StartseiteStartseite  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Mitarashi; Minari [Kuchiyose|Schlangen]

Nach unten 
AutorNachricht
Mitarashi Minari
[Söldner] Weiße Schwertlilie
[Söldner] Weiße Schwertlilie
avatar

Anzahl der Beiträge : 33

=Charakterdaten=
Infos: Schlangennutzer|Schwertmeister
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
: Infiltrate the hidden leafe! ;D

BeitragThema: Mitarashi; Minari [Kuchiyose|Schlangen]   So Feb 19, 2012 7:03 pm

Kuchiyose no Jutsu
Das Kuchiyose no Jutsu ist eine C-Rang Technick, die das Beschwören von Tierseelen ermöglicht. Dadurch kann man, je nachdem welchen Vertrag man mit seinem Blut unterzeichnet hat, eine gewisse Tierart beschwören, die je nach genutzter Chakramenge eine gewisse Beschwörung erzeugt, die dann natürlich, je mehr Chakra genutzt wird, größer und stärker ist. Jeder Vertreter dieser Tiere besitzt unterschiedliche, aber ähnliche Fähigkeiten. So ist es zB möglich das einer der Vertreter Körperkampf Stark ist und nur mäßig Ninjutsus nutzt, während ein anderer mehr auf Ninjutsus und Genjutsus setzt. Das besodnere an diesen Kuchiyose ist die Tatsache, dass viele der Ältesten die Fähigkeit des Sennjutsus besitzen und deise an Menschen weitergeben können. Nachteilig ist jedoch die Tatsache das diese Ältesten nurnoch mit ihren Senjutsuschülern zusammen kämpfen und ansonsten für keinen mehr beschwörbar sind. Minari selbst besitzt das Kuchiyose der Schlangen. Minari besitzt folgende Vertreter der Schlangen:



Name: Hebi
Rang: Boss
Stärken: Hebi ist als Boss die stärkste Beschwörbare Schlange. Dies zeigt sich auch an seinen Stärken. Er als Schlange von 100m Länge und 5m Dicke von seinen scharfen Zähnen und der enormen Körperstärke provitiert. Als Schlange hat er ausserdem den, dass er es zeitgleich mit mehreren Kuchiyose aufnehmen kann, so wie einst sein Urgroßvater Manda, der zeitgleich mit Gamabunte und Katsuyu fertig wurde.
Schwächen: Ähnlich wie Manda lässt sich auch Hebi von niemandem Befehligen, wodurch er Schlußfolglich auch auf keine Taktik eingeht. Ausserdem ist er, verglichen mit anderen Kuchiyose, nicht ganz so schnell in der Bewegung, wodurch er seine Stärke der Kraft ausnutzen muss um dem Einhalt zu gebieten.
Chakrakosten zum Rufen: Hoch
Jutsu:

Spoiler:
 





Name: Hebirama (Länge: 40m; Höhe: 2m)
Rang: Kriegerin | Frau des Bosses
Stärken: Nun, Hebirama ist keine großartige Kämpferin, sondern mehr das Transportpferd wenn es auf die See heraus geht, denn sie ist die einzige Seeschlange Minaris. Daher ist sie für den Wasserkampf wie geschaffen, aber meist wird sie als Gefäß für das einzige ihrer Jutsu genutzt, sofern es gilt einen Gegner unentdeckt auszuschalten.
Schwächen: Aufgrund ihrer mangelnden Stärke und größe ist sie keine Kämpferin. Hinzu kommt, dass sie gegen die Affinität Raiton extrem schwach ist, da ihre Außenhaut mit einem Schleimfilm bedeckt ist, der bei den meisten Seeschlangen vorhanden ist.
Chakrakosten zum Rufen: mittel
Jutsu:

Spoiler:
 




Name: Musahebi
Rang: Kampftier
Stärken: Musahebi profitiert von seiner Größe und seinem Gewicht, ebenso wie viele andere Vertreter. Musahebi hat durch seine 75m Länge und 3m höhe eine recht passable Kraft und unter anderem den Vorteil, dass er sich in die Erde buddeln kann. Dies ermöglicht ihm Angriffe von unten zu starten und die Feinde so alle mit einem mal zu Schlucken und zu töten - sofern er trifft.
Schwächen: Musahebi hat zwar eine enorme Kraft und Größe, aber schnell ist er nicht sonderlich, wodurch er mehr träge als rasch ist. Ausserem ist Musahebi schwach gegen Sprengwaffen, da er eine recht dünne Haut hat. Ausserdem kann er nicht sprechen und somit keine Kommunikation mit Minari aufnehmen.
Chakrakosten zum Rufen: Mittel
Jutsu: --


Zuletzt von Mitarashi Minari am Mo Feb 27, 2012 2:56 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Yamanaka Epona
[Jonin] [Blondes Gift]
avatar

Anzahl der Beiträge : 649

BeitragThema: Re: Mitarashi; Minari [Kuchiyose|Schlangen]   Di Feb 21, 2012 9:17 am

Dann beginne ich hier.

- Zunächst im allgemeinen Kuchiyose: Das besodnere an diesen Kuchiyose ist die Tatsache, dass viele der Ältesten die Fähigkeit des Sennjutsus besitzen und deise an Menschen weitergeben können. Nachteilig ist jedoch die Tatsache das diese Ältesten nurnoch mit ihren Senjutsuschülern zusammen kämpfen und ansonsten für keinen mehr beschwörbar sind.

Das begreife ich nicht so ganz. Hab von der Einschränkung ehrlich gesagt noch nie gehört, zumal Fukasaku, mal als Beispiel, von Jiraiya und Naruto beschworen werden konnte. Wenn überhaupt ihn andere nicht rufen konnten, dann vermutlich eher, weil er schlicht n zu großes Kaliber ist, würde ich sagen.


- Zum Boss Hebi: Warum menschliche Gestalt annehmen? Verstehe ich auch nicht so ganz, da Kuchiyose im allgemeinen ihre ganz spezifischen Kampftechniken mitbringen und sich nicht in einen Menschen verwandeln, um kämpfen zu können.
Ehrlich gesagt macht doch gerade das kämpfende Tier den Reiz an Kuchiyose aus.



_________________
Epona spricht / denkt / spricht im Geist eines anderen / wirkt Genjutsu

Das Opening der Kuchiyose-Geister

Spoiler:
 


1. Arbeitskleidung

Spoiler:
 


2. Jüngeres Aussehen

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Mitarashi Minari
[Söldner] Weiße Schwertlilie
[Söldner] Weiße Schwertlilie
avatar

Anzahl der Beiträge : 33

=Charakterdaten=
Infos: Schlangennutzer|Schwertmeister
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
: Infiltrate the hidden leafe! ;D

BeitragThema: Re: Mitarashi; Minari [Kuchiyose|Schlangen]   Mi Feb 22, 2012 3:41 pm

Ersteres: Nun bedenke auch wie Resistant Fukasaku war Wink
Ausserdem hab ich es hier als beschränkung eingebaut damit man auch sieht "Ah der Kerl wird auch nie Senjutsus lernen können/wollen". Und wie du schon sagtest: Von Naruto und Jiraiya - Beides Senjutsu nutzer^^
Aber wenns nich gewollt is entfern ich es wieder, hab ich kein großes Problem mit xD



Zweiteres: Warum ausgerechnet Hebi sich zu einem Menschen verwandeln kann? Nun, bedenken wir doch mal folgendes: Gamabunta konnte per Kombi Henge no Jutsu sich in den Kurama verwandeln, wieso sollte ein Kuchiyose dann auch nich per normalem Henge in einen Menschen verwandeln können?^^
Hier ging es auch eher um die Lehre der Schlangenjutsus, da Hebi für spätere Generationen als Lehrmeister der Schlangenninjutsu gedacht war, so wie er es mit Minari gemacht hat und dazu verwandelt er sich eben in einen Menschen, genauso wie er sich, der Bequemlichkeithalber, im Kampf gegen Menschen selbst in einen Verwandelt. Ein verquorkter Kerl, der es genießt die Qualen der menschen als ein solches Geschöpf zu vermitteln, da er in seiner Ideologie die Leute lieber Quält als sie sofort aufzufressen - und wie wahrscheinlich is es das ne Riesenschlange ihre Opfer mit einem Mal frisst?^^
Nach oben Nach unten
Yamanaka Epona
[Jonin] [Blondes Gift]
avatar

Anzahl der Beiträge : 649

BeitragThema: Re: Mitarashi; Minari [Kuchiyose|Schlangen]   Di Feb 28, 2012 9:54 am

Nun ja geklärt, daher

Angenommen Zum Ersten

_________________
Epona spricht / denkt / spricht im Geist eines anderen / wirkt Genjutsu

Das Opening der Kuchiyose-Geister

Spoiler:
 


1. Arbeitskleidung

Spoiler:
 


2. Jüngeres Aussehen

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Mitarashi; Minari [Kuchiyose|Schlangen]   

Nach oben Nach unten
 
Mitarashi; Minari [Kuchiyose|Schlangen]
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Übersichten von Kuchiyose, Clan und Kekkei genkai
» Schlangen wachsen wieder! :3

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Euer Charakter :: Bewerbungen :: Jutsu ~Bewerbungen~ :: Kuchiyose Bewerbung-
Gehe zu: