StartseiteStartseite  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Haus der Familie Kirai

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Kisaragi Misaki
Zivilist
avatar

Anzahl der Beiträge : 412

=Charakterdaten=
Infos: Hime und angehende Daimyo/Chunin
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
:

BeitragThema: Re: Haus der Familie Kirai   Mo Mai 30, 2011 5:56 pm

Ryuu wollte wohl den Kuss nicht lösen. Innerlich grinste sie da es ihr klar war, dass er es auf keinen Fall beenden wollte. Vielleicht kam es ihr nur so vor aber je länger sie bei ihm war, umso mehr vergötterte sie ihn. Seine Lippen waren so sanft das diese Lippen ihr fast den Verstand raubte. Erst spürte sie seine Hände leicht auf ihren Rücken aber dann wanderten diese runter zu ihren Beinen. Leise seufzte sie in den Kuss und merkte wie sie eine Gänsehaut bekam.
Nur würde bald ihr die Luft ausgehen was weniger prickelnd war, da der Kuss nie enden sollte.
Er sollte länger gehen. Egal ob sie wegen Luftmangel bewusstlos wurde.
Der Kuss sollte einfach nie enden.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Haus der Familie Kirai   Mo Mai 30, 2011 6:04 pm

Auch ich wollte, dass dieser Moment ewig anhielt. Er durfte einfach nicht enden. Gerade dieser Kuss schien mir intensiver als alle vorher. Wir waren alleine, sie lag auf mir...Doch die Luft würde den Kuss bald ändern lassen. Doch ich wusste eine Methode, wie das möglich war. Ich öffnete also meinen Mund, sodass sie in den Kuss atmen konnte und auch ich atmen konnte. Ich spürte ihren Atem auf meinem Gesicht, es war wunderbar. Sogleich nahm ich den Kuss erneut auf, fuhr mit meinen Lippen liebevoll über die ihren, erneut und erneut..Dieser Moment war perfekt. Weiterhin strich ich sanft über ihre Beine, es war ein wunderbares Gefühl..das Beste.
Nach oben Nach unten
Kisaragi Misaki
Zivilist
avatar

Anzahl der Beiträge : 412

=Charakterdaten=
Infos: Hime und angehende Daimyo/Chunin
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
:

BeitragThema: Re: Haus der Familie Kirai   Mo Mai 30, 2011 6:13 pm

Einen derartigen Kuss war ebenfalls ihr erster Kuss. Die anderen waren auch schön aber meist zur kurz und auch nicht so wie dieser Kuss. Dieser dauerte länger, war leidenschaftlicher und lies ihren Körper erhitzen. Ryuu hatte da wohl eine blendende Idee wie man den kUss noch verlängern konnte. Erst konnte sie während des Küssens Luft bekommen aber dann spürte sie was warmes, etwas feuchtest. Das musste wohl seine Zunge sein. Zwar wusste Kizu nicht wieso sie es tat, aber öffnete ihren Mund ein Stück weiter. Vieles geschah einfach aus Instinkt. Eine andere Begründung fand sie im Moment nicht und wollte auch keinen anderen finden. Das einzige was wohl beide wollten war, den Kuss bestmöglich auskosten bis es wirklich nicht mehr ging oder jemand kam und störte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Haus der Familie Kirai   Mo Mai 30, 2011 6:19 pm

Dafür, dass niemand störte war gesorgt. Meine Mutter würde nicht stören, es sei denn ich bat darum. Sie wusste das und sie würde nicht stören. Ich bemerkte wie Kizuna ihren Mund öffnete. Ich spürte ihr Zunge an meiner. Ich wurde rot im Gesicht, schloss die Augen erneut. Ich begann ihre Zunge mit meiner zu umkreisen und so konnten wir sogar ab und an Luft holen. Ich krallte mich ganz leicht, nicht so, dass es weh tat, in die Oberschenkel von Kizuna und ließ mich weiter von ihrer Zunge verwöhnen. Dieser Moment war wunderbar..perfekt..
Nach oben Nach unten
Kisaragi Misaki
Zivilist
avatar

Anzahl der Beiträge : 412

=Charakterdaten=
Infos: Hime und angehende Daimyo/Chunin
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
:

BeitragThema: Re: Haus der Familie Kirai   Mo Mai 30, 2011 6:30 pm

Sanft legte sie ihre Hände auf seiner Brust ab um sich etwas abzustützen.
Und da spürte sie seine Zunge umschlungen um ihrer. So einen Kuss kannte sie nun überhaupt gar nicht. Heute lernte sie viel schönes und alles zusammen mit Ryuu. Er schien damit Erfahrungen zu haben oder er reagierte auch aus Instinkt. Der Instinkt war doch was wunderbares und zudem sehr Hilfreich. Entweder kam es ihr nur so vor, oder ihr wurde immer heißer und der verstärkte Griff von ihm machte es auch nicht besser. Es verstärkte die Hitze nur die aus ihren inneren kam. Durch die kalte Luft bekam sie leichte Abkühlung was aber auch nicht viel half.
Ihre Zunge und seine Zunge führten wohl sowas wie ein Tanz aus und dieser Tanz war doch sehr leidenschaftlich. Kizuna wusste nicht wieso aber sie stöhnte leise auf. Da öffnete sie ihre Augen und sah, dass Ryuu rot war. Sie selbst sicherlich auch. Aber egal er durfte sie immer sehen wann er wollte und egal wie Kizuna dreinblickte. Ihr Kopf senkte sich auf seiner Brust zwischen ihrer linken und rechter Hand. Das war...unbeschreiblich!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Haus der Familie Kirai   Mo Mai 30, 2011 6:36 pm

Ja, es war wahrlich wunderschön. Als ich bemerkte wie Kizuna aufstöhnte, konnte ich mich nicht mehr zurückhalten. Ich keuchte ebenfalls auf, woran das lag wusste ich nicht. Ich konnte das auch nicht kontrollieren. Ob das wohl so war, wenn man sowas machte? Nun..Es war auf keinen Fall was schlechtes. Das war mehr ein Zeichen dafür, dass einem so etwas gefiel, oder nicht? Unsere Zungen tanzten miteinander, ich spürte den Speichel von Kizuna auf der meinen und umgedreht, jedoch fand ich es kein bisschen ekelhaft. Bei anderen schon, bei ihr nicht. Als das endete und sie ihren Kopf gegen meinen Brustkorb drückte erwiderte ich Ja..Das war es, ich wusste gar nicht, dass das so geht... erklärte ich in Bezug auf die Zungen, also so, dass es schön sein würde..Ich drückte sie sanft an mich, blickte in ihr rotes Gesicht.
Nach oben Nach unten
Kisaragi Misaki
Zivilist
avatar

Anzahl der Beiträge : 412

=Charakterdaten=
Infos: Hime und angehende Daimyo/Chunin
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
:

BeitragThema: Re: Haus der Familie Kirai   Mo Mai 30, 2011 6:45 pm

Es war ein eigenartiges Gefühl in ihrem ganzen Körper. Sie konnte sogar Ryuu in ihren Mund schmecken. Später würde KIzu in nochmal so schmecken. So nah an ihn zu liegen und seinen Herzschlag zu hören war der perfekte Moment. Jetzt war wohl das Glück mehr als perfekt und irgendwie spürte sie so vieles. Kami-sama ich liebe dich. hauchte sie und war ganz Rot geworden. Es war doch sehr komisch, dass grade jetzt diese Worte über ihre Lippen kamen. Es klang sogar sehr liebevoll, dass es schon fast erschreckend auf sie selbst wirkte.
Wie es schien, hatte er einen Großteil vom Eis was sie umgab, weg geschmolzen.
Jetzt wusste sie auch, woran es lag, dass sie diese Worte nicht sagen konnte. Jetzt wo Kizuna es sagen konnte, fiel es ihr viel leichter es zu sagen. Ab den Moment war sie nicht mehr glücklich sondern Wunschlos glücklich.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Haus der Familie Kirai   Mo Mai 30, 2011 6:55 pm

Ich blickte Kizuna an, als sie mich ansah. Dieser Moment war wahrlich perfekt. Nichts konnte ihn nun zerstören. Und nichts konnte ihn besser machen..Dachte ich, bis Kizuna ihren Mund aufmachte und die magischen Worte sagte. Als ich das vernahm konnte ich es kaum glauben...War das Real? Träumte ich immer noch? Ich kniff meine Augen zusammen. Waren das...Tränen? Wieso weinte ich denn jetzt? Auf jeden Fall sollte Kizuna das nicht bemerken. Das war ja peinlich..Ich glaubte es waren Freudestränen. Ich liebe dich auch, Kizuna-chan! sprach ich laut aus und drückte sie fest an mich, vor Freude. Sanft küsste ich sie, schloss meine Augen immer noch..
Nach oben Nach unten
Kisaragi Misaki
Zivilist
avatar

Anzahl der Beiträge : 412

=Charakterdaten=
Infos: Hime und angehende Daimyo/Chunin
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
:

BeitragThema: Re: Haus der Familie Kirai   Mo Mai 30, 2011 7:06 pm

Da wo sie ihn es sagen konnte, was er sich sehnlichst gewünscht hat. Ich liebe dich. Diese Worte konnte sie sicherlich immer sagen. Aber nicht zu oft. Kizuna hatte Angst, dass diese besonderen Worte ihre Wirkung verlieren. Jetzt wurde sie fest an ihn gedrückt was sie erschreckte, Auf diese art Geste war Kizu nicht vorbereitet. Wieder lagen seine Lippen auf ihrer. Ob der Kuss wieder so leidenschaftlich wurde wie vorhin? Egal ob er es wurde oder nicht, ihn zu küssen war das schönste überhaupt. Auch sie schloss ihre Augen, um sich voll und ganz wieder dem Gefühl hinzugeben wie sie es vorhin tat. Draußen drang der leise Lärm von streitenden Katzen. Ein Revierkampf bestimmt. Waren diese nicht immer lauter? Oder war sie wieder im Taumel der Leidenschaft?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Haus der Familie Kirai   Mo Mai 30, 2011 7:22 pm

Ja, vielleicht überraschte ich Kizuna damit, sie so fest an mich zu drücken..Doch war es sicher nichts negatives. Ich seufzte zufrieden in den Kuss, und ja, dieser Moment sollte noch besser werden als der letzte. Ich öffnete meinen Mund leicht, leckte vorsichtig über ihre weichen Lippen, bat somit um Einlass in ihren Mund und strich erneut mit einer Hand bis zu ihrer Hüfte, mit der anderen strich ich ihr durch die Haare. Es war ein wunderbarer Moment, und den wollte ich noch wunderbarer machen und zwar genau so. Ich genoss es, so mit ihr zusammen zu sein..Wenn wir uns jetzt auflösen würden, wären wir mehr, als wir jemals waren..Und so wollte ich bleiben.
Nach oben Nach unten
Kisaragi Misaki
Zivilist
avatar

Anzahl der Beiträge : 412

=Charakterdaten=
Infos: Hime und angehende Daimyo/Chunin
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
:

BeitragThema: Re: Haus der Familie Kirai   Mo Mai 30, 2011 7:31 pm

Nun war es wieder soweit. Er wollte wieder den leidenschaftlichen Kuss. Den konnte sie ihn gewähren aber so leicht sollte er ihn nicht bekommen. Sie löste den Kuss und grinste ihn an.
Will der Kami-sama wieder den leidenschaftlichen Kuss? fragte sie und setzte sich auf. Seine lilane Augen blickten sie an wenn sie ihre Augen schloss. Und wenn sie ihre Augen wieder öffnete, waren sie immer noch da. Wenn das nicht Liebe war, dann wusste sie auch nicht weiter. Nachher müssen wir überlegen was wir machen. Einen Fernseher-kuschelarbend wäre doch schön. Oder wir liegen weiter rum und küssen uns die Lippen wund. Mit einen Satz, ging sie vom ihm runter und streckte ihn die Zunge raus.
Wenn du diesen einen Kuss willst muss du ihn dir holen.sie und lief im Zimmer rum. Aber du darfst nicht rennen. Und immer nur 2-3 Schritte gehen um mich zu fangen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Haus der Familie Kirai   Mo Mai 30, 2011 7:44 pm

Abrupt wurde mein Vorhaben also unterbrochen. Sie sprang auf, lief umher und sagte, wenn ich diesen Kuss haben wolle müsste ich ihn mir schon holen. Ich grinste also und sprang auf. Okay, wie du willst..Und übrigens, Fernsehabend klingt gut.. sprach ich aus. Ja, so würde der perfekte Tag ausklingen..Perfekt. Das war wirklich genial. Sicher würde dieser, unser erster Tag, der beste in unserem Leben bleiben. Es sei denn, wir würden heiraten, was wir sicher würden..Und dann würde der Tag auch genial werden. Jeder Tag mit ihr würde genial werden..So lief ich also zwei weite Schritte zu ihr und versuchte sie so zu erreichen, streckte den Arm nach ihr aus.
Nach oben Nach unten
Kisaragi Misaki
Zivilist
avatar

Anzahl der Beiträge : 412

=Charakterdaten=
Infos: Hime und angehende Daimyo/Chunin
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
:

BeitragThema: Re: Haus der Familie Kirai   Mo Mai 30, 2011 7:51 pm

Dann war es wohl entschieden. Einen schönen Fernseherabend mit ihren Liebling.
Darauf freute Kizu sich jetzt schon drauf. Eng umschlungen würden sie vor den Tv sitzen und den Abend genießen. Da wäre ihr sogar der Film oder Serie vollkommen egal. Einfach nur in seinen Arm zu sein war eh das beste und nichts könnte besser sein. Bestimmt wird es ein wunderschöner Abend an den sie sich noch nach Jahren erinnern wird.
Kaum träumte man, war Ryuu schon fast da. Grinsend wich Kizuna zurück und grinste ihn frech an.
Nana. So schnell wird das nichts. Du wirst mich nie fangen. Kichernd machte sie einen bogen um ihn und lief dann rückwärts um ihn nicht wieder aus den Augen zu verlieren.
Diesmal würde Kizuna ihn im Auge behalten. Nur hatte sie nicht mit der Wand gerechnet gegen die sie grade stieß.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Haus der Familie Kirai   Mo Mai 30, 2011 8:05 pm

Ja, genau das war auch meine Chance. Ich tat noch 2 Schritte, sie wich weiter zurück und dann fand sie sich schon an der Wand wieder. Ich lächelte und stand nun vor ihr, ganz dicht. Ich drückte sie leicht gegen die Wand, nicht so, dass es ihr weh tun würde und blickte in ihre Augen. Hab ich mir den Kuss jetzt verdient..? lächelte ich sie an. Ja, der Fernsehabend klang gut..aber erst wollte ich das von vorhin noch einmal haben. Und diesmal standen wir sogar, das war sicher wieder etwas anderes. Alles wollte ich mit Kizuna ausprobieren und das würde ich auch..
Nach oben Nach unten
Kisaragi Misaki
Zivilist
avatar

Anzahl der Beiträge : 412

=Charakterdaten=
Infos: Hime und angehende Daimyo/Chunin
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
:

BeitragThema: Re: Haus der Familie Kirai   Mo Mai 30, 2011 8:12 pm

Nicht einmal fliehen konnte sie. Durch das Erscheinen der Wand, war sie hilflos ausgeliefert und konnte nicht mal mehr zur Seite abhauen. Irgendwas ging immer schief und diesmal war die Wand schuld. Egal eigentlich war es ihr so sogar lieber weil jetzt durfte Kizu ihn wieder küssen.
Mit ihn fangen zu spielen machte doch einen riesen Spaß. Sowas sollte sie öfters machen aber das nächste mal lieber beim schwimmen. Da war er bestimmt nicht so schnell.
Natürlich bekommst du ihn... Diesmal zog Kizu ihn zu sich und drückte ihre Lippen auf seinen. Es war immer ein hin und her zwischen ihnen. Mal küsste er sie und mal küsste Kizu ihn. Daraus schlussfolgerte sie, dass die beiden wohl Kusssüchtig waren.
Ein Stück öffnete sie ihren Mund um ihn nicht wieder unnötig auf die Warteschleife zu setzen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Haus der Familie Kirai   Mo Mai 30, 2011 8:24 pm

Kizuna öffnete ihren Mund nachdem sie die Initiative ergriff und mich küsste. Ich sah dies als Zeichen an und ließ so vorsichtig meine Zunge in ihren Mund gleiten. Als unsere Zungen sich fanden und begannen wieder miteinander zu tanzen, fuhr ich über Kizunas Seite herab zu ihrer Hüfte, über ihre Beine. Die Leidenschaft die im Moment herrschte brachte mich dazu, mich leicht an sie zu drücken, den Moment so zu genießen, mich zaghaft in ihre Oberschenkel zu krallen, nur so leicht, dass es ihr nicht weh tun würde..
Nach oben Nach unten
Kisaragi Misaki
Zivilist
avatar

Anzahl der Beiträge : 412

=Charakterdaten=
Infos: Hime und angehende Daimyo/Chunin
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
:

BeitragThema: Re: Haus der Familie Kirai   Mo Mai 30, 2011 8:35 pm

Ein weiteres mal durfte sie ihn schmecken. Und ein weiteres mal gab es diesen leidenschaftlichen Kuss, der ihr wieder ein kribbeln im Körper verursachte. Wieso das immer geschah wusste Kizu nicht aber das war auch egal. Nur gab es ein kleines Problem was auf dem Bett nicht gab. Ihre beine wurden weich aber wenn es gar nicht mehr ging, würde Ryuu sie schon stützen. Bis jetzt trugen die Beine Kizu noch und so machte diese sich keine weiteren Gedanken darüber.
Überall wo er hinfasste, kribbelte es eine weile an der stelle. Ein sehr angenehmes Kribbeln war dies und dieses Gefühl, würde sie noch oft genug zu spüren bekommen.
Wieder waren ihre Körper nahe beieinander und ihre Zungen taten das, was sie am besten konnten. Eins seufzen entkam ihr und es kam bald noch einer je länger der Kuss ging.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Haus der Familie Kirai   Mo Mai 30, 2011 8:47 pm

Ich bemerkte nach einer Zeit in der wir so verweilten, dass Kizunas Beine leicht zitterten. Das fand ich allerdings extrem süß. War der Kuss für sie so schön, dass sie zitterte? Mir ging es ähnlich, allerdings war ich wohl einfach kräftiger, das war ja ganz normal. Dann fiel mir etwas ein, was ich schonmal bei einem Pärchen auf der Straße beobachtet hatte. Ich griff also Kizunas Oberschenkel und zog sie leicht nach oben, ich trug sie quasi, und sie konnte mich mit ihren Beinen umklammern, sie über meinem Rumpf kreuzen um nicht zu fallen. So musste sie nicht mehr stehen und wir konnten diesen Moment trotzdem aufrecht erhalten. Ich holte Luft, erneut ließ ich meine Zunge um die ihre Kreisen..
Nach oben Nach unten
Kisaragi Misaki
Zivilist
avatar

Anzahl der Beiträge : 412

=Charakterdaten=
Infos: Hime und angehende Daimyo/Chunin
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
:

BeitragThema: Re: Haus der Familie Kirai   Mo Mai 30, 2011 8:56 pm

Ihre Arme schlang sie um seinen Hals und als er ihre Beine anhob, verhackte sie diese hinter ihm. So war es zwar sehr ungewohnt aber etwas besser als zu stehen.
Einen kurzen Moment konnte sie auch Luft holen aber bald hatte ihre Zunge wieder Gesellschaft.
Vielleicht bildete sie es sich nur ein aber kam diese hitze wieder? Woher kam immer nur diese Hitze? Zwar konnte sie es sich denken aber bei diesen Gedanken wurde Kizu knallrot. Es würde eh noch nicht gehen da beide zu jung waren. Sie zumindest aber wenn sie geistig sehr viel reifer war als andere in ihren Alter. Langsam löste sich Kizuna von Ryuus Lippen und lächelte ihn an.
Ich liebe dich... kam es von ihr und schnappte nach Luft. Zwar konnte man Luft bei diesen Kuss holen aber nicht genug um zu überleben.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Haus der Familie Kirai   Mo Mai 30, 2011 9:00 pm

Auch mir wurde warm, nein gar heiß in dieser Situation. Als Kizu den Kuss unterbrach um mir zu sagen, dass sie mich liebte musste ich mich zusammennehmen um nicht aufzukeuchen. Ich..ich liebe dich auch. sprach ich glücklich aus doch nahm sogleich wieder den Kuss auf. Ja, auch ich wusste woher diese Hitze kam und auch ich hielt uns dafür noch zu jung..Aber anscheinend machten Körper sowas wohl einfach in solchen Situationen. Ich fand dieses Gefühl sogar sehr gut, es war eine Art..Verlangen. Ich hoffte nur, dass mein Körper mir jetzt keine Streiche spielte..
Nach oben Nach unten
Kisaragi Misaki
Zivilist
avatar

Anzahl der Beiträge : 412

=Charakterdaten=
Infos: Hime und angehende Daimyo/Chunin
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
:

BeitragThema: Re: Haus der Familie Kirai   Mo Mai 30, 2011 9:09 pm

Wie sie es liebte, diese wunderschönen Worte zu hören. Diese konnte sie doch jedesmal hören ohne, dass es an Wirkung verlor. Irgendwann, würden sie es sagen wenn sie schon über 40 wären. Zumindest hoffte sie es, dass die Liebe ewig standhielt. Mit jemanden anderes zusammen zu sein, der nicht Ryuu war, war unvorstellbar. Ryuu war derjenige, der immer weiter das Eis brach, was Kizuna sich mühselig aufgebaut hat. Immer höher und dicker wurde das Eis und Ryuu konnte es ohne große Worte zum schmelzen bringen. Dies konnte bestimmt nur er und sonst keiner.
Wie sie es liebte, ihn zu küssen. Und den Tanz den ihre Zungen durchführten wird sie noch um den Verstand bringen. Bald wurde Kizuna innerlich verbrennen und dann würde dieses Verlangen gewinnen. Daher unterbrach Kizuna wieder den Kuss und sah ihn in die Augen.
Ryuu? Wir sollten es nicht zu weit treiben. Wir mehr gesagt, ich bin zu jung für sowas. Und es wäre vielleicht nicht gut wenn wir dem Verlangen nachgeben. Ich würde ja schon gerne aber wir sollten doch noch etwas warten. Ich hoffe du bist jetzt nicht enttäuscht.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Haus der Familie Kirai   Di Mai 31, 2011 12:20 am

Ich nickte verständnisvoll als Kizuna abbrach. Ja, sie hatte recht. Das war wirklich nichts, was man in unserem Alter tun sollte. Was, wenn wir weiter gemacht hätten, und dann jetzt schon Kinder gekriegt hätten? Kaum auszudenken, wie ruiniert unsere Zukunft wäre. Klar wollte ich irgendwann Kinder mit Kizuna, aber nicht jetzt. Wir waren ja selbst fast noch Kinder. Ich lächelte sie verständnisvoll an und streckte mich. Du hast Recht. Wir sollten uns damit Zeit lassen. Es ist ja auch so wunderschön. sprach ich aus, ich umarmte sie lächelnd.
Nach oben Nach unten
Kisaragi Misaki
Zivilist
avatar

Anzahl der Beiträge : 412

=Charakterdaten=
Infos: Hime und angehende Daimyo/Chunin
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
:

BeitragThema: Re: Haus der Familie Kirai   Di Mai 31, 2011 3:55 pm

Ryuu war auch ihrer Meinung und darüber war sie doch sehr froh. Irgendwann könnten sie es machen aber jetzt noch nicht. In so einer Situation durften die beiden nicht nochmal geraten.
Vielleicht könnten sie beim zweiten mal nicht mehr zurückhalten und dann würde es passieren.
Als er sich streckte musste KIzu sich gut an ihn festhalten. Sonst wäre Kizu die Wand runter gerutscht. Einst war aber sicher, sie würde diesen Moment nie vergessen. Es war so schön mit ihn gewesen aber wären sie doch nur älter gewesen.
Zärtlich streichelte Kizu über seine Wange bevor sie umarmt wurde.
Das nächste mal dürfen wir weiter gehen, dann sind wir auch älter.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Haus der Familie Kirai   Di Mai 31, 2011 4:03 pm

Ich nickte. Ja, die Situation an sich war wunderschön, allerdings sollten wir wirklich nicht nochmal soweit gehen, denn sonst konnten wir uns nicht mehr beherrschen. Zumindest ich für meinen Teil war mir da sicher. Doch dafür versicherte Kizuna mir, das wir das nächste mal soweit wären. Ich grinste leicht und legte meinen Kopf auf ihrer Schulter. Ich freu mich drauf... hauchte ich in ihr Ohr und wurde dabei etwas rot. Sicher wäre ich in dem Moment, falls es irgendwann soweit war, so handzahm wie nichts gutes..Denn darüber zu reden und es zutun war ja wieder was anderes. Was machen wir jetzt, Kizu-san? fragte ich lächelnd.
Nach oben Nach unten
Kisaragi Misaki
Zivilist
avatar

Anzahl der Beiträge : 412

=Charakterdaten=
Infos: Hime und angehende Daimyo/Chunin
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
:

BeitragThema: Re: Haus der Familie Kirai   Di Mai 31, 2011 4:38 pm

Kizu pättete seinen Kopf als er platz auf ihrer Schulter fand. Ich mich auch... Das nächste mal würde sicherlich schön werden, da war sie sich sicher. Weil Kizu es wieder mit ihn erleben wird und mit sonst niemanden. Auf seine Frage hin musste sie überlegen. Noch hatten beide etwas Zeit bis zum Essen machen. Ähm wie wärs wenn wir irgendwas machen. Du entscheidest. Ich hab ja schon entschieden was wir nachher machen. Dann ist es gerecht aufgeteilt. Wir tun das, was du gerne tun willst. Nur musste Kizu erstmal wieder auf ihren eigenen Beinen stehen und dann müsste sie testen, ob ihre Beine immer noch so weich waren wie Pudding.

(ich komme nachher wieder. Tele noch mit Freund. Kann aber länger bleiben weil ich morgen frei hab)
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Haus der Familie Kirai   

Nach oben Nach unten
 
Haus der Familie Kirai
Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Off-Topic :: Archiv :: RP-Archiv :: Konoha Gakure no Sato :: Wohnviertel-
Gehe zu: