StartseiteStartseite  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Ichirakus Nudelshop!

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelshop!   Di März 29, 2011 2:34 pm

" Hey ja das trifft sich so kann ich mich noch mal persönlich zurück melden ..."
Meinte Karsuhiro nun und lächelte .
" Sag mir einfach bescheid wenn du da hin willst dann kommt ich gerne mit dir mit . Immerhin sollte ich mich wohl schon mal zeigen nicht dass , das Dokument oder so noch verloren gegangen ist immerhin bin ich ein Chu-Nin und wieder als Ge-Nin neu anfangen müsste ja nicht unbedingt sein ..."
Er lächelte nun und sah sich im Laden um und trank wieder einen Schluck von seinem Tee ... er war leer also war er fertig würde Kizuna nun nichts mehr wollen würde er bezahlen und sie könnten los falls sie wollte das überließ er auch ganz ihr er konte sich ja anpassen an ihre Vorstellungen .
Nach oben Nach unten
Admin
Newbie | Akademist
Newbie | Akademist


Anzahl der Beiträge : 684

=Charakterdaten=
Infos: ich bin im weltrauuum
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
: nicht schlafen können

BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelshop!   Di März 29, 2011 2:47 pm

Yutaka´s Lächeln klang ab, als er ansetzte und den Sake trank, natürlich ebenfalls auf Ex. Er stellte das Schälchen ab und schenkte den beiden nach. "Ja...das hätte sie wohl getan...und das ich das von ihr habe...das letzte Mal das ich mit einer Frau hier saß, die keine Schülerin war musste der liebe Ichiraku den Laden neu aufbauen...wortwörtlich..." Yutaka schüttelte den Kopf, seine Tante...unglaublich...aber irgendwas stimmte ja nicht, immerhin sah sie jünger aus als Hikari und sie müsste um die 50 sein. "Aber eines muss ich zugeben...wärst du nicht meine Tante...und wäre ich nicht verlobt und gebunden...dann würde ich dir wohl hinterherlaufen wie wohl alle Männer, du siehst gut aus Epona und ich werde auch niemandem verraten wie alt du wirklich bist" Bogen war gespannt und wurde abgefeuert, sein Grinsen kannte keine Grenzen mehr und die Wutfalten von Epona würden diese Grenzen sicherlich auch bald nicht mehr kennen. Yutaka hob nochmals sein Schälchen, schwenkte ihr entgegen und trank auf einen Zug aus. Er war am überlegen..soweit er von seiner Mutter wusste, war sie eine sehr fähige Konouchi...anscheinend diejenige in der Familie die es zu was gebracht hatte, seine Mutter hatte lediglich seinen Vater geheiratet und sich schwängern lassen...keine große Kunst für die man sich bewundern lassen konnte, nicht bei diesem alten Sack. "Epona-senpai...welche Ausbildungen in Hinsicht auf das Ninja-Dasein hast du hinter dir?...ich hätte vielleicht eine Stelle für dich..die...sagen wir einmal...ziemlich lohnenswert ist.." Vorsicht war gefragt, die Wände hatten Ohren und außerdem konnte er nicht in der Öffentlichkeit davon erzählen wen er hier gerade in die Anbu Einheit einzuladen versuchte oder das er jener Cpt dieser Einheit war...das wussten nur..."sie"...jene Truppe...
Nach oben Nach unten
Yamanaka Epona
[Jonin] [Blondes Gift]
avatar

Anzahl der Beiträge : 649

BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelshop!   Di März 29, 2011 3:07 pm

"Ja...das hätte sie wohl getan...und das ich das von ihr habe...das letzte Mal das ich mit einer Frau hier saß, die keine Schülerin war musste der liebe Ichiraku den Laden neu aufbauen...wortwörtlich..."
Und zweifellos wurdest du danach mit Knochenbrüchen ins Krankenhaus gebracht, was? erwiderte Epona schnippisch. Der kleine Yutaka... auf den Familienfeiern liefen dir die Mädels immer nach, um dich zu verhauen. Er reizte sie, und das tat er nicht unabsichtlich. Seine nächsten Worte stachelten nur noch mehr.
"Aber eines muss ich zugeben...wärst du nicht meine Tante...und wäre ich nicht verlobt und gebunden...dann würde ich dir wohl hinterherlaufen wie wohl alle Männer, du siehst gut aus Epona und ich werde auch niemandem verraten wie alt du wirklich bist."
Ach, sei ehrlich versetzte sie mit berstendem Selbstvertrauen und hielt mit, indem auch sie ihr Schälchen mit einem Zug leerte. Das Einzige, das dich abhält, ist die Tatsache, dass wir verwandt sind. Epona vermied es, ein Wort wie Tantein den Mund zu nehmen. Das klang doch nicht! Und vielleicht hält dich auch deine... Eine Kunstpause, unterlegt von einem provokanten Grinsen, ... Unfähigkeit im Baggern ab. Ein Freistoß von mir, du schießt meilenweit übers Tor... jaja... der kleine Yutaka, groß geworden und immer noch nicht erwachsen...
Ihr Blick schweifte ein wenig ab. Vielleicht kippte sie ja zu schnell.
Dann aber sagte der Uchiha etwas, das nicht mit friedlichem Verbal-Geplänkel zu tun hatte. "Epona-senpai...welche Ausbildungen in Hinsicht auf das Ninja-Dasein hast du hinter dir?...ich hätte vielleicht eine Stelle für dich..die...sagen wir einmal...ziemlich lohnenswert ist..."
Ach? Ihre Augen huschten zurück. Ausbildungen? Lohnenswert? Sie kicherte, lehnte sich vor und übertrieb seine vor Geheimhaltung triefende Stimme, indem sie ihm Genaaaauuu... entgegensäuselte. Du willst wissen, was ich kann? Ihre Hand bewegte sich, schenkte ihnen beiden Sake nach - und dabei sammelte sich ein winziges Tröpfchen Gift unter ihrem Fingernagel, der ganz gezielt mit dem Alkohol zusammen ins Schälchen tropfte. Nur zur Sicherheit versetzte die Kunoichi ihre eigene Schale auch damit... sollte Yutaka misstrauisch gemacht worden sein. Doch eigentlich... eigentlich könnte er seine Aufmerksamkeit kaum auf ihre Hände richten. Gab doch viel bessere Blickrichtungen.
Wenn ich wollte, könnte ich dich vom Boden essen lassen wie ein Hündchen antwortete sie schließlich auf seine Frage und grinste weiterhin. Und noch viel, viel anderes... aber das erzähl ich dir doch nicht einfach so...? Mit einem Augenzwinkern stellte sie die Flasche wieder beiseite und hob das Schälchen zum Anstoßen. Prost.
Das Gift, das sie benutzte, würde ihn nicht umbringen, natürlich nicht. Nichtmals paralysieren oder sonstwas praktisches. Nein, Epona war in wenig moralischer Spielerlaune, und Yutakas Resistenz gegenüber ihren weiblichen Reizen kratzte an ihrem Stolz. Das kleine Tröpfchen Gift würde ihn bloß etwas "romantischer" einstellen.
Die Frage war, wie weit Epona eigentlich gehen wollte. Sicher nicht so weit, wie es sich sonst anböte. Doch zumindest ein wenig weiter, um ihn aus der Fassung zu bringen! Es gab Dinge, die sie nicht auf sich sitzen lassen konnte!
Zu weit durfte sie aus Moral schon nicht gehen. Außerdem war sie auch irgendwie interessiert an dem, was er ihr anzubieten hatte. Na, Reden würde er schon noch können!

_________________
Epona spricht / denkt / spricht im Geist eines anderen / wirkt Genjutsu

Das Opening der Kuchiyose-Geister

Spoiler:
 


1. Arbeitskleidung

Spoiler:
 


2. Jüngeres Aussehen

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Kisaragi Misaki
Zivilist
avatar

Anzahl der Beiträge : 412

=Charakterdaten=
Infos: Hime und angehende Daimyo/Chunin
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
:

BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelshop!   Di März 29, 2011 4:10 pm

Ihren Tee trank sie dann auf und stellte die leere Tasse ab.
Chun-nin ist der 2. Rang oder? Danach kommt Jo-nin. Mein Vater ist ein Jo-nin.
Aber er lässt sich immer von mir ärgern. Und meine Mutter glaub ihn nie wenn ich ihn einen Streich gespielt hab.
Sie glaub er spinnt etwas. Das tut er etwas aber wir lieben ihn trotzdem.

Kizuna stand auf und verbeugte sich vor den Koch und seiner Frau.
Vielen Dank für das leckere Essen und trinken.
Mit wenigen Handbewegungen richtete sie ihren Kimono und wandte sich zu Hiro.
Kommst du? Wir sollten überlegen wo wir die Fallen aufbauen sollten.
Und alles gut durchgehen damit auch wirklich alles klappt.
Und wenn es soweit ist haben wir was zum lachen.

So einen Plan muss perfekt aufgehen und damit er perfekt wird, muss man halt vieles dafür tun.
Wir brauchen Seile, die Opfer und einen guten Ort wo nicht viele sind. Vielleicht der Trainingsplatz. Da werden wohl nicht viele sein.
Nachdenklich guckte sie auf den Boden um alles nochmal im Kopf durchzugehen.
Dann sollten wir unsere zukünftigen Opfer etwas beschatten und dann schlägt die Falle zu!

(out:kannst ein tbc machen)
Nach oben Nach unten
Admin
Newbie | Akademist
Newbie | Akademist


Anzahl der Beiträge : 684

=Charakterdaten=
Infos: ich bin im weltrauuum
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
: nicht schlafen können

BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelshop!   Di März 29, 2011 4:14 pm

Yamanaka...durch und durch. Zum Glück hatte er nur wenig von dieser Familie geerbt...zum Glück. Yutaka´s Züge waren jedoch härter geworden, sein Blick war ernst und in dem Moment, als er die Augen schloss geschah es auch, dass die Konouchi das Gift in den Sake kippte. Er nahm ohne hinzusehen die Schale und als sie zum Tost aussprach öffnete er die Augen und die Sharingan erglühten, ihre Blicke trafen sich und in ihrem Geist erschienen Bilder....


Ein junger Mann stand dort in voller Anbu Montur vor seinem Vorgesetzten, welcher in einen schwarzen Mantel gehüllt war und eine Maske trug. Nervös schien der junge Anbu allemal zusein. Wenn man genau hinsah, erkannte man sogar an seiner Rüstung das Zeichen für "Lehrling". Er nahm die Maske ab und sah in das Gesicht des Anbu Cpt...der junge Lehrling war...Yutaka im zarten Alter von 19 Jahren.


Die Sharingan erloschen und Yutaka´s dunkelblaue Augen kamen wieder zum Vorschein. " Sagen wir es mal so...es würde sich sehr lohnen...denn in den vielen Jahren habe ich den Platz des Mannes eingenommen der damals mein Mentor und Hauptmann war...verstehst du?...Prost" Yutaka roch einmal an dem Sake, inhalierte seinen Duft und trank dann aus. Er stellte das Schälchen wieder auf den Tisch und nahm einige Bissen seiner Ramen, sah Epona jedoch unentwegt an. Er hatte ihre Anspielungen und Sticheleien einmal ignoriert. Das er noch immer war wie damals wusste er...doch das sie nicht wusste, das die Mädchen ihn damals erst verhauen wollten und ein paar Jahre später alle mit ihm im Bett landeten...sie war nicht mehr auf dem neusten Stand der Dinge wie es schien...und eines dieser Mädchen, war heute seine Verlobte! Yutaka seufzte leise. Irgendwie...fühlte er sich etwas merkwürdig...ihm war warm...doch nicht weil es hier zu warm war...eher wurde ihm warm je öfter er zu Epona sah...was war los mit ihm??

Nach oben Nach unten
Yamanaka Epona
[Jonin] [Blondes Gift]
avatar

Anzahl der Beiträge : 649

BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelshop!   Di März 29, 2011 4:32 pm

Im selben Moment, als Epona ihm zuprostete, verhärteten sich Yutakas Züge, und für einen Moment fürchtete sie, er habe es doch irgendwie gemerkt und nun wäre sie zu weit gegangen. Und sie glaubte es erst recht, als ihr die Sharingan entgegenleuchteten.
Doch das, was sich vor ihren Augen abspielte, war eher ein Schlaglicht auf Yutakas eigenes Leben und keine dämonische Höllenszene, wie sie erst geglaubt hatte. Die Kunoichi entspannte sich wieder, als der Uchiha mit seinen Augen von ihr abließ und sie wieder eine dunklere Farbe annahmen.
" Sagen wir es mal so...es würde sich sehr lohnen...denn in den vielen Jahren habe ich den Platz des Mannes eingenommen der damals mein Mentor und Hauptmann war...verstehst du?...Prost."
Epona nickte, behielt den Sake einen Moment lang im Mund und schluckte dann. Ich verstehe. Der Schüler ist gereift und tritt an die Stelle des Meisters, hm? Ein Lächeln. Ausnahmsweise einmal... mit echter, purer Freundlichkeit. Ja, darauf kann man stolz sein...
Die Stimmung rückte ein wenig ins Melancholische, und Epona seufzte vor nostalgischer Gedanken an kleine Kinder, die urplötzlich ihren Platz im Großen Ganzen gefunden hatten. Auch Yutaka seufzte, und sie horchte auf.
Na? Rinnt gut durch, was?
Epona wandte sich zum ersten Mal dem Essen zu, schob sich mithilfe der Stäbchen anmutig ein paar Nudeln in den Mund. Ihre sehr hellen Augen blieben auf Yutaka gerichtet. Nun, um auf dein Angebot zurückzukommen: Ich habe im Augenblick nichts zu tun. Und deine "Argumente"... Sie betonte das Wort übermäßig, sah auf ihren Teller und stocherte in den Nudeln herum, Nicht gerade wenig verlockend. Ja, ich glaube, du hast mich. Ihr Blick schoss wieder aufwärts, helle, eisblaue, schimmernde Rehaugen, in denen ein sehr faszinierender Glanz flackerte.
Erzähl weiter bat sie leise, für was willst du mich?
Epona beherrschte zumindest ein Genjutsu...

_________________
Epona spricht / denkt / spricht im Geist eines anderen / wirkt Genjutsu

Das Opening der Kuchiyose-Geister

Spoiler:
 


1. Arbeitskleidung

Spoiler:
 


2. Jüngeres Aussehen

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelshop!   Di März 29, 2011 5:01 pm

" Mhh du scheinst schon alles Geplant zu haben ... "
Er lächelte sie an und ging dann bezahlen ...
" Das Drückt mir ziemlich auf die Geldbörse ... "
Dachte er sich nun mit einen lächeln was irgendwie leicht unsicher wirkte...
" Okey gut . Dann lass uns mal rausgehen und uns was ausdenken wo wir alles herbekommen und so und dann suchen wir uns die Opfer nachdem die Falle vorbereitet wurde ..."
Meinte er nun und lächelte ...
Er ging bis zum Ausgang und drehte sich noch mal um .
" Komm schon !"
Meinte er nun und lachte ehe er raus auf die Straßen von Konoha trat .

TBC : Straßen von Konoha
Nach oben Nach unten
Kisaragi Misaki
Zivilist
avatar

Anzahl der Beiträge : 412

=Charakterdaten=
Infos: Hime und angehende Daimyo/Chunin
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
:

BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelshop!   Di März 29, 2011 5:38 pm

Das er alles bezahlte war für sie selbstverständlich. Auch würde erstmal kein Dankeschön von ihr kommen dazu war sie doch zu eitel.
Ja klar. Es soll auch ein Erfolg sein. Nimm es so, als wäre es eine Mission.
Über sein gesagtes dachte sie nicht nach und nickte nur zustimmend.
Sie will ja den neuen Gästen die wohl nach und nach dazu kommen weder die Plätze nehmen noch im Weg stehen. Selbst wenn diese Leute ihr egal waren.
Ich komme morgen wieder. sagte sie zum Koch und winkte ihn und seiner Frau zu.
Mach das. Und viel Spaß noch bei euren Plan. sagte dieser und winkte zurück.
Dann folgte sie Hiro sofort hinaus.

TBC : Straßen von Konoha
Nach oben Nach unten
Admin
Newbie | Akademist
Newbie | Akademist


Anzahl der Beiträge : 684

=Charakterdaten=
Infos: ich bin im weltrauuum
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
: nicht schlafen können

BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelshop!   Mi März 30, 2011 9:18 am

Yutaka lief es eiskalt den Rücken hinunter. Die Augen der Frau funkelten wie Sterne, so wunderschön und...tief wie eine schwarze Schlucht die einen zu verschlucken vermochte. Sie fragte ihn nach seinem "Willen". Yutaka schluckte gequält, räusperte sich und begann dann erneut zu sprechen. "...Ich...will....was ich von dir will...also...naja...ich suche...eine Person für...meine Einheit..also..einen Spezial...Squad..." stotterte der Uchiha zusammen und versuchte dem Blick seiner Tante auszuweichen. Wieso war er so nervös oder eher...wieso war er gerade scharf und...geladen, wenn man es so ausdrücken wollte. Würde er nun aufspringen, würde der Tisch im hohen Bogen davonfliegen und nicht durch seine Beine...
Auch der Ramenbesitzer sah wie yutaka reagierte und stieß ihm beim vorbeigehen in die Leiste und hustete lauthals als Warnung, nicht zuweit gehen kleiner Uchiha Anführer, das sollte es wohl bedeuten. Yuta war verwirrt, es war von jetzt auf gleich gekommen,...warum? Weder am Tor noch beim Anfang des Gespräches hatte er diese Reize verspürt, doch nun..hatte sie ihm irgendwas verabreicht? Ihn in einem Gen-Jutsu gefangen?? Was war es?

(sry etwas lahm v.v)
Nach oben Nach unten
Yamanaka Epona
[Jonin] [Blondes Gift]
avatar

Anzahl der Beiträge : 649

BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelshop!   Do März 31, 2011 7:44 am

Na, immerhin hatte sie es weit genug getrieben, um ihn von seinem hohen Söckelchen herunter zu holen. Der werte Clanführer der großen Uchiha wich ihrem Blick aus und gab seine Antwort nicht mehr in vor Überlegenheit triefender Stimmlage.
Aaah, machte Epona zur Antwort, Das ist es, was du willst? Warten, halten... und mit heiserer Stimme hinzufügen: Nur wir beide?
Als der Ramenbesitzer ihr plötzlich in die Parade fuhr und Yutaka einen kleinen Stoß gab, ließ sie von ihrem winzigen Genjutsu ab. Ach... na schön. Moral siegt ja doch. Der Knabe ist schließlich wirklich gebunden. Die Entscheidung völlig gefällt zu haben, war ein sehr erleichterndes Gefühl. Ob Yutaka es auch so ähnlich verspürte? Vermutlich gerade nicht.
Die blonde Kunoichi lehnte sich gut gelaunt zurück, warf dabei einen absolut nicht verstohlenen Blick unter der Tischplatte hindurch. Hm. Ihr Fuß glitt aus der Sandale und ging hoch. Tastete kurz an der Innenseite seines Schenkels, dann legte sie ihn genau darauf ab. Und grinste. Weißt du... ich könnte, sprach sie zu ihm, wenn ich es wollte. Da stimmst du mir doch zu? Ihr Lächeln wurde ein klein wenig breiter, während sie ihren Fuß nur ein kurzes Stück bewegte. Wie gesagt: Wenn ich wollte.
Und damit ließ sie von ihm ab, zog die Sandale an und erhob sich, ging um den Tisch herum und beugte sich neben seiner Schulter an ihm vorbei. In ihrer Hand befand sich ein winziges Fläschchen, und sie gab eine noch winzigere Menge bitterer Flüssigkeit in seine Sake-Schale. Ein Glück, dass ich nicht will, was? Der Schalk saß ihr im Nacken. Gelassen und aufgeräumt zuckte sie mit den Achseln. Oder vielleicht auch kein Glück? Seis drum. Trink, und die Wirkung vergeht in zwei, drei Minuten.
Ach, komm... eine letzte Runde.
Meine Gifte wirken bei dem Einen nunmal weniger... Eponas Hand befand sich plötzlich in Yutakas Hosentasche. ... und beim Anderen länger. Sie betonte das Wort übermäßig, ließ ihn nun wirklich, wirklich in Ruhe und wandte sich in Richtung sanitärer Örtlichkeiten. Na denn, ich geh mal aufs Klo!
Gab es etwas Schöneres, Romantischeres, das Yutaka nun hören durfte?
Bezahl schonmal, kleiner Yutaka... wir reden gleich weiter.

Und damit ging sie, um in der Rekordzeit von fünf Minuten wieder zu kommen. War er wohl noch da?

_________________
Epona spricht / denkt / spricht im Geist eines anderen / wirkt Genjutsu

Das Opening der Kuchiyose-Geister

Spoiler:
 


1. Arbeitskleidung

Spoiler:
 


2. Jüngeres Aussehen

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Admin
Newbie | Akademist
Newbie | Akademist


Anzahl der Beiträge : 684

=Charakterdaten=
Infos: ich bin im weltrauuum
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
: nicht schlafen können

BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelshop!   Do März 31, 2011 11:36 am

Yutaka wollte aufspringen. Jeder andere Mann wäre aus der Hose gesprungen oder hätte diese Frau gepackt und....nunja man weiß ja was mit ihr getan...und auch Yutaka musste mit sich kämpfen...er war gebunden...war treue...und außerdem war es die Schwester seiner Mutter...dennoch...so verlockend und verführerisch...auch wenn die Augen plötzlich etwas an ihrem Glanz verloren.
Dann spürte er plötzlich ihren Fuß an ihm und Yutaka´s Hand griff nach der Tischkante, drückte zu, als ob er das Holz spalten wollte. War das alles hier ein schlechter Witz? "Klar...du könntest...wenn...du wolltest..." seufzte er mehr als das er es sagte und wich weiterhin ihrem Blick aus, traute sich jedoch auch nicht, unter den Tisch zu sehen. Dann der Schreck eine kurze Bewegung des Fußes und Yutaka sprang innerlich durch die Decke, auch wenn er nach außen hin nur fester um den Tisch griff und nun auch die zweite an an diesem hatte. Als der Fuß plötzlich verschwand atmete Yutaka erleichtert auf, konnte es sich etwas entspannen, hatte jedoch bedenken was nun folgen würde...aus irgend einem Grund...war er von dieser Frau mehr beeindruckt als er sein sollte und vor allem...willig...
Dann kam sie zu ihm rum und ließ eine Flüssigkeit in den Sake tropfen. Ihre Worte machten ihn beinahe wieder zum Kleinkind, sie hatte ihm irgend eine Droge verabreicht, ohne das er es bemerken konnte. "Gifte....ohne das ich was mitbekam...Hinterhalte..." schossen ihm durch den Kopf und einige wenige andere Begriffe die dazu passen würde, was sie tat, doch es wich alles wieder nur dem einen Gedanken, besonders als sie ihm in die Hosentasche griff und das Wort Lang benutzte war es vorbei, Yutaka konnte nicht mehr wollte aufstehen, sie an sich reißen und....sie verschwand...Yutaka stand dort, schwer atmend und der Ramenbesitzer sah ihn mitleidend an. "...Kommt davon wenn man sich mit den falschen einlässt...so gehts allen bei ihr Yutaka" sagte dieser und begann Geschirr zu waschen. Yuta setzte sich wieder hin, trank den Sake und erhoffte sich wirklich das Gegenmittel nun genommen zu haben, doch vor allem wäre er jetzt liebend gerne bei Epo....Hikari...! Die Wirkung ließ nach, Yutaka´s Sinne waren wieder freier, er konnte klar denken, auch wenn andere Körperteile dies nicht so ganz einsehen wollten. Yutaka´s Blick wurde wieder ernster und seine Hände ballten sich zu Fäusten. "...Ich Idiot...aber zumindest weiß ich nun mehr...sie benutzt Gifte...und das war sicherlich eines der eher sehr harmlosen...wir haben recht wenige Anbu mit solchen Kentnissen...sie wäre wirklich perfekt...!" dachte er sich, als sie auch schon wieder nach etwa 5 Minuten zurück kam. Er jedoch stand kurz auf und um ihn herum entstand eine Rauchwolke, als plötzlich ein zweiter Yutaka erschien. Die beiden nickten sich zu und einer von ihnen verschwand, es war das Original, doch das musste ja niemand wissen. Der Klon zeigte auf den Stuhl und setzte sich selbst auch nochmal hin.
"Nun wo du mir ja beweisen konntest, das du gerne spielst, können wir ja weiterreden, "Tantchen!" Das letzte Wort hatte soviel Betonung inne, das es bereits lächerlich war, der Ramenbesitzer, kippte um vor lachen als er ausrutschte. Yutaka grinste gehässig, nun war seine Runde gekommen.


Yutaka Original tbc: Kage Anwesen
Nach oben Nach unten
Yamanaka Epona
[Jonin] [Blondes Gift]
avatar

Anzahl der Beiträge : 649

BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelshop!   Do März 31, 2011 12:02 pm

Epona beobachtete mit anmutig in die Höhe gezogener Augenbraue, wie Yutaka einen Kagebunshin erschuf und einer von ihnen - aufgrund der Rauchwolke konnte sie wirklich nicht sagen, ob Original oder Dublikat - sogleich verschwand. Der übrig Gebliebene zeigte, dass er seine Selbstsicherheit offenbar wiedergefunden hatte.
"Nun wo du mir ja beweisen konntest, das du gerne spielst, können wir ja weiterreden, "Tantchen!"
Der Gastwirt lachte sich halb tot und verschwand mit einem Ausrutschen unterhalb der Theke.
Epona dagegen fand es nicht zum Lachen, so betitelt zu werden, und zog einen beleidigten Schmollmund, während sie sich setzte. War ich zu voreilig mit dem Gegenmittel? fragte sie missmutig. Soviel zur Gnade. Ihre Blicke wanderten kurz über den Tisch, der an einigen Stellen feine Risse aufwies, und blieben schließlich an der Flasche Sake hängen. Sie schenkte sich selbst und Yutaka, den sie natürlich schon wegen Höflichkeit für den Echten hielt, ebenfalls ein. Hier. Keine Bange, für heute hab ich keine Lust mehr auf deine tierischen Blicke...
Sie stürzte diesmal nicht in einem Zug, sondern trank bedächtiger, während sie den Uchiha eingehend betrachtete. Dein Grinsen und deine Worte reizen mich fast dazu, die Sache zu wiederholen... nur schlimmer. Ihre blauen Augen verengten sich etwas. Nicht in der Öffentlichkeit. Ohne einen Tisch zwischen uns. Wer weiß... Mit einem Achselzucken tat sie die Sache ab. Nun gut, wie war das vorhin? Die Yamanaka warf dem Gastwirt einen Blick zu, versicherte sich in Yutakas Interesse davon, dass er seine Aufmerksamkeit auf andere Gäste verlagert hatte, und fügte gedämpft hinzu: Deine komische Truppe. Erzähl mir was davon! Was machen wir, wann machen wirs, mit wem machen wirs, und krieg ich kurze Klamotten und ne Maske? Nach kurzer Überlegung folgte: Kann man auf die Maske auch verzichten?

_________________
Epona spricht / denkt / spricht im Geist eines anderen / wirkt Genjutsu

Das Opening der Kuchiyose-Geister

Spoiler:
 


1. Arbeitskleidung

Spoiler:
 


2. Jüngeres Aussehen

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Admin
Newbie | Akademist
Newbie | Akademist


Anzahl der Beiträge : 684

=Charakterdaten=
Infos: ich bin im weltrauuum
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
: nicht schlafen können

BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelshop!   Do März 31, 2011 12:16 pm

Yutaka´s Grinsen verschwand zwar, doch war er amüsiert das sie sich so aufregte über dieses eine kleine Wort, Tantchen. Doch ihre Fragen waren da eher etwas interessantes, es ging um seinen Squad. "..Weißt du es gibt einige in der Truppe, doch nur wenige haben wirklich viel mit mir zutun, außer dieser Squad. Die Mitglieder von diesem sind die Anführer anderer Einheiten, sprich wenn sie nicht mit mir unterwegs sind, führen sie anderen Gruppen auf Missionen an. Sie sind die besten ihres Ranges." Der Bunshin nahm den Sake, schnupperte kurz nochmal daran und konzentrierte sich, seine Nase war gut...aber warum versuchte er etwas zu riechen? Die Gifte hatten wahrscheinlich eh keinen Geruch, also trank er genüsslich den Sake. Er ließ kurz die Knochen knacken und sprach dann langsam weiter und sah Epona streng an. "Weißt du...es sind oft die schwierigsten Missionen die wir erhalten...von S Rang Missionen, bis zu Missionen die wir nicht einmal in einen der Ränge einteilen können..sprich jede einzelne ist mehr als Lebensgefährlich, selbst für Leute mit unseren Fähigkeiten..." Yutaka sah auf seine Ramen runter und begann nochmals zu essen, schnell sodass er die Suppe aufessen konnte, bevor Epona ungeduldig wurde.
"Maske und Kleidung bekommst du natürlich...doch auf die Maske verzichten...du weißt schon, dass wir uns mit Leuten anlegen die weltweite Kontakte haben und dich selbst mit deinem Lieblingskleiderladen töten könnten?" sagte er nochmals etwas verwirrt, doch sein Beispiel gefiel ihm...besonders weil es einmal geschehen war, als einer seiner Leute die Maske im Kampf verlor, plötzlich war sie einkaufen gewesen und wurde attackiert...leben tat sie noch...so einigermaßen.


(out: heey schon wieder mehr als ein post am tag ^-^)
Nach oben Nach unten
Yamanaka Epona
[Jonin] [Blondes Gift]
avatar

Anzahl der Beiträge : 649

BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelshop!   Do März 31, 2011 12:45 pm

Epona verzog ein wenig das Gesicht, lehnte sich zurück und verschränkte die Arme vor der Brust. Aha machte sie gedehnt, Klingt wie das Sahnehäubchen auf der Torte, das du da anführst... und die Aufträge gehen sogar über S hinaus? Sie machte große Augen, war ernsthaft beeindruckt. Da verschwimmts einem ja... nach der Gehaltsstufe muss ich dann wohl nicht mehr fragen... Fragen nicht, drüber nachdenken schon. Ihre Augen wanderten ein wenig nach oben, was ein deutliches Zeichen für einen kurzen Tagtraum war, der eine Menge Geld beinhaltete. Schon seit einer kleinen Weile war sie nicht mehr in den höheren Rang-Stufen aktiv gewesen. Kein Giftmord, kein gezieltes Attentat auf einen Rebellenführer, nichts. Das Feuerreich war ruhig, sein Feudalherr fühlte sich sicher und pudelwohl, und kein verstoßener, unehelicher Sohn strebte nach einem Putsch. Und auch die anderen Fürsten unter ihm hatten keine solchen Rebellionen zu befürchten.
Oder? Andere Geschichte.
Yutaka antwortete derweil auch auf die anderen Fragen, und offenbar würde er es nicht gern sehen, wenn Epona aus Koketterie auf die Maske verzichtete. Oh, du machst dir Sorgen um mich erwiderte sie mit schiefem Lächeln. Na schön... wir sehen mal, was so passiert...
Zugegeben, Masken waren natürlich wirklich sinnig. Doch die Yamanaka besaß ja auch eine eigene Taktik, ihr Aussehen wesentlich wirkungsvoller als durch eine Maske zu verschleiern.
Schön, schön... bis jetzt hab ich nichts gegen deinen Vorschlag, mal ein wenig im Haifischbecken zu schwimmen. Nun aber kam der wirklich spannende Teil. Und sie wirkte sogar freudig erregt, als sie fragte: Und wann gehts los? Muss ich noch nen Test machen?

OUT: Läuft doch gut ^^

_________________
Epona spricht / denkt / spricht im Geist eines anderen / wirkt Genjutsu

Das Opening der Kuchiyose-Geister

Spoiler:
 


1. Arbeitskleidung

Spoiler:
 


2. Jüngeres Aussehen

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Admin
Newbie | Akademist
Newbie | Akademist


Anzahl der Beiträge : 684

=Charakterdaten=
Infos: ich bin im weltrauuum
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
: nicht schlafen können

BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelshop!   Do März 31, 2011 12:57 pm

Yutaka´s Grinsen erschien wieder, größer als je zuvor an diesem Tag, er hatte sie für seinen Squad gewonnen. Das einzige was in dieser Hinsicht nun noch zu bewerkstelligen war, waren einige Kniffe der Anbu die man ihr beibringen musste und die Absprache mit Hikari, immerhin war sie kein Anbu Lehrling sondern....ja was war sie eigentlich? Er tippte einfach mal aus Höfflichkeit auf den Jounin Rang. Würde er sie ohne Hikari´s Einwilligung rekrutieren, wäre sein Leben...versiegt. Yutaka sah seine Tante an und nickte ihr zu. "Ich werde es mit der Hokage besprechen, damit sie nicht herumschreit, wenn sie mitbekommt, dass ich einen ihrer Shinobi in den Anbu Dienst einbeziehe ohne ihre Einwilligung. Und ja es wird eine Einführung geben...ein paar Kniffe die du als Anbu beherrschen musst...ich hoffe du ließt gerne und viel..." Auch wenn Epona von beginn an dabei sein würde, hatte er die Aufgabe sie dennoch vollständig auszubilden...nebenbei. Ein Crashkurs für sie und nichts worauf man sich freuen solllte...Yutaka erinnerte sich noch an seine eigene Ausbildung...die ersten 3 Monate bekam er lediglich die Aufgabe seinen Meister zu verfolgen...dieser versteckte sich dann meistens und Yutaka suchte...und suchte...und war genervt das es plötzlich ein Morgen später war als er erschöpft am Kage Anwesen zusammenbrach und seinen Mentor mit Kaffee vorfand...nebenbei durfte er noch Bücher durchlesen und auswendig lernen, welche gut und gerne als Waffe hätte dienen können, 3000 Seiten war das kleinste Exemplar gewesen...Yutaka schmerzten allein bei dem Gedanken alle Gliedmaßen wieder.
"Du bist übrigens im moment die erste welche ich in die Gruppe eingebracht habe. Die anderen Mitglieder wissen noch nichts von der Einheit, sie wird völlig neu ins Leben gerufen, auch wenn ich mit einigen schon des Öfteren den Grundgedanken dieses Squads durchgegangen bin....man wird sehen...könnte interessant werden..." sprach er nach seiner längeren Gedankenpause und trank noch einen Schluck Sake nebenbei. Er massierte sich die Schläfen, wenn er sich überlegte was er noch alles zutun hatte heute...irgendein Typ war von einem seiner Stellvertreter in seinem letzten Urlaub zum Squad Leader erklärt worden und nun musste Yutaka das wieder ausbaden und ihm einer Prüfung unterziehen, so ein Pech...


(Out: Endlich mal wieder Spaß beim Posten ^^ und bald bekommste ne Nichte xD)
Nach oben Nach unten
Yamanaka Epona
[Jonin] [Blondes Gift]
avatar

Anzahl der Beiträge : 649

BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelshop!   Do März 31, 2011 1:14 pm

Kniffe? Einführung? Oh, Moment! Epona hob warnend den Zeigefinger. Ich hab doch nicht grad ein Monatsabo unterschrieben und bekomm nun wöchentlich Schinderei und Ausbildungsmist zugeschickt? Der Finger wackelte eifrig hin und her. Nun mach mal langsam, ich bin zu alt für so einen Mist. Lebensgefahr, schwerste Entbehrung und Arbeit unter härtesten Bedingungen, ja sicher. Aber Ausbildung? Na, komm! Die Yamanaka wirkte ein wenig verunsichert. Nicht wegen Yutaka selbst, sondern weil sie doch sehr vor irgendwelchen Mätzchen zurückschreckte, die man ihr womöglich aufbürdete, ohne dass etwas für sie dabei heraussprang. Ich hab meine Ausbildung und bin gut darin, was ich tue. Mir jetzt noch was ganz Neues geben? Dafür bin ich nun doch zu alt.
Ah, da gab sie es doch zu.
Epona nippte wieder am Sake, ihre Wangen färbten sich, nach dem Toilettengang etwas abgekühlt, wieder etwas röter. Und bis jetzt bin ich die Einzige? Erneut dieser Blick, den sie vorhin schon immer wieder hatte. Faszinierend. Suchst du noch deine Kumpel zusammen, oder machen wir wirklich eine kleine, lebensgefährliche Aktion in trauter Zweisamkeit? neckte sie ihn.
Ausbildung? Darauf hab ich ja gar keine Lust... erst recht nicht auf den Drill dieser Maskenkerle. Da steckt mir zuviel Selbstaufopferung hinter.

(OUT: Hab ich gesehn...)

_________________
Epona spricht / denkt / spricht im Geist eines anderen / wirkt Genjutsu

Das Opening der Kuchiyose-Geister

Spoiler:
 


1. Arbeitskleidung

Spoiler:
 


2. Jüngeres Aussehen

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Admin
Newbie | Akademist
Newbie | Akademist


Anzahl der Beiträge : 684

=Charakterdaten=
Infos: ich bin im weltrauuum
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
: nicht schlafen können

BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelshop!   Do März 31, 2011 1:23 pm

Yutaka amüsierte es wie die Yamanaka reagierte als sie das mit der vermeidlichen Ausbildung mitbekam, entzügend sowas, da trieb es ihm doch wieder die Glückshormone durch den Körper...er brauchte schleunigst wieder einen neuen Lehrling zum quälen fiel ihm gerade auf. "Nein keine Sorge...da du bereits von beginn an die Aktionen mitbekommen wirst...muss ich dir einen Crashkurs verpassen...sprich du bekommst lediglich die wichtigsten Dinge beigebracht...ich denke kaum das ich dir beibringen muss wie man Leute aufspürt...ist ein Unterschied wenn man Chuunin oder Genin ausbildet...oder eine erfahrene Jounin, oder Epona?" sagte er amüsiert und legte nun das Geld auf den Tisch, welches sofort vom Ladenbesitzer mit freudigem Lächeln genommen wurde, als er auch schon wieder verschwand. Geizhals....
Yutaka stand kurz auf und nahm eine Schriftrolle heraus, überreichte sie Epona. "In dieser Rolle sind mehrere Bücher versiegelte, alles strenggeheime Dokumente der...Anbu" Das letzte Wort flüsterte er so leise, das sogar er es kaum verstand. Sie sie dir an und die, welche du benötigst, deiner Meinung nach, solltest du dir auch durchlesen...auch wenn es unglaublich ist...dieser 0815 Mist hat mir schon oft das Leben gerettet." Yutaka streckte sich einmal und sah zu Epona hinunter. Wenn du möchtest...kannst du gerne heute Abend zum Essen kommen...wäre sicherlich schön mal Familie dazu haben die man nicht hasst...und Shun könnte seine Großtante kennenlernen." Der Uchiha versuchte das Großtante so harmlos und leise wie möglich zu sagen, hoffentlich klappte es auch, er sah auf die Uhr...es wurde sicherlich bald Zeit...
Nach oben Nach unten
Yamanaka Epona
[Jonin] [Blondes Gift]
avatar

Anzahl der Beiträge : 649

BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelshop!   Do März 31, 2011 1:43 pm

Missmutig nahm Epona die Schriftrolle entgegen. Ich bin erfahren genug versetzte sie kaltschnäuzig, im Stopfen von Großmäulern.
Yutaka machte sich langsam bereit, zu gehen, hatte bereits bezahlt und sah dann auf sie, die noch immer am Tisch saß, herab.
Die Einladung traf sie. Mehr jedoch, als sie zeigte. Ich soll bei dir zum Essen vorbei kommen? Am selben Tisch sitzen wie... deine Frau? Kinder? Sie seufzte schwer. Der Uchiha-Zweig der Familie hat mich bisher eigentlich nie groß interessiert. Ich weiß nicht. Hab ich echt Lust drauf? Die Yamanaka verzog leicht das Gesicht, fuhr sich mit dem Handrücken über die Augen, als wäre sie müde. Wir... wir werden sehen. Vielleicht. Vielleicht komm ich heute abend vorbei. Sie erhob sich ebenfalls, der Stuhl knarzte über den Boden. Wenn ich nicht zu müde bin... hab noch was zu tun... Und dann verfiel sie in Schweigen. Epona reagierte keine Sekunde lang so schnippisch oder erbost auf das Wort "Großtante". Seitdem die Familie erwähnt worden war.
Familie. Epona besaß keine Familie. Eltern und Ehemann und drei Kinder waren nicht mehr.
Epona schwieg, starrte einen Moment lang ins Leere, ehe sie wiederholte: Wir werden sehen.

_________________
Epona spricht / denkt / spricht im Geist eines anderen / wirkt Genjutsu

Das Opening der Kuchiyose-Geister

Spoiler:
 


1. Arbeitskleidung

Spoiler:
 


2. Jüngeres Aussehen

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Admin
Newbie | Akademist
Newbie | Akademist


Anzahl der Beiträge : 684

=Charakterdaten=
Infos: ich bin im weltrauuum
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
: nicht schlafen können

BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelshop!   Do März 31, 2011 2:07 pm

Er war verwirrt. War hatte sie plötzlich? sie war von jetzt auf gleich irgendwie verändert. Seid er nach dem Abendessen gefragt hatte. "...Hat sie solche Probleme mit den Uchiha...oder ist es etwas anderes?" dachte er sich und schüttelte den Kopf...er würde es schon noch herausfinden. Hätte er sich in diesem Moment daran erinnert, was er vor einiger Zeit noch mit seiner Mutter besprochen hatte, was am Ende zu einem Streit verfallen war...hätte er wohl anders reagiert. "Es würde uns sehr freuen Epona. Ich habe auch noch einiges zutun, wir sehen uns dann...spätestens bei unserem ersten gemeinsamen Auftrag...die Sachen wirst du dann dort bekommen..deine Größe und alles...haben wir ja" gluckste er und zog dann von dannen, ließ die Frau alleine stehen, gab ihr vorher jedoch noch eine knappe Umarmung, sie war immerhin Familie, die erste Frau der Familie, welcher er nicht hasste oder erbärmlich fand...oder sogar versuchte zu töten. Auf der Straße seufzte Yutaka einmal lauthals, der Kagebunshin übermittelte die Erinnerungen und das Gespräch an sein Original, machte sich selbst dann auf den Weg zum Anbu HQ, verschwand in einer dunklen Ecke, wo er sich den Mantel überwarf, zusteckte und die Maske aufsetzte und in einer Wand, in welcher ein Geheimgang verborgen war dann verschwand.


tbc: ???


(out: wehe das knickt deshalb jetzt ein, nächstes Posting kommt so schnell wie möglich xDD)
Nach oben Nach unten
Yamanaka Epona
[Jonin] [Blondes Gift]
avatar

Anzahl der Beiträge : 649

BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelshop!   Do März 31, 2011 2:25 pm

Eine interessante Wandlung hatte der Uchiha da hinbekommen. Begonnen hatte es aus Spaß, als sie vom Hof des Kage-Anwesens hergekommen waren. Über kleine Bissigkeiten und eine halbe Vergewaltigung (von wessen Seite?) hin zu... einer freundlichen Umarmung, das war ein Sprung.
Als Yutaka seine Arme um sie legte, reagierte Epona relativ steif, erwiderte die Umarmung sehr förmlich und sprach ein knappes Bis dann. Sie wandte sich ab, wie er es auch tat, und verschwand aus dem Imbiss. Ihre Schritte führten sie durch die Straßen, ohne dass sie einen Menschen um sich herum wahrnahm. Von jetzt auf gleich war ihre Stimmung eingebrochen.
Ob sie zum Abendessen gehen würde? Vorerst war das Cafe´, das als Anbau zum Blumenladen der Yamanaka, existierte und von den Nin-Neko geführt wurde, ihr Ziel.

tbc: ???

_________________
Epona spricht / denkt / spricht im Geist eines anderen / wirkt Genjutsu

Das Opening der Kuchiyose-Geister

Spoiler:
 


1. Arbeitskleidung

Spoiler:
 


2. Jüngeres Aussehen

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Yamamoto Takeshi
S-Jounin | Misaki's Leibwache | Ruhige Wasserseele
S-Jounin | Misaki's Leibwache | Ruhige Wasserseele
avatar

Anzahl der Beiträge : 541

=Charakterdaten=
Infos:
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
:

BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelshop!   Mo Mai 02, 2011 6:54 pm

kv: Event Thread

Ryohei kam mit Susumu auf den Rücken hier endlich an und stellte ihn auf einem Esstuhl ab. Dann grinste er und rief. 3 mla Nudeln bitte. meinter er nur grinsen dund sah zum ausgepowerten Susumu. Haruka war auch hier und bestimmt wollte sie auch etwas essen also setzt sich Ryohei hin und warteta uf die Bestellung. Vom Kellern kam nur ein "Einen Moment bitte" und schon wartete Ryohei. Er dachte etwas über die Mission nach und klopfte auf seine Hosentasche in der das Schwert von Einohr Halbschwanz war. In Kiri wollte er es reaprieren lassen und dann benutzen. Dann aber kam die Bestllung und Ryohei lief sofort das Wasser im Mund zusammen zerbrach die Stäbchen udn begann zu essen
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelshop!   Mo Mai 02, 2011 7:44 pm

Halb verhungert mit kaum Farbe im Gesicht saß Susumu nun auf diesen Hocker. „Hunger.. will essen..“ murmelte er vor sich hin wobei man es bei der Lautstärke seines Magenknurrens eh kaum zur Kenntnis nehmen konnte. Mit viel Anstrengung versuchte er die Stäbchen zu heben und zu brechen. Als dann endlich seine Schüssel vor ihn stand kehrte wieder etwas leben in sein Körper.
Er begann langsam zu essen doch erhöhte sich das Tempo Zug für Zug. Langsam kehrte auch wieder Farbe in sein Gesicht und als er dann die erste Schüssel fertig hatte bevor Ryohei überhaupt ansetzen konnte bestellte er direkt die nächste. „Noch eine aber eine große Portion!“ Mit einen riesigen Grinsen im Gesicht schaute er seine Teampartner an. „Ich lebe wieder!“
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelshop!   Fr Mai 06, 2011 3:34 pm

"kv: Event Thread"

Haruka kam nun auch endlich am Nudelstand an und setzte sich neben Ryohei und Susumu auf den Hocker. Da Ryohei schon für alle drei bestellt hatte, brauchtwe sie nichts mehr sagen und bekam eine heiße Nudelsuppe vor sich hingestellt. Haruka klatschte die beiden Hände zusammen wie beim beten und murmelte "guten Appetit" vor sich her. Dann nahm sie sich die Stäbchen und brach sie auseinander und pustete ersteinmal kräftig bevor sie dann die ersten Nudeln in ihren kleinen Mund führte. Die Nudeln waren wirklich lecker, sodass weitere folgten. Doch mittendrin hörte sie auf zu essen und ah zu ihren zwei Teamkolegen, die sich über die gelungene Mission freuten, doch haruka konnte sich nicht wirklich freuen, denn sie stand eigentlich nur doof rum und hielt die Eichhörnchen von Susumu und Ryohei ab. So wirklich Weltbewegend war dies nicht. Haruka senkte etwas ihren Blick und versank in Gedanken. Die beiden und auch die anderen Konoha Nins waren so stark und ich stand nur in der Gegend herum und hab vielelciht gerade mal 10 Eichhörnchen geschlagen... Haruka seufzte und sah in ihre Nudelsuppe, die ihr deprimiertes Gesicht wieder spiegelten.

[Sorry musste mal mit einem Emopost anfangen, da ich die Eichhörnchenmission verpasst habe T__T"]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelshop!   Fr Mai 06, 2011 6:53 pm

Bb: Tor


Aoi lief die Straßen entlang, und sah sich um, die anderen ignorierten sie wie immer, aber irgendwie machte es ihr nichts mehr aus. Das Team und die Mission hat sie wohl doch etwas wachgerüttelt, das nicht jeder ein schlechter mensch war, und solange keiner sie blöd anmachte, war es ihr eigentlich auch egal nun.
Nach kurzer Zeit erreichte sie den Nudelshop, wo sie auch gleich hineintrat.
Aber irgendwie hatte sie kein Glück, denn es waren noch andere da, nähmlich die von der Mission.
Wenn sie sich nicht irrte hieß der eine Ryohei,
Jedoch wollte sie erstmal etwas Essen und zu kräften kommen.
"Ein Ramen bitte." sagte sie nur kurz, und sah Löcher an die Decke. Etwas Verträumt nahm sie nun wahr das der Ramen schon vor ihr lag, und nahm ohne hinzuschauen die Stäbchen.
Leicht Seufzend ging ihr Blick zum Ramen, knackte die Hölzer auseinander, "Itadakimasu" und fing erstmal an zu Essen.
Nach oben Nach unten
Yamamoto Takeshi
S-Jounin | Misaki's Leibwache | Ruhige Wasserseele
S-Jounin | Misaki's Leibwache | Ruhige Wasserseele
avatar

Anzahl der Beiträge : 541

=Charakterdaten=
Infos:
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
:

BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelshop!   Fr Mai 06, 2011 7:32 pm

Ryohei grinste als Susumu so kräftig zulangte und wieder zu Kräften kam. Dann klopfte er Susumui leicht auf den Rücken und meinte grinsend zu diesem 1. verschluck dich nicht und 2. friss nicht soviel ich bin nicht reich. Dann sah er noch auf seine Schüssel und führte auch die letzen nudeln zum Mund und zerkaute diese. Es schmeckte nach dem typischen nudelgeschacmnur viel würziger was wirklcih ein Fest für den Gaumen war. Ryohei trank auch noch den Rest des Suppenwassers aus dann sah er lächelnd zu Haruka wollte was sagen merkte dann aber ihre Depression. Er klopfte ihr ganz leicht auf den Rücken und meinte nur,. Bist du depremiert weil du nichts geleistet hast? Falls ja sag ich da nur. Du hast was geleistet. Weißt du was ohne dich passiert wäre? Ohne dich wären wir womöglich von was weiß ich wievielen Eichhörnchen angegriffen worden die uns daran gehindert hätten den boss platt zu machen meine er nur grinsend und sah sie an. Das meinte er um sie aufzuheitern. Dann bemerkte er Aoi. Er llehnte isch etwas zurück lächelte hob den Arm und winkte ihr zu. Hey Aoi. Setz dich doch zu uns. Lächelnd zeigte er auf einen freien Platz neben den dreien
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelshop!   

Nach oben Nach unten
 
Ichirakus Nudelshop!
Nach oben 
Seite 3 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Off-Topic :: Archiv :: RP-Archiv :: Konoha Gakure no Sato-
Gehe zu: