StartseiteStartseite  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Das Uzumaki Anwesend

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Uzumaki Anwesend   Di Sep 06, 2011 9:01 am

Himeko benam sich irgendwie wie ein kleines Mädchen! Sie hing sich um den Hals von Aoi und fing an zu Weinen.
Was sollte sie nun tuen? Sie hatte einfach keine Ahnung gehabt, wie man sich in dieser Situation wirklich benehmen sollte, aber zum Glück ließ es nach etwa 5 Minuten nach, nachdem Aoi versucht hatte sie aufzumuntern.
Trinken wollte sie auch nicht, vielleicht schon, aber sie wollte nicht das Aoi abhaut. also war das alles wohl nicht so wie es sein sollte.
"Natürlich wenn du es möchtest, bleibe ich bei dir." sagte sie und lächelte Himeko an.
Aoi bemerkte wie ihre Frauen, die sie dabei hatte aufwachten, aber sich auch wieder schlafen legten.
Es war wirklich vom vorteil eine Kunoichi zu sein man konnte vieles erkennen und Hören was für normale Menschen nicht wirklich möglich wäre. Aoi hatte etwas Angst das die nun rein kamen auch wenn sie wusste das sie schon wieder schliefen. Die Angst war doch irgendwie immer bei ihr.
Aber langsam waren ihre Entschuldigungen von Himeko nervig... Immer wieder für jede kleinigkeit entschuldigte sie sich. "Wenn du dich noch einmal Entschuldigst für jede Kleinigkeit, muss ich dich bestrafen!" meinte sie und grinste Himeko an. Wie die Bestrafung aussah wusste sie ganz genau. Sie würde Himeko dazu Zwingen unterwäsche anzuziehen! Das wäre bestimmt eine schlimme Sache für Himeko.
Aber dennoch Himeko hatte manchmal wohl wirklich keine Scheu, denn ihre Brüste ragten genau in das Gesicht von Aoi. Berührten sie nicht aber dennoch man hatte wohl einen guten Ausblick.
Jedoch war dies ja nicht die einzigste Sache die Aoi verwunderte. Denn nun bekam sie einen Kuss auf die Lippen. Aoi wehrte sich dagegen nicht, nun so kurz wie der Kuss war, war dies auch nicht Nötig.
"Für was war das?" fragte sie nach, aber das war es auch. Sie wollte nicht unbedingt die Stimmung wieder runterhauen. Auch auf Aoi bildete sich ein leichter Rot Schimmer auf den Wangen. Was sollte sie jetzt machen? Einfach wieder schlafen legen? Wäre wohl eine gute Idee... Himeko würde sowieso nicht mehr wollen.
Nach oben Nach unten
Tama Himeko
Hime / Zivilistin
avatar

Anzahl der Beiträge : 350

=Charakterdaten=
Infos: !Bitte Aktualisiert immer eure Charadaten!
Euer Status:

Was tut ihr gerade?
: öhm.... lesen?

BeitragThema: Re: Das Uzumaki Anwesend   Mi Sep 07, 2011 5:24 am

Natürlich, wenn du möchtest, bleibe ich bei dir, sagte die Uzumaki und wirkte trotz Lächeln recht verwirrt. Scheinbar hatte sie so eine Situation noch nie so gehat, geschweige denn überhaupt jemanden so nah an sich gehabt. Himeko entschuldigte sich immer und immer wieder für die normalsten Dinge. Aoi schien irgendwann davon die Nase voll zu habe.
Wenn du dich noch einmal entschuldigst für jede Kleinigkeit, muss ich dich bestrafen, sagte sie und Himeko saß da, wie ein kleines Hündchen, sah Aoi mit großen Augen an und legte den Kopf zur Seite. Auf der einen Seite hatte sie etwas Angst, was Aoi mit ihr anstellen würde, auf der Anderen Seite war sie auch ein wenig neugierig.
"Ich mache doch garnichts~.", sagte sie, wobei sie so unschuldig tat wie ein Lamm. Sicher, sie war auch naiv und dergleichen, doch sie waren hier immerhin unter Mä#dchen, wsa konnte da schon passieren? Aoi würde sicher nichts tun, wsa Himeko schaden würde. Als nun Himeko die Lippen auf die von Aoi legte und diese sie verwundert mit einem leichten Rot auf den Wangen ansah, musste Himeko hinter vorgehaltener Hand ein bisschen kichern. Dann jedoch landete Aois Kopf zwischen Himekos Brüsten.
Für was wra das?, fragte die Uzumaki und Himeko schüttelte nur den Kopf. Sie wollte nichts sagen, wolle 'Aoi einfach nur bei sich haben. Sie knuddelte die junge Genin zwischen ihre doch recht üppige Oberweite. Sanft strich sie Aoi nun über den Rücken.
"Wenn ich dich bitte, würdest du mir dann zeigen, was Liebe zwischen 2 Frauen heßit? Ich kenn das Alles nicht."; hauchte sie nun. Ihr Herz schlug Himeko fast schon bis zum Hals. Sie schloss jetzt erst einmal die augen und genoss die Nähe der Uzumaki. Sicher würde die gleich eh das Weite suchen... wobei hatte Aoi nicht gesagt, dass sie dem weiblichem Geschlecht zugetan ist? Würde sie also doch auf die Frage von Himeko eingehen? Die Aufregung schien die Prinzessin in diesem Moment so gut es ging zu ignorieren. Immerhin hatte sie gerade aoi in ihrem Arm, zwischen ihrer Brust, an ihrem Herzen. Ob diese Zuneigung Liebe war, die sie für die junge Uzumaki empfand, war ihr unklar, jedoch wollte sie die gute Aoi jetzt nicht missen. Sie wollte irgendwie sogar mehr, mehr als sie jetzt von Aoi bekam, sie wollte wissen wie es ist, wenn man sich berührt, sogar Gegenseitig, aber das würde sie Aoi nicht an den Kopf werfen, dafür war sie zu feige. Sie würde warten un schauen, in wie fern die jJüngere den aktiveren Part übernham, denn von sich aus würde die Hime sicher keinen Schritt voran wagen. Himekos Hände hatten nun langsam das Obertreil von Aoi ein wenig hochgeschoben und sie kraulte nun Aois nackten Rücken. Mit den Fingerspitzen fuhr sie sanft, aber nicht so sanft, dass Aoi nichts merken würde den Rücken rauf und runter. Sie hoffte nicht zu weit gegangen zu sein, denn Aoi zu verlieren, würde für sie bedeuten, dass sie wahrscheinlich den einzigen Freund verlieren würde, den sie je hatte. Klar, da war noch Kanako, jedoch war diese eher als ihre Schwester zu bezeichnen, als ihre Freundin. Sie hatten zusammen damals eine Menge Zeit verbracht und auch viel zusammen erlebt, trainiert und geübt. Klar, Himeko passte besser in die Rolle der Prinzessin, weil sie mehr Erhabenheit ausstrahlte. Dies war schon damals so gewesen und Kanako hatte sie stets dafür beneidet. Leider, oder zu Himekos Glück war sie die Hime von Sakura no Sato und nicht wie Kanako die Hime von Hi no Kuni. Sie hatte mehr Freiheiten, auch wenn sie Thronfolgerin war, so konnte sie reisen und sich verlielben, in wen oder wohin sie will. Sie konnte eine Frau lieben, sie konnte einen Mann lieben, sie konnte niemanden lieben und würde nicht verheiratet werden. Kanako hingegen konnte nichts dergleichen. Sie würde sicher irgendwann verheiratet sein.

_________________
//Denken//
"reden"
rezitieren
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Uzumaki Anwesend   Sa Sep 10, 2011 10:03 am

Wenigstens hörte sie auf sich zu entschuldigen das war ein kleiner Schritt und für Aoi ein, ruhiger Schritt, so wie es aussah konnten sie wieder beide Schlafen gehen. Nun eigentlich könnten sie.
Aber dann wurde sie an Himeko gedrückt. Der Duft, ihrer Kleidung hängte natürlich immer noch bei ihr. für Aoi ein sehr schöner Duft. Sie ließ sich *Knuddeln* und machte nichts dagegen. Ihr Kopf wurde vielleicht etwas Rot, aber nun, das war ja wohl normal oder nicht?
Dann kam die Frage, die Aoi hätte nie erwartet. Zumindest jetzt nicht. Aber so wirklich viel Ahnung hatte sie davon nun auch nicht gehabt. Zumindest keine Erfahrung.
"Du willst es machen?" fragte sie nochmal nach.
Wieso jetzt? Dann wurde ihr aber auch ihr Hemd etwas nach Oben geschoben worauf hin Himeko ihren Rücken Kraulte.
Sie wusste nich was sie machen sollte. Wollte sie es wirklich?
Nun Aoi ging auf die Frage ein. Und eine Hand ging langsam zu ihrer Brust. Um diese etwas zu *Massieren*. Aber weiter machte sie bisher nichts, sie wollte erstmal die Reaktion abwarten.
Sie beugte sie etwas nach oben. Und ging an das Ohr von Himeko. "Bist du dir da wirklich sicher? Das ich es dir Zeigen soll?" hauchte sie ihn dieses leise hinein.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das Uzumaki Anwesend   

Nach oben Nach unten
 
Das Uzumaki Anwesend
Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Off-Topic :: Archiv :: RP-Archiv :: Konoha Gakure no Sato :: Wohnviertel-
Gehe zu: