“ sprach sie und hielt einem der Wachen Luna hin, da Shana das Dorf immer noch nicht betreten durfte. Einer der am Tor stehenden Anbus hingegen musterte nun die Fremde genau, vorhin waren ja nur die Wachen hier und erst als Kazuya mit Luna auftauchte, kamen auch die maskierten. „W was ist?“ nuschelte Shana und trat einen Schritt zurück, sie mochte Anbus nicht, noch nie, weder Fremde noch die eigenen aus Iwagakure. Niemand wusste, wer unter der Maske steckte und aus irgend einem Grund, lief es der jungen Jonin immer kalt den Rücken hinunter, wenn sie einen dieser Kerle auch nur von der Weite her sah. „Gut, bringt sie ins Krankenhaus.“ sprach einer der Maskierten und lies nun den Blick erst einmal von Shana ab, anscheinend ging er nicht davon aus, das sie etwas schlimmes vor hatte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tor von Sunagakure   Mi Apr 20, 2011 6:44 pm

Kazuya lief weiter in Richtung des, während sie dem Tor immer näher kamen, verfolgte er aufmerksam die Worte des Jonin´s, was er jedoch von diesen Worten halten sollte wusste er nicht so genau. Einerseits war er glücklich, denn dann hätte er endlich ein Sensei und ein Team, er könnte wirklich trainieren und würde seinem Ziel einen riesigen Schritt näher kommen. Andererseits war ihm der Ton des Jonin´s nicht entgangen, dieser schien sich nicht sonderlich über diese Aufgabe zu freuen. So lief er weiter "Hmm sie scheinen aber nicht wirklich glücklich mit diesem Auftrag zu sein, sie müssen das nicht tun, wenn sie es nicht wollen, zumindest nicht wenn es nach mir ginge, ich brauche keinen Sensei der mich hasst, das ist auch nicht besser als alle anderen, es würde absolut gar nichts ändern." sagte er ruhig und mit nachdenklicher Stimme, sie war zwar nicht vorwurfsvoll, und doch konnte man seine Enttäuschung aus ihr heraus hören. Während er diese Worte gesprochen hatte, war er schließlich am Tor angekommen, und blickte Luna besorgt an, während diese nun von der Jonin in die Hände der Wachen übergeben wurde. Auch die maskierten Anbu´s waren wieder anwesend, auch wenn diese Kazuya nicht sonderlich interessierten, er ignorierte sie einfach, im Gegensatz zu Shana, diese schien ein echtes Problem mit ihrer Anwesenheit zu haben. "Hmmm hoffentlich geht es ihr bald besser, ich werde sie auf jeden Fall besuchen gehen im Krankenhaus, wenn sie wirklich dort hin muss. Es war einfach eine dumme Idee in die Wüste zu gehen, sie ist das nicht gewohnt gewesen und ich bin schuld" sagte er leise und besorgt zu sich selbst, das ganze tat ihm Leid und er wollte es nicht, er machte sich selbst Vorwürfe und hoffte das es ihr bald wieder besser gehen würde.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tor von Sunagakure   Mi Apr 20, 2011 7:11 pm

KAito hörte dem jungen Ge-nin genau zu. Anscheinend meinte er Kaito wäre völlig lustlos auf den Job. Ganz im Gegenteil. Denn Kaito war schon sehr daran interressiert Ge-nin zu finden die er endlich bestehen lassen könnte. Zumal es ja so war das er die letzen paar Ge-nin Teams nicht hat bestehen lassen. Diese waren ihm einfach nicht das richtige. Sie hatten nicht das was ein Ge-nin in seinen Augen hatte. KAito erwiedert auf den Vortrag von Kazuya Schnauze. Ich hab nur kein Bock drauf das ihr auch wieder solche Penner seit die es nichtmal wert sind Ge-nin zu werden. Denk mal hübsch dran das ich bis jetzt noch KEIN Ge-nin Team hab bestehen lassen. Viellieich bist du ja anders mal schauen sagte Kaito mit einer ernsten etwas bösen und doch eigentlich ermutigenden Stimme. Er sah zu Luna die zusammengebrochen war und seufzte. Mädchen die vertrugen einfach nicht viel war ja klar. Naja Kaito ging zu Shana und sagte Danke Mehr kam nicht von dem Jounin aus Suna. Er sah wie sich Kazuya sorgen machte. Kaito knirschte leicht mit den Zähnen als dieser bemitleidesnwerte einen auf Loser machte. Kaito sagte dazu nur Ey kleiner bist du die Sonne?! Es war einfach nur weil sie die Hitze nich verträgt das ist doch kein unterscied ob sie im Dorf zusammengeklapt wäre oder irgendwo im Wüstennirvana
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tor von Sunagakure   Fr Apr 22, 2011 10:59 am

Luna wurde von einen anbu weg gebracht doch eigentlich wollte sie das nicht, ihr ging es schon etwas besser "hey du du da du musst mich nicht dahin bringen es reicht wenn du mich einfach runder läst und mir eine flasche wasser da läst" meinte sie und zappelte etwas rum, den sie wollte keines wegs ins krankenhaus und nur ein kreislauf zusammen bruch wegen der hitze muss sie doch nicht extra da hin, sie ruht sich einfach im schatten etwas aus und trinkt viel.
der anbu konnte luna nicht mehr halten und lies sie runder . Der anbu sah das Mädchen an , ihr schien es wirklich schon etwas besser zu gehen und lust ins krankenhaus hatte er ja auch nicht zu gehen so nahm er seine wasser flasche und reichte sie ihrs"aber halt dich jo im schatten auf un wag es dir da raus noch ein mal zu gehen , hast du gehört" luna nickte und nahm die wasser flasche, ihre war schon leer, bei so einer hitze sollte sie auch viel trinken, "ja hab verstanden" sagte sie und schaute zum tor , "wer war dieser jonin?" fragte sie den anbu und schaute diesen an "das war Kaito Takahashi er ist für den Bengel zu ständig" meinte er und sah zu ihr "kann ich dich nun alleine lassen" luna nickte darauf verschand der anbu, das Mädchen lief angsam zurück zu den anderen bleib aber im schatten nicht das sie wieder um kippte "hehe mir gehts gut Kazuya-kun" sagte luna und schaute den mann an und sah zu Shana die da auch noch stand, sie trank ein schluck von der wassr flasche.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tor von Sunagakure   Di Apr 26, 2011 10:06 pm

Der Anbu nahm Luna ab und Shana, die nicht ganz dumm war und vor allem nicht taub, bekam mit, wer der andere Jonin war. Also ihr Sensei was? Er ist doch eine Pfeife, gerade die wo solche Sprüche klopfen, haben es meist nicht drauf. Luna und Kazuya werden es wohl sehr schwer mit ihm habe. Na nicht mein Problem. dachte sie innerlich wobei ihr Blick zu manchen Kommentaren des Jonin ein eindeutiges Band sprachen. So einen Unfug zu reden und die Genin gleich am Anfang ein zu schüchtern war alles andere als gut, schließlich waren sie noch jung und mussten wie Rohdiamanten geformt werden und das nicht immer mit der brutalen Schiene, doch da hat der Typ wohl anderes vor. „Nichts zu danken“ antwortete Shana auf das kurze und knappe Danke von ihm, mehr aber auch nicht. Aus dem Augenwinkel heraus sah sie, wie Luna nun im Schatten saß und auch sich im Gespräch einmischte, anscheinend wollte das Mädchen nicht ins Krankenhaus, einerseits recht stark andere seits aber auch dumm und töricht, schließlich war es auch im Schatten warm und ab einem bestimmten Punkt reicht Wasser zu trinken einfach nicht mehr aus, aber die Genin musste es nun selber wissen, Shana war schließlich nicht ihre Mutter und auch nicht ihre Aufpasserin. „Es gibt schon einen unterschied, im Dorf kann einem geholfen werden.“mischte sich die Iwajonin noch einmal ein und ging auf den Sensei zu. „Ich denke ihr wisst, das ihr in Zukunft aufpassen solltet, was ihre Genin da so treiben.“ warf Shana weiter ein und musterte den Mann eindeutig. „Na, aber ist ja alles gut verlaufen, nur Luna sollte sich etwas ausruhe denke ich mal, denn so etwas sollte man echt nicht unterschätzen.“
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tor von Sunagakure   Sa Apr 30, 2011 6:49 pm

Kazuya war sehr Froh darüber das es Luna wieder etwas besser zu gehen schien. Er hätte es sich wohl nicht verzeihen können, wenn ihr etwas ernsthaftes zu gestoßen wäre. Die Worte des Jonin, welcher wohl sein Seinsei werden sollte stimmten ihn nicht gerade fröhlich und ließen ihn nicht gerade Hoffen fassen. Er blickte den Mann mit kalten und emotionslosen Augen an "Ich bin anders als der Rest... wenn ich etwas von mir behaupten kann, dann das ich etwas besonderes bin. Ob ich eine dumme Prüfung bestehe um einen neues Titel zu bekommen, das interessiert mich nicht. Es ist mir vollkommen egal welchen Rang ich erhalten werde oder eben nicht. Ich will nur eines, ich will stärker werden und lernen meine Kräfte zu kontrollieren, alles andere ist mir egal. Und das werde ich auch schaffen, ob sie mir nun dabei helfen oder nicht, es ist mir egal. Ich lasse mich von diesem Ziel nicht mehr abbringen und niemand kann dagegen etwas tun... und schon gar nicht eine dämliche Prüfung" entgegnete er seinem zukünftigen Sensei anschließend. Drehte er sich zu Luna und ging auf sie zu, während Shana begann dem zukünftigen Sensei eine Standtpauke zu halten. "Es freut mich das es dir wieder besser geht. Es tut mir leid was passiert ist, es war eine Dumme Idee in die Wüste zu gehen, ich hätte auf Shana hören sollen. Und falls wir doch noch mal hingehen sollten, dann nehmen wir mehr Wasser zu trinken mit, oder ich Baue dir einen Schwimmingpool. Jeder verträgt die Hitze eben anders, mir zb macht es garnichts aus in der Wüste meine Zeit zu verbringen, aber es ist ja gott sei dank noch mal alles gut gegangen" sagte er zu seiner neuen kleinen Freundin und wollte sich damit nun noch einmal bei ihr entschuldigen. Anschließend wand er sich nun auch Shana noch einmal zu "Ich danke dir, das du dich um sie gekümmert hast. Es Es tut mir leid, ich hätte besser auf dich hören sollen, die Wüste ist wirklich kein Spielplatz" sagte er zu ihr und wollte sich nun auch bei ihr entschuldigen, auch wenn er es eigentlich nicht musste, denn ihr hatte er ja nichts getan und sie kam ja eigentlich gar nicht aus Sunagakure.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tor von Sunagakure   Sa Apr 30, 2011 10:38 pm

Kaito seufzte und sah zu Kazuya. Er war schon etwas anders er war..entschlossener. Entschlossenheit war für Kaito ein 'Anzeichen dafür das man wenigstens etwas drauf hat. Nun er sah zu Shana die auch gleich wieder zu Luna schielte. Kaito zog erstmla eine Augenbraue hoch und musterte Shana. Dann sagte er zu Kazuya Achja. Morgen auf dem Trainingsplatz sehen wir uns wieder. Da werd ich euch testen. Dann aber ging er gelassen auf Shana zu. Er verschränte seine Arm vor seiner Brust und sah auf Shana herab, wortwörtlich, denn Kaito war fast einen Kopf größer als sie. Dann meinte er nur Was machst du hier eigentlich? Hast du eine Genehmigung um in Suna einzureißen oder warum verlässt du ein Dorf. Oder bist du etwa ein Nuke?! meinte Kaito nur etwas gereitzt mit ienem zähneknirschen Gesichtsausdruck. Luna und Kazuya ließ er ersteinmal alleine die beiden kämen schon klar. Er wendete sich Shana zu. Sie könnte auch Nuke sein und etwas böses planen. Kaito hasste immerhin Nuke
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tor von Sunagakure   So Mai 01, 2011 5:58 pm

Luna schaute zu Shana rgend wie nerft sie immer merkert sie rum. Das Mädchen schüttelte nur den kopf und tapste zu Kazuya und grinste "mir gehts gut, mach dir da keine sorgen, ich hab auch nicht gewust das ich die sonne nicht so vertrage normal machte es mir nichts aus ich bin ja auch in suna jeden tag trausen und trainire oder such jemanden zum spielen, es war nicht deine schuld" das Mädchen lächelte den jungen an und sah zu den Mann, "ist der da nun unser sensai oder nur deiner?" luna war ja nicht da so wusste sie nicht wer nun zu wehm gehörte, als der Mann zu der Frau hin ging und etwas leicht gereizt war schaute Luna nur etwas auf, sie wollte wissen was da genauer los war //was die Frau doch ein Nukenin oder doch nur eine Reisende?// fragte sie sich selber und schaute zu Kazuya der bei ihr stand, sie Lächelte den Jungen an , sie nahm ihre Wasser Fleasche und trank ein schluck daraus "magst du auch trinken?" fragte sie den jungen und grinste.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tor von Sunagakure   So Mai 01, 2011 6:16 pm

Shana war, wie sie nun einmal ist, ehrlich und leider auch etwas recht gereizt. Es ist auch kein Wunder, denn die Jonin hat in ihrer Zeit als Genin und Chunin einiges erlebt und auch aufs schmerzlichste erfahren, was passieren kann, wenn man nicht auf den Sensei oder ältere Shinobis hört. Klar kannten sich die Genin hier wahrlich besser aus, als die Missingnin, die nur aus reinem Zufall hier her kam um ihr Proviant auf zu füllen und vielleicht mit dem Kazekagen zu reden, schließlich musste ja jemand schon einmal ihr Katana, das einst ihrem Vater gehört, gesehen haben. Vor allem die Fähigkeit jenes war wohl markant und einzigartig, daher kann man es wohl kaum vergessen. Der Genin danke der jungen Jonin noch einmal, die nur leicht nickte und damit einer Art, ist schon ok, verständlich machen wollte. Das ganze war ja nun auch vorbei und niemand ist nun wirklich verletzt, aber so leichtsinnig werden die Beiden wohl nicht mehr in Zukunft sein und hoffentlich wird auch ihr Sensei ein wachsames Auge auf sie haben. Kaum sah sie auch zu dem Sunanin, kam dieser auch schon auf die, gut über einen Kopf kleiner, Iwajonin zu und bliebt mit verschränkten Armen vor ihr stehen. Anscheinend hatte er keinen wirklich Respekt oder ansatzweise gute Manieren, denn diese Halt, welche leider auch Shana oft nutzte, wirkte abweisend, niederschmetternd und einfach nur ablehnend, aber es war ihr auch bewusst, dass man sie hier sicherlich nicht sehen wollte, aber trotzdem wartete die Frau einfach nun einmal auf den Kazekagen und sollte dieser nicht kommen, würde Shana sicherlich früher oder später eh wieder gehen. Als der Mann endlich zu Worte kam, sprach er das aus, was wohl auch die Genins dachten. Shana hingegen blieb erst einmal locker und seufzte leise, bevor sie das Wort erhob. „Was ich hier mache? Ich bin aus Zufall hier und suche nach etwas, worauf mir vielleicht der Kazekage antworten könnten, noch dazu war mein Wasser so ziemlich am Ende und ein weiterreisen wäre in dieser Wüste mehr als gefährlich gewesen. Jedoch habe ich das Dorf, noch nicht betreten und werde dies auch ohne die Erlaubnis des Kazekagen nicht tun. Warum ich mein Dorf verlassen habe, geht einen Sunajonin leider nichts an, das solltet ihr bitte verstehen und ich bin weder eine Nukenin noch euch feindlich gesinnt, denn dann wäre es, wirklich dumm direkt vor dem Haupttor rum zu laufen, wenn ich etwas ausfressen würde.“ erwiderte Shana im ganzen, sie wirkte ruhig und sie glaubte nicht wirklich, das der Jonin jetzt einen Angriff provozieren würde, schließlich könnte dies im nach hinein allgemeine Problem bringen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tor von Sunagakure   Mo Mai 02, 2011 5:48 pm

Kazuya war sichtlich erleichtert darüber das es Luna wieder deutlich besser ging, er blickte sie an und lächelte. "Hmm also so weit ich weiß, soll er der Sensei von uns beiden werden, aber er scheint nicht besonders glück lich darüber zu sein. Naja jedenfalls hat er gesagt wir sollen ihn morgen auf dem Trainingsplatz treffen, naja hin gehen kann man ja mal..." sagte er zu ihr und beobachtete dann die anderen wieder ein wenig. Er konnte die Worte seines zukünftigen Sensei´s hören und musste nur den Kopf schütteln. "Man hat der immer so schlechte Laune, nein ich kann mir nicht vorstellen das sie ein Nunkenin ist, dann hätten die Anbu´s längst etwas unternommen, und kein Nuke wäre so dumm mitten vor den Anbu´s mit Kindern aus dem Dorf zu posieren, diese würden sich ja sonnst was denken, und wohl sofort handeln" brabbelte er vor sich her, er hatte eigentlich nur nachgedacht, doch er hatte die Eigenschaft hin und wieder laut zu denken. Als Luna ihm nun etwas zu Trinken anbot schüttelte er nur ein wenig seinen Kopf und lächelte sie dabei an "Nein Nein, danke ich brauche nichts zu trinken, ich muss nur sehr wenig trinken, außerdem solltest du das Wasser lieber für dich verwenden, damit du wieder richtig fitt wirst " sagte er zu ihr und nahm dann ihre Hand, "Komm wir gehen wieder zu den anderen, bevor die sich noch die Augen aushacken" sagte er zu ihr und ging dann wieder zu den Anderen. Er blickte Kaito an "Hmm gut ich werde Morgen da sein auf dem Trainingsplatz, auch wenn mich Tests wie bereits gesagt nicht interessieren" sagte er zu ihm und blickte anschließend abwechselnd zwischen ihm und Shana hin und her, sie schienen sich nicht sonderlich sympatisch zu finden, und um das zu merken musste man keine besondere Gabe haben, das sah nen Blinder mit nem Krückstock wie er fand. "Hmm schaut euch doch nicht so böse an, Streit ist nicht gut, das hat mein Großvater immer schon gesagt, das gibt nur Beulen" sagte er zu den Beiden und grinste sie an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tor von Sunagakure   Fr Mai 06, 2011 8:20 pm

Kaito hört der jungen Frau lange zu doch eingetlich hörte er nur auf einem Ohr mit denn er war sichtlich gereizt das er den Laufburschen machen musste um Kazuya undLuna wieder einzusammeln. Nun aber auch wieder nicht wild so konnte Kaito wenigstens einen ersten Eindruck von beiden sammeln doch der Eindruck der Iwajounin gefiel ihm keinesfalls. Mit einer düsteren Stimme meinte er nur Es ist mir auch scheißegak was du hier machst wenn du Ärger machst schieß ich dir die Augen aus dem Kopf mehr musst du nciht wissen. meinte er nur und verzog seine Miene zu einer bösen und gereitzen. Dann bemerkte er Kazuya der direkt die beiden ansah und auch gleich darauf etwas erzählte. Kaito meinte zu Kazuya nur Dann ist ja gut. Wehe du kommst zuspät dann gibts richtig Ärger sagte er nur in siener schon gereizten Stimme. Eigentlich war Kaito janicht so wenn etwas passierte das ihm Spaß machte aber das er jetzt hier den Babysitter spielen müsse für die beiden kotzte ihn an, aber es interessierte ihn auch was noch aus Kazuya wird. Wenn er schon zu seinem Team gehört wollte er auch wissen was sie so besonders macht. Unddas Bijuu Vieh in Kazuya machte ihn besonders das spürte Kaito. Und weil er genau daran dachte sah er Kazuya an mit einem Grinsen das manch einer als böswillig bezeichnen konnte doch auch Funkeln trat in seine Augen. Funkeln der Hoffnung auf einen guten Genin

Out: vergebung für die Wartezeit ich dacht eLuna ist dran ^^
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tor von Sunagakure   Fr Mai 06, 2011 9:22 pm

Luna sah zwischen den anderen hin und her , so wirklich wusste sie auch nicht was los war, der mann da soll ihr sensai werden, ihr schien dich irgendwie das der mann nur interrrese an kazuya hätte, sie verhielt sich ruhig und blieb hinter den
suna genin stehen, ein kühler wind beitschte den sand vom boden in die luft, es zog wohl ein sand sturm auf,

doch in suna waren sie geschützt zu mindest dachte luna dies, sie sah hoch in den himmel der sich vom sand gelb orange gefärbt hat
katuya soll morgen am traningsplatz sein ob das nur für ihn gilt oder für ihr auch? sie wollte nicht fragen, und ihren vieleicht sensai mit dummen fragen reizen. nach kazuyas arm griff das mädchen als sie merkte wie gereizt der mann vor ihr war, das machte ihr etwas angst.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tor von Sunagakure   Do Mai 12, 2011 9:17 pm

Shana sah, wie immer recht genervt aus ihren Augen und beobachtete den Jonin genau. Dieser war alles andere, als freundlich, total aufbrausend und noch dazu wurde er beleidigend. Die Genin tun mir echt leid, so einen Vollidioten kann man doch nicht ernst nehmen. Aber was sagte mein Onkel, Hunde die bellen beißen nicht. Noch dazu scheint er viel von seinen Fähigkeiten zu halten, das kann eines Tages echt sein Untergang sein. Hochmut kommt bekanntlich vor dem Fall. dachte sich Shana und verzog keine Miene, als die Drohung des Jonin ausgesprochen wurde. Doch die Kunoichi wäre nicht sie selber, wenn sie darauf keine Antwort haben würde, daher seufzte sie erst lautstark und nicht überhörbar, bevor sie ihr Wort fasste. „Erst fragt ihr mich, was ich hier will. Worauf ich euch eine klare und vernünftige Antwort gab, anschließend meint ihr, es sei euch scheiß egal? Das ist wahrlich paradox und ergibt so keinen Sinn. Noch dazu habe ich ihnen nicht das Du angeboten, daher sollten wir uns eher siezen!“ antwortete Shana in einem recht, wohl auch Hochnäsigen Ton, denn sie stieß den Suna Jonin damit klar gegen den Kopf, jedoch war seine Drohung auch mehr als unpassend und das wollte Shana klar zur Kenntnis machen. „Danke Kazuya, für mich ist das Gespräch mit eurem Sensei hier eh beendet, daher denke ich, ihr solltet wieder ins Dorf zurück kehren, ich glaube nicht, dass der Kazekage noch lange auf sich warten lässt, wenn doch, werde ich sowieso abreisen, dank Luna hab ich ja genug Wasser.“ meinte die Jonin und schaute anschließend zu Luna, die vorhin sich vehement geweigert hatte ins Krankenhaus zu gehen. Bei Kazuya machte sich die Iwajonin weniger sich Gedanken, sie glaubt, das er stark genug ist, diesen Sensei zu überleben, doch bei Luna sah das anders aus. Sie könnte schon Talent haben, nur hart rann nehmen könnte man die Genin nicht, dafür war sie wohl zu zerbrechlich.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tor von Sunagakure   Di Mai 17, 2011 1:40 pm

Kazuya blickte abermals zu seinem Sensei "Ja ich werde pünktlich sein, wenn ich etwas sage, dann stehe ich auch zu meinem Wort, ich bin kein Mensch der sich nicht an seine Worte hält" entgegnete er ihm. Ihm blieb dabei nicht verborgen, das sich der Eindruck des Sensei´s zu seinem Schüler zu verändern schien. Er konnte es in seinen Augen sehen, und doch wollte er sich vorerst keine großen Hoffnungen machen, er dachte einfach das er sich nicht für ihn interessieren würde, sondern einfach nur für diese Bestie in ihm. Er hatte einfach Angst davor das er ihn früher oder später auch einfach fallen lassen würde, so wie alle anderen auch.

Das Luna seinen Arm hielt und sich etwas hinter ihm verstecke lies ihn schmunzeln. Er lächelte sie an "Hmmm du musst dich nicht verstecken, der wird dir schon nix tun, und wenn er es versucht, dann werde ich ihn verhauen" sagte er schertzent zu ihr "Keine Sorge er wird bestimmt nur mit dir reden wollen wegen Morgen, denn er soll ja unser beider Sensei werden" ergänzte er anschließend.

Dann blickte er zu Shana "Naja ich merke schon ihr beide werdet wohl keine Freunde werden, aber wie auch immer, auf jeden Fall danke ich dir, das du Luna geholfen hast" sagte er zu ihr. Anschließend wollte er erstmal etwas warten, er hatte erstmal genug gesagt, und er wollte erst einmal abwarten wie es nun weiter gehen sollte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tor von Sunagakure   Di Mai 17, 2011 2:08 pm

Ist mir völlig rille, solang du keinen höheren Rang als ich hast duz ich dich basta. Wenn du was gegen machen willst bitte ich hab kein Problem damit. Anreize für einen Kampf zu geben das war Kaitos Merkmal. Auch hörte er nebenbei die Worte von KAzuya. Den Worten Kazuyas von wegen er würde ihn schlagen wurde von KAito gekonnt überhört und er ging auch nciht wirklich mehr auf das ein. Shana fing an ihm auf den Keks zu gehen vorallem da er ja jetzt schon schlecht gelaunt war. Wie auch immer er hatte auch keine Lust mehr bei Shana irgendwas zu machen sie würde schon keinen Ärger machen das war jetzt sicher..irgendwie hatte KAito das Gefühl das diese Frau sowieso nicht lange bleiben würde. Dann sah er zu Luna die sich etwas ängstlich hinter Kazuya verbarg. Kaito drehte sich zu ihr um ging einen Schritt auf sie zu hielt seinen ausgestreckten Zeigefinger auf das Mädchen und meinte nur Du da. Mädchen dubist morgen auch auf dem Trainingsplatz und für dich gilt genau das selbe wie für Kauzya. Keiner wird verschont oder bevorzugt. meinte er nur grummelnd damit Luna auch wusste das KAito genauso an ihr Interesse hatte. Dann drehte er sich um winkte den dreien noch und verschwand im Tor. Ein letzer Blick zu den beiden der nur aussagte das er sie erwarten würde und schon war Kaito hinter den Toren verschwunden...

OW: (Später) Trainingsplatz
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tor von Sunagakure   Do Mai 19, 2011 1:44 pm

Luna sah verängstigt zu ihren neuen freund, sie wusste nicht was das nun auf einmal sollte doch war wohl der Jonin auch an ihr interresiert und verlangte auch das sie morgen auf den trainings platz erschien, sie zögerte etwas und sah kurz den Mann nach. "ok dan morgen dort" meinte sie leise eher zu sich als zu den anderen , ihr blick ging zu Shana die da immer noch war, sie lächelte nur die Frau an und meinte zu ihren neuen Freund "Kazuya komm lass uns ins Dorf wieder gehen dort könn wir noch etwas spielen" meinte das Mädchen freundlich zu den jungen und sah ihn an. Luna war gespannt wie das morgen ablaufen wird immer hin meine der mann das keiner Verschont oder bevorzugt wird, und naja Luna war ja auch noch ein Mädchen nicht sonnterlich stark gebaut eher zerbrechlich und ängstlicht.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tor von Sunagakure   Di Mai 24, 2011 2:38 pm

Kazuya verabschiedete sich noch einmal von von Shana und wank ihr zu "Machs gut, ja du hast recht de Kazekage wird sicher bald zeit haben. Dann wandte er sich Luna wieder zu und lächelte sie an, "ja du hast recht, lass uns in Dorf zurück kehren, es ist eh schon spät geworden und wir müssen morgen ja fit sein. Also ich werde denke schon mal den Trainingsplatz besuchen gehen und dort übernachten, so kann ich wenigstens nicht zu spät kommen und außerdem erwartet mich zuhause ja eh niemand, da ich niemanden habe.

Aber wenn du möchtest und darfst kannst du gern auch dort mit mir gemeinsam übernachten und mich begleiten, dann könnten wir auch noch etwas spielen...

Aber nur wenn du möchtest, wenn nicht ist es auch nicht so schlimm, wir sehen uns ja dann Morgen wieder"
sagte er zu ihr. Dann machte er sich auf den Weg ins Dorf zurück und begab sich in Richtung des Trainingsplatzes. Ob Luna ihm nun folgen würde lag an ihr.

TBC Trainingsplatz
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tor von Sunagakure   Mi Mai 25, 2011 8:07 pm

Luna hörte ihren neuen freund zu , sie über legte erst doch nach hause wollte sie auch nicht, da sie nur stress dort hatte und bei ihm fühlte sie sich wohl und sicher auch wenn er anderst war, sie beschloss ihm zu folgen , doch wird die nacht nicht kalt in suna , da ist es doch meist am tag sehr heiß und dan in der nacht sehr kalt und es war jetzt schon sehr frisch. Das Mädchen geht langsam den suna ge-nin nach.

tbc tranings platz
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tor von Sunagakure   Fr Jun 03, 2011 10:45 pm

Shana ahnte schon, das die beiden Genin es nicht leicht werden haben, ihr Sensei ist mehr als aggressiv schaut sogar gleich auf andere Menschen herab und scheint wohl sofort einen Hass auf Auswärtige zu schieben. So etwas ist für die Iwagakure Jonin nicht wirklich vertretbar, aber hier regiert der Kazekage, es ist Sunagakure und anscheinend wurde so ein Verhalten hier gelernt. Mit einem Kopfschütteln sah sie dem Sunanin nach, bevor auch die beiden Genin gingen, welchen die Missingnin nach wank. Jetzt war nur noch sie vor dem Tor, neben ihr die Wachen, die Anbus hingegen scheinen nun auch endlich wieder verschwunden zu sein, etwas, was die junge Frau recht gerne sah, schließlich mochte sie die Anbutruppen aus keinen der Dörfer. Ich hoffe die zwei werden nicht wie ihr Sensei dachte sie sich und sah dann etwas in den Himmel hinauf. „Trostlos hier, lange werde ich wohl nicht bleiben, wobei...“ nuschelte sie und blickte wieder zu dem Tor hinüber ... wenn der Kazekage noch länger braucht, werde ich wohl wieder gehen müssen, streit will ich wirklich keinen, da wäre mein Kage mehr als enttäuscht von mir. Wobei, das würde wieder normal wirken, schließlich habe ich ja schon einen Eintrag wegen Befehlsverweigerung. dachte sie sich noch dazu, die Wachen brauchten das wohl echt nicht zu wissen.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Tor von Sunagakure   

Nach oben Nach unten
 
Tor von Sunagakure
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Hatake Ichizoku [Sunagakure no Sato]
» [EA]Ikazuchi Yomi [Genin] [Sunagakure]
» Uchiha Ichizoku [Sunagakure no Sato]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Off-Topic :: Archiv :: RP-Archiv :: Suna Gakure no Sato-
Gehe zu: