StartseiteStartseite  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Der Shirushi-Clan

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Der Shirushi-Clan   Mi März 30, 2011 8:29 pm

-Der Shirushi-Clan-

Alter:
Der Shirushi-Clan ist einer der Ältesten Clans im Windreich, ein genaues Alter ist aber nicht bekannt.

Wappen:
Das Wappen wird meist auf der Kleidung in Dunkelrot getragen. Das Clanoberhaupt trägt ihn in weiß, andere wichtige Posten haben ebenfalls eigene Farben. Auf den Mänteln und Umhängen des Clans sind sie jedoch immer in Dunkelrot abgebildet.



Geschichte:
Hayiyama Shirushi, der Gründer des Shirushi-Clans.
Er war und ist im Clan der am meisten verehrte Mann, den es gab. Durch seine Weisheit, seine Disziplin und Willensstärke war es ihm möglich, einen starken Verbund zu schaffen und den Shirushi-Clan zu gründen. Trotzdem brauchte er dazu auch die Hilfe seines Bruders. Hayiyama selbst war ein starker Krieger, der wusste, wie man mit Waffen umging und es gab keine Waffe, die er nicht führen konnte. Doch sein Bruder war ein Mönch, der die Künste des Waffenlosen Kampfes einwandfrei beherrschte, genau wie seinen Körper.
Erst die Kombination ihrer Fähigkeiten machte sie ihm Kampf so unschlagbar. Und damit begannen die beiden, die Lehren des Shirushi-Clans zu begründen. Sie waren in Sunagakure bekannt für ihre starken Taijutsu und auch für ihre Kenntnisse über den menschlichen Körper. Sie konnten zwar nicht wie ein Jutsu eines Iryonin in Sekundenschnelle irgendwelche Leiden finden, aber bei Muskel-, Sehnen- oder Knochenverletzungen wussten sie stets Rat.
So entwickelte der Clan sich prächtig, die Lehren verfeinerten sich und behielten doch alle Lehren der Väter des Clans bei. Neue Clanoberhäupter kamen und gingen. Und im zweiten Ninjaweltkrieg machte der Clan sich auch über die Grenzen des Windreiches einen Namen. Die Shinobi, die er hervorbrachte, brachten große Leistungen, errangen Siege, erlitten aber auch viele Verluste. Es war zur Zeit von Matsumoto Shirushi. Auch er gab sein Leben, da eine Verletzung aus dem Krieg ihn nach 5 Jahren letztendlich doch dahinraffte. In den Jahren darauf verlor der Clan mehr und mehr an Aktualität, auch wenn er hin und wieder in Erscheinung trat. Viele dachten, nach dem zweiten Ninjaweltkrieg wäre de Clan beinahe komplett gestorben. Doch dem war keineswegs so.
Es war ein Grund für Niyora Shirushi, den Clan wieder in Erscheinung treten zu lassen, indem er sie mit anderen Clans arrangierte. So entstanden Bündnisse und Freundschaften. Doch Niyora wurde übermütig und lehnte ein Bündnis mit einem scheinbar kleinen Clan ab, da er ihr zu unwichtig erschien. Doch es waren starke Shinobi und durch diese Unterschätzung fühlten sie sich gekränkt. In dieser Fehde starben viele Shirushi unnötig, doch es ließ sich nicht rückgängig machen. Der Clan geriet immer mehr in Vergessenheit und die Mitglieder gaben sich vorerst keine Mühe mehr, in Erscheinung zu treten, aus Angst, solch ein sinnloses Sterben würde sich wiederholen.
Viele Bürger in Sunagakure kennen den Clan heute nur noch aus Geschichten und halten ihn deshalb für irreal. Doch mit Daiki gewann der Clan wieder an Stolz und lebt langsam wieder auf. Noch immer bringt er starke Shinobi hervor und genau diese sollen ihm wieder zu neuem Ruhm verhelfen.

Erster Auftritt:
Der Shirushi-Clan ist seit jeher für seine starken Krieger bekannt, sein erster bzw größter Auftritt war wohl im zweiten Ninjaweltkrieg.

Erziehung und Sozialverhalten:
Die Shirushi sind ein stolzer Clan, dessen wichtigste Waffe ihr eigener Körper ist. Sie kennen den menschlichen Körper besser, als ihre Westentasche und es gibt auch manche von ihnen, die zu ihren Taijutsu die Ninjutsu der Iryonin lernen.
Sie sind stets sehr selbstbewusst und haben tiefen Respekt vor allem. Außerdem fühlen sie sich ihrem Clan stark verbunden und schützen ihre Clanmitglieder mit dem Leben, insofern kein persönlicher Zwist besteht. Sie sind stets höflich und meist auch recht freundlich.
Die Shirushi werden dazu erzogen, die Chance, Shinobi zu werden, als eine Große zu begreifen und sie voll und ganz auszunutzen. Viele von ihnen sind ziemlich gut in der Schule und lernen schnell und fleißig. Sie trainieren von selbst, wenn sie merken, dass irgendetwas nicht klappt.

Heimat:
Kaze no Kuni, Sunagakure no Sato



Clan Oberhaupt:
Daiki Shirushi, 31 Jahre
Daiki übernahm den Posten des Clanoberhauptes, nachdem sein Vater gestorben war und er wieder in Sunagakure bei seinem Onkel lebte. Da er bereits mit 18 Jahren dieses Amt inne hatte, wird an ihm sehr geschätzt, dass er so weise mit seinem Amt umgeht. Er kümmert sich stets um den Clan, kümmert sich um die Interessen aller und bevorzugt keinen. Er ist ein sehr gerechtes Oberhaupt und unter seiner Führung soll der Clan wieder alten Glanz annehmen.

Mitglieder:
Hauptfamilie – Shirushi:

Daiki Shirushi, 31, Sunagakure
Yui Shirushi, 10, Sunagakure
Kairi Shirushi, 19, Sunagakure

Nebenfamilie – Kiritsu:

Shouta Kiritsu, 48, Sunagakure
Souta Kiritsu, 20, Sunagakure

und noch einige andere..


Besondere ehemalige Mitglieder:
Hayiyama Shirushi, Clangründer und erstes Clanoberhaupt. Widmete sein Leben dem Clan und starb friedlich in hohem Alter, nachdem er einen würdigen Nachfolger fand.

Yama Shirushi, zweites Clanoberhaupt und Neffe von Hayiyama. Gab sein Leben im Kampf für den Clan.

Izumi Shirushi, drittes Clanoberhaupt und erste Frau in den Führungsreihen. Widmete ihr Leben dem Clan und der Gleichberechtigung darin.

Matsumoto Shirushi, viertes Clanoberhaupt und stärkster Clanführer. Seine Fähigkeiten waren legendär und trugen zum guten Ruf des Clans bei, erlitt aber auch die meisten Verluste.

Shindo Shirushi, fünftes Clanoberhaupt und bester Stratege. Führte den Clan zu großem Ruhm, machte etwas von dem vergessenen Ruf wieder gut.

Niyora Shirushi, sechstes Clanoberhaupt, machte den größten Fehler. Wegen ihrer Fehlentscheidung starben viele starke Clanangehörige und der Clan geriet immer mehr in Vergessenheit.

Haruto Shirushi, siebtes Clanoberhaupt, hatte die kürzeste Amtszeit. Gab ehrenvoll sein Leben im Kampf für Sunagakure, lebte als erstes Clanoberhaupt außerhalb von Sunagakure, für seine Frau.

~

Niima Shirushi, geb. Kiritsu, Harutos Frau. Gab ihr Leben für das ihrer Tochter Kairi.



Regierung:
Der Clan wird vom Clanoberhaupt und zwei gewählten Beratern, die alle zwei Jahre wechseln regiert. Trotzdem können alle erwachsenen Clanmitglieder sich bei wichtigen Entscheidungen beteiligen.

Religion:
Das einzige, was die Shirushi verehren, sind ihre Körper, die als Waffen dienen.

Besondere Orte:
Der Sitz des Shirushi-Clans in Sunagakure no Sato.

Besondere Feiertage:
Einmal im Jahr feiert der Shirushi-Clan sein Jubiläum. Diese Feier findet immer in Sunagakure no Sato statt und geht eine ganze Woche lang.



Kekkei Genkei/ Besondere Fähigkeit:
Tamáshii no Búki
Das Tamáshii no Búki ist das besondere Tobidôgu Siegel des Shirushi Klans, welches meist auf den Körper der Klanangehörigen tätowiert wird, wenn sie das zehnte Lebensjahr erreichen. Siekönnen mit einem einfachen Berühren der Stern förmigen Fläche bis zu fünf verschiedene Waffen pro Siegel mit Tobidôgu, wie aus normalen Schriftrollen beschwören, solange deren dazugehörige Siegel in den Spitzen des Sterns stehen.



Der Beschwörungstext geht spiralförmig von der Mitte des Sterns nach außen wobei ein spezieller Text, dann in die einzelnen Spitzen fließt. (Die Stellen sind nicht rot auf der Haut es soll nur markieren wo die Waffen Zeichen sind.)
Bei Waffen Zeichen gibt es zwei Varianten: Búki Siegel (Waffen-Siegel) und Dan-Yáku Siegel (Munition-Siegel). Das Búki Siegel ist ein einfaches Schriftzeichen des Namens der dazugehörigen Waffe in den Spitzen des Sterns. Das Dan-Yáku Siegel wird zum versiegeln von Kunai, Shuriken, Pfeilen, Bolzen usw. verwendet und hat um das Schriftzeichen der dazugehörigen Waffe/Munition bis zu 50 kleine Punkte die für die Anzahl der Waffen/Munition stehen. Nach beschwören einer von ihnen verschwindet ein Punkt, so kann man immer im Auge behalten wie viel man noch hat.
In der Regel bekommen Shirushi die Beschwörungssiegel mit erreichen des 10. Lebensjahr wobei, die Waffensiegel erst mit wachsender Erfahrung hinzu, bzw. ersetzt werden. Man bekommt maximal zwei solcher Beschwörungssiegel und 10 Waffensiegel vom Klan zugesprochen, wobei nur spezielle Shirushi-Waffen, welche ebenfalls mit einem besonderen Siegel versehen sind, damit versiegelt werden und das Oberhaupt des Klans dies beaufsichtigt um sicher zu stellen, dass man dem Siegel würdig ist.
Nach Beschwören einer Waffe verschwindet das Siegel bis man die Waffe wieder mit dem Sáya no Jutsu „weg steckt“.

Hier zu welchen Zeitpunkt man der Waffen- bzw. Munition-Siegeln würdig ist:

Die ersten zwei Waffen/Munition-Siegel: meist Kunai, Shuriken und/oder ähnliches, erhält man mit eintritt in die Akademie.

Vier weitere Waffen/Munition-Siegel: in denen man Waffen nach Wahl aufbewahren kann, erhält man nach dem man erlernt mit diesen Waffe umzugehen.

Noch mal zwei weitere Waffen/Munition-Siegel: in denen man mehr Waffen nach Wahl aufbewahren kann, mit denen man umgehen kann, erhält man nach erreichen des Chuunin Rangs.

Die letzten zwei Waffen/Munition-Siegel: Meist erhält man dann Waffen aus Chakra-Metall (maximal 2), mit denen man umgehen kann, die man in diesen Siegeln aufbewahrt, erhält man nach erreichen des Jounin Rangs.

Insgesammt sind es mit erreichen des Jounin Rangs dann 10 Waffen- oder Munitions-Siegel, man kann dabei auch alte Waffen durch bessere mit denen man umgehen kann ersetzen.
Zum ersetzen einer Waffe wird diese Beschworen, wobei das tätowierte Siegel verschwindet und das Siegel auf der Waffe wird entfernt, danach kann ein neues Siegel einer anderen Waffe in die Sternspitze tätowiert werden. Auch hierfür ist die Ursprungsfamilie zuständig.


Es ist unter Bluterbe fest zu halten wo sich die Siegel auf der Haut befinden und welche Waffen in ihnen gelagert sind. Hier die Form dafür:

Tamáshii no Búki
SiegelA: Körperstelle
- Waffe
- ''
- ''
- ''
- ''
SiegelB: Körperstelle
- Waffe
- ''
- ''
- ''
- ''
Sollten die Waffen von der Norm abweichen, oder eine besondere Fähigkeit haben bitte im Steckbrief festhalten. (Quelle

Vorraussetzungen:
Um Mitglied des Shirushi-Clans zu sein, muss man in diesen Clan hinein geboren werden. Zwar sind seine Techniken nur Hiden und kein Kekkei Genkai, doch man beginnt diese zu erhalten, sobald man alt genug für die Akademie ist. Es ist also nicht oder nur sehr schwer möglich, die Techniken zu erlangen, indem man einheiratet. Einzige Chance ist in sehr sehr jungen Jahren adoptiert zu werden.
(Eine Absprache mit mir wäre ebenfalls nett und der Charakter eures Chars sollte zum Clan passen, wobei das individuell sein kann. Nukenins werden aus dem Clan wohl kaum hervorgehen.)


-Jutsu-

Name: Sáya no Jutsu (Weg stecken)
Rang: D
Chakrakosten: E
Typ: Siegel
Voraussetzung: Tobidogu
Beschreibung: Die Waffen oder Munition, welche beim wirken der Handzeichen in einem Umkreis von 10m um den Anwender liegen können verschwinden nach wirken der Handzeichen in einer Rauchwolke und kehren, als Siegel auf die Hand zurück.
Funktioniert nur, wenn die Waffe zuvor schon einmal mit dem Búki Siegel oder Dan-Yáku Siegel versiegelt waren.

Name: Hayásu Shuriken no Jutsu (Shuriken Wachstums Technik)
Rang: C
Chakrakosten: E-B
Typ: Ninjutsu
Voraussetzung: Genin
Beschreibung: Diese Technik verwandelt ein Shuriken in der eigenen Hand in eine größere Version. Man formt kurz Handzeichen, nimmt den Shuriken zwischen beide Hände und schickt einen Ruck Chakra hinein. Worauf das Shuriken sich in eine größe Version von sich selbst verwandelt. Die Größe hängt dabei vom Chakra verbrauch ab:
- so kann man ein bis zu 3m Shuriken erschaffen wenn man eine Chakramenge einem B Rang Jutsu entsprechend nutzt
- 1,5m groß Chakramenge C Rang entsprechend
- 50cm einem D Rang entsprechend
- und ein gerade mal doppelt so großes Shuriken wenn man so viel Chakra verbraucht wie ein E Rang Jutsu brauchen würde.
Ein so verändertes Shuriken ist ist seiner Größe angemessen schwer, wobei sich so auch die Zerstörungskraft der Größe entsprechend erhöht.

Name: Akái yubisáki (Rote Fingerspitzen)
Rang: C/A
Chakrakosten: C/A
Typ: Ninjutsu
Voraussetzung: -
Beschreibung: Diese von den Shirushi entwickelte Feuer Technik ist zum reparieren von leicht Beschädigten Waffen da, kann aber nach langem Training auch im Kampf benutzt werden. Die Shirushi konzentrieren Feuer Chakra an den Fingerspitzen einer Hand und können damit, ähnlich einem Schweißgerät, z.B. gebrochene oder rissige Stellen auf Metall wieder zusammen fügen, indem sie die Risse Vorsichtig mit dem Finger abfahren. Bei zu großen Rissen oder bei einer völlig zerbrochenen Waffe reicht dieses Jutsu, nicht aus und ein Besuch bei einer Schmiede ist von Nöten. Auch zu häufiges ausbessern kann die Waffe schnell brüchig machen, somit ist sie wirklich nur für dringende Ausbesserungen geeignet sollte keine Schmiede in der Nähe sein.

Mit C-Rang sammelt man das Chakra nur an einem Finger und es dauert gut 2 Minuten bis es berreit ist zum schweißen, was es unmöglich macht es im Kampf einzusetzen.

Mit A-Rang kann man es auch im Kampf einsetzen, dabei benötigt es aber eine kurze Auflade Zeit ähnlich dem Chidori, dafür sammelt man Feuer Chakra an allen fünf Fingerspitzen einer Hand. Dieses Feuer Chakra ist heiß genug um Löcher in fast alles was es berührt zu brennen.
Es hält allerdings nur für einen Angriff, sollte man es danach weiter einsetzen wollen ist die Gefahr groß sich selbst zu verbrennen, da der Wiederstand beim Durchdringen von Körpern oder Objekten das Feuer Chakra näher an die Fingerspitzen drückt.


Name: Fuin: Búki (Waffensiegel)*
Rang: B
Chakrakosten: D
Typ: Siegel
Voraussetzung: Hoher Rang im Clan
Beschreibung: Das Búki Siegel ist ein einfaches Schriftzeichen des Namens der dazugehörigen Waffe in einer Spitze des Siegelsterns der Shirushi. Um diese Waffe dort zu versiegeln, braucht man ein anderes Mitglied des Clans, das dieses Jutsu beherrscht und die Waffe im gewünschten Siegel versiegelt. Diese Prozedur ist anstrengend, braucht einiges an Vorbereitungszeit und wird stets vom Clanoberhaupt überwacht.


Name: Fuin: Dan-Yáku (Munitionssiegel)*
Rang: B
Chakrakosten: D
Typ: Siegel
Voraussetzung: Hoher Rang im Clan
Beschreibung: Das Dan-Yáku Siegel wird zum versiegeln von Kunai, Shuriken, Pfeilen, Bolzen usw. verwendet und hat um das Schriftzeichen der dazugehörigen Waffe/Munition bis zu 50 kleine Punkte die für die Anzahl der Waffen/Munition stehen. Nach beschwören einer von ihnen verschwindet ein Punkt, so kann man immer im Auge behalten wie viel man noch hat. Um diese Munition dort zu versiegeln, braucht man ein anderes Mitglied des Clans, das dieses Jutsu beherrscht und die Munition im gewünschten Siegel versiegelt. Diese Prozedur ist anstrengend, braucht einiges an Vorbereitungszeit und wird stets vom Clanoberhaupt überwacht.


Name: Wéimù (Vorhang)*
Rang: S
Chakrakosten: -
Typ: Taijutsu (Verboten)
Voraussetzung: Hoher Rang im Clan
Beschreibung: Der Anwender hat gelernt, einen zur Verteidigung gedachten Stil tödlich einzusetzen. Durch geschicktes Pressen bestimmter Nerven am Torso eines langsameren und unterlegenen Gegners drückt er bestimmte, kritische Blutzufuhren ab, die dafür sorgen, dass der Gegner, wenn er nicht innerhalb einer Minute medizinisch versorgt wird, aufgrund mangelnder Versorgung von Lunge und Herzmuskel stirbt.


*Diese Jutsu beherrschen nur sehr wenige Leute im Shirushi-Clan.


Außerdem kann man noch einige weitere Taijutsu und Jutsu zur Unterstützung für den Waffenkampf im Clan lernen, diese Jutsu sind aber eher weniger geheim, auch wenn man sie nur als Mitglied von anderen lernt.
[Vielleicht kommen noch welche dazu, wenn ich mit Daiki fertig bin.]


Zuletzt von Daiki Shirushi am Do Mai 05, 2011 2:55 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Yamanaka Epona
[Jonin] [Blondes Gift]
avatar

Anzahl der Beiträge : 649

BeitragThema: Re: Der Shirushi-Clan   Do Apr 28, 2011 10:21 am

Bitte um Vergebung, dass der Clan so lang unbeachtet lag... dabei ist er doch ziemlich schön geworden. Eine nette Ahnenreihe, Höhen und Tiefen in der Historie... und kein Kekkei genkai, beeindruckend.
Die Jutsu sind ebenfalls allesamt dem Rang angemessen. Sauber.

Angenommen

_________________
Epona spricht / denkt / spricht im Geist eines anderen / wirkt Genjutsu

Das Opening der Kuchiyose-Geister

Spoiler:
 


1. Arbeitskleidung

Spoiler:
 


2. Jüngeres Aussehen

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Yamamoto Takeshi
S-Jounin | Misaki's Leibwache | Ruhige Wasserseele
S-Jounin | Misaki's Leibwache | Ruhige Wasserseele
avatar

Anzahl der Beiträge : 541

=Charakterdaten=
Infos:
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
:

BeitragThema: Re: Der Shirushi-Clan   Mi Mai 04, 2011 10:03 am

Finde ich soweit recht gut. Schöner Clan ^^
Nur 2 Dinge.
Bei Mitglieder steht bei Daiki Shirushi das er 28 sei. Und beim Clanoberhaupt steht 31. Gibt es zwei Daiki ? ^^

Und dann noch steht oben bei der Hiden Erklärung direkt in der ersten Zeile nach Tamáshii no Búki noch Aza Clan ^^

Abändern dann bist du angenommen ^^
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Shirushi-Clan   Do Mai 05, 2011 2:55 pm

Editiert, Alter war noch von der alten Clanberwerbung^^
Nach oben Nach unten
Yamamoto Takeshi
S-Jounin | Misaki's Leibwache | Ruhige Wasserseele
S-Jounin | Misaki's Leibwache | Ruhige Wasserseele
avatar

Anzahl der Beiträge : 541

=Charakterdaten=
Infos:
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
:

BeitragThema: Re: Der Shirushi-Clan   Do Mai 05, 2011 2:57 pm

Gelbes Angenommen
Wink
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der Shirushi-Clan   

Nach oben Nach unten
 
Der Shirushi-Clan
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Wolken Clan
» Der verlorene Clan
» der Vergessene Clan
» Black Dagger Clan
» Sturm-Clan Rollenspiel

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Off-Topic :: Archiv :: Clan Archiv-
Gehe zu: