StartseiteStartseite  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 -Kaguya Clan-

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: -Kaguya Clan-   Sa Apr 02, 2011 5:52 pm

-Der Kaguya-Clan-

Alter:
Das genaue Alter des Clans ist nicht bekannt. Man wieß zwar das es den Kaguya-Clan schon sehr lange gibt, aber wirklich auffällig ist er erst vor zirka 320 Jahren geworden. Vor 110 Jahren ist der Kaguya-Clan dann verschwunden, da sehr viele von ihnen während eines Kampfes gestroben sind. Jedoch gab es wenige zum Großteil unbekannte Überlebende, welche ihren Clan bis heute wieder aufgebaut haben.

Wappen:
Der Kaguya-Clan hat kein wirkliches Wappen. Das hat auch seinen Sinn. Die Mitglieder des Kaguya-Clans hatten bevor sie sich gegen Kirigakure auflehnten meist zwei rote Punkte auf der Stirn kurz über den Anfängen der Augenbrauen. Nach dem vernichtenden Verlust gegen Kirigakure und so vielen Verulsten tauchte der Rest des Kaguya-Clans unter. Den Brauch sich die zwei Punkte die vielleicht eine Art Wappen oder Symbole gewesen waren aufzumalen, ließen sie nun weg, damit man sie auch vom äußerlichen nicht mehr als Kaguya erkannte. Der Kaguya-Clan hat bis heute diese zwei Punkte nicht mehr benutzt, da es zu auffällig wäre und bis heute gibt es auch noch kein neues Wappen im Clan. Mitglieder des Kekkei Genkais erkennt man ja sowieso spätestens im Kampf.

Geschichte:
Die Entstehung des Kaguya-Clans liegt im Dunkeln. Wirklich bekannt wurde der Clan erst vor ca. 210 Jahren, als er einen Angriff auf Kirigakure startete, nur um zu beweisen wie mächtig er war. Dieser Angriff ging jedoch nach hinten los. Kein Mitglied, so hieß es, hatte überlebt. Nur ein einziges Mitglied war Bekannt was noch überlebt hatte, das war Kimimaro. Jedoch er verstarb mit 16 Jahren an den Folgen einer Krankheit. Von anderen Überlebenden wusste keiner. Aber wenige hatten es geschafft während des Kampfes zu entkommen. Sie hielten sich Versteckt und bauten ihren Clan langsam wieder auf. Die Einstellung des Clans hatte sich ein wenig geändert. Sie wollten zwar immer noch unter Beweis stellen wie stark ihr Clan war, jedoch halfen sie sich gegenseitig nun viel mehr. Sie hatten aus den Fehlern gelernt. Der Kaguya-Clan wurde als völlig ausgestorben angesehen. Bis vor kurzem. Einige Mitglieder des heutigen Kaguya-Clans geben sich zu erkennen. Nun gewinnt der Kaguya-Clan langsam wieder an Stärke und Ansehen.

Erster Auftritt:
Der erste Auftritt des Kaguya-Clans ist in der 118 Folge des Animes. Kabuto teilt in der Folge Kimimaro, dem letzten bekannten Mitglied des Clans mit, dass er nicht merh als „Gefäß“ für Orochimaru dienen gebraucht wird. Daraufhin entschliest sich Kimimaro das neue „Gefäß“ zu Orochimaru zu bringen, weil es das Einzige ist was er noch für Orochimaru tun kann.

Heimat:Kirigakure


Clan Oberhaupt:(frei)

Mitglieder:
Yusako Kaguya
Yoko Kaguya

Besondere ehemalige Mitglieder:
Kimimaro Kaguya


Regierung:
Seit dem Aufstand des Kaguya-Clans gegen Kirigakure, gab es kein wirkliches System mehr im Clan, da fast alle Mitglieder im Kampf gestorben sind. Der Rest der Überlebt hatte, versuchte sich einfach gegenseitig zu helfen und den Clan wieder aufzubauen.

Religion:
Im Kaguya-Clan gibt es keine Religion. Jeder hilft sich gegenseitig und zusammen wollen sie die Stärksten sein und das unter Beweis stellen.

Besondere Orte:nicht vorhanden

Besondere Feiertage:
27.8 - Gedenken an die Toten, die beim Aufstand gefallen sind.

Kekkei Genkei/ Besondere Fähigkeit:
Shikotsumyaku ("Pulsierende, tote Knochen") ist das Kekkei Genkai des Kaguya-Clans. Es ermöglicht dem Träger, seine eigene Skelettstruktur zu manipulieren und diese im Kampf einzusetzen. Der Nutzer ist in der Lage, seine Knochen nach eigenem Willen wachsen zu lassen und sie in Form und Härtegrad zu verändern. Er kann sie sogar aus seiner Haut herauswachsen lassen. Die Knochen sind härter als Stahl, physische Angriffe sind aus diesem Grund so gut wie nutzlos. So ist der Anwender in der Lage, seinen Körper durch Stacheln zu schützen und seine Knochen als Schwerter oder andere Waffen zu verwenden.
Diese Fähigkeit scheint selbst innerhalb des Clans äußerst selten zu sein.

Vorraussetzungen:
Der Kaguya-Clan ist ein ziemlich mächtiger, kriegerischer und wilder Clan war, der immer seine Stärke unter Beweis stellen wollte. So sollte man im Forum aktiv Mitgestalten und Posten. Außerdem sollte man sich gut Ausdrücken können, also einen guten bis mittelmäßigen Schreibstil aufweisen können.



-Jutsu-
Durch die vielen Verwendungsmöglichkeiten der Knochen ist es nicht Möglich eingeschränkte Jutsus anzugeben. Dies würde die User in der Erstellung ihrer eigenen Jutsus einschränken. Trotzdem führe ich hier mal die Jutsus auf, die von Kimimaro im Kampf gegen Naruto, Lee und Gaara eingesetzt wurden:

Name: Teshi Sendan ("Durchbohrende Zehnfingergeschosse")
Rang:Rang D
Vorraussetzung:Das Kekkei Genkai des Clans
Art:Taijutsu
Chakrakosten:Niedrig
Beschreibung:
Das Techi Sendan ist ein Taijutsu des Kaguya-Clans. Es ist eine Offensive Kampftechnik, bei der der Anwender seine Fingerknochen auf den Gegner abschießen kann. Da diese sofort nachwachsen, kann der Nutzer des Jutsus beliebig oft hintereinander auf den Gegner schießen. Das Jutsu hat eine Mittlere bis Nahe Reichweite. Auf zu langen Strecken sinkt die Genauigkeit stark ab.

Name: Yanagi no Mai ("Tanz der Weide")
Rang:D
Vorraussetzung: Das Kekkei Genkai des Clans
Art: Taijutsu
Chakrakosten:Niedrig
Beschreibung:
Das Yanagi no Mai ist ein Taijutsu des Kaguya-Clans. Bei dieser Technik lässt der Anwender spitze Knochen aus seinen Körperteilen wachsen(z.B. Ellenbogen, Knie, Handflächen, Schultern etc.)um den Gegner mit den Knochen Aufzuspießen. Auch dieses Jutsu ist für den Offensiven gebrauch da. Jedoch macht es nur Sinn dieses Jutsu im Nahkampf anwenden.

Name: Tsubaki no Mai ("Tanz der Kamelie")
Rang:C
Vorraussetzung: Das Kekkei Genkai des Clans
Art: Taijutsu
Chakrakosten :Niedrig
Beschreibung:
Ein weiteres Taijutsu des Kaguya-Clans ist das Tsubaki no Mai. Bei diesem Jutsu lässt der Anwender einen sehr langen und harten Knochen aus seiner Schulter wachsen, der die Form eines Schwertes hat. Kann der Nutzer des Jutsus mit einem Schwert gut umgehen, so ist es eine ausgezeichnete Technik um mitten im Kampf an eine Waffe zu kommen und den Gegner damit anzugreifen. Auch diese Technik wird logischer weise nur im Nahkampf sinnvoll. (Es sei denn man hat gelernt Schwerter zu werfen =P)

Name: Karamatsu no Mai ("Tanz der Lärche")
Rang:C
Vorraussetzung: Das Kekkei Genkai des Clans
Art: Taijutsu
Chakrakosten:Niedrig
Beschreibung:
Das Karamatsu no Mai ist ein Taijutsu des Kaguya-Clans. Bei diesem Jutsu lässte der Anwender ähnlich wie bei dem Teshi Sendan spitze Knochen aus seinem Körper wachsen. Jedoch nicht um direkt anzugreifen. Diese Technik dient eher dazu dem Gegner, falls er Angreift Schaden zuzufügen. Die Technik erinnert ein wenig an einen Igel. Tritt man mit nackten Füßen auf ihn, tut man sich selbst mehr weh als ihm. Diese Technik ist also eher eine defensive Technik, die auch nur im Nahkampf angewendet wird.

Name: Tessenka no Mai: Tsuru ( "Tanz der Klematis: Ranke")
Rang:B
Vorraussetzung: Das Kekkei Genkai des Clans
Art: Taijutsu
Chakrakosten:Niedrig bis Mittel
Beschreibung:
Auch das Tessenka no Mai: Tsuru ist ein Taijutsu des Kaguya-Clans. Bei dem Jutsu zieht sich der Anwender seine eigene Wirbelsäule heraus und kann sie als eine Art Peitsche verwenden. Wie die meisten anderen Techniken das Clans ist auch diese Technik für den offensiven Einsatz geeignet. Durch die Läge der Wirbelsäule wird bestimmt auf welche Reichweite das Jutsu benutzt werden kann. Wird es zusammen mit Tessenka no Mai: Hana verwendet, so benutzt man die Wirbelsäule um den Gegner festzuhalten.

Name: Tessenka no Mai: Hana ("Tanz der Klematis: Blüte")
Rang:C
Vorraussetzung: Das Kekkei Genkai des Clans
Art: Taijutsu
Chakrakosten:Mittel
Beschreibung:
Das Tessenka no Mai: Hana ist ein offensives Taijutsu des Kaguya-Clans. Bei dieser Technik lässt der Nutzer eine Art „spiralförmige, riesige Lanze aus Knochen“ aus seinem Unterarm wachsen. Diese Lanze wird als eine geschlossene Blüte beschrieben. Meist wird dieses Jutsu in Verbindung mit dem Jutsu Tessenka no Mai: Tsuru eingesetzt. Mit der Wirbelsäule wird der Gegner festgehalten und anschließend mit der Lanze durchstoßen.

Name: Sawarabi no Mai ("Tanz der Farnknospen")
Rang: A
Vorraussetzung: Das Kekkei Genkai des Clans
Art: Ninjutsu
Chakrakosten:Hoch
Beschreibung:
Das Sawarabi no Mai ist ein Ninjutsu des Kaguya-Clans. Bei diesem Ninjutsu lässt der Anwender tausende von spitzen Knochen aus dem Boden schießen die riesengroß werden. Es ist dann wie ein Wald aus großen spitzen Knochen. Der Gegner hat bei dieser Technik kaum Möglichkeiten zu fliehen. Nach oben ist der einzige Fluchtweg, den man mit diesem Jutsu nicht erreichen kann. Da es ein Ninjutsu ist und solch enorme Auswirkungen hat, ist auch der Chakraverbrauch entsprechend hoch. Diese Technik ist auch offensiv und hat eine weite Reichweite.
Nach oben Nach unten
 
-Kaguya Clan-
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Wolken Clan
» Der verlorene Clan
» der Vergessene Clan
» Black Dagger Clan
» Sturm-Clan Rollenspiel

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Off-Topic :: Archiv :: Clan Archiv-
Gehe zu: