StartseiteStartseite  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   So Jan 16, 2011 3:04 am

Jin hörte ihr zu und musste natürlich eingestehe ndas natürlich sein Ruf voreilte doch Ruka zu liebe setzte er wieder ei nFreundliches Grinsen auf. Er spürte wie Kalt sie warund rieb mit seiner hand über die Kalten stellen. "Weißt du Ich gebe ja zu das der Weibliche Körper mic hnatürlich ablenkt, und deiner erst recht denn umsonnst versuche ich es nicht schon seit der Akademie." Er fing an zu lachen und streichelte ihr über die Wange. Er musste sich jetzt um Ruka kümmern die Total unterkühlt war. DOch dann hörte er was sie sagte und als sie das tuch hochhobt hielt er es gleich weg und wischte ihr die Tränen Weg und Hebte ihren Kopf. Mit seinem Typischen Grinsen sah er ihr und die AUgen. "Hör auf so schlecht über dich zu reden okay? Du darfst überhaupt nicht schlecht über dich reden. du bist ein Iriyonin. Ich Respektiere sie mehr als die Anbu Fraktion. Ohne euch wäre ich Tot nach Konoha zurück gekehrt. Ohne euch Würden soviele Familien ihre Kinder Verlieren. Also wag es dir nicht schlecht über dich zu Reden. Du Rettest lebe nund ich ? Was kann ich? Ich kann Konoha Schützen indem ich anderen Das Leben nehme. DU bist ein HEld da du dich entschieden Hast eine Heilerin zu werden. Also Hör Auf zu weinen Ok?" Im Selben Moment Küsste er Ruka erneut um sie zu beruhigen. Jetzt wusste er wie sie sich fühlen musste. Und schonwieder begann Jin einen Fehler doch er Hoffte das das Abendessen für Ablenkung sorgte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   So Jan 16, 2011 3:37 am

Das ihn ihre Körper doch ablenkte freute sie klein wenig aber trotzdem fühlte sie sich sehr schlecht. Irgendwie hatte sie das Gefühl, dass seine Laune nicht so hoch ist wie vorher.
Kurz schüttelte sie sich da ihr noch sehr kalt war.
Seine Worte munterten sie doch um einiges auf. Trotzdem war er weiter als sie.
Wir retten eure Leben aber im Kampf können wir nicht viel machen.
Da sind wir auf euch angewiesen. Vielleicht sollte ich so stark werden wie der eine weibliche Sannin! Ich sollte morgen zum Kagen gehen und um Rat fragen.
Dann kann ich dir wenigsten mal helfen.

Dann spürte sie auch schon seine Lippen. Sie erwiderte diesen sofort und schon wurde ihr sehr viel wärmer. Nach einer weile löse sie sich wieder und lächelte glücklich.
Ich bin nur wieder gut drauf wenn du es bist. Und wenn du mich wieder halbnackt sehen willst, muss du leider bis zur Hochzeitsnacht warten.
Frech grinste sie ihn an und wuschelte ihn über den Kopf.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   So Jan 16, 2011 3:53 am

Jin lächelte sie an und war ein wenig froh das sie wieder grinste und auch wenn er es nicht mochte das ihm durch die Haare gewuschelt wurde fand er es doch gut das Ruka es machte. "Tuh das lass dir Von Kage tipps geben. Und außerdem auch Ärzte sind wichtig und ihr sollt ja nicht kämpfen aber solltest du so stark werden dann hast du mich überholt. Dann kannst du Heilen und austeilen." meinte er und wuschelte zur strafe ihr durch den kopf. Er nahm ihre Hand umsie aus dem Badezimmer zu Holen. Vor Der Tür nahm er Ruka hoch auf seine Arme und lächelte sie sie an. Wie ein Baby schaukelte er sie umher und gingmit ihr die Treppe Hinunter um sie dann auf das Sofa zu Legen UNd Ihr eine decke umzuwerfen. Er Pflanzte sich neben sie und lehnte sich gegen sie. "In Der Hochzeitsnacht? nur Halbnackt? das ist nicht faire" meinte Jin und lachte da er sie wieder aufziehen wollte. Natürlich reichte ihm garantiert dieser anblick auch doch Ihm schwebten andere gedanken im kopf. Natürlich färbte sich sei ngesicht knallrot doch dann sah er wieder zu Ruka. "Naja erstmal muss ic hdei nVater um erlaubniss Fragen" meinte Jin und legte einen Arm um sie,.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   So Jan 16, 2011 4:02 am

Du muss mich aber weiterhin beschützen. Darauf bestehe ich!
Das er nun ihr durch die Haare ging störte sie wenig. Sie lächelte ihn und tapste ihn nach bevor er sie auf den Arm nahm.
Das er sie nun hin und her schaukelte fand sie ganz witzig.
Aber noch immer zitterte sie etwas und war sehr dankbar wegen der Decke.
Tja Pech was? Irgendwann später darfst du mich mal ganz nackt sehen.
Aber auch nur vielleicht....

Eine weile dachte sie gut nach. Ihre Eltern würden sich bestimmt freuen wenn sie einen Mann wie Jin vorstellte und später sogar heiraten würde.
Mach dir nicht zu viele Gedanken. Meine Eltern werden sich bestimmt freuen.
Sie fragen mich ständig wann ich mal einen Freund mitbringe.
Und dich werden sie bestimmt lieben. Außer mein Vater lässt den Strengen raushängen.

Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   So Jan 16, 2011 4:16 am

"Ich soll dich dann trotzdem noch beschützen und mein Leben für dich geben? wenn du doc hschon längst stärker bist als ich? Nein so machen wie das nicht dann beschützt du mich ganz einfach" er sah kurz raus zum fenster doch innerhalb ein paar sekunden drehte er sich schonwieder um. Sein blick fixierte wieder Ruka Als er zu hören bekam wie fies sie zu ihm sein wollte. Er zog einen Schmollmund und verschränkte die Arme. "Toll ich rette dich aus den Eisigen Fluten. Hab dir sogar gebeichtet was ic hfür dich empfinde und dann willst du auc hnoch so fies zu mir sein. Echt klasse" Natürlich machte er nur Spaß und grinste nach ein paar sekunden Wieder doch sein Schmollgesicht behielt er drauf. er wollte sie ärgern einfach nur dafür das sie so fies war. Doch als sie auf ihren Vater zu sprechen kam lachte er nur. "Ich glaub unsere Eltern könnten sich gut verstehen auch mein Vater macht mich immer runter. Er wird dir heute bestimmt alle negativen sache naufzählen in der hoffnung das du mich verlässt. In seinen augen bin ich nur ein Spanner" meinte er und lachte. Trotz dieser sache liebten er und sein Vater sich natürlich und Respektierten sich. "Ich hoffe ich kann deiner Familie gefallen. Aber bald giebts essen" Jin freute sich schon auf das gemeinsame essen der neuen Familie. In gedanken spielte er scho ndie Hochzeit der beiden ab.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   So Jan 16, 2011 4:25 am

Nein ein Mann beschützt immer die Frau. Nur wenn der Mann später abhauen will um stärker zu werden oder so, dann schreitet die Frau ein.
Und ich würde mich freuen wenn du mich beschützen würdest.

Als nächstes musste sie anfangen zu lachen. Er war zu göttlich. Ja du bist mein Held.
Der Held der Gefahren aufnimmt um seine Maid zu retten.
Bei der Hochzeitsnacht werde ich was gaaaaanz schönes anziehen. Und dann darfst du es mir ausziehen.

Sie legte ihren Kopf auf seine Schulter und schloss die Augen.
Ach soll dein Vater es nur versuchen. Ich werde ihn schocken und dann wird er es nie wieder versuchen. Aber es wird nichts schlimmes sein. Und meine Familie mag dich jetzt schon.
Ich hab ihnen ja immer erzählt wie toll du nicht bist. Aber deinen Namen hab ich nie verraten.

Das bald Essen gab fand sie super. Sie hatte ja einen riesen Hunger. Eigentlich hatte sie immer Hunger.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   So Jan 16, 2011 2:47 pm

"Nagut dann muss ich aber noch viel strapazen auf mich nehmen und stärker zu werden damit ich mein Leben nicht leichtsinnig aufs Spiel setzte." Da fiel ihm eine TRainingsart ein die er schonmal anfangen wollte doch damals noch viel zu unerfahren war. Jetzt könnte er doch Jeden abend Sich mit des Lernen des Senjutsu beschäftigen. Den Halben Tag würde er mit seinen Neuen Schülern Trainieren und danach sofort nach Myobokuzan und mit dem Schwierigsten Training anfangen was es gab. Zumindestens war es dieses in Jin´s Augen. Doch als sie wieder von Der Hochzeitsnacht sprach wurde er wieder rot. Jeder wusste was dort abging und dies stellte sich Jin schon seit jahren vor. "Ah okay aber wozu was schönes anziehen wenns eh ausgezogen wird, Aber ich wär da voll und ganz für. " Er streckte ihr die Zunge aus und grinste breit über das gesicht. Sie hatte nsich gerade seit der Akademiezeit gesagt das sie sich liebte nund beide Redeten schon über die Hochzeit und dessen Nacht. Jin war überglücklich als sie sich an ihn lehnte. "Dann ist es ja Gut. Dann hab ich ja garkeine Angst mehr." er fing an zu lachen da er eh keien Angst hatte. Doch er sollte sie informieren was für eine Art Training er Durchführen will. Davon sollte sie wenigstens Wissen. "Ich muss dir was sagen Liebling. Ich hab mir schon seit längeren eine Trainingsmethode ausgedacht die sehr gefährlich ist. Es nennt sich Senjutsu und wird von den Fröschen von Myobokuzan gelehrt. Es ist eine fähigkeit die meinen Körper und meine Jutsus um einiges stärker macht doch zuerst muss ich lernen die Naturenergie zu spühren. Und da geht es um das Schwierige. Nehme ich zuviel Naturchakra in mir auf werde ich zum Frosch und versteiner zu einer Statue. Damals hatte ich zuviel angst vor den Nebenwirkungen doch jetzt muss ich ja jemanden um jeden Preis beschützen und daher werde ich dieses Training verfolgen" meinte Jin Ziemlich selbstsicher. Mit genügend Ruhe und zeit wird er es garantiert schaffen. Doch zuerst musste er die Erste zeit mit seinem Team zeit verbringen. und danach Kann er sich dessen Problem in Angriff nehmen. Nach kurzer zeit kloüpfte es an der Tür und Jin stand aufum sie zu öffnen. Seine Mutter trat ein und Stellte die Tüte nAb und lächelte. "In 2 Stunden sind Vater und ich hier okay?." Jin nickte und lächelte Ebenfalls. "Ja Mutter das geht in ordnung und ich hab noch eine Überraschung für euch aber die giebt es erst heut abend." Seine Mutter Schritt wieder hrraus und Jin verstaute kurzezeit die Tüten. Er lehnte den Kopf zum Wohnzimmer und sah Ruka an. "Hehe 2 Stunden zeit hab ich um euch alle zu bekochen" er fing an zu lachen und packte erstmal die Taschen aus.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   So Jan 16, 2011 3:52 pm

Mach das. Ich gebe mir auch große Mühe. sagte sie.
Das Jin sie von nun an beschützt fand sie sehr romantisch. Wie eine Prinzessin die von ihren Prinzen beschützt wird fühlte sie sich grad.
Sie konnte es sich schon gut vorstellen und dann würde die Hochzeit kommen.
Sie würden feiern und alles machen was dazu gehörte.
Dann sprach er von der Hochzeitsnacht, was sie schlagartig Rot werden lies. Bevor sie es abbrechen konnte war Jin schon sehr nahe und machte schon so einige Dinge.
Weil am immer für den Mann was schönes anziehen will.
Ruka sollte sich mal informieren. Oder auch nicht. Vielleicht findet es Jin unglaublich süß wie Unschuld sie doch noch ist.
Zum Glück wurde sie von diesen Gedanken kurzer Zeit ablenkt.
Aber Jin! Wenn es so gefährlich ist, dann lass es doch wieder. Ich will keinen versteinerten Freund haben! Ich hab dich doch erst bekommen. Dann will ich auch mit dir alt werden ohne das ich einen versteinerten Jin neben mir herschleppen muss. Du darfst es nur machen wenn da ein großer weiser Erfahrender dabei sitzt. Sonst steck ich dich in einem Gen Jutsu. Und erzähl meinen und deinen Eltern von deiner verkorksten Idee. Gemeinsam können wir dich überzeugen.
Dann werde ich auch nicht stärker.

Kaum war sie mit ihn zusammen musste sie sich schon die ersten großen Sorgen um ihn machen. Sie seufzte und lies den Kopf ein wenig hängen.
Wegen den Klopfen hob sie ihren Kopf und hörte zu was seine Mutter sagte.
Sie stand auf da sie Jin zugucken konnte wie das Genie kochte.
Jin? fing sie an und wurde nervöser. Ich bin noch Jungfrau. Und das von der härtesten Sorte....ich weiß nämlich gar nichts...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   So Jan 16, 2011 10:40 pm

Jin kochte Sofort der Reis auf und machte sich an die Zubereitung einer süß saueren Soße die später Mit hänche nkombiniert werden sollte. Als er eine sehr alte Schürze entdeckte Zog er sie an und lächelte. "Mr. Minazuki Kocht ab heute" es fehlte nur noch die Kochmütze doch die besaß er nicht. Doc hals sie von den Risiken sprach nickte er nur verhalten. "Natürlich ist es gefährlich aber ich muss es Lernen Liebling. Fukasaku-sama wird mir schon dabei helfen. Er hat es ja auch Jiraiya und Naruto Uzumaki beigebracht. Also besitze ich das geeignete Blut dafür. und wenn ich es geschafft hab bin ich in der Lage Aoi und den Kyuubi zu schützen und was mir am wichtigsten ist ich kann dir immer ein Held sein. Denn dann bin ich stark genug um es mit den stärksten der Stärksten aufzunehmen." Jin schwelgte schonwieder in Träumen. Erst wenn er dieses Training bestanden hat könnte er Jiraiya´s Namen mit stolz aussprechen. Denn auch er hätte dann das extreme training durchgestanden. Jin Kochte schön weiter und ein Herrlicher Duft stieg durch die ganze wohnung. er hatte noch etwas zeit, doch er wollte viel auswahl haben also machte er nebenbei noch ein Paar Ramen und Dangos. Als sie jedoch von ihrer Unschuld sprach lachte er nur. "Denkst du ich nicht? ich hab auch keine Ahnung was euch gefällt. Mach dir da mal nicht soeinen Kopf. Wenn nicht lasse nwir es einfach" Natürlich scherzte er nur aber mal sehen ob Ruka es herrausfindet oder ob sie es Akzeptiert. Schon hob der den Reis Raus und Rührte in 2 Töpfen Gleichzeitig. "Und Achso wenn du nachher nach Haus willst begleite ich dich wenn es dir nichts ausmacht." Langsam drehte er seinen Kopf und Lächelte Ruka an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   Mo Jan 17, 2011 12:06 am

Ruka sah ihn beim kochen zu und war erstaunt wie geschickt er sich doch anstellte.
Es machte sogar Spaß ihn dabei zuzusehen.
Wenn du es weiß wieso tust du sowas? Nur weil es zwei Kerle aus der Vergangenheit konnten heißt es nicht das du es auch kannst...Aber wie ich dich kenne ziehst du es durch wirst super stark und dann zeigst du es mir ganz Stolz. Dann wirst du sagen:Guck Schatz ich hab es dir doch gesagt dass ich es schaffe. Und ich dann:Ja ich weiß. Du:Jetzt bin ich stärker als du und kann dich beschützen. Und ich werde dir um den Hals fallen und sagen wie sehr ich dich liebe.Wirklich glücklich darüber war sie nicht aber lächelte vor sich hin. Jin wäre bestimmt der glücklichste Mann der ganzen Welt. Und wenn er auf Missionen muss müsste sie sich nicht mehr so viele Sorgen machen.
Nun was jetzt kam konnte sie nicht so recht glauben. Du und Unschuldig? Wie kommt es den dazu? Und was ist wenn es mal soweit ist? Ich weiß gar nicht was ich machen soll! Ich sollte es mal nachlesen oder mich Umhören oder so....
Sie hatte gehofft das Jin etwas Erfahrungen hatte damit er sie mal wenn es mal wirklich soweit ist, sie führen könnte.
Du willst doch später nur wieder einen Kuss erhaschen. sagte sie und grinste dabei. Ruka drängelte sich schnell zwischen ihn und den Töpfen und küsste ihn zärtlich.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   Mo Jan 17, 2011 6:18 pm

Jin schüttelte kurz den Kopf da ihm die Haare im Gesicht hingen. Ruka machte sich sorgen, dass hörte er aus ihren sätzen herraus. Sein Kopf senkte sich kurz mit einem Lächen. "Du machst dir Sorgen hmm? Vertrau mir einfach. Immerhin meinst du ich bin ein Held. und Helden schaffen immer alles sonst giebt es kein Happy end." er drehte den Kopf kurz und grinste breit. Natürlich war es gefährlich doch er hatte nun keine scheu mehr davor. Ruka´s ängste waren irgendwie süß doch nachvollziehbar. Doch das sie so aufmunternd Redete gab ihm noch mehr mut. Er musste es schaffen und sollte wohl mal Morgen anfangen sein Team zusammen zu sammeln und dann Mal Fukasaku ansprechen auf das Training was er dazu sagt. aber auch wenn er sagt das es nichts bringt würde er es tuhen. Als sie sich dann Plötzlich zwischen ihn Quetschte und ihn küsste erwiederte er den Kuss und zog ihn etwas in die länge. "Ich bin nicht unschuldig. Doch erstens zwinge ich dich zu nichts und zweitens geb ich dir soviel zeit wie du brauchst. Es hat ja keine Eile also. Ich will dich ja nicht gleich wieder verlieren." Er grinste sie An und Schob die Fertigen Töpfe weg und Holte die Dangos Herraus. Er hoffte das es Allen schmecken würde da er nicht oft Kochte. "Naja Den Kuss hatte ich ja schon ich mein wenn du nicht willst dann amche ich es nicht. Ich will dir ja keine Klette sein. es sollte ja nur ein angebot sein." Jin lächelte und Küsste sie erneut zärtlich.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   Mo Jan 17, 2011 6:43 pm

Zufrieden nickte sie aber sorgen würde sie sich trotzdem machen.
Sie wusste das die meisten Helden von Konoha tot sind. Wie der Hokage der 4. Generation.
Solange du Gesund zu mir zurück kommst kannst du ruhig dieses Training machen.Kurz musste sie kichern und zupfte leicht an Jin's Haaren.
Du zwingst mich doch auch nicht. Und vielleicht bist du ein ganz böser und verführst mich...Das ist wieder was anderes oder?
Aber sie sollte sich wirklich Zeit lassen. Sie wollte nicht das er denkt, sie sei ein Flittchen oder dergleichen. Aber eigentlich wusste er ja, dass sie keins ist. Immerhin ist sie schon über 18 und unberührt wie keine andere.
Auch den weiteren Kuss erwiderte sie gern aber drückte Jin etwas weg.
Manchmal denke ich, dass du die Worte einer Frau nicht wirklich verstehst. meist heißt bei uns ein nein Ja und ein Ja nein. Oder beides heißt Ja. Außerdem lieben es Frauen, wenn der Freund mal die Romantische Seite auslässt. Und den Sonnenuntergang gucken wir uns garantiert mal an.
Das war eine sehr schöne Idee.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   Mo Jan 17, 2011 7:28 pm

Jin fing schnell an noch ein paar andere Dinge zo Kochen anstatt nur 2 Sachen und machte auch ein Wenig Fisch für seinen Vater. Er wusste Ja was sie Am liebsten essen und hoffte das Ruka das essen auch schmeckte. Solangsam war es Zeit das Seine Eltern Kamen und er Grinste Ruka an. "Ich komme immer heil zurück nur ein bisschen angekratzt das kennst du doch" Jin deutete auf seine Brust und lachte. Er Ho Ruka ei nwenig Hoch und Stellte sie Ein wenig weiter Links ab. Schnell holte er ein Paar Teller und Deckte den Esstisch im Wohnzimmer. Schon stellte er ein das essen darauf und lächelte. "Jetzt heißt es warten für uns. und das mit den Verführen lasse ich ganz schnell das endet immer in Schläge. Darauf habe ich keine lust" schezte er erneut und lächelte. Langsam Hob er die Hand und nahm Ruka an die Hand. Er zog sie mit ins wohnzimmer und schaute auf die Uhr. "Gleich ist es soweit" meinte er und tippelte mit de nFüßen auf den Boden. Natürlich war es Nervös und aufgeregt. "naja ich meine Ja nur. Und ausserdem weißt du doch das ich die wörter immer falsch verstehe. Umsonst bekam ich nicht sooft Schläge von dir und anderen Frauen. Denn hätte ich sie verstanden wären meine Pläne immer in erfüllung gegangen aber nun brauch ich zum Glück keine Pläne mehr" er lachte nur und hörte ein Klopfen. Seine Eltern standen vor der Tür und So öffnetet er mit Ruka an seiner hand die Tür. "Hallo Mama, hallo Papa. Hier ist die Überraschung und sie heißt Ruka Tsukimori. Sie ist meien Freundin und zukünftige Frau" Prahlte Jin vor seinen Eltern und grinste total zufreiden. Seien Mutter war sofort happy und ging zu Ruka und hielt ihr die hand hin. "Hallo Ruka, Es freut mich sehr dich kennenzulernen. Ich heiße Yuna Minazuki." Doch sein Vater ging zu Jin und starrte ihn ungläubig an. Jahrelang versaute er alles mit frauen und jetzt auf einmal. Naja egal. "Bezahlst du sie dafür hier mitzuspielen?" Fragte sein Vater Jin und sah zu Ruka und zeigte trotzdem auf Jin. "Bist du sicher das du diesen Spanner haben willst?". fragte er mit erstaunter Miene. "Und achja ich bin Masaru Manazuki."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   Mo Jan 17, 2011 7:41 pm

Ruka schaute ihn zu wie er alles fertig machte. Sie wollte helfen aber er war immer schneller.
Wenn er immer so ist dann hab ich später im Haushalt nichts zu tun. dachte sie und wurde doch etwas traurig. Aber es war schön dabei zuzusehen wie er sich mühe gab.
Wegen der Verführungssache lachte sie leise.
Irgendwann würde er es doch versuchen.
Pläne sind immer gut. meinte sie und machte sich noch etwas die Haare.
Sie wollte einen guten Eindruck hinterlassen und seinen Eltern gut gefallen.
Dann war es soweit. Seine zukünftige...Klingt echt schön.
Ruka wurde bei diesen Worten leicht Rot.
Ruka schüttelte die Hand von seiner Mutter und kicherte leise über den Kommentar von seinen Vater.
Sie verbeugte sich und sagte:Sie können mich Ruka nennen. Schön ihre Bekanntschaft zu machen. Und ja ich will diesen Spanner.
So aufgeregt war sie schon lange nicht mehr gewesen. Zuletzt war sie es, als ein Fest im Tempel stattfand und sie den Festmarsch anführen musste.
Seine Eltern waren unglaublich nett. Sein Vater zu überzeugen könnte schwierig werden.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   Mo Jan 17, 2011 8:25 pm

JIn Fürhte alle an einen Platz am tisch und Zog sogar Ruka´s Stuhl zurück. Ein lächeln zierte sein ganzes Schaffen und so Faltete er die hände übereinander und ging kurz aus dem Wohnzimmer. Diese Chance nutzte Masaru um mit Ruka zu reden. "Also Ruka, sei ehrlich. Er hat dich bezahlt damit du für uns einen guten eindruck machst oder?" Schon wurde er von der Seite Geboxt und ungläubig angestarrt. Yuna mochte es nicht das er immer so redete. "Hör doch auf Ruka damit zu nerven. Auch ein Blindes Huhn findet mal ein Korn also lass es doch sein. Oder hast du geglaubt Jin bleibt ewig alleine?" Masaru nickte sicher und bekam dafür noch eine gebongt. Als Jin Wieder rein kam stellte er Eien Teekanne auf den tisch. und 4 Tassen. Auch ersetzte sich nun neben Ruka und lächelte. "Also ihr könnt ruhig essen dafür ist es da und ich hoffe es schmeckt euch." Sagte Jin und wartete bis alle sich etwas genommen haben denn er wollte als letztes ins gemenge greifen. Jin tippete immernoch mit seinen Füßen. Denn würde er etwas Falsch machen würde sein Vater sofort darauf Rumhacken. Hoffentlich macht mich Vater nicht noch weiter runter, sonst seh ich ja gleich so schlecht aus bei Ruka.,dachte sich der Junge Jounin und grinste Ruka an. "Nagut dann essen wir mal was." meinte Masaru und füllte sich den Teller genau das selbe tat auch Yuna und lächelte Ruka und Jin freundlich an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   Mo Jan 17, 2011 8:36 pm

Nachdem sich Ruka sich gesetzt hatte wurde sie sofort wieder auf Jin angesprochen.
Zum glück mischte sich seine Frau ein und so konnte sie erleichtert ausatmen.
Ruka nahm sich auch etwas und sagte: Ich wünsche einen guten Appetit
Dann probierte sie was von Jin's Kochkünsten. Das schmeckt echt gut. Hätte ich nicht erwartet. Fröhlich aß sie weiter aber fand sie Stille etwas blöd.
Hat Jin mich mal irgendwie erwähnt? Immerhin hatte er sicherlich mal so ein paar Blaue Flecken...
Ruka wollte ein Gespräch anfangen um die beiden besser kennen zulernen.
Immerhin werden sie mal ihre Schwiegereltern wenn Jin ihr wirklich mal einen Antrag macht.
Überraschend war es doch das Jin so gut kochen kann. Vielleicht sollte sie sich sorgen machen falls er besser kochte als sie.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   Mo Jan 17, 2011 9:00 pm

Auch Jin packte sich nun etwas zu essen udn fing an. Selbst ersatunt das er es so lecker hinbekam grinste er sehr sicher. "Tja das kommt davon wenn man dauerhaft alleine ist" erwiederte Jin und nahm sich einen Dango. Masaru und Yuna fingen ebenfalls an zu essen und lächelten beide zufrieden. "Sei ehrlich Jin Das hast du irgendwo gekauft" meinte sein Vater und musste dabei Lachen. Doch alle vernahmen Ruka´s Frage. Jin wurde etwas Rot und sah zu Ruka. "Das zahl ich dir heim" flüsterte er ihr und grinste in richtung seiner Eltern. "Also wo du so fragst hast du recht Ruka. Er hat in seienr Akademiezeit und in seienr Genin zeit ständig vo ndir geredet. Und auch sollte ich ihm tipps geben doch er konnte es ja nie sein lassen dic hirgendwie anfassen zu wollen egal wie oft ich das versucht habe ihm auszutreiben. Er meinte immer " Ich habs genauso gemacht wie du gesagt hast aber ich hab schonwieder eine bekommen." aber das er immer die hand dazwischen hatte vergaß er ziemlich schnell" meinte Jin´s Mutter. Jin fand es immer Peinlicher aber egal da musste er nun durch. "Naja ich fand es gut das er auch von außerhalb erzoge nwurde doc haus ihm ist ja nichts anständiges geworden. Anstatt er die frauen inruhe gelassen hat hat ihm das immer mehr angestachelt" meinet Jins Vater der wieder unterm Tisch etwas abbekam. Diese Diskussion hatten Ruka und JIn ja vorhin auch aber er lies sich die gute laune grad nicht kaputt machen zund Aß gemütlich weiter.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   Mo Jan 17, 2011 9:11 pm

Ruka hörte den beiden aufmerksam zu und kicherte zwischendurch. Es war aber auch schön zu hören das Jin doch sehr bemüht war sie zu erobern.
Hätte Jin seine Hände da gelassen wo sie eigentlich hingehörten, wäre ich schon lange mit ihn gegangen. Aber schlussendlich hat es mein Held doch noch geschafft.
Jin schenkte sie ein liebevolles lächeln und nahm einen Schluck vom Tee.
Aus Jin ist was großartiges geworden. Er hat ein Mädchen geholfen die Männer hasst.
Und er hat mich beschützt. Er könnte bestimmt mal Hokage werden...
Da bin ich mir ganz sicher. Ich bin sehr Stolz drauf seine Freundin zu sein.
Sie sollten nicht so von Jin reden. Auch wenn es nicht böse gemeint ist.
Ich liebe ihn sehr und das seit ich ihn zum ersten mal in der Akademie gesehen hab.

Als sie es sagte, färbte sich ihr Gesicht zu einen tiefen Rot.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   Mo Jan 17, 2011 9:53 pm

Sehr Überrascht über ihren Einsatz starrten Jin und Masaru Ruka an. Nur Yuna lächelte. Mit soviel einsatz hatte Jin´s Vater nicht gerechnet. "Naja da magst du vielleicht Recht haben. aber er ist immernoch ein kleiner Nichtsnutz aber er ist auf dem Besseren Wege sich zu Bessern und ich hoffe du zeigst ihn jetzt mal den Richtigen weg. Ich hab ihn auch erst durch seine Mutter gefunden." Er lächelte fröhlich und wuschelte Jin durch die Haare. Dieser war Total sprachlos und saß dort mit Groß geöffneten Mund. Das war das erstemal in Jins leben das sein Vater ihn mal durch die Haare wuschelte. "Und warum hats du denn nicht schon viel früher was gesagt? dann hätte ich mir viele Schläge gespart." meinte Jin mit einem Lachen zu Ruka. Seien Mutter nickte nur. "Tja Jinnilein. das ist die Aufgabe die ein Mann übernehmen muss, aber sagt mal wenn ihr schon über Hochzeit geredet habt. Habt ihr dann auch schon über Kinder geredet?" Seine Mutter meinte es ernst. Wenn beide schon über hochzeit redeten dachet sie sich natürlich auch diesen teil dazu. Jin Blieb ruhig und lies Ruka antworten denn er War Eh schon knallrot und vertiefte sich einfach aufs essen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   Mo Jan 17, 2011 10:03 pm

Tja er ist mein Nichtsnutz. Und jetzt hoffe ich mal, das ich es auch durch reden schaffe und nicht durch prügel. Sie lehnte sich an Jin und lächelte zufrieden.
Sie nahm sich ein paar Dangos und aß diese. Langsam beschlich sie das Gefühl, dass Jin vielleicht besser kochen könnte als sie.
Nun kam eine Überraschung womit sie nicht gerechnet hatte. Kinder...
Äh nun ja...Kinder möchte ich schon haben aber ich glaub damit lassen wir uns noch Zeit.
Zu beginn wäre ein Kind schön. Ich will Jin ja nicht damit überfordern.

Wirklich vorbereitet war sie nicht aber Kinder hätte sie wirklich mal gerne.
Nur wusste sie nicht ob Jin überhaupt welche haben will. Sie steckte sich schnell einen Dango in den Mund damit Jin weiter reden musste. Jin könnte auch was dazu sagen immerhin gehören zum Kinder machen immer zwei.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   Mo Jan 17, 2011 11:04 pm

Jin war immernoch ziemlich rot und hörte was Ruka sagte. "Ich denke Kinder wären was schönes. Aberich weiß auch das Ruka vielzu tun hat und ich auch. Aber das lasst mal unsere Sorge sein. Wir bereden das schon und wenns soweit ist können wir ja bescheid sagen" meinet Jin und lehnte seinen Kopf Gegen Ruka. Er saß immernoch an seinem ersten Teller doch war nach kurzer Zeit satt. Sein Vater war anders er aß ziemlich viel und machte seinen Teller immer und immerwieder voll. Auch Yuna staunte schon und irgendwie war ihr es unangenehm vor Ruka das er soviel aß. Aber nunja dafür war das essen ja da aber trotz allem fand Jin es gut ,dass bedeutete nämlich das es ihm Schmeckte. "Es Schmeckt echt gut Jin" meinte sein Vater und Ji nnickte nur. "Tja in dieser Sache bin ich kein Nichtsnutz" erwiederte er mit leichtem lächeln. "Da hast du recht willst du nicht lieber Koch werden anstatt Jounin? Dann wärst du immer sicher" Masaru lachte und legte nun Alles Weg da er wohl endlich satt war. Und auch Yuna war schon lange satt und trank nur noch ein wenig tee. "Nagut Ihr Beiden Sollen wir noch helfen oder solle nwir euch beide alleine Lassen.?" fragte Yuna doch Jin Schüttelte den Kopf. "Ihr könnt Noch bleiben aber lass tdas geschirr stehe ndas Räume ich ab." Jin Lächelte und gab Ruka einen Kuss bevor er das Geschirr wegräumte und sich wieder setzte. "Nein Deine Mutter hat recht wir gehen noch eine Runde Spazieren und dann habt ihr Ruhe. Danke Fürs Essen und schön dich kennengelernt zu haben Ruka. " Meinte Masara und verlies mit Yuna das Haus. Jin saß da uns guckte nur ungläubig. "Was denken die wa s wir jetzt machen,? warum sind die so schnell abgehauen. Naja egal uch gut."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   Mo Jan 17, 2011 11:20 pm

Ruka hielt sich zurück mit dem Essen. Sie könnte später noch was nehmen aber dem Vater schmeckte es.
Das die beiden auf einmal gehen wollten überraschte sie. Bleiben sie doch noch etwas... Doch dann waren die auch schon fort.
Mögen die mich etwa nicht? fragte sie Jin und sah dann zur Tür.
Dann ging sie in die Küche und fing dann an das Geschirr abzuwaschen.
Dabei dachte sie nach ob sie was falsches gesagt haben könnte.
Oder sie dachten wirklich das sie und Jin es tun wollen.
Wollen die, dass wir jetzt ein Kind machen?
Nach Jin's Laune zu Urteilen hatte er sicherlich keine Lust. Und außerdem war es komisch für sie.
Zu wissen, wenn sie es wirklich mit Jin tun würde und seine Eltern es erwarten...
Nachdem sie das Geschirr fertig gespült hatte, trocknete sie ihre Hände ab und wandte sich zu Jin.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   Mo Jan 17, 2011 11:55 pm

Jin schüttelte nur den Kopf. "Ich denke sie mögen dich aber vielleicht hatten sie noch was vor" erwiederte Jin und kam leider zuspät sonst hätte er Ruka davon abgehalten abzuwaschen. Jin stellte sich Vor Ruka, umarmte sie und küsste sie Zärtlich. "Ich hätte es auc hgemacht schatz du warst für nichts verantwortlich." meine Jin nur und Stellte auch das essen in die Küche. er nah mRuka wieder an die Hand und setzte sich auf die Couch. Seine Eltern hatten ihn ja in so einige Peinliche Situationen gebracht. "Ich denke nicht das die jetzt erwarten das wir es Tuhen. Außerdem kommt es nicht auf sie an sondern auf dich. Ich meine immerhin wirst du dann zurückstecken müssen und ganz ehrlich irgendwie möchte ich dir das nei antuhen." meinet Jin und sah Ruka lächelnd an. Er wusste ja was eine Schwangerschaft so alles für Schmerzen brachte und außerdem musste Jin immer das team trainieren und Ruka wollte ja auch Trainieren also wär es Zeitlich ein ungünstiger Zeitpunkt. "Naja wie gesagt vorhin. Wir regeln das schon und bekommen das auch hin" er grinste und streichelte Ruka über die wange.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   Di Jan 18, 2011 12:07 am

Erleichtert über die Erkenntnis das man doch nicht erwartete, dass sie es taten lächelte sie wieder.
Sie lehnte sich wieder an ihn um wieder seine ganze nähe zu spüren.
Ach was. Das ist nicht schlimm. Man muss ja nicht sofort schwanger werden...Es gibt ja Verhütungsmittel...Aber wir sollten es uns wirklich gut überlegen. Wir können ja schauen wann bei uns der Wunsch anschlägt...Naja ich würde schon gern eins haben, aber irgendwie kommt es mir zu früh vor. Das liegt bestimmt daran, dass es in Konoha so viele Kinder gibt.
Um ein Kind auf die Welt zu bringen kann man auch die Schmerzen ertragen.
Sie drehte den Kopf zu Jin lächelte glücklich.
Um dir ein Kind zu schenken würde ich auch die kurzen Schmerzen ertragen. Schmerzen vergehen schneller als man denkt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   Di Jan 18, 2011 4:22 pm

Als Ruka sich an Jin lehnte und legte er eine nArm um sie und lächelte. Ihre Nähe hat er sic hschon immer so sehr gewünscht doch statt dessen gab es nur schläge aber egal, nun war er Glücklich und sah Aus dem Fenster. "Wie gesagt ich bin bereit dafür wenn du es bist. Natürlich ist es schön aber vielleicht sollte nwir erstmal so unsere Neue Zeit zusammen ausnutzen" meinte Jin mit fröhlicher stimme. und streichelte Ruka´s Oberarm mit dem arm den er um sie Legte. Außerdem würde ein Kind in dieser Zeit auch das Training von Jin und Ruka behindern da er ja auch Für Ruka da sein will. er lehnte seinen Kopf Gegen Ruka´s und schloss für einen Moment die Augen um in sich zu gehen und mal eine Sekunde Nachdenken zu könne. Schön war es Ruka bei sich zu haben. Da kam Jin eine Idee. "Wie wärs wenn du heute hier bleibts Schatz?" fragte er Ruka und merkte erst im nach hinein das diese Frage auch Komisch ankam. Erst redeten sie Über Hochzeitsnächte und Kinder und plötzlich schoß Jin mit dieser Idee herraus. Schnell lies er sich was einfallen um nicht wieder als Perverser da zustehen. "Du schläfst Oben in de mGroßen Schlafzimmer und ich hier unten , wie wärs?" fragte Jin und lächelte Ruka dabei liebevoll an. Sie sollte sich nicht bedrängt fühlen und mit einem Nein würde Jin sich auch zufrieden geben.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   

Nach oben Nach unten
 
Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]
Nach oben 
Seite 2 von 8Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Off-Topic :: Archiv :: RP-Archiv :: Konoha Gakure no Sato :: Wohnviertel-
Gehe zu: