StartseiteStartseite  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Kampfzone [Mikoto VS Yusako]

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Kampfzone [Mikoto VS Yusako]   So Mai 15, 2011 2:36 pm

Mitten in Kiri Gakure auf einen Traningsplatz, finden sich häufig Shinobis an, die ihre Kräftig miteinander messen wollen und dieser Ort dafür sehr gut geeignet ist. Der Trainingsplatz hat eine gerade Fläche, es ist etwas windig und kalt durch die Küste, die gleich in der Nähe ist. Etwas weiter weg vom Trainingsplatz geht es zum Dorf, doch das wird selbst bei großen Angriffen nicht zum Schaden kommen. Neben dem Traiingsplatz war allerdings ein kleiner Wald, der oft im Kampf als Versteck galt oder selbst als Warfe eingesetzt wurde.

Mikoto kam gerade von Ame Gakure und wollte sich dem Dorf Kiri Gakure zuwenden. Sie stellte sich auf den Trainingsplatz um noch einmal letzte Kräfte zu tanken und sich ihre Strategie noch einmal zu überlegen. Ihr Ziel war es, Kiri Gakure dem Erdboden gleich zu machen. Jeder der ihr wohl jetzt in den Weg käme, würde sie wohl ohne mit der Wimpern zu zucken angreifen. Ihre Laune um ein Dorf nieder zu walzen war perfekt. Sie streifte ihre langen schwarzen haare nach hinten und hate ein fieses Grinsem im Gesicht. Meine Rache ist gekommen!!!! Dachte sie sich nur.


Zuletzt von Mikoto Kurayami am Do Mai 19, 2011 7:32 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kampfzone [Mikoto VS Yusako]   So Mai 15, 2011 2:52 pm

Yusako saß auf einem Baum weiter entfernt vom Trainingsplatz. Es dämmerte. Er war gekommen um die Neulinge zu beobachten, welche immer wieder hier trainieren. Oft kamen auch mal neue dazu. Aber heut war der Trainingsplatz leer. Yusako legte eigentlich keinen Wert darauf zu wissen wie sich Kirigakures Macht entwickelte aber es konnte nicht schaden und im moment war ihm sowie so langweilig. Da seine Schwester grade Beerenpflücken war, weil sie mal wieder nicht ins Dorf konnten um einzukaufen, entschied er sich die Trainingsvorrichtungen auf dem Platz zu nutzen. Es war ja keiner da der ihn sehne konnte. Yusako wollte schon grade vom Baum springen als er ein Mädchen sah, welches auf den Trainingsplatz kam. Es war ungefähr so alt wie er. Er zögerte. Dann hadelte er. Ohne nachzudenken sprang er vom Baum und ging zum Trainingsplatz. Er hatte ein gutes Gefühl. Er hatte sie hier noch nie gesehen und sie würde ihn nicht direkt als Nukenin entlarven. Yusako fragte sich wohl was sie vorhatte. Zum trainieren war sie wohl kaum hier. Dabei kam er dem Trainingsplatz immer näher und betrat schließlich die große Ebene. Auch wenn er noch ziemlich weit von ihr weg war konnte er ihr fieses Grinsen sehen. Er fragte sich ob sie ihn schon bemerkt hatte. Yusako kam immer noch näher. Er versuchte zu lächeln, wobei seine spitzen Eckzähne hervor blitzen. In einiger Entfernung blieb er dann stehen. Das war jetzt das Ergebnis seines unüberlegten handeln. Er stand jetzt hier und wusste nicht was er sagen sollte. Er überlegte schon ob er umdrehen sollte aber er Entschied sich dagegen. Es wäre schön mal wieder mit einer anderen Person zu reden als mit Seiner Schwester. Und die war ja im moment sowieso mit Chippo Beerenpflücken. Er blieb stehen und wartete auf eine Reaktion von ihr. Sie würde ihn bestimmt schon bemerkt haben!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kampfzone [Mikoto VS Yusako]   So Mai 15, 2011 3:30 pm

Mikoto sah das Dorf vo weitenan und der Blick wurde immer kühler. Vergebung, Verzeihund, Gnade, sowas kannte Mikoto nicht mehr und würde dies auch niemals in Erwegung ziehen bei diesem Dorf. Mikoto ballte die Faust und bemerkte plötzlich, dass sie nicht allein auf dem Trainingsplatz war und drehte ihren Kopf leicht nach hinten. Mit dem Schulterblick sah sie dann einen Jungen, der immer weiter auf sie zu kam, aber nichts sagte. Mikoto blieb ruhig und sagte zu nächst auch nichts. Doch dann hatte sie Lust mit ihm zu kämpfen. Jeder der ihr im Weg stand oder ihr über den Weg laufen würde in kiri, würde sie töten. Also musste wohl auch dieser Junge sich nun den Kampf stellen. Er wird den Anfang machen, er sollte sich glücklich schätzen. Dachte sie sich und drwehte sich nun richtig um und sah Yusako in die Augen. Ihr fieses Grinsen wart noch immer auf ihren Lippen. Sie sagte nichts, blieb weiter stumm und sah ihn nur mit ihrem Grinsen an. Was der Junge hiermachte oder von ihr wolltwe, war ihr egal, er würde so wieso ihr erstes Opfer werden.

[sorry für den Minipost, ich werd von allen Seiten abgelenkt >.<" ]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kampfzone [Mikoto VS Yusako]   So Mai 15, 2011 3:51 pm

Als das Mädchen sich umdrehte konnte er sie das erste mal richtig betrachten. Sie war wunder schön. Ihr langes schwarzes Haar. Ihr Körper. Jedoch spürte Yusako sofort das er unerwünscht war. Dieser kalte Blick verriet ließ ihn ahnen was gerade in ihr vor ging. Sie spürte Hass. Großen Hass. Auf wen oder was war Yusako nicht klar. Doch ihr Grinsen verwirrte ihn leicht. Es sah angriffslustig aus. So als würde sie ihn jeden moment anspringen wie ein Tier was auf seine Beute lauerte. Aus ihrem Benehmen und ihrer Mimik konnte Yusako schließen, dass sie auch eine Nukenin war. Eine Abrtrünnige. Und ihren Hass konnte Yusako nur entweder auf ihn oder auf das Dorf beziehen. Auf ihn, weil er sie bei irgendwas gestört hatte, oder auf das Dorf aus irgendwelchen underklärlichen Gründen, oder beides. Ihm war klar es würde zum Kampf kommen, aber da sie eine Gleichgesinnte war, eine die wahrscheinlich das Dorf so verabscheute wie er - wenn auch aus anderen Gründen - würde er versuchen das ganze auf einer freidlichen Ebene zu belassen. Vielleicht konnten sie sich zusammen tun. Vielleicht könnte sie ihm helfen sich zu rächen an Kirigakure, das Dorf welches ihm den Vater nahm. Er wartete einen Augenblick. Dann begann er zu reden. "Darf ich fragen mit wem ich es zu tun hab? Ich weiß, dass ich wahrscheinlich grade hier unerwünscht bin, trotzdem ist es interessant, dass ein Mädchen um die 22 auf den Trainingsplatz kommt und voller Hass auf ein Dorf starrt. Und wenn jemand kommt wie ich. Dieser dann den Hass fast fassen kann als wäre er eine Substanz die durch die Luft getragen wird. Und es ist erstaunlich und zugleich faszienierend, das diese Menge an Hass, von so einer anmutigen Person kommen kann. Es weckt mein interesse zu erfahren was dich so stört an diesem Dorf!" Er lächelte sie an, jedoch glaubte er kaum das das die Stimmung heben würde.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kampfzone [Mikoto VS Yusako]   So Mai 15, 2011 4:20 pm

Mikoto grinste nun nicht mehr sondern hatte nur noch den kalten Blick drauf. Yusako stellte ihr plötzlich komische und unerwartete Fragen. Denn welcher Fremde, stellt jemanden solche Fragen, die einen eigentlich nichts angehen. Mikoto ging langsam auf ihn zu und blieb 4 Meter vor ihm stehen. Was gehene dich meine Beweggründe für dieses Dorf an und meinen Namen? Fragte sie ihn und verschrenkte die Arme vor der Brust. Mikoto fing an ihn zu muster, dabei fiel ihr auf, dass Yusako kein Stirnband dran hatte und somit wohl ein Nukenin oder ein Reisender war. Mikoto war es eigentlich egal, sie würde sowieso mit ihm kämpfen. Doch Yusako schien nicht locker zu lassen und stellte weitere Fragen. Mikoto sah ihn nur noch gleichgültig an und musste nun doch wieder fies grinsen. Junge, wenn du zu jeden so nett bist, der dir gleich die kehle aufschlitzen will, frag ich mich, wie du es bis jetzt in dieser Welt geschafft hast zu überleben. Sagte Mikto mit ruhiger, aber doch kühler Stimme und zog eine Augenbraue nach oben. Ihr ironischer Blick fiel weiter auf Yusako und musterte ihn nun ein zweites mal. Der Junge wusste anscheinend wo von er redete wegen Hass. Warscheinlich empfand er dies auch für das Dorf Kiri Gakure, doch Mikoto würde es nie zulassen, dass jemand anderes als sie das Dorf den Erdbode gleich macht. und Unterstützung braucht sie schon mal gar nicht. Mag sein das Mikoto etwas egoistisch ist oder sogar etwas arrogant, doch diese zwei Eigenschaften, liesen sie alles überstehen. Yusako hatte wirklich viele Fragen gestellt udn keine davon wurde von Mikoto beantwortet, es interessierte sie, was er nun amchen würde, doch lange würde sie nicht mehr auf den Angriff warten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kampfzone [Mikoto VS Yusako]   So Mai 15, 2011 4:34 pm

Yusako antwortete auf ihre fragen. "Natürlich geht es mich nichts an was der Name dieser reizenden Person ist und was sie mit dem Dorf zu tun hat. Und du musst verzeiehn. Ich war unhöflich dir glei so viele Fragen zu stellen. Normalerweise stelltman sich doch als erstes vor. Nicht wahr?!?! Mein Name ist Yusako." Er lächelte. Er hoffte immer noch auf ein friedliches Auseinandergehen, doch der Wille zu kämpfen schien sehr stark zu sein. Sie würde nicht locker lassen. Auf ihre bemerkung über seine Freundlichkeit ging er auch nochmal ein. Es macht ihm irgendwie Spaß sie auf diese weise zu ärgern. Jedenfalls hatte es den Anschein das es sie ärgern würde. Und wahrscheinlich würde sie nicht mehr lange mit einem Angriff warten. "Das ich bis jetzt überlebt habe muss wohl an meinen Kampfkünsten liegen. Eine andere erklärung habe ich nicht. Außerdem wie soll man zu so einem atraktiven Mädchen unhöflich sein. Das ist nicht mein Stil."Er grinste und bereitet sich innerlich schon auf den Kampf vor. Er spürte das Chakra durch seine eigenen Knochen pulsieren, so als würden sie jeden Moment hervor schießen. Aber bei einem Mädchen wie ihr würde er erstmal mit seinen Shuriken anfangen. Man sollte ja nichts überstürzen. Mittleweile brauchte er gar nicht mehr hoffen auf einen freidlichen Weg. Er selbst hatte zu viel Spaß daran sie mit den dummen Fragen und Aussagen zu reizen und sie wollte ihm sowieso schon den Gar ausmachen. Aber vielleicht konnte er sie im Kampf zu einer zusammenarbeit überzeugen. Vielleicht musste sie einfach mal ihren Aggressionen freien lauf lassen. Es würde lustig werden und es war mal was anderes als vor Oinin zu fliehen. Hier hatte er einen vernümpftigen Gegner vor sich den er von seiner Stärke überzeugen würde.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kampfzone [Mikoto VS Yusako]   So Mai 15, 2011 6:43 pm

Mikoto sah Yusako ausdruckslos an und fragte sich was bei diesem Jungen nicht inordung war. Reizende Person? Er erkennt meine Aura, die mit Hass gefüllt ist und findet mich reizend? Der Junge ist echt nich mehr zu retten. Dachte sich Mikoto und fasste sich kurz an den Kopf. Als nächstes stellte sich der fremde vor und Mikoto stand nur da und verstand nun überhaupt nix mehr. Dein Name interessiert mich soviel wie eine Armeise. Sagte sie nur darauf mit gleichgültiger Stimme. Doch Yusako hörte nicht auf zu reden, er schien es gern zu tun und Mikoto hatte schon die vermutung, dass er immer seine Gegner tot redete...Doch die warscheinlichkeit war wohl eher, dass er den schwanz eingezogen hat und immer davon gelaufen ist. Mikoto seufzte. Nun schnien der Kampf zu beginnen, da Mikoto nicht mehr untätig rumstehen wollte und weiter mit ihm zu labern. Nun fing sie an die Fingerzeichen zu formen. Nun erschienen Pfeil und Bogen aus Eis. Diesen ersten Pfeil schoss sie auf Yusako und lies weiter Pfeile mit großer geschwindigkeit folgen. Die Abstäde waren nur gering und da die Pfeile aus Eis bestanden, konnte Mikoto so viekle erschaffen wie sie wollte. Die Pfeile schoss sie alle direkt auf Yusako und hoffte ihn etwas springen zu sehen. Mikoto hatte wieder das fiese Grinsen im Gesicht. Kämpfen, das war es, was sie nun liebte.

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kampfzone [Mikoto VS Yusako]   Mo Mai 16, 2011 3:50 am

Yusako musste grinsen. Endlich ging es los. Er sah wie sie sich Pfeile und Bogen aus Eis erschuf. ´Interessant. Sie hat also das Eis-Element, welches ihr für Techniken zur verfügung steht.´ Er wollte sich nicht die müher machen einer so schwachen Technik auszuweichen als sie begann Pfeile auf ihn zu schießen und formte ein paar Fingerzeichen und nahm eins seiner Fusha-Shuriken in die Hand drehte es auf und hielt den Shuriken hoch wie ein Schild, sodass die Pfeile gegen ihn knallen würden. Als der erste Pfeil ihn fast erreicht hatte ließ er Chakra durch seine Handflächen und durch sein Shuriken laufen. Das Chakra diente dazu die Klingen zu schärfen und zu verlängen. Gleichzeitig begann er mit hilfe des selben Chakras dieses Shuriken zu drehen und zwar auf eine Unglaublich hohe Geschwindigkeit. Es sah jetzt aus als hätte Yusako einen kreisrunden Mannshohen Schild zwischen Mikoto und sich gebracht. Als der erste Pfeil die rotierenden Klingen erreichte, wurde er direkt geschreddert und nicht mal die Eissplitter kamen in Yusako´s Nähe. Auch die anderen Pfeile fing er ab ohne große Mühe, aber er achtete darauf, das die mitte des Shurikens immer in bewegung war, sodass sie auch dadurch seine Hand nicht verletzten konnte.Yusako war sich bewusst, das er im Kampf mit einer B-Rang technik angefangen hatte während sie eine solch schwach Technik verwendete. Aber er würde diese Technik für einen langen Zeitraum einsetzten können und für solche Spielereien wie er sie jetzt hatte, war der Chakraverbrauch noch ziemlich niedrig. "Schade das dich mein Name interessiert wie eine Ameise, da wünscht man sich doch glatt, du kämst vom Aburame-Clan" Er bagann einen gegen Angriff, und rannte mit dem erhobenen "Shurikenschild" auf sie zu. Er sprang hoch und warf den riesigen Fusha-Shuriken auf Mikoto, wobei er diesmal ein wenig mehr Chakra verwenden musste, da ein kleiner Chakrafaden an dem Shuriken hing, welcher ihm die Steuerung des Shuriken auf eine sehr kurze Distanz erlaubte.


Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kampfzone [Mikoto VS Yusako]   Di Mai 17, 2011 8:34 pm

Mikoto schoss weitere Eispfeile nacheinander ab, doch Yusako war gut bewaffnet und beschwor sofort ein großes Shuriken, was er anscheinend mit seinem Chakra rotieren lies. Mikoto jedoch lies nicht davon ab, weitere Pfeile folgen zu lassen. Doch schließlich prallten ihre Pfeile an dem rutierenden Shuriken ab und wurden zu kleinen Eissplittern. Mikoto beeindruckte das jedoch noch nicht, da dies nur der Anfang war um ihn aus der Reserve zu locken und um seine Fähikeiten zu testen, sowie seine Reagtionsgeschwindigkeit. Schließlich jedoch fing Yusako wieder ein Schwätzchen für zwischendurch an und fing aufeinmal an von einem Aburame Clan zu reden. Mikoto sah ihn nur ausdruckslos an und sagte nichts darauf. Den Clan kannte sie nicht und interesse daran hatte sie auch keine. Also lies sie ihn einfach mit seinem gerede stehe und konzentrierte sich wieder auf den Kampf. Denn dieser lief in vollen Gang weiter. Yusako hatte nun das große Shurigen, was immer noch rutierte auf sie geschossen und hoffte anscheinend, dass es sie traf. Mikoto jedoch lief los, selbst da sah sie noch ellegant aus und als sie das erste mal dem Shuriken auswich, bemerkte sie, dass es irgendwie mit Yusako verbunden war, da es wieder auf sie zu kam. So ist das also... Dann muss ich eben was anderes versuchen. Dachte sie sich nur und formte nun wieder Fingerzeichen. Aisu Bunshin no Jutsu (Eisklon Technik) Es tauchten nun zwei Eisklone von Mikoto auf, die nun mitten auf dem Trainingsplatz standen. Mikoto lief inzwischen immer noch weiter, um den Shuriken immer wieder aus zuweichen. Durch ihre Schnelligkeit und Reagtiongeschwindigkleit, war dies kein Problem. Mikoto warf nun 4 Kunais auf die Klone von ihre und diese fingen diese, jeder zwei von ihnen. Nun waren die Eisklone dran. Einer lief von links auf Yusako zu und der andere von recht. Beide warfen anschließend gleichzeitig die Kunais auf Yusako. Dies diente zur Ablenkung von Mikoto und das Shuriken, damit er die lenkung aufgeben musste und Mikoto somit das große Shuriken ganz ausschalten konnte um weitere Angriffe zu planen.

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kampfzone [Mikoto VS Yusako]   Mi Mai 18, 2011 4:00 am

Als Mikoto die Doppelgänger erschuf und ihnen zuwarf war ihm fast klar was kommen sollte. Mit einer Handbewegung hohlte er sein Shuriken zurück, fing es auf und griff zu seinem Waffen Gürtel um sich von den drei die da Hingen noch ein weiteres zu holen. Er setzte jetzt weniger chakra ein um das erste Shuriken wieder in seine Ausgangsgröße zu bringen. Als die zwei die Kunais warfen hatte er dann zu erst vor wie geplant sie mit seinen Shuriken einfach abzuwehren, jedoch wäre das doch idiotisch gewesen. Er sprang zwei Meter zurück und die Kunais die von beiden Seiten auf ihn geflogen waren flogen jetzt auf den jeweils anderen, trafen und die Doppelgänger lösten sich auf. "Ach man. der Kampf wird doch langweilig wenn ich keinen hab mit dem ich mich Unterhalten kann. Bis jetzt war das was du mir gezeigt hast nichts wirklich beeindruckendes." Er hatte ja nun jeweils eins seiner Shuriken in originalgröße in jeweils einer seiner Hände. Momentan standen sie still. So war der Chakraverbrauch auf Null gesunken. Er begann auch nicht wieder seine Shuriken zu drehen, da er möglichst die Verschwednung von Chakra und sei es auch nur das kleinste Bisschen vermeiden wollte. " Bitte Bitte zeig mir dochmal das du auch kämpfen kannst. Ich meine sonst wird das nie was mit ´Kehle aufschlitzen´!" Dann begann er wieder auf sie los zu stürmen, die Shurikens erhoben und darauf acht gebend, das er sich bei der benutzung nicht selbst verletzt. Als er kurz vor ihr stand ließ er wieder das rechte rotieren und benutzte es wie eine Nahkampfklinge um ihr zu Schaden. Er schlug von vorn mit dem rotierenden Shuriken in waagerechter haltung auf ihre Körpermitte zu. Dabei achtete er darauf den Chakrafluss der in dem Shuriken war konstant zu halten und einem enorm hohe Geschwindigkeit aufrecht zu erhalten. Es würde jetzt den selben Effekt als würde man Mikoto mit einer Kreissäge zerschneiden, würde sie nicht ausweichen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kampfzone [Mikoto VS Yusako]   Mi Mai 18, 2011 11:38 am

Mikoto war noch dabei dem rotierenden Shuriken aus zu weiche und als ihre Doppelgänger besiegt wurden und die Kunais ihn nicht trafe, machte das Mikoto ncihts aus. Sie hatte ihr Ziel erreicht, das rotierende Shuriken war wieder bei seinem Besitzer. Sie blieb nun wieder stehen und strich sich die Haare nach hinten, die ihr ins Gesicht hangen. Yusako gab wirklich nicht auf und fing wieder an zu labern. Mikoto sah ihn nur ausdruckslos an. Wenn dein Kampfstil nur ansatzweise so gut wäre wie deine Zunge, wäre es wenigstens ein interessanter kampf. Meinte sie nur kalt und schenkte ihn keine weitere Aufmerksamkeit. Zwischen Mikoto und ihm war ein großer Unterschied. Mikoto hat eine Kampfstrategie, wonach sie strickt geht, was man von ihrem Gegner nicht sagen kann. jedenfalls hatte Mikoto den Eindruck. Zwar mag sie bis lang nur niedrige Jutsus eingesetzt haben, aber wer sagt, dass da nicht noch größere und stärkere kommen? Umsonst war sie ja kein Gyo Ko Leader. Auf die Anspielungen von Yusako ging sie daher erst gar nicht ein, da es nur sinnloses gerede war, wo nichts dahinter war. Warum sollte er sonst annehmen, dass sie nicht kämpfen kann? Doch die lange Zeit des redens war zum Glück wieder vorbei und Yusako holte wieder zum Kampf aus. Wie langweilig... schon wieder das Shuriken Dachte sie sich , da er wieder mit seinem großen Shuriken angriff. Nun war es wirklich kein Geheimnis mehr wie es funktionierte und Mikoto wusste auch schon ganz genau wie sie endgültig das Shuriken los werden konnte. Doch ersteinmal müsste sie dem Ding ausweichen, was ihr sonst großen Schaden anrichten könnte., worauf sie hoch sprang und hinter ihm wieder auftauchte. Sie zog nun ihr Kurzschwert und griff von hinten an. Ihr Ziel war keines falls Yusako selbst, sondern das große rotierende Shuriken. Sie "stach" zu und hoffte, dass Shuriken im "Herz" zu treffen, wo Yusako es fest hielt uuum es dann mit Hilfe des Kurzschwertes wegschmeißen könnte. Was darauf folgte, war ein weiterer Schritt ihres Plans.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kampfzone [Mikoto VS Yusako]   Mi Mai 18, 2011 11:48 am

Yusako hatte gehofft das sie ausweichen würde. Es hätte eine ehlende Sauerei gegeben alles wieder aufzuwischen. Was er dann jedoch nicht so prikelnd fand ist das sie jetzt versuchte mit dem Kurzschwert ihm seinen Shuriken aus der Hand zu hebeln. Aber er hatte eine Idee. Er hatte ja zwei Shuriken. Also ließ er sie zu stechen, darauf bedacht das sie nicht seine Hand sondern wirklich nur durchs Loch stach und ließ sich das Shuriken aus der Hand schleudern. Dabei sendete er wieder einen stärkeren Chakraimpuls aus um es am Faden zu haben, benutze ihn aber nicht damit es so aussah als würde das Shuriken ganz normal auf den Boden fallen. Sein zweites Shuriken welches er in der linken hand führte begann sich zu drehen und nun benutzte er dies um einen erneuten Angriff auszuüben. Er drehte sich um und schlug wie eben mit den rotierenden Klingen vorraus in richtung ihres Bauches. Er war gespannt was sie nun als Nächstes tun würde. Bis jetzt waren sich die zwei noch nicht so nahe gekommen im ganzen Kampf. Yusako konnte sich immer noch nicht wirklich erklären was diese zögerlichen und schwachen Angriffe zu bedeuten hatten. Sie wollte ihn doch killn. Doch das was er bis jetzt von ihr gesehen hatte war nur ihr wunderschöner Körperbau und zwei eher schwache Jutsus.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kampfzone [Mikoto VS Yusako]   Mi Mai 18, 2011 6:29 pm

Mikoto hatte es tatsächlich geschafft Yusako das große Shuriken abzuluxen. Dieses fiel zu Boden und blieb dort liegen. Mikoto grinste fies, denn es lief wirklich alles zu ihren gunsten. Was sie allerdings nicht toll fand, was, dass er noch ein zweites Shuriken hatte, doch das würde sie auch noch aus dem Weg räumen. Bevor sie sich aber dem aderem Shuriken zuwandf, musste sie wieder Yusako ausweichen. Sie sprang wieder hoch und landete dieses mal aber nicht hinter ihm, sondern bei dem anderen großen Shuriken, was sie ihm vorher abgeschlagen hatte. Nun ging alles sehr schnell. Mikoto holte schnell eine Schriftrolle ihrer kleinen Beintasche herraus und schlug diese auf. Da sie wusste, das dieses große Shuriken immer noch durch einen Faden in Verbindung mit Yusako stand, schneidete sie den faden mit einem Kunai durch. Nun formte sie schnell Fingereichen und versigelte das Shuriken in ihre Schriftrolle. Diese steckte sie nun wieder ein und sah zu Yusako. Das zweite Shuriken würde auch so enden, wenn er nicht besser aufpassen würde. Doch Mikoto war seine Achtsamkeit egal. Warscheinlich fing er sogar schon an, an ihrer Kraft oder an ihrem kampfstil zu zweifeln, doch wer Mikotos Kampfstil kannte, wusste, dass sie noch lange nicht angefangen hatte. Für sie war der Kampf bis her nur Aufmärmung. Doch was würde Yusako nun tun? Würde er weiter mit seinem Shuriken herum fuchteln oder würde er nun endlich was anderes versuchen? Schließlich wusste Mikoto wie sie ausweichen konnte oder sollte. Genauso wusste sie ja nun auch, wie sie das Teil los werden konnte. Es lag nun wirklich an Yusako, ob er so weiter kämpfen würde oder etwas anderes versuche würde.



Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kampfzone [Mikoto VS Yusako]   Mi Mai 18, 2011 7:59 pm

Yusako musste grinsen als er bemerkte das sie genau zu seinem "fallen gelassenen" Shuriken sprang. Doch das lachen verging ihm sehr schnell als sie den Chakrafaden durchtrennte und sein geliebtes Fushashuriken versiegelte. Wie konnte sie es nur wagen. ließ er das eine aufhören zu rotieren ließ es mit einer Bewegung sich zusammen klappen und hing es an seinen Gürtel. Er würde seine Shuriken weiter benutzen. Aber nicht mehr lange und nicht auf die selbe art und weise wie er es bis jetzt getan hat. Da er jetzt die Hände frei hatte konnte er wieder Fingerzeichen ausführen. Er machte ein paar und wieder trat nicht sofort eine Wirkung ein. Nun nahm er so schnell hintereinander alle drei übriggeblieben Shuriken in die Hände und schleuderte sie auf Mikoto. Durch das Jutsu "Kuro wa hoshi no Jutsu" [Schwazer Sternenhagel] , war er dazu in der Lage die Shuriken jetzt ohne irgendwelche Fäden auf eine festgelegte Laufbahn um Mikoto zu bringen. Dabei wurde ihm ständig Chakra entsogen, jedoch konnte man diesen Chakrafluss nicht so leicht aufhalten. Die Shuriken flogen auf Mikoto zu und begannen sie aus allen Himmels richtungen zu Umkreisen. würde sie jetzt versuchen zu fliehen, wäre es egal in welche richtung sie fliehen würde sehr schmerzhaft für sie. Nun fehlte ihm leider sein viertes Shuriken um den direkten Angriff zu voll ziehen. Er grinste. "Es tut mir leid das ich so unhöflich war. Ich habe dir ja eben nur meinen Vornamen gesagt. Aber ich denke mein Nachname ist relativ leicht zu erraten. Tanz der Kamelie!" Seine linke Schulter wölbte sich und anschließent öffnete sich ein loch aus dem ein seltsam verzierter Knochen wuchs. kleine Ranken zierten den Knochen der immer weiter wuchs. Als der Knochen nicht mehr weiter wuchs griff Yusako nach dem Knochen und zog ihn heraus. Ein 60 cm langer, gerader , 4 cm breiter Knochen kam zum Vorschein, der aussah als wäre es ein Schwert. Der griff war kunstvoll verziert mit den Ranken, welche ihm zugleich mehr "Griff" bieteten soadass das schwert nicht aus der Hand rutschen konnte. Die Klinge des Schwerts war sehr scharf und hatte einen Wellenschliff. Das Loch begann sofort zusammen zuwachsen und war in wenigen AUgenblicken wieder verschlossen. Yusako wartete auf Reaktion von Mikoto. Mit Sicherheit würde sie aus dem Shuriken Gefängnis ausbrechen können. Aber um das ein wenig zu beschleunigen richtete er seine Linke hand auf sie wobei die Fingerspitzen auf sie zeigten. Ohne irgendwas zu machen schossen die oberen Glieder der Finger der linken Hand auf das Shuriken gefängnis zu und genau auf Mikoto zu.



Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kampfzone [Mikoto VS Yusako]   Do Mai 19, 2011 7:30 am

Mikoto stand noch immer etwas weiter weg von Yusako und deutete seine Mimik. Und was sie sah gefiel ihr. Zuerst griste Yusako bescheuert, doch dann verging ihm ganz schnell das grinsen. Nun war Mikoto dran einen fiesen Ausdruck im Gesicht zu haben, was dan zum grinsen wurde. Sie genoss es einfach jemandes mal, wenn es ach ihren Fäden lief udn nach keinem anderen. Yusako hatte sie wirklich etwas zu oberflächlich im Kampf eingeschätz, was ihn nun wirklich zum Verhängnis wurde. Normalerweise weiß das jeder Shinobi, dass man seinen Gegner nicht unterschätzen darf, doch da hatte er wohl gepennt. Mikoto sah ihn nur weiter an und war darauf gefasst, dass er einen weiteren Angriff starten würde. Und dies tat er auch, nun schoss er drei Shuriken auf sie, Mikoto seufzte. Die Shuriken, egal welche Größe, konnte sie lagsam nicht mehr sehen, hatte er auch noch was anderes drauf, außer diese Spielzeuge? Die drei Dinger schwirrten nun um sie herrum. Mikoto machte eine schritt nach links und anschließend einen Schritt nach recht. Die Shuriken würden ihr auf alle Fälle folgen, so viel stand nun fest. Das er nicht ohne Grund die Shuriken gewrfe hatte, war ihr klar, doch dieses mal wirden sie, wie es schien nicht durch einen Chakrafaden gelenkt, sodern eher durch Chakra. Mikoto war dies aber egal, sie würde es schon irgendwie schaffen die nervenden Dinger los zu werden. Ihrviel auch recht schnell etwas ein, sodass sie Fingerzeichen formte. Sie hatte es nicht besonderes eilig, da es schien, als würde Yusako nur mit ihr Spielen oder machte er ernst? Doch bevor Mikoto die Fingerzeichen zu Ende führen konnte, streifte sie etwas am Arm. Verwundert sah sie zu Yusako und da fiel ihr wieder ein, was er sagte. Sein Name war Yusako Kaguya, nun war alles klar, doch besonderes beindruckt war Mikoto nun auch nicht, ihr war der Clan egal... Zwar hatte er fast die gleiche Geschichte wie ihrer, doch das stand hier nicht zur Debatte und dies wollte sie vorallen nicht mit ihm besprechen. Aus irgend einen Grund, konnte sie ihn nicht leiden, denn normalerweise, gingen Mikoto die Menschen am Arsch vorbei. Doch nun war keine Zeit mehr zum nachdenken, sondern es musste gehandelt werden. Kawarimi no Jutsu (Körpertauschtechnik) Sagte sie mir ruhigen Ton und formte nun die Fingerzeichen blitzschnell. Nun gab es einen Puff und Mikoto löste sich in einer Rauchwolke auf. Ob die Shuriken nun auf den Baumstamm "zustachen" oder nicht, das war wohl Yusakos Entscheidung. Mikoto kam schließlich hinter einem Baum wieder vor. Das Jutsu würde sie sicher verfolgen, egal wo sie sich hinrettete, doch wenn Yusako nicht einmal sah, wohin Mikoto verschwand oder wo sie jetzt war, ging seine Strategie mit dem Jutsu wohl nicht ganz auf. Nun versteckte sie sich kurz hinter dem Baum und sah zu ihren Arm. Da sie Medic Nin war, bzw die Ausbildung dazu hatte, kannte sie sich mit Wunden aus und stellte fest, dass es nichts ernstes war. Später würde sie sich um die Wunde kümern, dait sich nichts entzündet oder sonst was in der Art, doch nun war dazu keine Zeit. Damit Mikoto aber nicht ganz aus dem Kampf geht, ohne etwas getan zu haben, formte sie Fingerzeichen und holte zu einem Gegenangriff aus. Rouga Nadare no Jutsu (Technik des frostigen Wolfsrudels) Flüsterte sie und lies nun eine riesige Eislawine aus ihrer Richtung treten. Zwar wusste Yusako nun wo sie war, doch hatte er ein ganz anderes Problem. Die Eislawine sah aus, als würden ein eisiges Rudel von Wölfen auf ihn zurennen und ihm gleich mit sich ziehen. Was er mit seinem Taijutsu nun hier anstellen wollte, war fraglich... Seine Shuriken jedenfalls konnte er vergessen, die wurden von der Lawine mirgerissen. Mikoto blieb noch weiter hinter dem Baum stehen und würde wohl von da aus auch die Wölfe aus Schnee und Eis lenken.

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kampfzone [Mikoto VS Yusako]   Do Mai 19, 2011 2:00 pm

Es war klar das sie entkommen würde, deshalb wunderte er sich nicht, nur das er nicht wusste wo genau sie sich jetzt Befand störte ihn. Als er sich noch am umschauen war, kam aus einer Richtung einer Art Lawine auf ihn zu, Es schien als würden vorneweg Wölfe aus Eis laufen. Nun wusste er wo sie war. Nun war es an der Zeit seine liebste Technik anzuwenden. Den Tanz der Ranken. Mitten auf seiner Handfläche trat eine Knochenspitze hervor sie wurde länger aber schon nach 10 cm hörte der Knochen auf zu wachsen und drohte von seiner Handfläche abzufallen. Doch er hing an einem anderen Knochen der Nachgewachsen kam. So kam ein Glied nach dem anderen in kürzester Zeit aus seiner Hand. Eine Ranke aus Knochen war entstanden gut acht Meter lang. Diese wickelte sich nun Spiralförmig in einigem Abstand um ihn herum wie als wäre er in einem Kokon. Das war sein "Ranken Kokon" Dann ließ er sich von der Lawine zuschütten. Duch dir Ranke blieb er verschont und die Wölfe prallten einfach auf seine Knochen und zerfielen da sie nur aus Schnee und Eis bestanden. Yusako konnte in aller Ruhe warten bis die Schneemassen sich beruhigt hatten über ihm, Da er noch stand und Sich der Schnee um ihn und auf ihm gleichmäßig verteilt hatte, war es logisch das noch oben hin die Schneedecke am dünnsten war. Indem er seine Knochenranke nachoben hin weg lenkte durch die Leitung mit seinem Chakra, konnte er sich wieder befreien. Die Knochenranke verschwand wieder in seiner Handfläche und er stand auf der Schneedecke. Immer noch sein reich verziertes Schwert in der rechten Hand. Er musste zugeben. Das Mädchen hatte doch mehr drauf als der erste Eindruck vorgab. Sie sollten den nächsten Schritt machen. Er war gespannt was sie als nächstes für ihn hatte. Aber mit den Lawinenwölfen knnte sie wohlkaum weit kommen.



Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kampfzone [Mikoto VS Yusako]   Fr Mai 20, 2011 8:28 am

Mikoto stand noch immer hinder dem Baum und beobachtete alles genau von dort aus. Dass Yusako sein Jutsu einsetzte sah sie ebnfalls. it den Knochentechniken war er zwar gut dran, doch konnte er sich nicht immer so retten, denn der Körper erschlafft irgendwann, wenn er immer so weiter machen würde und auch die Chakrakosten leiden drunter. Mikoto kannte sich sehr gut mit dem Menschlichen Körper aus, desswegen benutzte sie nicht so viel Jutsus, damit sie Chakra sparen kann und benutzte deswegen auch bis lang nur niedrige Jutsus, doch auch was ihr Taijutsu anbelang hielt sie sich noch zurück. Der Kampf war immer noch voll im Gange und als Mikoto ihn aus deinem Kokon ausschlüßfen sah, wie bei einem Schmetterling, musste sie etwas grinsen. Die Vorstellung war einfach nur köstlich. Eine kleine Raupe, mitten im Schnee. Doch nun wurde Mikoto wieder ernst und suchte etwas in ihrer beintasche. Da sie ja ein medic Nin war, wusste sie ganz genau was Knochen schwächte und da es seine größte Stärke war, machte sie diese gleich zu seiner Schwäche. Mikoto holte nun mehrere Diabetes-Pille raus, die normalerweise Diabetiker benutzen, doch sie würde dafür sorgen, dass er sie bekam. Sie hockte sich nun hin und zermalte die Pillen. Das tat sie so lange, bis aus den Pillen nur noch Pulver übrig war. Dieses Pulver tat sie dann in einer ihrer Spritzen und verdünnte diese mit etwas Wasser. Wenn sie nah genug an ihn herran kam, würde sie ihm diese Spritze verabreichen. zwar würde die Wirkung etwas dauern, aber dadurch, dass sie viele von den pillen reingetan hat und nicht nur eine, würde es sehr viel schneller wirken als bei einer. Diabetes Pillen sind nicht schädlich an sich für den Körper, allerdings für die Knochen udn das war ja Mikotos Ziel. Sie packte nun die Spritze so weg, dass sie im kampf schnell genug ran kam, aber auch nicht gleich verloren ging. Nun würde sie sich etwas überlegen, um an ihn ah genug ran zu kommen. Wies aussah würde sie wohl nun in den Nahkampf gehen müssen. Sie kam nun hinter dem Baum hervor und trat Yuisako wieder vor die Augen. Mit kleinen elleganten Schritten lief sie nun auf ihn zu und zog dabei ihr Kurzschwert. Als sie nah genug dran war, sprang sioe auf ihn zu und holte mit dem Kurzschwert aus.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kampfzone [Mikoto VS Yusako]   Fr Mai 20, 2011 2:58 pm

Yusako wusste das sie Irgendetwas vor hatte, denn bis sie den nächsten Angriff startete dauerte es einige zeit. Entweder sie hatte schiss gehabt und sich erst überwinden müssen oder sie hatte etwas vorbereitet. Sie hatte sie eine Startegie zurecht gelegt. Das sie Ansgt hatte konnte Yusako nicht glauben. Also musste sie sich eine Strategie zurecht gelegt haben. Yusako überlegte was er tu sollte als sie auf ihn zu gerannt kam. Sie zog ihr Kurzschwert also wollte sie in den Nahkampf. Was wollte sie im Nahkampf, wenn sie doch auch im Fernkampf gut war und er seine Shuriken los war. Er überlegte. Was würde sie jetzt am ehesten von ihm erwarten, wenn sie ihn auf diese Weise angriff. Sie würde wahrscheinlich erwarten, das er Gegenangreift und das mit dem Schwert welches er ja hat erscheinen lassen. Yusako würde ihr nicht den gefallen tun. Wenn sie in den Nahkampf ging würde er halt in den Fernkampf wechseln. Er sprang zurück und befestigte sein Knochenschwert an seinem Gürtel. Er würde es später noch brauchen. Dann begann er innerhalb kürzester Zeit seine Hände mit einer Art Knochenhandschuh zu überziehen. Dies erleichterte ihm die Verwendung von Knochen Jutsus, behinderte ihn aber bei der Ausführung von Ninjutsus, jedoch würde er Ninjutsus wohl kaum brauchen. Er setzte auf sein Taijutsu. Aus den Knochenhandflächen wuchsen wieder seine Ranken. Diesmal auf beiden Seiten und beide vier Meter lang. An beiden hatte er als erstes Knochen Glied diesmal keine Kegelförmige spitze, sondern eine art Säbelklinge entstehen lassen. Er streckte seine Hände zu beiden seiten Aus und Die Ranken folgten seinen Bewegungen. Mit der einen Hand schlug er dann die Ranke von oben auf Mikoto, die grade aus ihrem Sprung aufgekommen war. So schnell würde er sie nicht an sich ran lassen. Sie hätte ihren Kampfstil nicht so plötzlich ändern dürfen dann hätte sie ne Chance gehabt. Aber so ....




Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kampfzone [Mikoto VS Yusako]   Sa Mai 21, 2011 10:55 am

Mikoto hatte eigentlich damit gerechnet, dass Yusako mit in den Taijutsu wechselte, doch da hatte sie sich geirrt und sprang wieder zurück. Nun stand sie regungslos auf den trainingsplatz. Der Wind wedelte durch ihre Haare, auch ihre Schal und ihr kurzer Rock wedelten im Wind. Der Trainingsplatz war nun eine reine Eisfläche, was Mikoto noch zum Vorteil werden würde. Doch nun wartete sie ab, was ihr Gegner machen würde. Denn dieser lies schon wieder Knochen wachsen. Mikoto wollte ihm eigentich die Spritze geben, doch Mikoto hatte noch ganz andere Trümpfe im Ärmel und würde diese sicher auch bald einsetzten. Wies aussah, hatte Yusako ihre Strategie durchschaut oder es war reines Glück. Mikoto war es egal, sie sah zu, wie er seine Knochen wie ranken wachsen lies und überlegte sich derweile etwas anderes, was sie dagegen machen könnte. Die Knochen außerhalb, waren nicht ihr Ziel, sondern die in seinem Körper, die die er noch im kampf verwenden würde. Irgendwann würde er sicher erschöpft sein, wenn er weiter so kämpfen würde, Mikoto hingegen griff nur im Notfall auf Jutsus zurück. Man merkte, das dieser Yusako noch viel Training brauchte. Doch nun war keine Zeit mehr über überflüssiges nach zu denken, denn er ging nun wieder zum Kampf über. Mikoto hatte sich derweile etwas neues überlegt und würde nun ebenfalls wieder in den Kampf ziehen. Sie rannte wieder auf ihn zu und holte erneut zum Sprung aus um ihn vielleicht doch noch mit ihren Kurzschwert erwischen zu können. Doch Yusako wollte sie anscheinend von sich fern halten und lies eine Ranke von oben auf sie zukommen. Mikoto schaffte es gerade noch im letzten Moment dieser Ranke aus zu weichen und landete in der Hocke auf dem Eis. Anschließend stand sie auf und strich sich die Haare hinter. Er will wirklich nicht in den Nahkampf...aber wieso? Nur weil ich meine Strategie etwas geändert habe? Hat er mich durchschaut? Weiß er was ich vor habe? Oder hat er einfach nur Angst? Er ist ein Kaguya und die kämpfen eigentlich fast nur im Nahkampf....Dieser Typ ist wirklich nicht normal, aber das soll nicht mein Problem sein. Dachte sie sich und sah ihn mit kalten Blick an. Sie würde nun ersteinmal abwarten, was als nächstes kam, bevor sie ihren Plan B in die Tat umsetzte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kampfzone [Mikoto VS Yusako]   Sa Mai 21, 2011 7:08 pm

"Worauf wartest du Mädchen! Greif an." Yusako ließ die Ranken von beiden seiten auf Mikoto zuschnellen mit den Klingen voran. Yusako konnte das den ganzen Tag weiter so machen wenn Mikoto nichts tat, seine Knochen Jutsus beraubten ihm kaum Chakra. Ob sie genau darauf wartete`? Das sein Chakra ausging. Nein auf so eine sinnlose Strategie konnte man doch nicht bauen! Es stimmte zwar das die Knochen Jutsus viel Chakra zogen. Aber Yusako hatte lange trainiert und daran rum gefeilt einzig und allein um diese Jutsus seinem niedirgen Chakra Haushalt anzupassen. Mittlerweile war es nur noch aufwendig die Ranken wachsen zu lassen. Die Kontrolle kostete ihn nur verschwinded gering Chakra. Er konzentrierte sich stark daruf Mikoto mit seinen Ranken zu verfolgen wenn sie Jetzt ausweichen würde! Entweder sie spielte nur mit ihm. Oder sie war schwach. Aber die Jutsus die sie bis jetzt benutzt hatte bewiesen eigentlich das gegenteil. Dann stellte sich jedoch die Frage warum sie nur mit ihm spielte. Wollte sie ihm nicht eben noch die Kehle aufschlitzen? Sie war schwer zu durchschauen. So durchschaubar wie ihr Eis auch war.... Sie war es nicht!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kampfzone [Mikoto VS Yusako]   Sa Mai 21, 2011 7:57 pm

Mikoto stand noch immer mitten auf dem Eis. Ihr Körper spiegelte sich udn auch der von Yusako. Es war wirklich ein schöner Anblick. Mikoto genoss nun den kalten Wind, der aufkam und die eisige Landschaft. Als Yusako sie zum kampf aufrief, lächelte sie nur und wich seinen Ranken wieder aus, als diese wieder auf sie zu kamen. Ihre reagtionsvermögen war wirklich erstaunlich schell. Doch damit sie zum Gegenkampf ausholen konnte, lief sie so weit weg von ihm, sodass seine Ranken sie nicht mehr erreichen konnten. Nun steckte sie ihr Kurzschwert wieder wegm, doch dies nur für verrüberehend. Süäter würde es noch seinen Einsatz haben. Sie lies sich nicht sonderlich von Yusakos kampfansage leiten, doch wollte sie nun wirklich weiter fortfahren mit dem Kampf und hoffte auch, dass es langsam vorbei sein würde. Der Kampf zog sich schon viel zu lange hin. Aus dem grund formte nun Mikoto Fingerzeichen und lies dabei fingergroße Splitter frei. Diese werden mit großer Geschwindigkeit auf den gegner geschossen. Einige Eissplitter gingen neben die ranken, doch andere sollten seine Knochen oder ihn treffen. es waren wirkliche viele Eissplitter, das es eigentlich schon unmöglich war den allen aus zu weichen. Sollten die Eissplitter wirklich Yusako treffen, so würden die Splitter sofort explodieren. Damit aber nichts schief ging und auch die Splitter explodierten, die neben die Ranken das Eis trafen, formte sie Fingerzeichen und lies die Splitter ebenfalls explodieren. Nun war Mikoto gespannt, was nun von seiner Seite aus kam. Knochen waren zwar Stabiel, doch konnten sie keiner Exploson von dieser Stärke wiederstehen. Doch Mikoto belies es nicht dabei und rannte werend der Explosionen auf Yusako zu. Natürlich musste sie aufpassen, dass sie nicht selber sich bei einer Explosion mit hoch jagte, doch in dieser Hinsicht war sie auf das Jutsu geübt und wusste wohin sie laufen müsste um nicht getroffen zu werden. Nun rannte sie wieder auf ihn zu und hoffte dieses mal nah genug an ihn herran zu kommen.

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kampfzone [Mikoto VS Yusako]   Sa Mai 21, 2011 8:23 pm

Yusako musste grinsen und innerhalb kürzester Zeit verschwand er wieder in seinem Ranken Kokon. Sie hatte wohl die Knochen der Kaguya unterschätzt. Rings um ihn her prallten die Eissplitte gegen die Knochen. Zu seinem Erstaunen, Explodierten sie beim Aufprall. Yusako traute seinen Knochen doch bei solch heftigen Explosionen, war es unmöglich diese Knochen Barriere zu halten. Er formte ein Paarfinger zeichen und Verschwand aus dem Eisregen. und kam Hinter Mikoto wieder. Durch die Technik des Körperflimmerns war er schon oft entkommen. Aber genau das waren die Jutsus, welche ihm das Chakra raubten. Aggresiv ließ er eine Ranke von hinten genau auf Mikotos Rücken zu schnellen und versuchte sie so zu durchbohren. Während er mit der anderen Ranke Splitter abwehte die sonst zu nah an ihm Explodieren würden. Dabei knackte die Ranke bedrohlich, blieb aber noch ganz. Mit seinem Chakra leitete er neues Kalzium durch die Knochen was diese Aushärtete und diesen Explosionen hoffentlich noch ein wenig länger standhalten ließ.

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kampfzone [Mikoto VS Yusako]   So Mai 22, 2011 11:35 am

Mikoto lies noch immer das Jutsu wirken und bombadierte Yusako mit ihren Eissplittern, die alle nacheinander explodierten. Wies aussah verschwand das Grinsen in Yusakos Gesicht und so forte er Fingerzeichen. Mikoto musste jetzt schnell reagieren, denn sie wusste nicht, was als nächstes kommen würde. Plötzlich war er weg und Mikoto sah sich um. Links, nichts! Rechtts, nichts! Oben, auch nichts! Dachte sie sich und somit war ihr klar, dass nur noch 2 Möglichkeiten offen waren. Entweder unter ihr oder hinter ihr. Schnell drehte sies ich um und griff nach ihrem Kurzschwert, was sie ruckartig aus ihrer Schwertscheide zog. Somit schaffte sie es, im letzten Moment die Rake abzuwehren, die auf sie zu kam und beinahe durchborht hatte. Mikoto konnte sich immer auf ihren Reagtionssinn verlassen und wie jetzt, rettete dieser ihr Leben. Doch das war nicht alles, was sie nun tat. Endlich hatte sie es geschafft ihn nah an sich ran zu bekommen. Doch anstatt sie jetzt die Spritze nimmt, zog sie aus ihre Gürteltasche eine andere Spritze. Diese zog sie ebenfall ruckartig raus und zielte die Spritzenspitze direkt neben Yusakos Herz. Es war keine Tötlicher Punkt, den sie treffen würde, doch das war auch nciht unbedingt ihr Ziel. Sondern sollte sich die Säure, die sich in dieser Spritze befand, ihm schädigen. Mikoto hatte noch genügend Chakra um weiter zu kämpfen und Jutsus ein zu setzte, da sie noch nciht viele benutzt hatte, doch wie sah es mit Yusako aus? Fast in jeden seiner Züge benutzte er Jutsus, was Mikoto etwas wunderte, denn Kaguyas waren für ihren Knochenstil zwar bekannt, allerdings auch für ihren Tajjutsu-stil. Doch den bekam sie noch nciht wirklich zu sehen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kampfzone [Mikoto VS Yusako]   So Mai 22, 2011 12:04 pm

Yusako sah etwas aufblitzen. Sie hatte etwas ruckartig aus ihrer Tesche gezogen und ihre Hand bewegte sich auf seinen Brustkorb zu. Er konnte nicht erkennen was es war so wich er aus und stand neben ihr. Er wollte den Kampf nun Beenden. Er härtete all seine Knochen ob in oder außerhalb des Körpers, und da er jetzt so nah an Mikoto dran war war es optimal. Yusako wich dem Gegenstand aus ließ seine Ranken verschwinden und schug mit dem "KnochenHandschuh" zu. Es würde enormen schaden Verursachen würde er jetzt treffen. So schnell umdrehen konnte sie sich jedenfalls nicht als das sie einen erneuten Angriff mit dem Gegenstand versuchte. Jetzt sah Yusako auch was es war. Eine Spritze! Was zum Teufel wollte sie mit einer Spritze während des Kampfes. Nach dem Angriff sprang er zurück. Er würde sie wirklich auf abstand halten müssen. Sie versuchte es mit fießen MItteln. Egal was auch in dieser Spritze drin war. es konnte ihm nicht gut tun. Und da sie es auf seinen Brustkorb abgesehen hatt, in dem sich die wichtigen Organe wie Her und Lunge befanden sollte es wohl ein kurzes Spiel werden würde sie ihn mit der Spritze treffen. Er musste sich darauf konzentrieren weiter den Explosions Eissplittern auszuweichen. Und aufgrund seiner Geschwindigkeit und seiner Reflex gelang es ihm auch soweit allen auszuweichen. Nach einiger Zeit hatte er sogar schon ein wenig übbung drin und wusste wo er hintreten durfte und worauf er achten musste. So gesehen war es ziemlich einfach allen auszuweichen. Doch YUsako fand das sich der Kampf ziemlich in die Länge zog. Ihr Kampf hatte ja schon in der dämmerung begonnen doch mittlerweile wurde es dunkler und dunkler und das Kampf feld wurde nur noch so hell gehalten durch das Eis und den Schnee der jeder kleinste bisschen Licht brach und reflektierte.



Zuletzt von Yusako Kaguya am So Mai 22, 2011 4:24 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kampfzone [Mikoto VS Yusako]   So Mai 22, 2011 6:55 pm

Mikoto war mitten im Geschehen. Leider schaffte sie es nicht, dass Yusako die Spritze abbekam. Doch dies war nicht ihr letzter Versuch. In ihrer Kampferfahrung als ehemalige Konouchi und auch als Nukenin war sie sehr zeh. Doch nun war sie etwas zu langsam, sie bekam den Knochenhandschu in die Seite geschlagen. Ihre Augen wurden groß, da der Schmerz stark war. Es traf wohl eins, zwei Rippen. Sofort sprang Yusako nach dem Angriff weg und auch Mikoto suchte ersteinmal das Weite. Ihre Hand hielt sie an ihre Rippen und sah Yusako mit tödlichen Blick an. Ich hätte besser aufpassen müssen. Dachte sie sich und sah zu Boden. Plötzlich erhaschte sie ein grinsen. Ja, sie musste lachen, obwohl sie gerade verletzt wurden war. Doch was machte ihr schon so eine Wunde aus? Es hätte schlimmer kommen können. Doch damit sich Mikoto selbst heilen konnte, musste sie ersteinmal wieder in Deckung gehen, um ungestört sich heilen zu können. Das tat sie auch und verschwand ruckartig in den Wals neben dem Tariningsplatz. Hinter einen der Bäume versteckte sie sich wieder und formte Fingerzeichen. Sie setzte nun das Jutsu Hakotsu Iyashi (Knochenheilung) ein und legte ihre Hand, die nun mit grünen Chakra umgeben wird auf ihre 2 gebrochenen Rippen. Es dauert zwar ein paar Minuten, doch hinter dem Baum war Mikoto etwas sicher und schaffte es somit ihre gebrochenen Rippen wieder zu heilen. Nun sah sie hinter dem Baum vor und suchte mit ihrem Blick Yusako.

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kampfzone [Mikoto VS Yusako]   

Nach oben Nach unten
 
Kampfzone [Mikoto VS Yusako]
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Off-Topic :: Archiv :: RP-Archiv-
Gehe zu: