StartseiteStartseite  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Nara Clan

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Hikari no Tsuki
Siteadmin|Hinkètsu Leader|Medicnin
Siteadmin|Hinkètsu Leader|Medicnin
avatar

Anzahl der Beiträge : 822

=Charakterdaten=
Infos: Hinkètsu Nutzer/Ausdauer-Überlebenskampf/Medicnin
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
: Minari stalken.

BeitragThema: Nara Clan   Mo März 14, 2011 6:03 am

-Nara-Clan-

Alter:Das genaue Alter des Clans ist noch bekannt, es wird jedoch auf über 200 Jahre geschätzt, da der Clan als solcher schon vor der Gründung Konohas bestanden hatte.

Wappen: Ein eigenes Wappen nutzt der Nara-Clan nicht, er bedient sich zumeist der Insignien Konohagakures.

Geschichte: Kurz gesagt, hat der Clan zwar schon immer in Konoha existiert, doch nie wirklich besonders aktiv an der Gestaltung der Geschichte mitgewirkt. Die Naras dienten als Shinobi dem Dorf und waren dabei relativ erfolgreich, wenn auch nicht über die Maße hinaus, wie zum Beispiel der Hyuuga- oder der Uchiha-Clan.
Doch für die Geschichtenliebhaber unter uns, gibt es natürlich auch eine genauere, ausführlichere Version der Geschichte des Nara-Clans, auch wenn nicht alle Teile dieser Geschichte schriftlich belegt sind.
Schon in den Zeiten des Mythos, als die verschiedenen Ninja-Clans noch unter sich lebten und sich gegenseitig bekriegten, existierte der Nara-Clan. Sie besaßen ein dicht bewaldetes Territorium, in dem sie schon damals gemeinsam mit dem Rotwild lebten, welches sie züchteten. Sie waren in die Kriege der Ninja um sie herum meist nicht verwickelt und wenn sie doch einmal zu den Waffen greifen mussten, dann um ihren Wald zu verteidigen, denn auch wenn sie selbst nie den Wunsch gehegt hatten, ihr Gebiet auszuweiten, so wollten sie es dennoch nicht zulassen, dass ihr Territorium eingeengt wird, sie brauchten das Land, wenn sie weiterhin Hirschzucht betreiben wollten. Da das Gelände dicht bewaldet war und sich die Naras so immer im Schatten aufhielten entwickelten sie im Laufe der Zeit eigene Jutsus, die es ihnen erlaubten, die Schatten zu kontrollieren, Menschen über ihre Schatten zu fangen und sie so aus ihrem Gebiet vertreiben zu können.
Als einer der friedliebendsten Clans ihrer Zeit, war es auch nicht verwunderlich, dass sie zu den ersten gehörten, die dem Ruf Hashirama Senjus folgten, der bestrebt war, die verschiedenen lokalen Clans zu vereinen um ein Ninjadorf zu gründen, in dem alle friedlich miteinander leben konnten und voneinander profitierten. So kam es dann auch, dass die Naras einer jener Clans sind, die die Geburtsstunde Konohagakures vor fast 200 Jahren miterlebt haben und seit seiner Geburtsstunde dem Dorf treu zur Seite stehen. Sie haben nie versucht etwaige Regierungen zu stürzen, oder sich selbst über andere Familien zu stellen. Ihre Sprösslinge wurden alle in der Ninjaakedemie zu Shinobis erzogen und kaum einer erreichte in seiner Ninjalaufbahn nicht zumindest den Rang eines Chunins. Ihre überlegenen Strategien und ihre Schattenjutsus zeichneten sie seit jeher als gute Teamführer aus. Teams deren Führung ein Nara übernahm, erlitten selten Fehlschläge und es ist auch nur von sehr wenigen Fällen bekannt, in denen ein Teammitglied unter der Leitung eines Naras verstorben ist.
Den wohl brillantesten Kopf, den der Clan in seiner Geschichte hervorbrachte war Shikamaru Nara, der während der zweiten Amtszeit des Sandaime Hokage, sowie der Amtszeit von dessen Nachfolgerin der Godaime Hokage aufwuchs. Er war schon in jungen Jahren ein exzellenter Stratege, auch wenn er, wie die meisten Nara-Männer, sehr faul war und sein Potential nicht vollkommen ausgenutzt hatte. Hätte er den nötigen Ehrgeiz besessen, hätte er gute Chancen gehabt, den Titel des Hokages selbst zu erlangen. Doch sehnte er sich nie danach und wurde es auch nie. Jedoch wurde er nach dem Tod seines Vaters selbst als Dorfältester bestimmt und hat in diesem Amt viel für das Dorf versteckt hinter den Blättern getan, sowohl durch die Knüpfung politischer Kontakte und wirtschaftlicher Kampagnen, als auch durch sein überlegenes strategisches Geschick, welches so manche Schlacht zu Konohas Gunsten entschied. Im Alter von 77 Jahren entschlief der weise Berater dann friedlich und hinterließ seine zwei Kinder, seinen Sohn Raidou, der zu diesem Zeitpunkt gerade 32 Jahre alt war. Raidou hatte zu dieser Zeit schon selbst einen Sohn, Takashi, der gerade 3 Jahre alt war und sich heute als Oberhaupt des Nara-Clans gern an das lächelnde Gesicht, seines Großvaters erinnert, auch wenn er es eigentlich nur noch von Fotos her kennt. Heute ist Takashi 41 Jahre alt und sein Sohn Haruto ist der nächste Hoffnungsträger der Familie.

Heimat: Seit der Gründung des Dorfes leben die Naras traditionell in Konohagakure, zuvor besaßen sie ein eigenes, dicht bewaldetes Territorium in dem sie bis heute ihre Hirsche züchten.

Clan Oberhaupt: Takashi Nara [41Jahre/Jonin-Reservist]

Mitglieder:
-Takashi Nara [41 Jahre/Jonin-Reservist/offizielles Clanoberhaupt/NPC]
-Saori Nara [38 Jahre/ehemals Chunin/eigentliches Clanoberhaupt/NPC]
-Haruto Nara [12 Jahre/Genin]

Besondere ehemalige Mitglieder:
-Shikaku Nara [69 Jahre (†)/ehemaliger Dorfältester/ehemaliges Clanoberhaupt]
-Shikamaru Nara [77 Jahre (†)/ehemaliger Dorfältester/ehemaliges Clanoberhaupt]
-Raidou Nara [66 Jahre (†)/ehemaliges Clanoberhaupt]


Regierung: Da der Nara-Clan nie besonders groß war, war auch die Regierung innerhalb des Clans traditionell familiär geregelt. Der älteste lebendige Mann, der Hauptfamilie war das Familienoberhaupt und reichte dieses Amt dann zumeist an seinen Sohn weiter, wenn er sich selbst nicht mehr dazu in der Lage sah, seinen Pflichten nachzukommen.
Religion: Die Naras sind nicht mehr und nicht weniger religiös als der Rest Konohagakures und teilen auch denselben Glauben, wie der Rest des Dorfes.
Besondere Orte: Der Nara-Clan hat zwei Orte, die ihm besonders wichtig sind: zum einen den Altarraum im Haupthaus, in dem sie ihren wertvollen Folianten verwahren, der ihr gesammeltes Wissen über Medizin und Anatomie enthält und zum anderen den Wald in dem sie seit alters her ihre Hirsche züchten. Nur sehr engen und vertrauten Freunden gewähren sie Zutritt zu diesen Orten und vertreiben alle Eindringlinge mit allem was in ihrer Macht steht.
Besondere Feiertage: Die heutigen Naras Gedenken nach wie vor dem Geburtstag Shikamaru Naras am 22. September und feiern diesen innerfamiliär. Desweiteren feiern sie auch die Geburtstage ihrer Hirsche in kleinem Umfang, weil die Tiere fast so etwas wie Familienmitglieder für sie sind. Ansonsten feiert der Nara Clan dieselben Feiertage wie der Rest des Dorfes.


Kekkei Genkei/ Besondere Fähigkeit: Im Laufe der vielen Jahre, die der Clan einst in den dunklen Wäldern seines Territoriums verbracht hatte, haben die Naras entdeckt, wie sie mit ihrem Chakra die Schatten manipulieren konnten und festgestellt, dass jemand dessen Schatten durch diese Schattenmanipulation mit dem des Naras verbunden war, sich nicht mehr frei bewegen konnte. Da immer wieder fremde versuchten in den Wald einzudringen war es auch nötig gewesen, diese besondere Stärke des Clans auszubauen und so haben sich eine Hand voll sehr effektiver Techniken entwickelt, deren Geheimnisse von Clanoberhaupt zu Clanoberhaupt weitergereicht werden und vom aktuell amtierenden Oberhaupt geschützt werden.


Vorraussetzungen:
-guter Schreibstil
-Geburtsort und Wohnort: Konoha
-Nara-typische Charakterzüge (sprich keine kleinen Energiebündel, die sich kopflos von einer Gefahr in die nächste begeben ohne darüber nachzudenken.)

-Jutsu-

Kage Mane no Jutsu (Kunst der Schattenimitation)
Rang: D-Rang
Typ: Ninjutsu
Chakrakosten: variabel (abhängig von der Veränderung des eigenen Schattens, der Nutzung anderer Schatten etc), je nachdem wie Komplex die Technik ausgeführt wird, wie viele Gegner damit gefangen werden und wie gut der Anwender sein Chakra kontrollieren kann, kostet sie wenig bis sehr viel Chakra. Um Gegner mit der Kunst festzuhalten wird stetig Chakra verbraucht.
Voraussetzung: Nara-Clanmitglied
Beschreibung: Mit diesem Ninjutsu kann der Anwender seinen Schatten bis zu einem bestimmten grad beliebig verformen und versucht damit seinen Gegner zu erreichen. Wird der Gegner vom Schatten erfasst ist er nicht mehr fähig sich frei zu bewegen und muss alle Bewegungen des Anwenders ausführen. Der Anwender kann sich also frei bewegen und somit die Bewegungen seines Opfers bestimmen.

Kage Shibari no Jutsu (Kunst des Schattenfesselns)
Rang: C-Rang
Typ: Ninjutsu
Chakrakosten: gering-groß, Aufrechterhalten des Jutsus kostet permanent Chakra, siehe Kage Mane no Jutsu
Voraussetzung: Nara-Clanmitglied
Beschreibung: Das Kage Shibari no Jutsu ähnelt dem Kage Mane no Jutsu in seiner Anwendung sehr, doch wird der Gegner sobald er vom Schatten des Anwenders erfasst wurde gelähmt und wird nicht dazu gezwungen die Bewegungen des Anwenders nachzuahmen, dieser kann sich aber nach wie vor frei bewegen. Wird die Verbindung der Schatten unterbrochen, endet das Jutsu unweigerlich.

Kage Kubi Shibari no Jutsu (Kunst des Genick-Schattenfesselns
Rang: B-Rang
Typ: Ninjutsu
Chakrakosten: mittel –hoch (abhängig vom Widerstand des Gegners)
Voraussetzung: Nara-Clanmitglied,Gegner in Kage Shibari no Jutsu oder Kage Mane no Jutsu gefangen
Beschreibung: Das Kage Kubi Shibari no Jutsu ist eine Erweiterung des einfachen Kage Shibari no Jutsu. Nachdem der Gegner mit Hilfe des Kage Shibari gelähmt wurde, formt der Anwender Schattenhände aus seinem eigenen Schatten, die am Gegner empor zu dessen Hals kriechen und dort angekommen versuchen ihm das Genick zu brechen oder ihn zu erwürgen.

Kage Nui no Jutsu (Kunst des Schattennähens)
Rang: B-Rang
Typ: Ninjutsu
Chakrakosten: mittel-hoch (abhängig von der Anzahl und Länge der Schattenranken)
Voraussetzung: Nara-Clanmitglied, Kage Mane no Jutsu
Beschreibung: Der eigene Schatten wird in mehrere Ranken gespaltet, die sich sogar vom Boden abheben und physisch angreifen können.

Kage Mane Shuriken no Jutsu (Kunst der Shuriken-Schattenimitation)
Rang: A-Rang
Typ: Ninjutsu
Chakrakosten: niedrig, kostet permanent Chakra um den Gegner gefangen zu halten.
Voraussetzung: Nara-Clanmitglied, chakraleitende Wurfwaffe, gute Chakrakontrolle, Kage Mane no Jutsu
Beschreibung: Nachdem der Nara seine chakraleitende Wurfwaffe mit einem bestimmten Siegel versehen und sein Chakra darin gespeichert hat wirft er diese in den Schatten des Gegners, wird der Schatten getroffen ist der Gegner gelähmt und kann sich nicht mehr bewegen.

Kage Yose no Jutsu Kunst der Schattenversammlung)
Rang: A-Rang
Typ: Ninjutsu
Chakrakosten: mittelhoch
Voraussetzung: Nara-Clanmitglied, Kage Kubi Shibari no Jutsu, Kage Nui no Jutsu
Beschreibung: Der Anwender erzeugt Unmengen von Schattenfäden die am Gegner festkleben und mit deren Hilfe er nahe gelegene Objekte zum Gegner ziehen kann, zum Beispiel Kibakufuda oder Shuriken.

_________________
melancholische Worte || temperamentvolle Taten || einsame Gedanken


To do List:
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
 
Nara Clan
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Wolken Clan
» Der verlorene Clan
» der Vergessene Clan
» Black Dagger Clan
» Sturm-Clan Rollenspiel

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Off-Topic :: Archiv :: Clan Archiv-
Gehe zu: