StartseiteStartseite  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 [Suna] Sakarashi Clan

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: [Suna] Sakarashi Clan   Sa Mai 14, 2011 2:42 pm

-Sakarashi-Clan-

Wappen:
Alter: Das offizielle Alter des Clans wird mit 185 Jahren angegeben, dem Geburtstag des formellen Gründers Toshiro Sakarashi, also schon länger als es die Ninjadörfer gibt, doch tatsächlich reichen die Wurzeln wohl bis zum Rikudō Sennin zurück da ihr Kekkei Genkai aller Wahrscheinlichkeit nach vom Rinnegan abstammt, wenngleich Toshiro der erste Sakarashi war, der es erweckt hat.


Geschichte: Die Wurzeln des Clans, und damit seiner Geschichte, liegen beim Rikudō Sennin und setzen sich über die Blutlinie des erstgeborenen Sohns des Sennin fort, doch weiß heute niemand mehr genau wie, wann und wie oft sich diese Blutlinie seither verzweigt hat, so dass es auch äußerst schwer fällt etwaige Verwandtschaftsaussagen über die Beziehungen der Sakarashis zu den Uchihas oder Hyuugas zu treffen, ebenso schwer wie es ist derlei Aussagen über diese beiden Clans Konohas zueinander zu machen, wenn nicht noch schwerer. Aus diesem Grund werden die Clans als eigenständige und nicht miteinander verwandte Clans gewertet und auch so gehandhabt.
Wirklich zurückverfolgen kann man die Sakarashis bis zu Toshiro Sakarashi, dem ersten Menschen, der das Takagan erweckte und damit als Gründer des Clans gilt. Er war ein Ninja im Land des Windes bevor Sunagakure gegründet wurde und vorerst für sich und das wohl seiner Familie kämpfte. Als Clanoberhaupt stimmte er letztlich der Gründung Sunagakures zu und machte seinen Clan damit zu einem der ureingesessenen Clans des Dorfes. Seither sind 144 Jahre Vergangen in denen der Sakarashi-Clan Sunagakure treu gedient hat, wenngleich das Dorf ursprünglich nur als Zweckgemeinschaft durch Toshiro eingestuft wurde. Die Jungen und Mädchen der Sakarashis dienten als Shinobi dem Dorf, wenngleich keinem von ihnen ein wirklich hohes Amt zufiel –sie waren Jonin, manche auch Shikaku, doch nicht mehr-, was sich allerdings letztes Jahr geändert hat, da Tamaki Sakarashi als erstes Mitglied seines Clans in den Posten des Kazekagen eingesetzt wurde. Dementsprechend ist der Clan zwar mehr oder weniger innerhalb des Dorfes bekannt, doch von Berühmtheit kann nicht die Rede sein, wenngleich sich das durch Tamakis handeln noch ändern könnte.

Erster Auftritt: Den ersten Auftritt als Clan hatten die Sakarashis, als Toshiro Sakarashi, der Gründer und damaliges Oberhaupt zum Treffen der Clanoberhäupter erschien, die die Gründung Sunagakures beschlossen. Toshiro war zwar schon vorher als Kämpfer bekannt geworden doch nun erkannten die Menschen auch, dass er kein Einzelkrieger war sondern zu einem Clan gehörte.
Heimat: Seit jeher ist der Sakarashi-Clan in der Gegend Sunagakure no satos beheimatet und auch seit der Gründung des Dorfes innerhalb der Stadtmauern anzutreffen.


Clan Oberhaupt: Hitsumo Sakarashi [66 Jahre/Jonin (pensioniert)]
Mitglieder:
-Hitsumo Sakarashi [66 Jahre/ Jonin (pensioniert)/ Clanoberhaupt/ NPC]
-Miyu Sakarashi [60 Jahre/Medicnin/NPC]
-Tamaki Hideto Sakarashi [28 Jahre/ Kazekage/ Clanerbe]

Besondere ehemalige Mitglieder:
-Toshiro Sakarashi [75 Jahre (†)/ Jonin/ Gründer des Clans und erster Ninja mit dem Takagan]


Regierung: Der eher kleine Sakarashi-Clan wird de jure allein vom Clanoberhaupt (derzeit Hitsumo Sakarashi) regiert. De facto übernimmt derzeit auch der Clanerbe und Kazekage Tamaki Sakarashi einige der Führungsaufgaben.
Religion: Der Sakarashi-Clan hat keine eigene, nennenswerte Religion und verehrt dieselben Gottheiten wie auch alle andere Menschen der Welt.
Besondere Orte: Als besonderer Ort des Clans, kann der Schrein im inneren ihres Anwesens gelten, in dem sie ihrem Gründer Toshiro ihren Respekt huldigen und auch den Kuchiyose-Vertrag mit dem Stamm der Habichte aufbewahren, der seit den Zeiten der Gründung in ihrem Besitz ist.
Besondere Feiertage: Ein besonderer Feiertag der Sakarashis, ist der 13. Juni, der Todestag des Clangründers Toshiro Sakarashi, der sein Leben ließ um Sunagakure und seine Familie zu beschützen. Die Familie kommt an diesem Tag zusammen um seiner bei einem Festessen zu gedenken.




Kekkei Genkai: Das Kekkei Genkai des Sakarashi-Clans ist das Takagan, ein Doujutsu, welches aller Wahrscheinlichkeit nach vom Rinnegan des Rikudō Sennin abstammt. Jedoch ist die Verwandtschaft zum Rinnegan über viele Generationen, so weit entfernt, dass das Takagan sich nicht einmal annähernd mit dieser größten aller Doujutsu messen könnte. Dennoch ist es keineswegs eine nutzlose Technik, ganz im Gegenteil, denn der Benutzer des Takagans erhält einen weitaus schärferen Durchblick als ein gewöhnlicher Ninja. Die Sehkraft wird um ein vielfaches verschärft und schon wesentlich geringere Konzentrationen an Chakra können optisch erfasst werden. Dies erlaubt es dem Anwender, wie jedem anderen Doujutsu-Anwender auch, Genjutsu besser zu erkennen und selbst blitzschnelle Bewegungsabläufe mit verfolgen zu können. Des Weiteren hat sich das Takagan allerdings in eine andere Richtung fortentwickelt als das Sharingan oder Byakugan: während diese beiden Doujutsu nämlich sehr auf das sehen von Chakra fixiert sind, ist das Takagan viel mehr auf die Wahrnehmung des momentanen Blickfelds fixiert und erlaubt es dem Anwender Störfaktoren wie Nebel oder Staub bewusst auszublenden. Dies befähigt die Sakarashis dazu selbst in tobenden Sandstürmen, fast ungehindert kämpfen zu können und auch über weite Distanzen hinweg Details wahrzunehmen. Jedoch ist es weder dazu in der Lage Genjutsu zu wirken, noch die Keirakukei oder gar die Tenketsu zu sehen, lediglich vom Körper abgegebenes oder im Körper stark konzentriertes Chakra kann wahrgenommen werden.
Wie auch bei anderen Doujutsu sieht man es dem Anwender sofort an, wenn er das Takagan aktiviert hat, da sich die Augen bernsteinfarben färben und stark an die eines Greifvogels erinnern.
Auswirkung:
Genin: In der Bewegung können auf kurze Distanz (bis zu 50cm) Details ausgemacht werden, Nebel und andere Störfaktoren können teilweise ausgeblendet werden, so dass sich das Blickfeld im Vergleich zu normalen Genin um 5m erweitert. Im Stand und mit hoher Konzentration können auch noch 20m Entfernt kleine Details wahrgenommen werden. Es wird weder die Chakra- noch die Genjutsu-Wahrnehmung verbessert.
Chunin: In der Bewegung können auf 5m noch kleine Details erkannt werden. Störfaktoren können recht gut ausgeblendet werden, so dass sich in 20m Umkreis auch bei dichtem Nebel noch fast alles erkennen lässt. In Ruhe gelassen kann der Anwender auch auf 100m noch Details erkennen. Größere Mengen Chakra können erkannt werden, wenn sie in einem bestimmten Körperteil des Gegners gesammelt werden (Chakraverbrauch: B-Rang und höher). Genjutsu des D-Rangs werden bei aktiviertem Takagan erkannt, mit etwas Übung auch Jutsus des C-Ranges und bei Spezialisierung auch Jutsus des B-Rangs.
Jonin und höher: Auch auf 50m Entfernung können noch ohne weitere Probleme aus der Bewegung heraus Details erkannt werden, Störfaktoren wie Nebel oder umherfliegende Blätter/Staubpartikel können komplett ausgeblendet werden, so dass die Sicht der eines normalen Shinobi bei klarem Wetter entspricht. Bei hoher Konzentration und in Ruhe können auch in 200m Entfernung noch Details ausgemacht werden. Schon mittlere Mengen an Chakra die im Körper gesammelt werden, fallen dem Anwender auf und erleichtern so das Vorhersagen von Angriffen (Chakraverbrauch: C-Rang und höher). Genjutsu bis zum B-Rang können ohne weiteres erkannt werden, mit Übung und Mühe auch Jutsus des A-Rang.


Vorraussetzungen:
-Geburts- und Wohnort: Sunagakure
-guter Schriebstil
-primäre Chakranatur: Futon
-aktives Posten
-Absprache mit Tamaki Sakarashi


-Jutsu-

Futon • Hirakaze no Jutsu [Jutsu des tanzenden Windes]
Rang: A-Rang
Typ: offensiv/defensiv/unterstützend
Chakrakosten: A-Rang
Voraussetzung: Sakarashi-Clanmitglied, oder Clanmitglied als Sensei
Beschreibung: Der Nutzer der Technik sammelt eine sehr große Menge Chakra in seinem Körper und entlädt diese in Form einer Windsphäre an einem Ort seiner Wahl. Diese Sphäre verursacht für 7 Posts einen sturmartigen Wind in einem Radius von 100 Metern in alle Richtungen. Der Wind lenkt Projektile aus ihrer Flugbahn und erschwert es etwas sich darin zu bewegen. Scharf ist der Wind allerdings nur im Randbereich und an der Windsphäre selbst, im restlichen Bereich kann der Wind einem ausgebildeten Ninja so gut wie nichts anhaben. Abhängig von der Platzierung der Windsphäre kann der Sturmwind auch Dinge aus seiner Umgebung mit sich reißen. Würde die Sphäre in einem Wald platziert, so würde ein wahrer Blättersturm entfacht, nahe dem sandigen Wüstenboden Sunagakures entstehen durch das Jutsu heftige Sandstürme, die allen Ninja in dem Bereich die Sicht teilweise nehmen. Durch den ohnehin schon wehenden Wind fällt es Futon-Nutzern leichter ihre Windjutsu zu wirken, die so auch einen Tick stärker ausfallen.

Ōtaka no ken [Habichtsschwert]
Rang: S-Rang
Typ: offensiv
Chakrakosten: A-Rang
Voraussetzung:Kuchiyose: Takamaru/Takayama, Konbi-Henge, Training bei Tamaki Sakarashi
Beschreibung:Nachdem Tamaki und Takamaru/Takayama durch das Konbi Henge miteinander verschmolzen sind, nutzen sie ihr gemeinsames Futon-Chakra um sich mit einer gebündelten, scharfen Chakraschicht zu überziehen, die besonders an Schnabel und Flügeln ausgebildet ist. Danach fliegen sie im Sturzflug auf ihr Ziel zu und zerschneiden dabei alles womit sie in Berührung kommen, selbst Stein und Stahl werden aufgrund des Futon-Chakras einfach zerschnitten, wodurch auch die allermeisten Angriffe abgewehrt werden. Wurde zuvor Futon-Chakra in der Luft freigesetzt, absorbiert diese Attacke es und wandelt es in zusätzliche Angriffskraft um. Jedoch ist diese Technik auch für die beiden Anwender sehr gefährlich, da durch den Rückschlag des Futon-Chakras auch ihre eigenen Zellen angegriffen und irreparabel geschädigt werden. Nach dem Angriff löst sich das Konbi Henge unweigerlich auf und zuvor gewirkte Futon-Ninjutsu sind unwirksam.
Nach oben Nach unten
Hikari no Tsuki
Siteadmin|Hinkètsu Leader|Medicnin
Siteadmin|Hinkètsu Leader|Medicnin
avatar

Anzahl der Beiträge : 822

=Charakterdaten=
Infos: Hinkètsu Nutzer/Ausdauer-Überlebenskampf/Medicnin
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
: Minari stalken.

BeitragThema: Re: [Suna] Sakarashi Clan   So Mai 15, 2011 10:40 am

Angenommen zum 1.

Liebe Grüße,
Hikari

_________________
melancholische Worte || temperamentvolle Taten || einsame Gedanken


To do List:
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: [Suna] Sakarashi Clan   So Mai 15, 2011 4:04 pm

Alles i.o.

2. Angenommen.

LG Natsume
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: [Suna] Sakarashi Clan   

Nach oben Nach unten
 
[Suna] Sakarashi Clan
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Wolken Clan
» Der verlorene Clan
» der Vergessene Clan
» Black Dagger Clan
» Sturm-Clan Rollenspiel

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Off-Topic :: Archiv :: Clan Archiv-
Gehe zu: