StartseiteStartseite  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Onsen - Die heißen Quellen!

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Onsen - Die heißen Quellen!   Fr Mai 20, 2011 2:08 pm

Natsume saß noch immer in den heißen Quellen und hatte die Augen geschlossen. Es war wirklich entspannend hier zu baden. Seine Gedanken schweiften auf seine Zukunft, wo sein Blick sowieso immer hinfürhte. Er wollte so viel erreichen, Itachi-sama Ehre bringen, doch ebi der Eichhörnchenmission versagte er kläglich. Er hasste sich selber dafür und beschloss nun noch mehr zu trainieren. Sicher wprde er dabei Hilfe gebrauchen und da kam Shuns To-san ihm in den Sinn. Yukata Uchiha, er war nicht nur der Oberhaupt des Clans, sondern war auch stark. Für Natsume stand fest, dass er wohl mit ihm trainieren müsse um stärker zu werden, denn es gab einfach Jutsus und Dinge, die er nur von einem Uchiha beigebracht werden könne. Zwar hatte Natsu sein team und somit auch sein Sensei, doch dieser konnte ihm nichts über die Uchihatechniken lernen, so viel stand fest. Natsume wollte aber nicht länger daran denken und versuchte sich etwas auf andere Gedanken zu bringen, was gar nicht so einfach war. Er öffnete für einen kurzen Moment seine Augen und sah sich um. Langsam wurde ihn etwas schwindlig, er saß wohl schon zu lange in den heißen Quellen, doch das war ihm jetzt egal und so würde er wohl noch etwas drin sitzen bleiben. Er holte seinen Lappen vom beckenrand und tauchte diesen in das kalte Wasser, was auch am Beckerand in seiner Schale war. Das Wasser war Eiskalt und genau das richtige jetzt für ihn. Er dringte den Lappen etwas aus und legte sich diesen dann auf die Stirn. Es tat wirklich gut und so lehnte er sich wieder an und schloss seine Augen. Ahhh~ das ist wirklich entspannend. Dachte er sich und war wieder im gleichen zustand wie vorhin. Das Shun aber nun auf ihn zukam, bemerkte er nicht, schließlich schrien so viele kleine Kinder, redeten Erwachsene und das Wasser war auch die ganze Zeit in Bewegung, da viele Leute es ja hier eher als Vergnügungsbad sahen und nicht als Erholungsbad. Daher war es wirklich unmöglich für ihn Shun zu bemerken. Als ihn dann aber plötzlich eiskalte Hände an den Schultern Bberührten, öffnete er ruckartig seine Augen und schreckte zugleich auf. Zwar schrie er nicht, wie manch einer es in so einer Situation getan hätte, doch war es auch für ihn ein großer Schrock. Als Natsume dann seinen Nii-san entdeckte, veränderte sich sein erschrockener Blick in Freude um. Nii-san....Sagte er und hörte sich zuerst an, was er zu sagen hatte, bevorer sich zu Wort meldete. Nii-san du hast mich wirkllich erschreckt, mach das bitte nie wieder. Meinte er und täzschelte ihm über die Haare. Natsume war wirklich froh, dass er nun da war und sich mit ihm zusammen entspannen würde. Natsumes sonst so regungsloser und dessinteressierter Blick wurde plötzlich sanft, liebevoll und fröhlich. Das lag alles nur daran, dass sein Nii-san Shun in seiner Nähe war. Die Maske, die er sonst so pflegte, hatte bei ihm keine Chance. Nii-san, schön das du da bist, dein Gefühl betrügt dich eben niemals. Sagte er mit görrlichem Gesichtsausdruck und strich Shun eine Haarsträhne aus dem Gesicht.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Onsen - Die heißen Quellen!   Sa Mai 21, 2011 6:16 pm

Wie erwartet entspannte Natsume hier sehr gerne wie man unschwer erkennen konnte. Auch wenn Shun sich eingestehen musste das sein Nii chan so langsam die Farbe eines gekochten Fischs annahm. Es würde wohl nicht mehr lange dauern bis er sein Gegenüber aus dem Wasser schleppen würde eher er einen Ohnmachtsnafall erlitt. Ein spitzbübishces Lcäheln hushcte über die Lippend es schwarzhaarigenals er sah wie Natsume sichw egend er Massage erschreckte. Scheinbar waren Shuns Finger etwas zu kalt gewesen aber der verschreckte anblicks einessonst so kühlen Bruders war dies wert gewesen. Imemrnoch schmunzelnd stellte der junge Uchiha fest das Natsume sofort ind en weich und flauschig Modus wechselte, den wohl bemerkt immer nur Shun zu sehen bekam. Während sein Nii chan sanft mit ihm schimpfte fuhren seine Finger sanft durhc dessen feuchtes Haar und brachten Shun unweigerlichd azu die Augen zu schließen. Er miochte es es, trotzs eines Alters noch imemr gern ein paar Streicheleinheiten zu bekommen. Tut mir Leid Nii chan aber du sahst garde so friedlich aus da wollte ich dir helfen. seine Augen öffneten sich wieder und ein gespielt schuldbewusster Blick lag darin. Nun ich denke usere Seelen sind einfach verbunden daran wird es wohl liegen. Ich habe beid einer Mutter mall ein Buch über Seelenverwandtschaft gefunden das war ziemlich interessant zu lesen. Während Shun seinem Bruder einen frischen kalten Lappen auf die Stirn legte, ließ der schwarzhaarige wohlig in die heißen Fluten gleiten. nun ruhte sei Rücken and en warmen Felsen während er spielerisch de Damp wegpustete.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Onsen - Die heißen Quellen!   Sa Mai 21, 2011 7:30 pm

Natsume strich ihn immer noch durch das Haar, was Shun anscheinend zu gefallen schien.Natürlich gefiel es ihm, es war ja auch sein Nii-san, der ihn da gerade berührte. Als Shun seine Augen schloss, konnte Natsume seine Augen einfach nicht von ihm lassen, zu sehr lies dieser Anblick von Shun ihn erstarren. Dieser Moment erschien schon fast für Natsume magisch. Als Shun seine Augen wieder öffnete, kam auch Natsu wieder ins reale Leben zurück. Doch was er nun von Shun zu höre bekam, wurderte ihn doch etwas. Du fandest, dass ich friedlich aussah und deswegen wolltest du mit helfen? Fragte er ihn noch mal, da diese Wortwahl keinen Sinn hatte. Wenn jemand friedlich aussah, brauchte man ihn doch nicht mehr zu helfen oder? Natsume verstand sonst immer seinen Nii-san, doch warscheinlich hatte ihn die Hitze und der Dampf etwas zugesetzt. Er seufzte und sah anschließend Shun an. Ihre Blicke trafen sich und Natsume konnte sich wieder nicht von ihn lösen. Erst als er sagte, dass er bei Ayame ein Buch gefunden hatte und es gelesen hatte, da es um Seelenverwandschaft ging. Sein Blick veränderte sich jetzt. Er sah Shun nun etwas suspekt an. Du hast ein Buch von MEINER Ka-san gelesen? Fragte er ihn und kam ihn immer näher, sodass nur noch wenige Zentimeter zwischen ihnren Gesichter waren. Er sah ihn nun tief in die Augen. Hast du es heimlich genommen oder hast du sie gefragt ob du es lesen darfst? Natsume machte sich irgendwie Sorgen, warum wusste er nicht, doch seine Sorge war wohl begründet. Das Buch war von Ayame, die Frau, die Shun am meisten Hasste. Doch manchmal fragte man sich bei Ayame, ob es wirklich Hass war, was sie Shun entgegen brachte oder nur der Neid? Natsume fragte sich das schon oft, doch wagte es sich noch nicht sie direkt drauf an zu sprechen. Wie es schien, hatte Shun aber das Buch einfach genommen, denn sonst hätte Ayame ihn wohlö einen Kopf kleiner gemacht, wen er sie direkt gefragt hätte. Dies dachte sich jedenfalls natsume. Doch vielleicht irrte er sich ja und alles war ganz anderes. Doch nun würde er auf die Seelenverwandschaft eigehen. Er war immer noch sehr nah an Shuns Gesicht und wurde nun etwas rot. Nii-san, ich weiß nicht wieso, aber ich habe das Gefühl, dass du einer meiner Seelenverwande bist. Sagte er mit ruhigen Worten. Sicher sahen den beiden viele Leute zu, die ebenfalls in den heißen Quellen saßen. Doch es war Natsume eagl was andere von ihm dacht und sicher dachte auch Shun so. Nach langem Blickkontakt, lehnte sich natsume wieder hinter und sah die Sakeflasche. Wo hast du die denn geklaut? Fragte er seinen Nii-san.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Onsen - Die heißen Quellen!   So Mai 22, 2011 12:42 pm

Shun seufzte leise als ihn sein Nii san einen Vortrag hielt wegen Ayames Buch. Sollte er seinem Bruder wirklcih die Wahrheit sagen wie er daran gekommen ist und vor allem das er es weder einfach genommen hatte noch Ayame es ihm gegeben hatte? Natsume würde ihn wohl ordentlcih auschimpfen doch das war dems chwarzhaarigen egal. Lieber ksuhceltze er sich tiefer in das heiße Wasser ehe er Natsume ansah. Nun um genau zu sein lag es in dem Zimmer wo ich geüutzt zhatte einfach rum. Ich fand es eben interessant und wollte es leasenohne das deine Mutter mich tötet. Einw eiteres kleines Seufzen das den Uchiha dazu brachte kurz mit dem Kopf unter Wasser zu tauchen damit er einen klaren Kopf behielt. Als es seinem Köroper aber zu heiß wurde tauchte Shun wieder auf nur um etwas perplex feststellen zu müssend as Natsume ihn mit einmal ziemlich nah gekommen war. Ach Nii chan zwischen uns passt kein Blatt Papier natürlich sind wir Seelenverwandte. Ohne usere Eltern könten wir wohl überleben nicht jedoch ohne einader. Shun lächelte etwas schadenfroh als er sah wie sein Gegenüber knallrot anlief weil er Shun zu nahme war. Es würde nicht mehr lange gut gehen und Natsume würde wohl noch das strippen anfangen weil sein Kopf so dicht war. Wie beiläufig folgte er dem blick des Uchiha in richtug der Sakeflasche und grinste breit. Die habe ich am Eingang bekommen da Ka san hier shcon zu viele Rabattpunkte gesammelt hatte. Was ist wollen wir etwas trinken? Shun schaute sein Gegenüber herausfordernd an bevor er sich abwandte und zu der Flasche schwamm. Diese nahm er vorsichtig in die Hand um zu Natsume zurück zu kehren. Kaum war er wieder ans eiem alten Platz kuschelte Shun sich and ie Steine, öffnete die Flasche und nahm den ersten kleinen Zug daraus. Naja gewöhnungsbedürftig. Hier versuchs auch mal.^^ Immernoch breit lächelnd und mit tropfenden Haaren drückte der schwarzhaarige seinem Buder die Flasche in die Hand.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Onsen - Die heißen Quellen!   So Mai 22, 2011 1:59 pm

Natsume sah ihn mit einer Augebraue hochgezogen an und das mehrere Minuten. Anschließend seufzte er. Shun hatte es wieder getan. Er hatte wieder bei Natsume im Haus geputzt. Es war eigentlich ordentlich bei ihm, außer ab und zu sein Zimmer, doch für Shun war nichts sauber genug, bei ihn musste anscheinend alle funkeln und gläzen. Sicher machte bei ihm zu Hause nicht Hikari oder Yukata die Putzfrau, sondern Shun. Natsum seufzte und patete anschließend seinen Nii-san. Nii-san? Du sollst doch nciht immer bei mir zu Hause aufräumen, du weißt ganz genau, dass es meine Kaa-san provoziert. Außerdem will ich nicht von Hikari-sama oder Yukata-sama hören, dass meine Familie dich als Putzfrau hält. Meinte der junge Uchiha und sah ihn besorgt an. Nun seufzte Shun auch und tauchte als nächstes seinen Kopf unter Wasser. Natsume verkniff sich das jetzt ganz tacktisch, bevor er noch einen Hitzeschlag bekam und wirklich noch in Ohnmacht fiel. Allgemein, lange würde er es hier nicht mehr aushalten. Nun nahm er seinen lappen, den Shun ihn vorher auf die Stirn legte und tauchte diesen noch mal in seine Schüssel, die mit kaltem Wasser gefüllt war und am Beckenrand stand ein. Anschließend dringte er diesen richtig aus und legte ihn wieder auf seine Stirn. Dies war wirklich ein schönes Gefühl und Natsume lehnte sich wieder an den beckenrand und wartete bis Shun wieder hoch kam. Doch er machte sich etwas sorgen, dass er vielleicht gar nicht mehr hoch kam und hielt seinen Kopf knapp über dem Wasserspiegel. Doch zum Glück tauchte Shun schnell wieder auf. beide sahen sich in die Augen. Was nun Shun sagte, freute Natsume sehr. Nii-san, ich hab dich lieb! Sagte der sonst so ruhige Natsume und als Shun auch noch anfingt zu lächeln, musste Natsume ihn einfach umarmen. Doch es war nur eine kurze Umarmung, nach nur kurzer Zeit lies Natsume seinen Nii-san wieder los und beide betrachteten die Sakeflasche. Natsume hatte ja gefragt, woher Shun diese hatte und dieser erklärte ihn, dass dies nur duch Hikari möglich war. Natsume grinste breit und sah Shun erfreut an, als dieser fragte, ob sie diese trinken wollen. Her damit! Sagte er und zum Glück waren jetzt nur noch sehr wenige leute in den heißen Quellen, sodass diese nichts sagen konnten, wenn die beiden nun die Flasche trinken würden, da sie selbst alle mit sich zu tun hatten. Natsume sah nun zu, wie Shun zu der Sakeflasche schwamm und diese zu ihnen holte. Als er wieder bei Natsume angekommen war, probierte er gleich den ersten Schluck. Anschließend hielt er seinen Nii-san die Flasche hin. Arigatou! Sagte er zuerst und nahm dann die Flasche. Natsume hebte nun die Sakeflasche etwas an und nahm sich auch einen Schluck daraus. Er sah zu Shun und nickte nur. Du hast recht, gewöhnungsbedürftigt... Stimmte er ihm zu und ahm sogleich noch einen Schluck, dann erst hielt er Shun die Flasche wieder hin. Den beiden war anscheinend nicht bewusst, wenn sie die Flasche zu schnell trinken würde, sie auch schnell besoffen wären, vorallen, da sie noch in einem heißen Dampfbad sitzen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Onsen - Die heißen Quellen!   Mo Mai 23, 2011 6:50 am

Wie erwartet war Natsume wenig begeistert von seiner Putzaktion im Hause der Uchiha. Aber was sollte Shun denn dagegen tun schließlich war das für ihn wie ein Zwang. Daran änderte auch Natsumes minutenlang hochgezogene Augenbraue auch nichts. Natsu nii chan du weißt das ich es nicht lassen kann. Für mich ist das wie eine Berufung außerdem ist es ein verzweifelter Versuch wenisgtens etwas vond einer Ka san akzeptiert zu werden. Der junge Uchiha zog einen kleien Schmollmund während sein Bruder ihn pattete. Zum Glück waren sie mittlerweile fast ungestört was dazu führte das der Eisklotz etwas auftaute. Es kam selten vor das Natsume so offen sagte das er Shun lieb hatte und eigentlcih war es unmöglichd as sowas in der Öffentlichkeit ausgesprochen wurde. Natürlich war Shun binnen Selunden zu Tränen gerührt und sein Glück wurde noch perfekter als sein Nii chan ihn auch noch kurz umarmte. Voller Euphorie knuddelte er sich and en kleineren um ihns eine Dankbarkeit zu zeigen. Vielen Dank Natsu nii das freut mich sehr.^^ Ich werde dich immer beschützen damit es dir gut geht. Nach diesem kurzen aufeiandertreffen trennten sich die beiden wieder um der Sakeflasche den Kampf anzu sagen. Shun hatte ja nun den ersten Schluck schon hinter sich also war Natsume nun dran. Der Uchiha stand seinem Bruder natürlich in nichts nach und trank auch sofort einen Schluck. Ja sogar noch einen zweiten bevor er Shun die Flasche wieder reichte. Der schwarzhaarige nahm sie grinsend an sich ehe er seinen Hintern auf den Beckenrand platzierte damit seine Beine noch etwas im Wasser planschen konnte. Na denn Kampaii Nii chan auf uns! Shun setze die Flasche ans eine Lippen und fing an einige Schlucke zu trinken. Das der Alkohol ihm in der Kehle brannte interessierte ihnd abei wenig. Schließlich setze er die Flasche wieder ab um sie Natsume hinzu halten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Onsen - Die heißen Quellen!   Mo Mai 23, 2011 11:54 am

Natsume musste wieder seufzten, als er das von Shun hörte. Sagte er, dass sei ein Weg, damit seine Ka-san ihn akzeoptierte? Natsume wuschelte Shun durch die Haare und sah ihn ihn. Nii-san, du weißt doch, dass meine Ka-san das nur provoziert. Akzeptieren wird sie dich DAMIT nicht, da müsste was ganz anderes passieren denk ich. Sagte Natsume zu Shun und lehnte sich wieder an den beckenrand. Oh ja, Ayame würde wohl erst Shun akzeptieren, wenn natsume ein Mädchen kennen gelernt hatte und diese Liebte. Warscheinlich, nein, ERST DANN, würde sie wohl Shun akzeptieren, da sie Angst hat, dass die beiden sich etwas ZU SEHR lieb haben. Natsume wusste das, aber ob das Shun auch bewusst war, war noch fraglich. Doch Natsu wollte keine bedrückte Stimmung verbreiten und behielt es somit für sich und warf lieber Shun noch ein lächeln zu. Sjhun zog zwar gerade eine schmollmund, doch durch natsumes Umarmung war dieser schnell wieder vergessen und Shun lächelte wieder. Natürlich ging er auf die Umarmung ein und knuddelte Natsume so richtig. Nachdem sich beide wieder von einander lösten, sahen sich beide in die Augen. Shun schaffte es wieder. Wiedereinmal fasste sich Natsume an den Kopf und schüttelte den nur von links nach recht hin und her. Shun Nii-san, du bist der nächste Oberhaupt des Clans, du kannst dich nicht immer vor mich werfen, ich komm schon klar, mach dir keine Sorgen. Dein Leben ist viel wertvoller als meins. Sagte Natsume und sah ihn wieder in die Augen. Er wusste, wie Shun darüber dachte, doch irgendwann musste Shun seine Verpflichtungen und seinen Rang wissen. Natsume würde eh für immer bei ihm bleiben und dabei hoffte er, dass er ihn immer ein Schild sein kann und ein Schwert, damit ihm nichts passierte. Sjhun hatte ihn schon so oft aus der Klemme geholfen, sodass Natsume an der Zeit war. Doch auch dieses Thema passte nicht hier her und so löste sich natsume ersteinmal wieder von den Gedanken und sah lieber zu Shun , wie dieser wieder etwas Sake zu sich nahm. Als Shun auf dem Beckenrand saß und nur noch seine beine im Wasser waren, hielt er im nächsten Augenblick wieder Natsume die Flasche hin. Dieser nahm diese ohne zu zögern und trank wieder daraus. Dieses mal aber nahm er sich einen größeren Schluck und stellte die Flasche neben Shun hin. Er konnte selbst entscheiden, ob er noch was trinken will oder ersteinmal Pause machte. Plötzlich stoßte es Natsume aus und ihm wurde etwas schwindlich. Niii-san?! Fragte Natsume und fing plötzlich an zu lachen. Er wusste nicht wieso und weshalb, er war einfach nur fröhlich drauf. Ihm war heiß und es drehte ihn wie verrückt. Der Alkohol schien nun seine Wirkung zu zeigen. Durch das heiße Wasser drang das Flüssige schneller ins Blut und somit war natsume auch schneller besoffen. Guck mal Niiiiii-san, eine tote Taube am Himmel! Sagte Natsume und zeigte mit dem zeigefinger hinauf in den Himmel.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Onsen - Die heißen Quellen!   Mi Mai 25, 2011 6:44 am

Hachja das schönste Wesensmerkmal and en Uchiha war ihr grenzenloser Egoismus. Nun gut Shun hielt sich ind er Hiwsicht imer zurück aber garde kam er richtig durch. Was interesierte es ihn denn das es der flasche Weg war um Ayame san zu überzeugen? Natsume rückte ja nie mit der sprache raus oder gab eien Hinweis also woher sollte der schwarzhaarige es wissen? Für sie beide beschloss er alelrdings nichts weiter zu dem Thema zu sagen damit hinterher nicht eienr noch bockig war. Dazu war ihr Treffen nach langer Zeit viel zu wichtig für Shun. Dieser spielte garde weiter seinen Egoismus aus denn in Bezug auf Natsumewar dieser immmer da.Nii chan wie du breits sagtest bi ich das nächste Clanopberhaupt deswegen ist es meine Pflicht das es allen gut geht, besodners dir. Während Shun mit seinen Füßen im Wasser rumplätshcerte und auch seinen Bruder hin und wieder nass spritze, schaute er gespannt dabei zu wie Natsume erneut von dem Alkohol trank. Es würde dankd es heißen Wassers sicher nicht nehr labnge dauern und sie würden besoffen sein. Schließlich durchbrach das laute Lachens eines Bruders die Stille des Abends, was natürlich dazu führte das Shun sich verwudnert zu seinem Nii chan umdrehte. Ind er Tat hatte Natsume rote Wangen und lallte sogar leicht. Als Natsume dann aber noch voller Ernst behauptete das am Himmel eine tote Taube flog, fing Shun breit zu grinsen an. Er klaute seinem Gegenüber die Sakeflasche ums ich den Restd es Alkohols zu gönnen. Denn schleißlich sollte Natsume nicht den ganzen Spaß alleine haben. Nii chan ichw eiß nicht weiso aber irgednwie sehe ich dich garde doppelt. Es dauerte keine 10 Minuten und der alkohol drang ihn ins Blut und sorgten dafür das der Junge etwas zus chwaken anfing, von der Vorstellung Natsume im Maid Kostüm zu sehen mal ganz zus chweigen. Nii chan der Maid Dress steht dir aber spitze.^^ Lallte Shun erheitert vor sich hin eher er seinen Oberkörper nahc hiten sinken ließ um gespannt in den Himmel zu schauen. Guck mal Natsu Nii nebend einer toten Taube fleigt mein rosarotes Kampfschwein mit den Flügeln hiterher.xD Mals ehenw er erster im Ziel ist.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Onsen - Die heißen Quellen!   Mi Mai 25, 2011 9:47 am

Natsume tackelte etwas im Wasser hin und her, sein Gleichgewicht schien sich langsam zu verabschieden. Ja, der junge Uchiha war besoffen, das stand nun fest, aber nicht nur er, sondern auch Shun war dicht. Das war wohl das erste mal für beide und das auch noch an einen Ort, wo sie einige Zuschauer hatten. Eins war klar, wenn jetzt ihre Familien sie sehen könnten, würden sie wohl durchdrehen und beide würden mächtigen Ärger bekommen. Doch Natsume und Shun war das immoment total egal. Natsume fühlte sich frei, frie wie ein Vogel, der nun seine Flügel ausbreitete und fliegen wollte. Es war einfach ein befreiendes Gefühl. Sowas hatte Natsume vorher noch nie empfunden und musste weiter grinsen. Alles war schön. Die anderen Menschen in den heißen Quellen, der Himmel, das heiße Wasser, was Natsume noch mehr den Kopf volldröhnte und vorallen sein Nii-san war wunderschön. Er starrte ihn lange mit einem breiten Grinsen an. Nii-san, du bist wunder schön. Sagte er und fing an zu lachen. Sein Gleichgewischt verabschiedete sich nun ganz, sodass Natsume nach vorne fiel und sich gerade noch so am beckenrand festahleten konnte. Nun wollte er das Gespräch von vorhin weiterführen, in einem Zustand in dem er es wohl lieber nicht tun sollte. Doch wie gesagt, es war ihm egal. Nii-san, ich danke dir. Sagte er und warf ihn ein göttliches Lächeln zu. Du kümmerst dich wirklich rührend um mich und wirst sicher ein toller Oberhaupt. Mit dir als Clanoberhaupt bin ich sehr zufrieden und werde dir folgen, egal wohin. Deine Eltern können stolz auf dich sein. Sagte er und fuchtelte ab und zu mit der hand um sich herum. Die Bewegungen sahen sehr lustig aus und Natsume musste sich weiterhin am beckenrand festhalten, nicht das er noch umfiel und im Wasser ertrank. Nun wollte Natsume sich noch einen Schluck Sake gönen, doch sein Nii-san war schneller als er und schnappte ihn die Flasche vor seiner Nase weg. Als er diese gar austrank, sah Natsume ihn traurig an und hielt noch die Hand in seine Richtung. Das war nicht nett... Sagte er mit betrunkener Stimme. Das wirst du bezahlen! Sagte er mit einem fiesen Grinsen und planschte nun mit den Armen im Wasser rum, um Shun voll zu spritzen, wie er es vorher mit ihm getan hatte. Doch nun ging es richtig los, Shun fing an Natsu doppelt zu sehen, was den schwarzhaarigen freute und zum lachen brachte. Warscheinlich waren gerade die beiden allein unterhalter, denn sie zogen alle Blicke auf sich und es war ruhig. Zu ruihg. Doch die beiden liesen sich nicht stören und alberten weiter rum. Ob sie die anderen absichtlich ignorierten oder gar nicht mehr wahrnahmen, war wohl fraglich. Doch nun hackte es wirklich bei Shun, er stelltesich doch tatsächlich Natsume im Maid Kostüm vor. Das freute den jungen Uchiha gar nicht und zog deswegen einen Schmollmund und drehte sich von Shun weg. Doch lange konnte Natsu ihn nicht ignorieren und schmollen, da er plötzlich ein Geräusch hörte, was etwas hohl klang. Schnell drehte Natsume sich um, etwas zu schnell. Ihm wurde schwindlich. Er schaffte es aber mal wieder sich fest zu halten und sah in den Himmel. Shun hatte sich auf den Rücken gelegt und sah in einer gemütlicheren Haltung den Himmel an und sah plötzlich ein rosarotes Kampfschwein mit Flügeln. Natsume musste wieder beit grinsen. Ja, ich kann es sehen. Ich wette die tote Taube wird als erstes im Ziel sein!! Wettete er mit seinem Nii-san.
Nach oben Nach unten
Admin
Newbie | Akademist
Newbie | Akademist


Anzahl der Beiträge : 684

=Charakterdaten=
Infos: ich bin im weltrauuum
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
: nicht schlafen können

BeitragThema: Re: Onsen - Die heißen Quellen!   Mi Mai 25, 2011 12:49 pm

Einsam und vollkommen alleine ging der Uchiha an den heißen Quellen entlang. Er hatte auf den Straßen aufschnappen können das seine beiden Jüngchen wohl hierher verschwunden waren, was hatten sie wieder vor? Yutaka hatte seinen Sohn schon etwas länger nicht mehr gesehen, zu sehr ahtte ihn die Arbeit beansprucht und nun sah er ihn nur um Abschied zu nehmen für eine weitere längere Zeit..war dies wirklich fair? Den Umhang, sowie seine Maske hatte er in einen Rucksack gesteckt, welchen er auf dem Rücken trug seid er das Anwesen des Kage verlassen hatte, sein Sohn wusste immerhin nichts von seinem wahren Rang und Natsume ebenfalls nicht. Er betrat die Eingangshalle der heißen Quellen, huschte an den Wachmännern vorbei und ging vollkommen bekleidet in den Männerbereich, wo er seine beiden Jungs sah...betrunken.
Yutaka´s Gesichtsausdruck voller Verwunderung gerieht ins Wanken, kaum hörte er ansatzweise was sie dort sprachen, sie hatten die Lampen wirklich am glühen. Er kniete sich an den Beckenrand und winkte zu ihnen herüber und lächelte matt. "Na ihr beiden?...ich würde einmal sagen erwischt!" Anders als zuvor als er mit seinen Freunden gesprochen hatte über dienstliche Sachen natürlich, spürte man hier die Liebe und die Zuneigung in seinen Worten, jene Zuneigung die er auch jederzeit Hika zeigen wollte und es doch nie wirklich auf diese Art und Weise vollbringen konnte, warum wusste er selbst nicht, vielleicht weil er Angst hatte?...immer diese Angst im Hintergrund..
Yutaka zog seine Stiefel aus und legte die Füße ins warme Wasser, wie angenehm es hier doch immer war. Die Luft war rein, das Wasser angenehm warm, nicht einmal zu heiß wie es sonst oftmals behauptet wurde, schnell bildeten sich einige Schweißperlen auf seinem Körper, doch dies war es was diesen Ort ausmachte. Sein Blick war durchdringend, doch nicht bösartig und direkt auf die beiden Genin gerichtet.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Onsen - Die heißen Quellen!   Fr Mai 27, 2011 6:25 am

Da lag das zukünftige clanoberhauüt also inmitten des kalten Felsenboden der zur Quelle gehörte. Es kümmerte den schwarzhaarigen nicht im geringsten wer oder was ihn in diesem Augenblick sah denn dafür war der Abend viel zu schön. Nach den letzen Ereignissen hatten sie sich lange nicht mehr gesehen ein Grund mehr mal oderdentlich die Sau raus zu lassen. Shun fand es zu genial wie Natsume da ständig im Wasser umher schwangte ja sich sogar mehrmals am Beckenrand fest halten musste um nicht abzu saufen. Nii chan komm lieber da raus eher dir noch was passiert.^^ Du willst doch wohl nicht als Vogel mit gebrochenen Flügeln enden jetzt wo du endlich einmal frei bist. Er machte sich um seinen Bruder mal wieder zu viele Sorgen und wollte einfachd as er sich mal fallen ließ. Doch anstattd as Natsume mal an sich dachte bewarf er Shun mit eins seiner seltenenaber umso göttlciheren Lächeln und schmiß regelrecht mit Komplimenten um sich. Der junge Uchiha lief vor Verlegenheite wtas an ehe er schung holte um sich aufzu setzen. Danke Nii chan aber das mit dem schönsagt man doch eher einem Mädchen obwohl ichwohl traurig sei werde wenn du dich verliebst. Es fällt mir schwer dich mit anderen zu teilen aber ich möchte das dufrei bist. Mehr als alles andere auf der Welt wünschte ersich Natsumes Glück aber ehe Shun ins eien trüben Gedankenv ersank wurde sein Bruder richtig fies und spritze ihn mit Wasser nass. da er den letzen Rest Sake getrunken hatte. bbbitte Nii chan alles nur nicht shcmollen. Ich will nicht das du mich hasst. Rief der Junge paischals er auf die Beine hopste um zu seinem Bruder zu gelangen. Dummerweise wurde Shun binnen Sekunden schwidnelig im Kopf, zudemrutschte sein Badehandtuch vond en Hüften aber das kümemrte den schwarzhaarigen nicht. Im Namendes pinken Flügelschweines! Angriff! Der Uchihabengel ließ eine sodnerbar arrogante Lache hören ehe er in Richtung Becken stolperte nur blieb er mit seinem Fuß an einem stein hängen und legte somit einen astreinenBauchklatscher in die Quelle hin. Der aufprall tat zwar ncihtw eh aber Shun ruderte schnell mit dena rmen umwieder auftauchen zu können ehe er Natsume laut schaufend umd en Hals fiel um ihn zu knuddeln. Natsu nii egal welches Tier gewinnt wir bleiben trotzem für immer zusammen ja? Also btte schmoll nicht. Shun blickte mit traurigen Augen zu seinen Bruder hiauf ungeachtet dessend as sein Verstand dank dem Alk in Kombiation mit der heißen Quelle schon längst wegwar. Plötzlich ließ eine vertraute Stimme ind er Nähe Shun herum fahren so dass er seine Arme von Natsume löste und stattdessen die Person am Beckenrand asah. Kein Zweifel es war ein schwarzhaariger Mann in einem langen Mantel der garde anfing seine Füße ins Wasser zu haltenwährend er matt lächelte. Guck mal Nii chan da sitzt eine Robbe.^^ Rief shun hellauf begeistert mit kleinen Sterchnen in den Augen ehe er anfing die vermeidlcihe Robbe nass zu spritzen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Onsen - Die heißen Quellen!   Fr Mai 27, 2011 8:40 am

Natsume hielt sich weiter am Beckenrand fest und hielt die andere hand an seine Kopf, der förmlich glühte. Ja du hast wohjl recht....Man soll seine Freiheit ja nicht übertreiben. Sagte Natsume vernümnftig, was allerdings ein kleiner Wiederspruch war, denn die beiden waren schon lange nicht mehr vernüftig. Natsume stützte seine Hände nun auf den beckenrand und wollte sich neben Shun setzten, doch er brauchte viele anläufe, bis er es endlich geschafft hatte. Doch das Gleichgewicht war mal wieder hinüber und er kippte nach hinten, sodass er nun auch auf den Beckenrand auf dem Rücken lag. Autsch~ Sagte er leise und richtete sich wieder auf. Er sah seinen Nii-san in die Augen, der nun süße Worte von sich gab, wobei Natsume lächeln musste. Nii-san? Nichts und niemand wird es schaffen uns zu trennen...auch kein Mädchen!! Versicherte er Shun und hoffte, er würde ihm glauben, denn so war es ja. Natsume und Shun, waren seit des 1 Lebensjahr zusammen und das würde sich sicher nicht so schnell ändern. natsume wollte jedenfalls seine Zukunft mit Shun verbringen, immerhin war er sein Nii-san, den er über alles liebte. Was allerdings in der Zukunft pasierte, ob Mädchen oder nicht, stand noch in den Sternen. Natsume hatte es eben nicht so mit dem weiblichen Geschlecht, da diese ihn in der Vergangenheit immer nur aufgeregt hatten. Und es müsste wohl eine hammer Frau vorbei kommen, die es schaffen würde, Natsume und Shun zu trennen bzw die 3 Person zu sein in dieser tiefen und festen Verbindung. Doch Natsume verlies wieder seine Dedankenwelt, da er ja noch vor kurzen Shun nass gespritzt hatte und anschließend schmollte. Shun gab nun ein paar komische Wörter von sich. Natsume sah ihn zwar völlig betrunken an, aber auch etwas entsetzt. Shuuun-Niiii-saaan... Leierte er, sein Rausch war wieder voll da, durch die Kalte Luft und das warme Wasser an seinen Füßen, war der Temperaturenwechsel wohl nicht ganz gut. Zuschnell war er auch aus dem heißen Wasser gekommen. Natsume hob seine Hand wo sein Zeigefinger nach oben zeigte. Irgendetwas wollte Natsume machen, doch die hand bewegte sich so wie sie wollte und drehte sich immer wieder im Kreis. Natsume sah seinen Hand genau an und weil sich der Finger besonderes schnell im kreis bewegte wurde ihm schwindlig, sodass er seinen kopf hin und her schüttelte und die hand wieder runter nahm. Das alles hatte Natsume ganz schön außer Konzept gebracht udn nun versuchte er sich zu erinnern, wo sie das letzte mal stehen geblieben waren. Nach ein paar Minuten der stille erinnerte er sich und sah Shun breit grinsend an.Iiiich hasse diiich niiicht Niii-san und das werdeee iiiich auch niii tun. Sagte er voll geleiert und schwankte wieder leicht hin und her. Plötzlich aber kam Shun angewackelt in Natsumes Richtung. Es wunderte den jungen Uchiha, was sein nii-san nun vor hatte und als plötzlich sein Handtuch von der Hüfte rutschte, erschrak Natsume etwas. Doch konnte er nicht wirklich viel machen, da Shun im nächsten Moment schon Angriff rief. Jedenfalls war dies, das letzte was er hörte bevor er sah wie sein nii-san loslief und an einem Stein hängen blieb und einen eher uneleganten Bauchklatscher aufs Wasser hinlegte. Natsume knieff die Augen zusammen als er den Aufprall hörte. Nur vorsichtig öffnete er diese wieder und sah zu seinen Nii-san, der ihn nun um den hals fiel. Natsume war ganz schön überumpelt, da im ersten Augenblick Natsume damit rechnete Angegriffen zu werden, dann Shun einen Bauchklatscher aufs Wasser machte und nun eine Umarmung kam. Doch Natsume hatte nichts dagegen, von Shun umarmt zu werden, bei anderen type wäre das anderes. Natsume lächelte Shun an. Klar! Sagte er nur und lächelte Shun weiter an. Doch nun wurden die beiden unterbrochen und es setzte sich ein Mann zu ihnen an den Beckenrand und jhielt seine nackten beine ins Wasser. Der "Fremde" sprach die beiden an und meinte: "erwischt!" natsume wundertte sich wer das war, er war ziemlich verpeilt durch den Alkohohl, doch im Gegensatz zu Shun wohl noch besser dran. Denn der dachte, dass der Mann eine Robbe war und fing an ihn nass zu spritzen. Als Natsume nun die Augen zusammen kneifte, erkannte er den Mann und sah zu Shun, der anscheinend immer noch ncihts peilte. Natsume verbeugte sich mit den Obekörper vor Yukata. Ohayou Yukataaa-samaaa!! Sagte er wieder geleiert, versuchte jedoch normal zu klingen, was ihm wohl nciht so ganz gelungen war. Natsume rwchnete nun mit einer Standprädigt, so wie es die Eltern immer taten, doch Yukata sagte ersteinmal überhaupt nichts.
Nach oben Nach unten
Admin
Newbie | Akademist
Newbie | Akademist


Anzahl der Beiträge : 684

=Charakterdaten=
Infos: ich bin im weltrauuum
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
: nicht schlafen können

BeitragThema: Re: Onsen - Die heißen Quellen!   So Mai 29, 2011 4:48 pm

Es dauerte nicht lange, bis ihm Wasser entgegenspritze und prompt war er bis auf das letzte bisschen Kleidung nass, na prima. Er sah Shun böse an, ließ eine Standpauke jedoch sein, die würde kommen wenn der kleine wieder bei halbwegs klarem Verstand war und, besonders dies, seinen ersten richtigen Kater vom Alkohol hatte, das würde spaßig für den Jungen werden und Natsu würde es nicht viel besser haben. Yutaka zog sich auch die restlichen Kleider jetzt aus, ging lediglich in Unterwäsche zurück in den Umkleideraum und nahm sich ein Handtuch, welches er sich umband, kaum geschehen schoss er aus dem Eingang, sprang in hohem Bogen über die beiden Jungs und tauchte ins Wasser ein, wobei er damit einige mächtige Wellen erzeugte, es war immerhin ziemlich imposant gewesen diese Landung. Er tauchte einige Sekunden unter, bis er dann hinter den beiden auftauchte und Shun auf die Schultern nahm, wo dieser dann letztendlich auch drauf saß. "Bist du sicher, dass ich eine Robe bin?" fragte er amüsiert und ließ sich etwas einsinken, damit der junge doch zumindest bis zum Bauch im Wasser stand, somit war von Yutaka lediglich noch der Kopf zu sehen. Er zwinkerte Natsume an und begrüßte auch ihn freundlich,"hallo Natsume-chan, sagt...wo habt ihr den Sake denn her?" Eine berechtigte Frage, WOHER bekamen diese beiden bitte Sake? Niemand in Konoha war wirklich so blind oder dumm um diese beiden auf ein erwachsenes Alter zu schätzen....sie hatten es jedoch auch nicht gestohlen...oder? Nein das konnte er nicht glauben, das traute er den beiden nicht zu...
Yu ließ sich im Wasser treiben, genoss die Wärme der Quelle, es war wirklich entspannend, wenn er überlegte das er seine beiden Squad Leader mit Genin losgeschickt hatte und diese nun wohl noch immer durch den Wald schossen um sie rechtzeitig an die Grenze zu Mizu no Kuni zu bringen, hatte er doch ein schlechtes Gewissen..aber nur fast, ein grinsen machte sich auf seinen Lippen breit, er fühlte sich irgendwie richtig gut, die heißen Quellen, die Gegenwart seiner beiden Jungs...es fehlte eigentlich nur Hikari.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Onsen - Die heißen Quellen!   Mi Jun 15, 2011 10:25 am

Natsume war noch immer sehr fröhlich bei der Sache und las Yukata ihn fragte, wo er den Sake her hatte, zuckte er mit den Schultern und zeigte mit dem Finger auf Shun. Nii-san ist einfach klasse, er bekommt alles. Sagte er nur und grinste breit. Sein Grinsen wurde dann zu einem herzhaften Lachen. Eher ein Lachkrampf könnte man dies bezeichnen. Doch sein Lachen, klang alles an dere als gesund. Die Hitzte wurde Natsume nun qwirklich zu viel, sodass er sich entschloss die heißen Quellen zu verlassen. Nii-san~. Leierte Natsume und stand nun wacklich auf seinen Beinen. Die leute, die ebenfalls in den heißen Quellen waren, sahen ganz entsetzt und rechneten mit dem Schlümsten, dass Natsume zum Beispiel gleich nach vorne Kippen würde und einen Bauchklatscher machen würde oder nach hinten Kippte und sich ganz böse den Kopf aufschlug. Beide warianten waren nicht gerade einladend, doch Natsume hielt sich ganz gut. Nun versuchte er seine Gedanken in Worte zu fassen bzw versuchte er überhaupt etwas zu Sagen, was gar nciht so einfach war. Nii-san~ ich geh jetzt! Tschüss, Ade, Good Bye, Adios Armigo und was weiß ich nciht noch alles. Sagte Natsume und warf Shun schließlich noch einen Luftkuss zu. Dann lachte er wieder. Ernst zu bleiben in dieser Situation war fehanzeige. Nun tackelte sich Natsume mit Müh und Not aus den heißen Quellen und lief in die Umkleide. Dort versuchte er sich anzuziehen. Es dauerte einige Minuten bis Natsume angezogen war und endlich gehen konnte. Er stützte sich an allem möglichen ab woe es nur ging um nicht umzufallen. Doch er fand dies alles immer noch ziemlich lustig. Natsume wusste nicht wohin ihn nun seine Beine tragen würden, doch ihn kümmerte dies sowieso gerade nicht und so würde er schon irgendwo rauskommen.

OW: Konohas Park
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Onsen - Die heißen Quellen!   

Nach oben Nach unten
 
Onsen - Die heißen Quellen!
Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Off-Topic :: Archiv :: RP-Archiv :: Konoha Gakure no Sato-
Gehe zu: