StartseiteStartseite  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   So Jan 23, 2011 10:21 pm

Jin genoss die nähe denn auch er wusste das er bald nicht mehr viel zeit haben wird. Aber irgendwie wird sich da was einrichten lassen denn immerhin war ihm die Zeit Wichtig. Dann musste halt sein eigenes Training zurück stecken nur damit er Zeit für Ruka hatte. "Okay gut aber wir sollte nnicht mehr zu lange warten sonst giebts ärger" meinte Jin und lächelte immernoch. Er hoffte das Die Hokage keinen stress machen wird weil Jin sich soviel zeit nahm. immerhin war er s der Aoi und Konoha rettete. Dafür durfte er auch mal einen Tag Pause machen. Ruka wusste also doch das er sich darüber gedanken machte aber jetzt blockte er total. Er wollte nicht drüber reden sonst hätte er ja auch gefragt. Immerhin hatte er sowieso den Schlechten ruf und wenn er Ruka dann fragen würde , würde er sich keinen gefallen damit tuhen. "Was? das hat mir garnicht im kopf rumgespukt ich hab mir nur gedanken über den weiteren Verlauf meines Trainings gemacht mehr nicht. Wenn du sagst Nein heißt es nein und ich hab dir ja schonmal gesagt das ich dir Zeit lasse also nichts da und wenn es sein muss werd ich auch zum Mönch." Jin fing an zu lachen da er wusste das schafft er nie.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   So Jan 23, 2011 10:37 pm

Ärger? Wegen dem Hokagen? Die meckert schon nicht. Ich gebe ihr deinen Verletzungsstand und sie wird sicherlich nichts sagen.
Jin machte sich oft unnötig sorgen. Er war sehr vorsichtig weswegen er wohl auch so ein toller Ninja ist. Fürsorglich, offen, immer für einen da und auch mal sehr ernst. Bestimmt machten diese Eigenschaften ihn so perfekt.
Das er plötzlich blockte so blockte verstand sie nicht wirklich. Vielleicht tat er es weil er Angst hat.
Sein Ruf war zwar nicht der tollste aber die Leute wussten auch, was für ein toller Ninja er auch ist.
Manchmal sollte man schweigen und manchmal sollte man das sagen was einen auf die Seele brennt. Sonst vergehen wieder Jahre bis der eine weiß, was der andere einen sagen will...
Aber warten macht auch Spaß. Dann können wir uns streiten und dann, statt uns zu umarmen uns küssen. Außerdem liebe ich dich mein Held.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   So Jan 23, 2011 11:06 pm

"Okay wenn du das sagst dann wird es wohl stimmen. Blos wenn ich ärger bekomme dann ist es deine schuld. aber ist ja auch nicht so wil immerhin muss ich es dann über mich ergehen lassen." Niemals würde Jin die Schuld auf ruka schieben. Er würde vor der Hokage stellung beziehen und sich als schuldig melden. Ihre predigt war einleuchtend und richtig. Trotzdem würde Jin das nicht tuhen und schüttelte den Kopf. "Du hast Recht Ruka und sollte es irgendwann nochmal soeine Situation geben werde ich dir sofort sage nwas mir auf der seele Brennt aber im Moment giebt es nichts besonderes was ich dir sagen könnte außer Ich liebe dich" meinte Jin und küsste rua leidenschaftlich. Irgendwann müsste sie schon von dem Thema abweichen. Oder wollte sie sich gerade Über Sex unterhalten? oder vielleicht über Kinder.schnell verlor er den gedanken wieder und Küsste Ruka einfach weiter.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   So Jan 23, 2011 11:18 pm

Sie wird schon nicht so streng sein mit dir. Immerhin hast du Aoi geholfen und Kyuubi besiegt. Dieser verfluchte Fuchs.
Aoi tat ihr sehr Leid. Sie musste mit den Fuchs leben und wurde nicht mal gefragt ob sie es wollte.
Ruka sollte sie mal einladen und sich mit ihr anfreunden.
Jin wollte sich in Moment nicht öffnen und daher wollte sie ihn nicht weiter ausfragen.
Nur hätte sie es schön gefunden mal über das Thema zu reden. Sie traute sich ja sonst niemanden zu fragen und in Büchern nachlesen wollte sie auch nicht.
Grad als sie ihn umarmen wollte küsste er sie schon. was sehr überrascht für sie kam.
Sie erwiderte diesen durch aus leidenschaftlichen Kuss und schloss die Augen.
Dann würde sie es ihm nach dem Kuss sagen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   Mo Jan 24, 2011 4:51 pm

"Das ist keine Heldentag. Tuh doch nicht immer so als wär das was besonderes. Es war mein Job und ich hab ihm erledigtaber am meisten Tat Mit Aoi leid. Sie schien nichtmal zu wissen was passiert war als sie wieder zu sich gekommen ist" Sie hat echt kein leichtes Leben aber nun hatte Jin ja schonmal anfänglich kontakt mit ihr. Es schien wohl so vom Schicksal geplant zu sein. erst rempelte sie ihn an und später kämpften beide schon gegen einander. Jin Sah aoi nicht als Monster an sondern eher als ganz normales Mädchen. Auch ihren Charakter fand er nicht sonderlich wenn man nämlich nur verabscheut wird wechselt die Laune schnell. " Es War schicksal das ich ihr Sensei sein darf und für die anderen beiden hab ich mir auch schon was ausgedacht. Ich pak das und werd alle 3 durch die Chuunin Prüfung bringen." meinte Jin wieder mit selbsicherem Lächen. Wenn er eines konnte dann war es Leuten Mut einreden und bei ihm selbst klappte es doch immer am besten. Sein Blick schweifte ab und fixierte wieder Ruka. Er nahm sich die Tee tasse und schlürfte etwas an dem Heißen tee und stellete sie erstmal wieder weg.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   Mo Jan 24, 2011 5:51 pm

Das Jin nun doch nicht mehr als Held gesehen werden wollte verwirrte sie. Vorher durfte sie ihn immer ein Held nennen und nun nicht mehr. Jin war ja schon immer sehr wechselhaft und dann wusste man nie was man sagen durfte und was nicht. Daher schwieg sie lieber bevor sie wieder was falsches sagen würde. Das es alles vom Schicksal hervor bestimmt ist dann war es auch hervor bestimmt das sie so spät von seinen Gefühlen erfahren hat.
Jetzt war sie ja mit ihn zusammen aber irgendwie fand sie es schade ihn nicht mehr als Held nennen zu dürfen. Sie fand es immer so schön ihn so zu nennen.
Er hatte sich dann immer so gefreut zumindest kam es ihr vor. Ihr Blick wanderte zu Boden und sah gar nicht erfreut aus. Ihr kam es so vor als hätte sie was falsches gesagt. Sie hatte ihn ja nur Held genannt und nun war es doch keine Heldentag.
Dann würde sie ihn nur Schatz und so nennen. Nur war das irgendwie nicht so was besonderes wie Held. Ruka musste sich was einfallen lassen und ihn so nenne wie es sonst keine Freundin tat.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   Mo Jan 24, 2011 6:38 pm

Jin beobachtete was Ruka tat. Warum lies sie nur den Kopf hängen. soweit er wusste hat er doch nichts falsches gesagt. er hob Ruka´s Kopf und drehte ihn zu sich. Mit einem Breitem grinsen strahlte er sie an und machte ein schmollmund. "Was ist los? ich mags nicht wenn du so bedrückt auf den Boden starrst. dir soll es doch gut gehen" meinte Jin und streichelte ihre Wange und gab ihr einen Kuss auf die Wange. Er überlegte wirklich was er falsch gemacht hatte. war es schonwieder die sache das er diese Mission Aoi zur vernunft zu bringen als keine Heldentat ansah? Wenn ja war dies wieder ziemlich kleinlich. Aber er musste es so akzeptieren und musste ihr wieder gute laune machen. Kurz überlegte er wie doch dann hatte er einen einfall. "Komm lächel wieder oder ich zieh mich sofort aus" Jin lächelte und stellte sich vor ruka und zog langsam sein T shirt aus doch im selben moment zog er es wieder runter. "Na wo ist mein verdiehntes lächeln? Ein held darf auch mal ein lächeln verlangen oder?" Er strahlte über sein ganzes gesicht denn das einzige was er wollte ist das Ruka wieder lächelt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   Mo Jan 24, 2011 6:52 pm

Gar nicht... antwortet sie und drehte sich wieder weg.
Sie musste überlegen. Irgendwas was nicht jeder Freund hat. Was ganz tolles.
Aber wirklich gutes fiel ihr nicht ein. Es sollte was besonderes sein. So das er sich garantiert freuen wird. Über seine Drohung guckte sie nur überrascht. Also sagen würde sie erstmal nichts.
Er würde sich eh nicht ausziehen...
Das er sein Tshirt nur halb auszog und nicht richtig fand sie eigentlich schade. Beim baden hatte sie gemerkt das sein Körper ihr ganz gut gefiel. Aber jetzt konnte sie nur einen kleinen Blick erhaschen.
Dennoch lächelte sie ihn an, stand auf und zog ihn sein T-shirt aus. Los ich ich will dich nackt sehen! Also Ausziehen! Ausziehen!
Nun sah sie ihn gespannt an und wartete, dass er sich doch noch auszieht.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   Mo Jan 24, 2011 7:16 pm

Ziemlich erschrocken sah er sie an und das sie ihn auzog brachte ihm nur zum Lachen. Aber eigendlich musste er sich nichtmehr ausziehen denn sein lächeln hatte er ja schon. Aber Ruka würde ihn dann wahrscheinlich wieder einen feigling nennen also packte er seine Hose und die Boxer am Hosen bund und grinste nur. "Naaa soll ich wirklich. Nagut viel spaß beim Blind werden" meinte Jin und entledigte sich der Hose. Jetzt stand er völlig nackt vor Ruka und verschränkte die Arme. Jetzt konnte sie ihm nichtmehr Feigling nennen. Nach ein Parr minuten zog er sich jedoch wieder an denn man darf nicht vergessen das unangemeldeter besuch kommen könnte und nackt würde es ein schlechtes Zeichen sein. "So ich bin wohl doch kein Feigling hmm?" fragte Jin mit schadensfroher miene. Sie hat bestimmt damit nicht gerechnet und auch er war sich sicher das sie beim nächsten mal Baden keine Flucht erleben musste. Er gab ihr noch einen Kuss und Zog wieder seine weste drüber. "Sollen wir vielleicht eine Runde spazieren gehen meine liebste?" fragte er sie denn den ganzen tag im Haus rumzuhocken war auch nicht das wahre.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   Mo Jan 24, 2011 7:29 pm

Ruka saß gespannt da und wartete nur darauf was er nun vor hatte.
Entweder er tat es oder er würde sich was ausdenken damit er sich nicht ausziehen braucht.
Auf seine Frage nickte sie nur da sie dachte, er würde blüffen. Aber dann zog er sich wirklich aus und so nah war er nicht bei ihr. Zumindest nicht ausgezogen.
Knallrot sah sie ihn an bis er sich wieder auszog. Selbst dann saß sie im Sofa, mit offenem Mund und wusste nicht was sie sagen sollte. Wieso er sich ein Feigling nannte wunderte sie. Sie hatte es doch damals nicht mal ernst gemeint. Als er sie küsste, durch lief irgendwas ihren Körper.
Sie öffnete ihren Mund um was zu sagen aber es kam nicht. Kurz atmete sie ein und dann wieder aus und diesmal kam was aus ihr raus. Ich bin Jungfrau!
Zwar war es nicht das was sie sagen wollte aber es war schon komisch.
Aber irgendwas stimmte bei ihr nicht. Sie stand auf und ging ins Bad.
Was ist das nur? Jin nackt gesehen, dann hat er mich geküsst und dann dieses komische Gefühl....Er hat mich verhext oder er verführt mich und weiß es nur noch nicht...Er verführt mich unwissend...Was soll ich nur tun? Ruka dachte angestrengt nach während sie einen weg suchte, das Gefühl los zu werden.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   Mo Jan 24, 2011 8:24 pm

Er legte einen Arm um sie und lehnte seinen Kopf gegen ihren. Sie war knallrot und bekam den mund garnicht mehr zu. Erwischt! dachte sich jin und lächelte siegreich und stolz. Doch ihr satzt verwirrte ihn wieder. Was sollte as jetzt heißen. Es ergab garkeinen sinn zu dem Was Jin fragte. "Ehm okay gut zu wissen aber meine Frage hatte nichts damit zu tun sondern ich hab dich gefragt ob wir etwas spazieren gehen wollen und nicht ob du noch Junfrau bist" Jin lächelte und musste doch einige Moment später anfangen zu lachen. Es war zu Komisch wie veriwrrt und erstaunt sie guckte und diese äußerung machte es ja noch viel lustiger. Unbezahlbar war dieser Moment für ihn und so musste er einfach herzhaft lachen. Er streichelte ihr Vorsichtig durch die Mühevoll hochgesteckten haare und lächelte sie an. "Keine Sorge ic hhab nichts vor das du mir gleich sagen musst das du noch Jungfrau bist also keine Sorge" meinte Jin und Küsste sich nochmal auf ihre Wange. Doch schon ging Ruka weg. Hatte er etwa schonwieder etwas falsches gesagt oder war doch was anderes im Spiel. Ihm Blieb wohl nur eine Sache Übrig. Warten. Naja war ja auch nicht so schlimm denn Ruka sollte ja bald wieder zurück sein. So trank Jin eseinen Tee, lehnte sich zurück und entspannte sich solange.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   Mo Jan 24, 2011 8:41 pm

Mittlerweile saß sie auf der Badenwannenrand und überlegte weiter.
Es konnte nicht sein das sie all in den Jahren der Keuschheit grade jetzt sowas passieren musste.
Sie könnte sich verstecken oder aus dem Fenster klettern. Sie öffnete es und schaute hinunter.
Mit dem Kimono kam sie eh nicht weit und außerdem wüsste sie auch nicht wie sie da rausklettern könnte.
Leise schlich sie aus dem Bad in das kleine Schlafzimmer. Dort schaute sie sich kurz um und versteckte sich im Schrank.
Jin durfte sie nicht in dem Zustand sehen. Sonst könnte es passieren das sie ihn überfiel und dann etwas tat was sie vielleicht gar nicht machen wollte. Was musste sie ihn auch dazu überzeugen sich auszuziehen. Aber wenn sie ihn überfiel, dann würde er sicherlich denken das sie Notgeil ist oder in derart. Jin sah auch zu gut aus. Vielleicht sollte ich es doch tun...Vielleicht ist es Schicksal oder die Götter wollen es so... überlegte sie und zog ihren Fuß zurück der kurz zur Seite rutschte und gegen die Schranktür kam.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   Mo Jan 24, 2011 9:02 pm

Eine lange zeit wartete Jin und fraget sich was Ruka wohl trieb. Vielleicht ging es ihr auch nur nicht gut. Langsam machte er sich sorgen und stand auf. Ein kleines Stoßgeräusch kam aus dem kleinen Schlafzimmer und er öffnete langsam die Tür. Nur mit einen Auge sah er ins zimmer. Langsam ging er ins zimmer und öffnete den Einzigsten Schrank und enddeckte Ruka. Sofort verzog sich sein gesicht vor Sorge. "Hay Schatz alles klar? Gehts dir gut? Langsam mache ich mir sorgen um dich" Was war blos mit ihr los? Man sah seinen besorgten blick, den er langsam durch den Raum schwenken lies. Er bohrte mit den Füßen im Boden und ein wenig lächelte er. Im selben Moment viel ihm nämlich ein Satz ein. "Weißt du was mir mal jemand gesagt hat? Manchmal sollte man schweigen und manchmal sollte man das sagen was einen auf die Seele brennt. Sonst vergehen wieder Jahre bis der eine weiß, was der andere einen sagen will..." Er zietierte Ruka´s Satz um sie wieder etwas mehr zur guten laune zu bekommen. Er streckte beide Hände aus um Ruka aus dem Schrank zu ziehen. Ein Leidenschaftliches und liebevolles Lächeln zog über sein gesicht.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   Mo Jan 24, 2011 9:11 pm

Still saß sie im Schrank und hörte Schritte die näher kamen. Imme lauter wurden sie bis sie dann stehen blieben. Erst dachte sie, er würde weitergehen oder woanders hingehen.
Dann wurde sie doch entdeckt. Mir gehts gut! schrie sie schon fast heraus.
Das Jin sie auch immer fand. Der hat sicherlich ein Sensor in ihrem Körper gepflanzt um sie auch immer finden zu können.
Sie hörte ihn aufmerksam zu was er sagte. Das er sich an diesen Satz erinnern konnte, bereitete ihr große Freude.
Nur war es sehr peinlich es ihm zu sagen. Verlegend sah sie weg und schwieg erstmal.
Ich bin....da unten...also..ähm...erregt oder so...
Es war zwar nur so ein murmeln aber sicherlich hatte er es verstanden. Und ultra Peinlich war es ihr auch noch. Es war schwer Jin zu widerstehen, da wo sie jetzt mit ihn zusammen ist.
Da könnte alles mögliche passieren.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   Mo Jan 24, 2011 9:26 pm

Jin sah immernoch bedrückt zu Ruka, als sie ihn fast schon anschrie. Er zog sie einfach aus de mSchrank und drückte sie an sich. Soviel mut wie sie würde Jin niemals aufbringen können um soetwas zu sagen. Jin würde eher schweigen. "Ich liebe dich Ruka. Das war Extrem Mutig von dir. Ich hätte einen Rückzieher gemacht und dir sowas nie erzählt. Du allerding st hast dich überwunden und das macht mich stolz auf eine Komische art und weise" er Küsste Ruka und drückte sie Fest an sich. Das sie erregt war fand er irgendwie schön. "Lauf nicht immer weg mein Schatz du kannst doch mit mir Reden und wenn ich mal abblocken sollte dann Drück mir das Thema auf. Ich bin ziemlich Weich und kann deswegen nicht leicht über diese Themen Reden. Weil ich Angst hab irgendetwas Falsches zu sagen und dich zu vergraueln" meinte Jin und streichelte ihr über ihren Rücken. Auch er erzählte jetzt Ruka die wahrheit warum er immer abblockt denn das hatte sie sich verdiehnt. Mit diesem Mut und dieser Aufrichtigkeit hätte Jin nie gerechnet doch es machte ihn froh das Ruka so offen zu ihm war. Das zeigte ihm das er Ruka immer 100% vertrauen kann und jetzt würde er auch niemals mehr weglaufen. "Ich liebe dich" hauchte er ihr erneut ins Ohre und behielt sie in der Umarmung.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   Mo Jan 24, 2011 9:35 pm

Eigentlich wollte sie noch im Schrank bleiben aber in seinem Armen war es sehr viel schöner.
Was sie überraschte war, das Jin sie irgendwie bewunderte weil sie die Wahrheit gesagt hatte.
Sie kannte auch nichts anderes als die Wahrheit zu sagen. Außer kleine Notlügen sagte sie sonst immer die Wahrheit. Den Kuss erwiderte sie leicht da sie noch etwas neben der Spur war.
Mich kannst du nicht vergraulen. Du hast mich schon öfters befummelt und ich bin doch immer wieder gekommen.
So war es immer. Er hat sie angefasst, sie hat zu geschlagen und ist dann gegangen und kam wenig später wieder da sie immer wieder seine Nähe aufsuchte.
Jin war schon so ein Mann der sie in seinen Bann ziehen konnte. Erinnert sie doch etwas ein einem Dämon. Ich liebe dich auch Airin.
Endlich ist ihr was tolles eingefallen wie sie ihn nennen konnte. Zufrieden lächelte sie und drückte sich an ihn.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   Mo Jan 24, 2011 10:20 pm

Ruka hatte recht. Sie verlies ihn nie. Immer war sie für ihn da und das war das was sein leben so prägte. Immer nur sie war einzig in seinem Leben. Mit niemanden unternahm er etwas außer mit Ruka, jetzt war die Zeit reif ein Leben Zusammen zu führen. "Airin? Du lässt dir auch immer mehr einfallen oder. und tut mir leid wenn ich so gehemmt bei dir bin Ruka. Ich meine ich hab in meinem Leben nur etwas mit dir unternommen und natürlich wächst auch die Angst das das sich irgendwann ändert. Aber ich entschuldige mich für meine Fummelversuche." Jin Lächelte und Küsste sie erneut und hielt sie immernoch im Arm. Langsam setzet er Ruka aufs bette und setzet sich neben sie. ein kurzer blick musterte RUka und schon verwickelte er Ruka wieder in einem Leidenschaftlichen Kuss. Natürlich musste er aufpassen das er Ruka zu nichts falschen zwingt. Aber die Küsse lies er sich nicht nehmen. "Waru mbist du eigendlich weggelaufen? Auch wenns dir Peinlich war immerhin hast du mir das doch auch gerade gesagt. Lauf bitte nicht immer weg sonst muss ich mir immer Sorgen machen" er lächelte sie an und legte einen Arm um sie und platzierte diesen an ihrer Hüfte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   Mo Jan 24, 2011 10:30 pm

Lächelnd sah sie ihn an und kicherte dann. Tja ich liebe es dir einen Spitznamen zu geben. Mein Vater hat ihn mir gesagt als er damals auf reisen war.Da hat er viel gelernt.
Über seine Verlustängste machte sie sich etwas sorgen. Keine sorge. Ich verlasse dich schon nicht außer du baust so einen Mist das ich einen guten Grund hab dich zu verlassen.Sie pickste ihn gegen die Wange und wurde schon ins Bett gebracht.
Nun wurde sie von ihn gemustert was sie nicht störte. Er tat es nun mal gerne so dachte sie es sich. Der Kuss sehr überraschend da sie kurz in Gedanken versank. Ruka erwiderte den Kuss sofort und löste ihn sehr ungern.
Naja keine Ahnung...Ist eine Kurzschlussreaktion von mir. Ich mache es ja nicht mit Absicht.
Außerdem kann ich gar nicht rennen.
antwortete sie und tippte ihre Zeigefinger gegeneinander.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   Mo Jan 24, 2011 11:08 pm

Jin lächelte etwas und lehnte sich gegen Ruka. "Okay dann gieb mir immer und immer wieder neue Spitznamen. Aber bitte nur Positive" sagte Jin und hörte ihr zu . Ihre Worte machten ihm angst und schon senkte sich sein Blick nach unten, sein lächeln verschwand und ein Schweigen ging durch den Raum.. Jetzt war er wieder ziemlich in sich gekehrt und machte sich höllische sorgen irgendetwas falsch zu machen und dadurch Ruka zu verlieren. Man sah ihm an, dass er schonwieder total in sich gekehrt ist. Er wusste ja nicht was Ruka schon dazu brachte ihn zu verlassen also hies es Vorsichtig zu sein. aber auc hzu vorsichtig kann er nicht sein sonst denkt sie vielleicht das er kein interesse mehr hat. Was galt es nun zu tun? Einfach so bleiben wie er war? Er musste es einfach herausfinden. "Was wollen wir jetzt machen?" fragte Jin um sich die Meinung von Ruka zu holen. Auf seien Frage antwortete sie ja nicht also sollte er vielleicht nochmal seinen Vorschlag unterbreiten. "Mein ANgebut für den Spaziergang steht noch? oder hast du eine andere Idee?." jin gab ihr noch einen Kuss auf die Wange und wartete nun ab.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   Mo Jan 24, 2011 11:22 pm

Okay. Wie wärs mit mein strahlender Prinz? Oder der Froschkönig? Ich nenne dich mein zukünftiger Hokage. Ihr fielen viele Namen ein. Auch wenn sie Held am meisten mochte. Sie konnte ihn ja in Gedanken so nennen. Dann weiß er zumindest nichts davon.
Das er so ruhig wurde verunsicherte sie. Wahrscheinlich hatte sie was falsches gesagt.
Schnell ging sie das gesagt durch und meint: Mit Mist bauen meine ich, wenn du mir nicht sagst das du mich liebst. Oder wenn du nicht mit mir heut Abend baden gehst. Oder wenn du weiter so traurig guckst. Dann werde ich traurig, fange an zu weinen und renne davon. Dann muss mein Prinz hinterher rennen und mich einfangen.
Sie lächelte ihn an und dachte dann über sein Angebot nach. Lass uns spazieren gehen wenn die Sonne langsam untergeht. Im Park kann man die Sterne richtig strahlen sehen.Sie legte sich dann quer auf und drehte sich auf den Bauch. Dann suchte sie seine Hände und legte sie auf den Obi(Gürtel). Wenn du willst, darfst du ihn aufmachen und mich ausziehen... kam es leise von ihr.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   Di Jan 25, 2011 6:55 pm

Es gefiel ihm, dass sie soviele spitznamen hatte doch bei dem zukünftigen Hokage winkte er nur ab. "hay ganz ruhig. sogut bin ich nun auch wieder nicht also lassen wir es lieber bei Airin. Und außerdem ist der Froschkönig Oogamasennin und nicht ich" erwiederte jin und lächelte Ruka einfach an. er war froh das es ihr anscheinend Besser ging. "Okay dann lächel ich jetzt wieder und wir gehen heute abend Baden. Damit wär ich einverstanden solange du auch lächelst." Er piekte ihr zum spaß in die Seite und lächelte weiter. Dann jedoch sah man ihr an das sie nachdachte und sich wohl gedanken machte über Jin´s Idee. Ihr Vorschlag klang gut und so nickte er einfach. "Genau! So machen wir das und dann können wir ja vielleicht noch etwas essen gehen oder so. Wär das ein vorschlag" meinte Jin und guckte nicht schlecht als Ruka auf einmal siene Hände auf ihren Gürtel legte und ihm die erlaubniss gab sie auszuziehen. Da viel ihm doch gleich wieder ein Scherz ein. Langsam und bedächtig öffnete er ihren Gürtel doch zog sie nicht aus sondern gab ihr nur einen Klaps auf ihren hintern. "Nein nein das spar ich mir bis zur Hochzeitsnacht auf" sagte Jin und fing an zu lachen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   Di Jan 25, 2011 7:06 pm

Das Jin immer so bescheiden blieb fand sie für seine sonstigen Verhältnissen sehr erwachsen.
Von dem Froschkönig hatte sie noch nie was gehört. Wer ist den das? fragte sie nach. Besser sie weiß es bevor sie ihn vielleicht mal treffen würde und dann keine Ahnung von nichts hat. Übers gemeinsame Baden freute sie sic jetzt schon. Diesmal massiere ich dich auch. Sonst haust du mir wieder ab.
Über das spätere Essen gehen freute sie sich auch. Jin hatte sehr viel vor mit ihr.
Aber er hatte anscheint den Besuch bei ihren Eltern vergessen. Er konnte auch nicht an alles denken.
Wie vorsichtig er nicht wahr als er den Gürtel öffnete. Sie wurde mit einen mal ganz aufgeregt und innerlich bereitete sie sich vor.
Kurz schrie sie auf als er auf ihren Hintern klapste. Ey was sollte das den? Ich war grad dabei mich vorzubereiten. Sie setzte sich hin und grummelte etwas.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   Di Jan 25, 2011 7:26 pm

Das sie nicht wusste wer Oogamasennin ist war ihm klar. Hatte er ihr überhaupt schonmal von den Fröschen erzählt? Das wusste er garnicht und erzählte es ihr einfach. "Naja wie du Vielleicht weist besitzte ich die Frösche als Vertrauten geist. Und das Oberhaupt der Frösche heißt Oogamasennin. Er ist die Kröte mit dem größtem Alter und der größten weißheit. Er kann in die Zukunft blicken wenn er seine Visionen bekomm und ist für alle Kröten verantwortlich." Jin lächelte doch zuckte kurz zusamme nals Ruka anfing zu schreien. Ihm brachte diese reaktion zu mlache nda sie wohl gedacht hatte das Jin sie jetzt vernaschen würde. er machte ihren gürtel wieder zu und legte sei nKinn auf Ihre Schulter um ihr folgende Worte ins Ohr zu flüstern. "Ich vernasch dich noch nicht. Du bist mein Vanille Eis mit Sahne und der Sex Die Kirsche. Ich esse die Kirsche immer erst zum schluss" meinet Jin dessen backen sich mit einem Rot ton schmückten. Er stand auf und streckte sich kurz. "Nagut dann machen wir das so aber war da nicht noch was?" er fragte sich kurz selber und es fiel ihm auch ein. "Ach nein das essen müssen wir verschieben erst muss ich heute deine eltern kennenlernen" Jin grinste Ruka nur an und Legte sich aufs bett.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   Di Jan 25, 2011 7:35 pm

In die Zukunft gucken? ich will ihn treffen! Ich muss ihn ganz viele Dinge fragen. sagte sie und wollte schon aufspringen. Aber sie blieb doch noch bei ihm liegen und hörte ihn zu was er sagte. Erschrocken was er sagte, wurde sie schlagartig rot und stotterte etwas.
Jin! Du weiß doch ganz genau das mir sowas peinlich ist zu hören. Aber mir hat es trotzdem gefallen es zu hören. Ganz verlegend sah sie zur Seite und kratzte sich an der Wange. Über seine Frage schwieg sie nur und schaute ihn weiter verlegend an.
Ihm fiel es doch wieder ein, was sie klein wenig ärgerte.
Naja kommt drauf an ob meine Eltern da sind. Wenn meine Mutter nicht in der Praxis ist, dann hilft sie meinen Vater im Tempel. Es werden ein paar Trauerzeremonien abgehalten.
Daher weiß ich nicht wann sie fertig sind. Aber du wirst sie noch kennen lernen.

Sie lächelte Jin an und kuschelte sich wieder an ihn als er sich ins Bett zurück legte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   Di Jan 25, 2011 8:09 pm

"Immer mit der Ruhe Schatz. Er hat nur Visionen. und diese Visionen sind bis jetzt immer 100% gestimmt. alles was er vorrausgesagt hat hat gestimmt. Aber es lohnt nichts ihm fragen zu stellen. Aber welche würdest du ihm stellen?" Er lächelte Ruka an und Kuschelte mit ihr auf dem Bett. Er genoss ihre nähe so sehr. Für diese nähe würde er sterben. Das sie ihn so Verlegen ansah gefiel ihm noch mehr und jetzt streichelte er ihr über den Po und Küsste sie. "Das muss dir doch nicht Peinlich sein. Ich hab nur gesagt was ich will" Jin lächelte und streichelte sie weiter. Das ihre eltern nicht da sein würden könnte er sich gut vorstellen. als Priester musste man sich immer um das Leid andere kümmern. "Das Wäre Schade wenn deine Eltern nicht da wären. Aber wir sollten deinen Eltern eh zeit geben. Es wirft kein gutes licht einfac hda so aufzutauchen und Hi zu sagen. Aber du hast recht irgendwann werde ich sie schon kennenlernen, Ich muss einfach geduld zeigen" Jin kuschelte sich weiter an Ruka und legte sic hdann auf den Rücken und verschränkte die Arme hinter dem Kopf. er überlegte sich wie es so wär mal Ruka´s Eltern kennen zu lernen.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]   

Nach oben Nach unten
 
Minazuki Anwesen [Jin´s Haus]
Nach oben 
Seite 6 von 8Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» (Planung)Das Haus Anubis
» Nach 2 Monaten Trennung will Sie schon unser Haus verkaufen.
» altes japanisches Haus mit großem Garten
» Cocos Haus
» Renovierte Waldhütte

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Off-Topic :: Archiv :: RP-Archiv :: Konoha Gakure no Sato :: Wohnviertel-
Gehe zu: