StartseiteStartseite  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Forenstory

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Hikari no Tsuki
Siteadmin|Hinkètsu Leader|Medicnin
Siteadmin|Hinkètsu Leader|Medicnin
avatar

Anzahl der Beiträge : 822

=Charakterdaten=
Infos: Hinkètsu Nutzer/Ausdauer-Überlebenskampf/Medicnin
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
: Minari stalken.

BeitragThema: Forenstory   Mi Dez 14, 2011 6:37 pm

Ich weise noch einmal daraufhin das diese Geschichte Eigentum des SnU ist, ich möchte also keine Auszüge oder sonstige Textpassagen woanders finden. Das kopieren oder vebreiten durch Dritte ist ebenso untersagt. Natürlich trifft das auf die originalen Charaktere nicht zu, diese gehören allein Masashi Kishimoto.




1. Buch: Was bisher geschah!



Nun Fremder trete doch näher und spitz die Lauscher, damit ich altes Mütterchen dir eine Geschichte aus ferner Zeit erzählen kann. Aber wo fange ich am besten an? Achja lass mich dir berichten wie unsere Vorfahren diese wunderschöne Welt entdeckt haben! Es war vor gut 100 Jahren, da tobte an der Küste der alten Länder ein entetzliches Unwetter. Du magst es vielleicht nicht glauben junger Bursche, doch meine Großmutter hat die meterhohen Wellen selbst gesehen, die mit ihrem grauenvollen Tosen sogar den Himmel zum erzittern brachten. Von eben jenem Himmel sah man schon gar nichts mehr weil er schwarz wie die Nacht war, denn dicke Wolken verbargen sein Antlitz. Selbst der Wind hatte sich gegen uns verschworen, peitschte gnadenlos unser kleines Schiff die Wellen rauf und runter, während er uns hämisch um die Ohren pfiff. Die Besatzung hatte die Hoffnung schon fast aufgegeben denn gegen den Willen von Mutter Natur kam man selten an. Immer weiter entfernten wir uns bei diesem Unwetter von unserem Kurs, bis wir schon bald nicht mehr wussten wo wir waren. Ohne Orientierungspunkt trieb das völlig verwüstete Schiff ein paar Tage lang trostlos auf der ruhiger werdenden See herum. Am vierten Tag jedoch gellte früh am Morgen der freudige Schrei des Kapitäns durch die Luft, meine Großmutter war den Tränen nahe als es hieß man sichte Land. Mit unserer letzen Kraft suchten wir eine geeignete Bucht um anlegen zu können und gingen so das erste Mal an Land. Die erfahrenen Händler unter uns bestätigten schnell unsere Vermutung von neuer Erde, denn nirgends ließ sich eine Spur von menschlichen Leben finden.

So entdeckten wir Sekai no Kaosu - Die chaotische Welt, wie wir sie nennen. Sie war noch völlig unberührt und rein und kaum war man wieder in den alten Gebieten, da machte diese Entdeckung schnell die Runde. Viele Menschen wanderten in den kommenden Jahren nach Sekai aus, weil sie sich ein besseres Leben erhofften. Schließlich tobte immer wieder Krieg zwischen den Ninjadörfern oder diese schrecklichen Dämonen, Bijuu wie man sie auch nennt, brachen mal wieder aus und verwüsteten unsere alte Heimat. Es war verständlich das viele Menschen sich nach einem Ort sehnten an dem Frieden herrschte. Sie brachen also alle Brücken ab und segelten mit ihrem wenigen Habe hinüber in die neue Welt.

Nun mein Sohn hälst du noch etwas durch? Na komm trinken wir einen Tee während ich weiter erzähle. Also wo war ich? Ah hier! In den kommenden Jahren herrschte tatsächlich Frieden und Eintracht, doch im verborgenen regten sich die altbekannten Mächte. Zu unser aller Erstaunen bauten ein paar alte Fanatiker aus Hi no Kuni, das Dorf unter den Blättern, auch bekannt als Konohagakure, wieder auf. Uns Bauern hatten die Großmächte immer nur Leid gebracht, umso bestürzter waren wir von der Nachricht. Doch es kam noch schlimmer! Drüben im Norden, kurz vor den eisigen Bergen gab es noch ein Dörflein das zu ungeahnter Macht erstarkt war. Ja Bursche du vermutest richtig ich rede von Otogakure! Keiner der Alten weiß wie sich die Dinge so entwickeln konnten, doch man vermutete das einige Mitglieder aus den alten Dorfclans sich unter falschen Namen auf die Handelsschiffe geschlichen hatten, die regelmäßig nach Sekai ausliefen. So erblühte unter dem Deckmantel des Vergessens, mitten unter uns eine einzigartige Struktur.

Jener der Clans mit ihren Gebieten. Man mag es nicht glauben, in den alten Ländern war es ein Wunder wenn die alten Ninjaclans ein Stückchen Land besaßen, was nicht von ihrem Dorf abgesegnet wurde. Doch hier war dies ganz normal. Diese Tatsache ermöglichte es den Shinobi neuen Spielraum für ihre Intrigen, Kriege oder Diplomatie zu entfalten und stürzte uns, das einfache Volk, einmal mehr ins Chaos. Deswegen auch der Zusatz Kaosu. Unsere friedliche Welt wurde zum Spielbrett der machthungrigen Clans, die um ihre Existenz kämpften oder eben nach mehr Macht strebten. Es wurde wieder viel Blut vergossen und auch das geschwächte Konoha war dem Ansturm von Otogakure nicht so recht gewachsen. Deswegen bedenke dein Handeln gut junger Bursche! Möchtest du den Frieden bewahren und uns, die einfachen Bürger, beschützen? Oder zieht es dich als Reisender hinaus in die Welt oder gar zu einem ambitionierten Clan? Wie auch deine Wahl ausfallen möge, ich wünsche dir alles gute auf deinem Schicksalsweg. Aber jetzt geh und bring mir noch eine Decke!



Bei gravierenden ingame Ereignissen wird die Story gegebenfalls erweitert!

_________________
melancholische Worte || temperamentvolle Taten || einsame Gedanken


To do List:
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
 
Forenstory
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Wissenswertes über Sekai no Kaosu :: Guides :: Informationen zum RPG-
Gehe zu: