StartseiteStartseite  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Trainingsplatz

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Trainingsplatz   Sa Jan 08, 2011 12:36 pm

Ein Trainingsplatz das in der Nähe der Akademi von Kiri ist.
Der Platz ist immer von Nebel überzogen und das Training hier
lässt die Sinne eines Ninja`s schärfen.
Der Platz ist mit Bäumen und kleinen Flüssen besiedelt.
Nach oben Nach unten
Yamamoto Takeshi
S-Jounin | Misaki's Leibwache | Ruhige Wasserseele
S-Jounin | Misaki's Leibwache | Ruhige Wasserseele
avatar

Anzahl der Beiträge : 541

=Charakterdaten=
Infos:
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
:

BeitragThema: Re: Trainingsplatz   Di März 15, 2011 3:39 pm

[First Post]

Ryohei kam am Trainingsplatz Kirigakures an, mit einer TAsche unterm Arm und sah sich um. Der Nebel war mal wieder dicht und hatte das ganze Gebiet fast völlig versteckt. Ryohei macht das aber nichts aus und er sah sich erstmal etwas um. Anscheinend war er hier gerade alleine und somit ungestört. Ryohei ging gelassen und ruhig zu den Baumstümpfen an denen man seine Schlagkräfte trainieren konnte. Ohne groß herum zu zögern fing er an zu trainieren indem er immer wieder auf die Baumstümpfe einschlug und konzentriert dabei vorging. Ryohei trainierte einige Zeit bis er langsamer wurde und nicht mehr zuschlug sondern sich setze sich an den nahegelegenen Baum und holte eine Wasserflasche aus seiner Tasche hervor. In der Flasche war reines Quellwasser das nun auch schnell von ihm getrunken wurde. Gleich darauf setzte er, nachdem er die Flasche wieder zugeschraubt hat, die Flasche neben dem Baum ab. Ryohei sah sich um atmete kurz tief ein und schrie dann: CHOKOGEN Extremes TRainig ist angesagt immerhin darf ich nicht schwach aussehen. Voller Energie rannte Ryohei mit etwas Anlauf auf den Baumstamm zu sprang in die Luft und schlug auf den Baumstumpf von dem ein lautes Knacken kam und sich leicht verbog.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trainingsplatz   Di März 15, 2011 3:57 pm

[First post]

Haruka lief zuerst durch die Straßen von Kiri Gakure, doch der nebel war heute mal wieder sehr extrem, sodass sie sich verlief und erst nach einiger Zeit bemerkte, dass sie auf dem Traiingsplatz war. Sie seufzte und lies den Kopf hängen. Wieso passiert ausgerechnet mir das immer? Fragte sich das blondhaarigeich das blondhaarige Mädchen und knuddelte ersteinmal dolle ihren Plüschlöwen. Nachdem sie damit fertig war bemerkte sie plötzlich, dass sie hier nicht alleine war und versuchte die Person in den nebel ausfindig zu machen, die sich hier irgendwo auf den Platz befand. Ein paar Schritte weiter blieb sie stehen, da es aussah, als würden sich 2 Personen bekämpfen. Haruka bekam etwas Angst und traute sich zuerst nicht weiter ran, doch als plötzlich der letzte Schlag von dem Jungen ausging, bewegte sich die andere "Person" nicht mehr und versetzte Haruka damit noch einen weiteren Schreck. Schnell lief sie hin um zu sehen, ob alles okay sei. Doch dann standen vor ihr plötzlich nur ein Junge und ein Baumstamm. Haruka sah dumm aus der Wäsche, da es ihr etwas peinlich war, sich so zu irren. Schnell verbeugte sie sich vor den Jungen. Gomenasai!!! ich wollte nicht stören. Ich dachte nur der Baumstamm wäre eine andere Person. Sagte sie schnell und entschuldigte sich somit bei Ryohei. Sie hoffte das dieser Junge nicht so wie die anderen waren und sie gleich auslachen würde. Sie hoffte es wirklich sehr.
Nach oben Nach unten
Yamamoto Takeshi
S-Jounin | Misaki's Leibwache | Ruhige Wasserseele
S-Jounin | Misaki's Leibwache | Ruhige Wasserseele
avatar

Anzahl der Beiträge : 541

=Charakterdaten=
Infos:
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
:

BeitragThema: Re: Trainingsplatz   Di März 15, 2011 4:29 pm

Ryohei grinste als der Baumstamm sich verbog und knackste doch sein freuhen würde jäh gestört als ein Mädchen daherkam und wahrschienlich dachte Ryohei würde jemanden zusammenschlagen. Ryohei, der um einiges größer war als das Mädchen war drehte sich ztu ihr um und sagte. Josh! Der Nebel nervt kann auch wirklich nerven da sieht man die seltsamsten sachen stimmts? Ryohei sah sich etwas um und sein Blick wanderte auf den Nebel der irgendwie immer dichter wurde. Keinesfalls hätte Ryohei auch nur im entferntesten vor sie auszulachen da es einfach nciht seine NAtur wäre so zu handeln. Er sagte nach einer Weile als er versuchte durch den Nebel etwas sehen zu können Sag mal was machst du hier? Willst du auch trainieren? Ryohei dachte ein bisschen nach und vllt würde das Mädchen ja wirklich hergekommen sein um zu trainieren. Was aber von Ryohei nicht angezweifelt wurde heißt er dachte wirklich sie wollte trainieren. Nunja Ryohei lächelte sie mit seinem typischen Lächeln an und wartete gespannt auf ihre Antwort
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trainingsplatz   Di März 15, 2011 5:08 pm

Haruka erhob sich wieder nach ihrer langen Verbeugung und sah ihn verwundert an. Derweile Ryohei mit ihr redete, sah sie ihn von oben bis unten an und dann wieder von unten nach oben. Dies machte sie noch zwei mal, bevor sie auf seine Frage antwortete. ÄÄh~ Ja ich dachte wirklich, dass du dich mit einem anderen Jungen streitest und ihr euch sogar schlagt. Aber zum Glück habe ich mich ja geirrt. Sagte sie und als sie merkte, dass Ryohei sie nicht auslachte, freute sie sich wie verrückt und schenkte ihn ein freundliches und warmherziges Lächeln. Gleich darauf wunderte sich aber auch schon der Juge, was sie hier machte und sprach sie auch darauf an. Haruka war etwas überrumpelt, doch versuchte sie es sich nicht anmerken zu lassen. N-Nein ich bin nicht zum trainieren hier....das mach ich immer zu Hause mit meiner Kaa-san. Ich hab mich allerdings auf den nach Hauseweg durch den Nebel verirrt und bin dann hier rausgekommen. Erklärte sie Ryohei und stupste mit den beiden zeigefingern gegeneinander und wurde etwas rot, da es ihr peinlich war. Ein 13 Jähriges Mödchen verirrt sich auf den nach hause weg, wie bescheuert war das denn? Sicher dachte er jetzt sonst was von ihr. Haruka lies sich aber keine Ausrede einfallen, da es sofort immer aufflog, wenn sie jemand anlügte. Daher versuchte sie es erst gar nicht. Doch da sie den Jungen ganz nett fand und sonst niemanden zum reden hatte, wollte sie sich etwas mit ihm unterhalten. Und was machst du hier wenn ich fragen darf? Ist heute ja nicht gerade das beste Wetter, was? Fragte sie ihn und drückte ihren Plüschlöwen an ihre Brust, da sie immer noch etwas Angst hatte, dass der Junge doch lieber allein wäre und nicht mit haruka reden wolle, so wie all die anderen.
Nach oben Nach unten
Yamamoto Takeshi
S-Jounin | Misaki's Leibwache | Ruhige Wasserseele
S-Jounin | Misaki's Leibwache | Ruhige Wasserseele
avatar

Anzahl der Beiträge : 541

=Charakterdaten=
Infos:
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
:

BeitragThema: Re: Trainingsplatz   Di März 15, 2011 5:29 pm

Auch Ryohei fing an sie nach ihren Worten zuu mustern. Eigentlich überflog er sowas immer was soviel heißt wie er musterte die Leute nur mit einem Auge und ennde. Nunja bei ihr war es nicht anders er musterte sie auch nur so halbwegs wie er es eignetlich immer tate. Nachdem wie ihre Grund der Anwesenheit hier auf dem Trainigsplatz sagte Ryohei mit seinem energiegelanden grinsen Dieser Nebel ist wirklich zu nervig da verirrt man sich leicht kann jedem passieren ist nicht so schlimm. Es gab kein Anzeichen dafür das Ryohei sie irgendwie nicht mochte oder sie aslachen wollte. Im Gegenteil! Er fand sie auch ganz symphatisch und nett. Anders als andere Kinder in seinem Alter die ihn wegen dem Hachibi hänselten. Ryohei hoffte das das Mädchen ihn nicht kennen würde und setze unfreiwillig ein leicht hoffendes Lächeln auf und antwortete dann auf ihre FRage. Ich trainiere hier. Es ist ganz gut hier zu trainieren finde ich persönlcih. Ryohei verschränkte die Arme vor der Brust und lächelte das Mädchen an. Es war ganz interessant sich mal mit jemandem zu unterhalten der nicht gleich "Monster" oder "Dämon" zu ihm rief. DEr HAchibi der sich bis jetzt zurückhielt fing an im Geiste von Ryohei zu reden.Na? Wie ist das? mal nicht ständig dumm angemacht zu werden? In de rStimme des HAchibi lag Hohn und Spott das konnte man raushören. Ryheo sah weiter zu7 dem Mädchen und verschwendete kein Wort oder Blick an den Hachibi Ich bin Ryohei Sasagawa. Und wer bist du? sagte er lächelnd
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trainingsplatz   Di März 15, 2011 6:13 pm

Haruka war heil froh, dass Ryohei mit ihr weite redete und sie nicht mied. Warscheinlich hatten das die beiden gemeinsam, was Haruka nur noch nicht wusste, war das dieser Junge der hachibi war. Woher auch? Klar, es war bekannt das in Kiri ein Junge mit dem Hachibi herumläuft, doch wusste Haruka nicht genau wer es war. Ihre Mutter sagte immer, dass die Jinjurikis auch nur menschen sind und nur etwas in sich haben, was sie selbst nicht wollten. Ja, Aya sah wie immer das gute in menschen und Haruka folgte gern ihren Worten. Ihr machte es spaß mit ihm zu reden, nach klangen mal einer, der sie nicht gleich stehen lässt. Das musste sie einfach etwas geniesen und blieb noch etwas bei ihm anstatt gleich den nach Hauseweg zu suchen. Das Ryohei sie nicht als dumm abstempelte und sagte, dass es jeden mal passieren könte freute sie und so lächelte sie ihn daraufhin an. Beide waren wirkliche grinsevögel wenns darum ging. Nun erklärte aber auch Ryohei warum er auf den Trainingplatz war. Ach so. Das du sogar im nebel trainierst bedeutet wohl, dass du ziemlich stark bist, was? Manchmal wünschte ich mir auch stärker zu sein, aber naja das kommt sicher noch. Sagte sie und sah sich etwas im nebel um. Sie versuchte etwas den trainingsplatz zu erkennen, da sie ihn sich gern mal angucken würde. Sicher der ort hier war bekann in Kiri, aber da Haruka immer zu Hause trainierte auf ihren Anwesen, brauchte sie nicht wirklich den Trainingplatz und war sozusagen das erste mal hier. Plötzlich aber stellte sich Ryohei vor, worauf Haruka ihn erst eine kurze Zeitlang ansah. H-Hallo, freut mich deine Bekanntschaft zu machen. Ich bin haruka Kurayami und das ist Isamu. Sagte sie und hielt ihren Plüschlöwen hoch um ihn Ryohei ebenfalls vorzustellen. Isamu mag dich...Sagte sie plötzlich und lächelte Ryohei dabei an. Haruka behandelte ihren Plüschlöwen wie eine person und redete oft mit ihm,was allerding der weißhaarige noch nicht wusste.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trainingsplatz   Di März 15, 2011 11:25 pm

[First Post]

An einem Standard nebeligen Tag machte sich Susumu ein wenig unfreiwillig zum Trainingsplatz. Sein Vater hat ihn mal wieder dazu gezwungen sein Taijutsu etwas aufzubessern. Mit müdem Gesichtsausdruck machte sich Susumu auf den Weg durch die Straßen des Nebeldorfen. „Oh man ich hab überhaupt keine Lust zu trainieren.“ Seufzte er etwas gelangweilt und schaute in den Himmel. Er hatte seine Standard Klamotten an doch Heute trug er kein Kopftuch sondern ein Normales Stirnband, seine dunkel braunen Haare hingen seitlich über den Stirnband und auch teilweise vorne so das man kaum das Kirigakure Symbol erkennen konnte.

Als er so die Straße lang lief musste er dann doch wieder an das versprechen denken welches er seinen Großvater gegeben hat als dieser im Sterbebett lag. Er musste unbedingt stärker werden, nicht nur um sein Versprechen einzulösen sondern auch um sein Ziel zu erreichen ein Ijisha werden um die stärke seines Dorfes zu erhalten. Und dazu war es mehr als Notwendig stark zu sein.
~ Aber wieso meint Vater ich soll mein Taijutsu verbessern. Wenn ich Ijisha werde muss ich viel Chakra, Chakrakontrolle und Ninjutsu Erfahrungen haben. So stand es in der Bibliothek. ~
Er seufzte erneut und kam dann letztendlich am Trainingsplatz an wo er zu seiner Überraschung war er nicht der einzige auf dem Trainingsplatz. Zwei bekannte Gesichter waren auch dort und unterhielten sich. Mit einem fettem grinsen im Gesicht schloss er sich den beiden an.

„Hallo Freunde wie geht’s den so?!“
Fragte er mit einem Grinsen und freute sich darüber das er nicht alleine und stumpf im Nebel trainieren musste. „Alles gut bei euch? Ich hoffe ich störe nicht.“ Sagte er witzelnd und stellte sich locker neben den beiden anderen.
Nach oben Nach unten
Yamamoto Takeshi
S-Jounin | Misaki's Leibwache | Ruhige Wasserseele
S-Jounin | Misaki's Leibwache | Ruhige Wasserseele
avatar

Anzahl der Beiträge : 541

=Charakterdaten=
Infos:
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
:

BeitragThema: Re: Trainingsplatz   Mi März 16, 2011 11:20 am

Ryohei grinste leicht verlegen als sie meinte er seie so stark das er im Nebel trainieren konnte. Naja stark war er ja aber er war noch Ge-nin was heißt so stark war er nun auch wieder nicht. Zwar war er ein Taijutsus Spezialist würde aber andere noch lange nicht besiegen können. Einzig das mit dem HAchibi hebte ihn von den anderen ab. Der Hachibi der in seinem Geiste sahs konnte jede Gefühlsregung Ryoheis ablesen und sagte deswegen Hehe...Willst du stärker werden? Noch stärker als du es jetzt schon bist? Willst du nicht endlich alle deine Feinde dem Erdboden gleichmachen? Dieses Gerede das achtschwänzigen verursachte leichte kopfschmerzen in Ryoheis kopf und er hielt sich kurz den kopf bis er sah wie Haruka sich vorstellte, leicht schüchtern wie es ihm auffiel, und ihren Plüschlöwen zu ihm hinhielt. Unter normalen Umständen sollte man das eigenartig finden doch Ryohei lächelte nur und wollte eben etwas erwiedern als Susumu vorbeikam und die beiden unterbrach. Ryohei sagte mit einem weiten Grinsen dsa bis über beide ohren ging CHOKOGEN! Josh! Uns geht es gut und nein du störst gar nicht. sagte Ryohei grinsend und sah den Ge-nin an. Wie kommt es das du dich hierher verirrst? bist du zum Trainieren hier? fragte der schneeweißhaarige und hoffte gespannt auf eine Antwort, die hoffentlich ein "Ja" war.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trainingsplatz   Mi März 16, 2011 3:40 pm

Haruka hielt noch immer ihren Plüschlöwen in Richtung von Ryohei nahm ihn dann allerdings wieder in ihren Arm.Haruka blieb eine Zeit lang stumm, da es aussah als ob Ryohei nachdenken würde oder so. Sie hatte eben anstand und blieb desswegen ruhig. Doch dir Ruhe wurde schnel wie weggeblasen, als Susumu auf dem Trainingplatz ankam. Haruka kannte ihn nur vom sehen her, doch er hatte immer einen recht vernünftigen und lustigen Eindruck gemacht und so hoffte sie auch von ihm nicht abgewiesen zu werden. Doch wie es ausaah war dies nicht der Fall, da Susumu sbeide mit "Freunde" begrüßte. Ein freuliches Grinsen ging über Harukas Lippen und so drehte sie sich so, dass nun alle drei in einem Kreis standen. Ohayou. UNs gehts gut und dir? Fragte sie noch etwas schüchtern nach. Ryohei hingegen war siofort aufgeschlossen und schrie sogar etwas durch die Gegend. Als er Susumu frage, ob er hier trainieren wolle, kam sich haruka etwas blöd vor. Alle schienen sich wirklich anzustrengen mit dem Training außer sie. Sie sah etwas drein und senkte ihren Blick zu Boden. Ich sollte wohl besser auch mehr trainieren. Schließlich bekomm ich bald in ein Team und möchte da ungern zur Last fallen. Haruka lies nun noch mehr den Kopf hängen und seufzte leise. Ich hoffe mal, ich kann über meinen Schatten springen und wirklich etwas für mein Ninjutsu tun.... Sie nahm ihren Plüschlöwen und sah ihn etwas deprimiert an. Am liebsten hätte sie jetzt angefangen mit iIsamu zu reden, doch wollte sie nicht gleich die anderen beiden erschrecken mit dieser Macke.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trainingsplatz   Mi März 16, 2011 5:08 pm

Die beiden anderen schienen ihn recht freundlich zu begrüßen. „Ah schön das ich nicht störe. Mir geht es soweit.. ganz gut.“ Sagte er seufzend und legte den Kopf nach hinten um kurz in den Himmel zu schauen dann schloss er die Augen und musste etwas kichern. „Ja mein Vater meint ich soll meine Taijutsu Technik ausfeilen und meinen Körper mehr trainieren. Mich nur auf Ninjutsu zu konzentrieren würde mich auf Dauer nicht weiter bringen meint er. Der große Ninjutsu Forscher.“ Er lachte über diese Ironie die sein Leben irgendwie jeden Tag mit sich bringt. Dann öffnete und schaute Haruka etwas verwundert an und lächelte. „Der ist aber niedlich. Wo hast du den denn her?“ Er piekste einmal kurz gegen den Teddy und wandte sich dann zu Ryohei. ~ Der Typ ist irgendwie ganz nach meinen Geschmack. Nur das er sich wohl irgendwie drauf freut zu trainieren.~ Dachte sich Susumu und fasste sich verlegen am Hinterkopf. „Naja Taijutsu ist gar nicht so mein ding. Ich bin viel zu schwach und ja.“ Er lachte etwas verlegen und steckte die Hände in die Tasche und fragte Haruka. „Bist du etwa auch zum trainieren hier?!“ Er lächelte sie an und hoffte darauf das er durch sie eine kleine Ausrede finden würde das Training heute ausfallen zu lassen.
Nach oben Nach unten
Yamamoto Takeshi
S-Jounin | Misaki's Leibwache | Ruhige Wasserseele
S-Jounin | Misaki's Leibwache | Ruhige Wasserseele
avatar

Anzahl der Beiträge : 541

=Charakterdaten=
Infos:
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
:

BeitragThema: Re: Trainingsplatz   Mi März 16, 2011 7:26 pm

Ryohei musterte die beiden ein Weilchen und grinste dann. CHOKOGEN! ICh behersche gar keine Ninjutsus und brauche sie auch nicht ich bevorzuge geregeltes Kämpfen mit der Faust. Das ist ein richtiges Match zwischen zwei gegnern wo nur die Körperkraft zählt sagte er grinsend über Beide Ohren. Wohl war Ryohei war jemand der sein Talent völlig in Taijutsus gesteckt hat und deswegen war er hochbegabt in selbigen.

(sry für den schwachen post .___. mir gehts grad nicht gut ~_~ )
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trainingsplatz   Do März 17, 2011 2:37 pm

Haruka war noch immer ganz in ihren Gedanken vertieft, als plötzlich Susumu erklärte warum er hier war. Nun fühlte sich haruka noch schlechter. Sogar die Eltern legten wert darauf bei ihren Kindern stark zu werden, bei haruka war das anderes. Ihre Eltern liesen ihr selbst die Wahl. Sie seufzte und schreckte hoch als Susumu plötzlich ihren Plüschlöwen anstupste und sagte das er süß sei und fragte wohersie ihn hatte. Sie sah zu ihm hoch, da er größer als sie war und so lief sie etwas rot an. In Sachen Jungs war sie eben noch sehr unerfahren und war das erste mal so nah an einem Jungen, daher diese Reagtion. Ä-Ähm...Das ist Isamu, ich habe ihn von meiner Mutter. Sagte sie und senkte sofort ihren Blick um ihr knall rotes Gesicht zu verbergen. Susumu wante sich zum Glück wieder Ryohei zu, sodas Haruka schnell ein paar Schritte von ihm weg gehen konnte und hoffte, dass er es nicht merkte. Die beiden Jungs schienen sich zu verstehen und sagten was ihnen lag und was nicht. Da Haruka nicht unhöflich sein wollte und sich auch nicht ausgeschlossen fühlen wollte, redete sie einfach los. Ich bin ebenfalls schlecht im Taijutsu...Ninjutsu ist ebenfalls schlecht bei mir. Das einzigste worin ich etwas begabt bin ist das Ninjutsu. Sagte sie und verstummte wieder um sich nicht weiter in das Jungsgespräch einzumischen. Doch Susumu sprach sie weiter an und fragte sie, ob sie hier auch trainieren wolle. Sie schüttelte nur abwiegig den Kopf und wunk mit der hand ab. Nein...Ich habe mich nur durch den Nebel hier her verirrt. Eigentlich bin ich auf den Weg nach Hause gewesen. Erklärte sie ihm. Über Haruka schlich sich ein kleines Lächeln. Denn mit den beiden Jungs hatte sie etwas Spaß, seit lagen mal wieder. Die beiden waren sich etwas ähnlich mit ihrer offenen Art, was Haruka irgendwie gefiel und sie strahlen lies.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trainingsplatz   Do März 17, 2011 2:50 pm

Susumu merkte wie Haruka etwas verschämt war und daher lies er ihr den Abstand den sie brauchte. Ryohei hingegen erzählte Susumu das er sehr gut in Taijutsu wäre welches ein leichten Schreck in Susumu Gesicht zeichnete. Er ging näher an Ryoheis Ohr und flüsterte. „Erzähl das bloß nicht meinen Vater, sonst will er das wir zusammen trainieren!“ Danach vergewisserte sich Susumu das dieser auch wirklich nicht in der nähe war.
Dann sagte Haruka das sie auch schlecht in Taijutsu war, das ließ Susumu erst mal seufzen. ~ Na zum Glück bin ich nicht alleine. ~ Dann lächelte er Haruka an und fasste sie kurz am Arm an. „Na das ist doch Optimal. Zwei Ninjutsu Experten und einen Taijutsu Kämpfer. Das wird doch ein Extremes Top Team!“ Susumu musste lachen und schaute Ryohei an. „Oder was denkst du?“
Susumu steckte seine Hände in die Tasche und schaute sich etwas um. „Heute scheint ja nicht sonderlich viel Los zu sein. Und ehrlich gesagt habe ich wirklich keine Lust zu trainieren. Hat jemand einen Vorschlag was wir machen können?“ Fragte er und schaute mit einem freundlichen Gesicht in die Genin runde und wartete auf eine Antwort.
Nach oben Nach unten
Yamamoto Takeshi
S-Jounin | Misaki's Leibwache | Ruhige Wasserseele
S-Jounin | Misaki's Leibwache | Ruhige Wasserseele
avatar

Anzahl der Beiträge : 541

=Charakterdaten=
Infos:
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
:

BeitragThema: Re: Trainingsplatz   Do März 17, 2011 7:20 pm

Ryohei hörte sich die Unterhaltung ein Weilchen an und als Susumu dann fragte was sie tun könnten überhörte Ryohei den Satz: "Und ehrlich gesagt habe ich wirklich keine Lust zu trainieren" und streckte die Hand mit Faust ind die Luft. Gliech daraufhin zierte ein breites Grinsen sein gesicht und er rief CHOKOGEN! LASST UNS 400-MAL UM DEN TRAININGAPLATZ RENNEN sagte Ryohei voller Energie und Tatendrang. Es war klar das Ryohei mal wieder mit dem Kopf durch die Wand wollte und er war schon davor voller Energie gewesen bevor die beiden kamen. Eigentlich wollte er noch so ungefähr 100 Liegestütze und anderes machen. Indessen gab der Hachibi keine Ruhe und sagte wieder im Kopf von Ryohei seine Versuche ihn dazu zu bewegen das er dem achtschwänzigen freien Lauf lassen würde.
Na los die beiden haben dich abgelenkt und stören nur mit ihrem gerede. Ich sehe es doch schon das du am liebsten ganz alleine seien würdest. Ohne die anderen. Nimm meine Kra.. In ganz genau diesem Moment unterbrach Ryohei das Gelabere des Bijuugeistes mit den Worten. JETZT SEI STILL. Und der Hachibi kapierte schon das er nichts mehr sagen konnte und verzog sich. Ryohei sah kurz zu den beiden und rehte beschämt den Kopf weg. Jetzt wissen sie bestimmt das ich der Jinchuriki bin... dachte er sich und sah schon wie die beiden versuchten ganz langsam von ihm wegzugehen.. Er drehte sich leicht depremiert um und wartete das die beiden wegwaren
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trainingsplatz   Do März 17, 2011 7:56 pm

Haruka stand noch immer etwas weiter von den beiden entfernt und wunderte sich kurz darüber, dass Susumu Ryohei etwas ins Ohr flüsterte. Zuerst dachte sie, die beiden würden über sie lester, doch dann schüttelte sie den Kopf und versuchte schnell die gedanken wieder los zu werden. Sie wollte an die beiden Glauben und vertraute ihnen aus irgendeinen Grund. Plötzlich lächelte Susumu sie auch an und fasste sie gleich darauf am Arm, worauf sie wieder erschrack. Diese plötzlichen Berühungen kamen immer für sie stürmisch. Wieder wurde sie rot, doch durch seine Worte verflog das schnell und sie stimmte ihm zu. Ja wir drei wären wohl ein gutes Team. Haruka freute sich, dass er dies sagte und hoffte das sie mit den beiden in dein Team kommen würde oder wünschte sich zumindestens 2 genau so nette Typen. Wies aussah hatten alle miteinander irgendwelche Gemeinsamkeiten. Haruka und Susumu konnten kein Taijutsu, worin allerdings Ryohei sehr gut war, wie er es nun herraus schrie. Haruka zuckte kurz wieder zusammen. Irgendwan würde sie sicher noch einen Herzinfakt wegen den beiden bekommen. Diese Eigenschaft hatten die zwei Jungs nun mal gemeinsam. Doch Haruka sah plötzlich alles andere als gut aus. Sie war geschockt. Ryohei wollte doch nicht etwar tatsächlich 400 mal um den Trainingsplatz laufen. Sie hielt das für unmöglich und wollte desswegen lieber noch mal nachfragen. Vielleicht macht er ja auch nur Spaß. Dachte sie sich und tipste ihn nun von der Seite an. Sag mal meinst du das ernst mit den 400 mal um den Trainingsplatz? Das schafft doch kein normaler Mensch. Sagte sie und sah ihn immer noch etwas ungläubisch an. Für Haruka ar dies nun mal zu 100% ausgeschlossen, da sie genau wusste wo zu sie im stande war und wozu nicht. Susumu schien zwar ebenfalls stark zu sein, doch hatte er sicher keine Lust dazu. Dies war sich Haruka sicher. Natürlich könnte sich Haruka auch irren, doch war das dann nicht ihr Problem, da sie die 400 Runden nicht laufen würde. Diese Zahl ging Haruka wirklich nicht mehr aus dem Kopf. Zum Glück warf Susumu eine Frage in die Runde, was sie zusammen machen könnten. Haruka überlegte kurz und sah dann die beiden mit einem lächeln an. Wie wäre es, wenn wir etwas essen gehen? Fragte sie die beiden Jungs. Haruka war dafür bekannt, dass sie gern isst und auch nicht gerade wenig. Da sie eh etwas Hunger hatte, kam dies für sie gerade recht. Haruka stellte sich gerade so sämtliche Köstlichkeiten vor. Schokoladeneis~ , Wackelpudding~ , gebratene Nudeln~ , Okonomiyaki~ oder Curry~. Harukas Augen strahlten wie kleine Sternchen als sie an das Essen dachte und konnte in gedanken gerade zu danach greifen. Doch ihr Tagtraum vom Essen wurde von Ryohei unterbrochen, als er plötzlich "Jetzt sei still." rief. Sie sah ihn verwundert an. W-Was war denn das? Fragte sie sich selber. Ryohei sah plötzlich deprimiert aus und ging imer ein paar kleine Schritten von den anderen beiden weg, was sie wunderte. Was hast du Ryohei-san? Fragte sie ihn nun und ging ein paar Schritte auf ihn zu. Doch er drehte sich um und schien auf irgend etwas zu warten. Haruka verstand die Welt nicht mehr und blib nun hinter Ryohei stehen und tipste ihn wieder leicht an. Alles okay? Habe ich was falsches gesagt? Fragte sie ihn wieder und hoffte auf Antwort.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trainingsplatz   Do März 17, 2011 8:10 pm

~ 400 Mal um den Trainigsplatz.. ~ Dachte sich Susumu nur als Ryohei das vorschlug fehlten ihm einfach die Worte. Doch dann sagte Haruka etwas vom Essen was Susumu deutlich besser gefiel. „Essen klingt toooll.“ Sagte er ausgedehnt und fing an Haruka richtig zu mögen. Dann schrie Ryohei aufeinmal los. „Sei Still!“ ~ Was geht den ab. ~ Susumu wollte erst fragen doch dann kümmerte sich Haruka um ihn. Derweil fiel Susumu ein das er und Ryohei nach Konoha gerufen worden sind um dort bei einer Eichhörnchen Plage auszuhelfen. Mit großen Augen klatschte er sich die Hand gegen den Kopf. „Hey Ryohei was mir grade einfällt. Wir müssen doch nach Konohagakure. Zumindest wurde mir gesagt das du mitkommst. Wenn das stimmt sollten wir möglichst Heute noch abreisen meinst du nicht?“ Sagte er und seufzte. ~ Das wird ja was. Hoffentlich will er unterwegs nicht trainieren. Das wäre echt unvorteilhaft. ~ Dachte sich der Faule Takahara sprössling und schaute Haruka an. „Möchtes du vielleicht mit nach Konoha? Wäre doch cool.“ Sagte er mit einem grinsen und wartete auf die anderen.
Nach oben Nach unten
Yamamoto Takeshi
S-Jounin | Misaki's Leibwache | Ruhige Wasserseele
S-Jounin | Misaki's Leibwache | Ruhige Wasserseele
avatar

Anzahl der Beiträge : 541

=Charakterdaten=
Infos:
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
:

BeitragThema: Re: Trainingsplatz   Do März 17, 2011 8:44 pm

Ryohei sah von den beiden weg und wartete ein kleines Weilchen. Da aber beide nicht gingen und keine Anstalten machten überhaupt zu gehen sondern nachfragte drehte sich Ryohei um. Anfangs dachte er ja das sie von selbst draufkommen aber wahrschienlich hatte er da falsch gedacht seine Gegenüber waren auch nu rMenschen und wie sollte man bitte auf sowas kommen? War schon ziemlich dumm von Ryohei. er steckte die Hände tief in die Hosentaschen und sagte mit etwas gesenktem Kopf. Ich kanns nich ewig verhiemlichen...das ihrs gleich wisst Ich bin der Jinchuriki des Hachibi der der von allen immer dämon genannt wird. sagte er seufzend und depremiert dann sah er weg und kratze sich am hinterkopf STimmt ja diese Eichhörnchen mission oder so... antowrtete er als Susumu das erwähnte. Was würde wohl passieren jetzt nach dem das mit dem Hachibi raus war? Susumu fragte ob Haruka auch mitkäme. Ryohei konnte darauf nichts mehr sagen und wartete nurnoch
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trainingsplatz   Fr März 18, 2011 6:27 pm

Haruka stand noch immer hinter Ryohei und hoffte innerlich, dass er nicht sauer auf sie sei. Dann sagte er aber was sein Problem war. Er selbst war das Problem, nein, das innere in ihm war das problem. Haruka hatte bereits davon gehört, dass es ein Genin aus Kiri war, doch das es ausgerechnet Ryohei sei, konnte sie sich nicht wirklich vorstellen. Sie war erst etwas geschockt und ging kurz einen Scjhritt zurück. Sie erinnerte sich an die Geschichten, die ihre Mutter ihr über die Bijuus erzählte. Haruka fand es immer unfair, wenn die Jinjurikies verachtet oder gehänselt wurden wegen dem, was in ihnen war. Es war wirklich nicht fair. Hatten sie denn eine Wahl? Nein die hatten sie nicht....das hatte keiner von ihnen und die Jinjurikies aus der Vergangenheit hatten auch keine. Haruka sah nun traurig aus. Er muss schon schlimmes erlebt haben, wenn er solch eine Angst auf Ablehnung hat. Ich kenn dies gut.... Dachte sie nur und sah ihn traurig an. Hör mal Ryohei-san. Ich kenn dich zwar noch nicht lang, aber ich mag dich. Ich weiß wie es ist ausgelacht oder ignoriert zu werden. Das finde ich schon schlimm genug. Deinen Schmerz kann ich nicht nachvollziehen...das werde ich nie können. Sagte sie zu ihm und sah ihn nun in die Augen. Doch meinst du nicht, dass wir trotz, diesem Ding in dir Freunde sein können? Fragte sie ihm und reichte ihm die Hand. Dabei schenkte sie ihm ein lächeln und wartete ab was wie er darauf reagierte. Sie hoffte natürlich, dass er die Freundschaftseinladung annahm, denn sie wusste, was jeder "Außenseiter" wollte. Freunde! Susumu schien anscheinend die selbe Ansicht wie Haruka zu haben, da er ihn nicht links liegen lies, sondern noch auf eine Mission ansprach die in Konoha sein sollte. Haruka sah ihn an und legte den Kopf schief, als er sie fragte, ob sie nicht auch mit wolle. Eine Mission? Fragte sie und dachte kurz darüber nach. Dann freute sie sich aber und wollte unbedingt mit. Ja, wenn ihr mich wirklich mit dabei haben wollt, dann begleite ich euch gern! Sagte sie und knuddelte ihren Plüschlöwen an sich. Wir gehen auf eine echte Mission Isamu, ist das nicht toll?! Rief sie etwas laut und drehte sich mehr mals im Kreis und hielt ihren Löwen in die Luft. Sie lachte fröhlich wie ein kleines Kind. Schließlich sah sie die beiden Jungs an mit einem breitem Grinsen. Dann wird das wohl nichts mit dem Essen gehen. Sagte sie und sah zu Ryohei. Diesen sah sie nur an und wusste schon innerlich das er gewiss mit ging zu dieser Mission und die beiden nicht ablehen würde. Es blieb ihm ja sozusagen fast keine andere Wahl, da Haruka und Susumu ihn fast schon zu dieser Entscheidung zwingten. Dabei haben wollten sie ihn so oder so, ob mit Bijuu oder ohne.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trainingsplatz   Sa März 19, 2011 12:07 am

Susumus Augen weiteten sich und sämtliche Emotionen wichen aus seinem Gesicht als Ryohei verkündete er sei der Hachibi Jinchuriki. Mit langsamen schritten ging er an Haruka vorbei und steuerte voll auf Ryohei zu. Er ignorierte ihr Emotionales gerede, denn darin war Susumu nicht gut. Als er bei ihm angelangt ist legte er ihm einen Arm um die Schulter und drückte ihn mit der anderen Hand leicht die Faust ins Gesicht. Dabei fing er plötzlich an zu Grinsen und zwar mit einem richtig Breiten Grinsen. Dann ließ er Ryohei wieder los und steckte seine Hände in die Tasche er ging ein paar schritte und hatte seinen Blick Richtung Himmel gewandt. Dann schaute er auf den Boden und fing an zu kichern, bis er sich dann schließlich wieder zu der Gruppe hin drehte. „Das ist unser aller Schicksal Leute. Eine höhere Macht wollte das wir zu einander finden. Wir wären nicht nur im Kampf ein klasse Team nein auch Charakterlich passen wir einfach Mega gut zusammen. Und weißt du was Ryohei ich bin richtig Stolz darauf den Hachibi Jinchuriki in meinen Team haben zu könne.“ Er klopfte Ryohei etwas fester auf den Rücken. „Und weißt du auch warum? Mein Ziel ist es, zum Ijisha Ausgebildet zu werden. Denn ich will die Jinchuriki's aus Kirigakure beschützen, ausbilden und beiseite stehen. Das alles geht noch viel besser wenn wir in einem Team wären und uns gegenseitig so ergänzen. Ryohei was ist dein Ziel? Und Haruka wo willst du einmal stehen im Leben. Ich wette wir können uns jeder einzeln gegenseitig dazu helfen unsere Träume und Ziele zu verwirklichen. Da glaube ich sogar fest dran!“
Susumu war voller Elan und Motivation am liebsten wollte er die beiden jetzt einfach zum Gruppen Kuscheln zusammen drücken doch unterdrückte er sich diese Motivation. „Also ich werde beim Mizukagen drauf bestehen das wir ein Team werden!“ Grinste er und streckte die Faust mit ausgestreckten Daumen nach vorne. „Aber wenn wir Pünktlich in Konoha sein wollen, müssen wir jetzt wirklich abreisen.“ Sagte er lachend und schaute dann seine beiden neu gewonnen Freunde an.
Nach oben Nach unten
Yamamoto Takeshi
S-Jounin | Misaki's Leibwache | Ruhige Wasserseele
S-Jounin | Misaki's Leibwache | Ruhige Wasserseele
avatar

Anzahl der Beiträge : 541

=Charakterdaten=
Infos:
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
:

BeitragThema: Re: Trainingsplatz   So März 20, 2011 6:43 pm

Ryohei war erstaunt über die beiden die so lieb zu ihm waren. Er sah nach den Ansagen der beiden kurz zum Himmel un düberlegte. Der Wind wehte seine kurzen Haare etwas umher bis er zu den beiden sah. Er konnte sich nciht beherschte ging auf sie zu und umarmte beide und es gab ein Gruppenkuscheln. Ryohei drückte beide zu sich ran und grinste das sie nicht sehen konnte. Danke ihr beiden. Jetzt fühl ich mich besser. Ihr seit echt klasse...Ich mag euch verdammt. sagte er und ließ beide los. Er grinste lang und breit und lächelte beiden zu und sah dann in die Ferne. Der Nebel fing an sich zu verziehen und offenbarte den Weg weg vom Trainingsplatz. Er grinste beide groß an und packte die beiden an den armen und zog diese schnell zum Ausgang vom TRaingsplatz. Wärend er die beiden zog drehte er seinen Kopf zu ihnen und grinste sie an AUF NACH KONOHA WIR MÜSSEN AUF MISSION rief er und zog beide voller Elan und Grinsen aus dem Triangsplatz.

OW: ???

(so 1. sry für den kurzen Post muss erst wieder reinkommen. 2. wohin gehen wir jetz? )
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trainingsplatz   Mo März 21, 2011 3:20 pm

Harruke wartete immer noch auf Ryoheis Reagtion, derweile nun auch Susumu sich mit einmischte in das Gespräch und seine Meinung vertritt, die ebenfalls positiv ausviel. Haruka warf ihm ein lächeln zu, da sie es lieb vo ihm fand dies zu sagen. Als er aber plötzlich Susumus Ziel hörte sah sie ihn erst etwas verwundert an, da sie damit nicht gerechnet hätte, sie aber dennoch freeute. Sie war etwas neidisch, da sie nicht so ein klares Ziel hatte. Susumu fragte sie auch anschließend gleich was ihr und Ryoheis Ziel sei. Sie sah kurz zum Himmel hinauf und anschließend fiel ihr Blick wieder auf ihn. Ich möchte so werden wie meine Mutter. Stark, schön, hilfsbereit und ein guter Mensch. Sagte sie und lächelte. Dann sah sie wieder zu Ryohei der nun etwas gerührt war von den Worten seiner neuen Freunde. Susumu schaffte es seinen Drang nicht nachzugeben mit der Umarmung, doch Ryohei war da anderes. Er lies seinen Emotionen freien lauf und veranstaltete somit ein Gruppenkuscheln. Haruka wurde etwas überrumpelt und wurde knall rot im Gesicht, da es ihre erste Umarmung mit einem Typen war, Nein es waren sogar zwei von der Sorte. Als das Gruppenkuscheln beendet war, stand Haruka immer noch da wie bestellt uznd nicht abgeholt. Total perplex hörte sie den anderen beiden schon gar nicht mehr zu und sah nur ihren Plüschlöwen an. I-Ich...wurde umarmt.... Dachte sie sich und schüttelte schnell mit dem Kopf um diese Gedanken schnell wieder zu vergessen. Mit Jungs hatte es Haruka eben nicht so einfach. Doch dann kam Haruka wieder zu sich, da Susumu meinte, er wollte zum Mizukage gehen um dort darauf zu bestehen, dass die drei in ein Team kamen. Haruka sagte nichts und grinste beite freundlich an. Ich wäre damit eiverstanden. Ich finde auch, dass wir drei ein gutes Team abgeben würden. Sagte sie nur und sah wieder zu Ryohei, der sie und Susumu plötzlich an die Hand nahm und mit sich zog, da sie sich beeilen musste um die Mission in Konoha nicht zu verpassen. Wiedereinmal wurde sie überrumpelt und lief rot. Dies musste sie wohl noch unter Kontrolle bringen, wenn sie in Zukunft mit den zwei Jungs zusammen arbeiten würde. Und dies nahm sie sich von nun an auch vor. Ryohei drehte sich anschließend noch mal um und lächelte die beiden an, worauf Haruka das lächeln erwiederte. Nun lief sie mit ihren beiden Freunden in Richtung Konoha.

OW: Tor von Kiri Gakure


[1. Macht nix.^^ und 2. Wir müssen zum Nordtor von Konoha, doch vorher müssen wir aus Kiri raus.]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trainingsplatz   Mo März 21, 2011 4:00 pm

Als Susumu ebenfalls von Ryohei gezogen wurde nach dem dieser verstanden hat das er nicht verurteilt wird begab er sich zusammen mit seinem Team vom Trainingsplatz runter. Mit einem grinsen riss sich Susumu von Ryohei los und rannte die Treppen vom Trainingsplatz hoch.
„Los Los Auf nach Konoha! Zeigen wir ihnen was Kirigakure für ein Extrem guten Ninja Nachwuchs hat!“ Grinste er und streckte die geballte Faust nach oben während sein Grinsen in der Sonne zu funkeln schien. Mit eiligen Schritten lief Susumu vor raus. ~ Ich bin gespannt wie das in Konoha ab geht. Die Reise wird sicher auch total lustig mit den beiden. Ich kann es kaum erwarten.~ Dachte sich Susumu und drehte sich am Ende des Geländes um. „Los jetzt ihr Schnecken!“ Mit einem lauten lachen wartete er jetzt auf sein Team

OW: Tor von Kirigakure
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trainingsplatz   Mi Mai 11, 2011 6:18 pm

cf mit Keiko: Büro des Mizukage


Am Trainingsplatz angekommen blickte Ojou sich um. Noch war es recht früh am Tag, doch der Morgennebel hatte sich noch nicht ganz verzogen - nicht das dies einen Unterschied gemacht hätte. Hier in Kirigakure war es immer neblig, egal zu welcher Uhr -oder Jahreszeit. Sofern es nicht regnete.
Nachdenklich ließ sie ihren Blick schweifen, ehe sie sich an ihre neue Schülerin wandte und diese kritisch musterte. "Bevor wir mit dem Training beginnen möchte ich das dir klar ist, das Training bei mir kein Spaziergang im Park ist. Es wird anstrengend und fordernd. Es wird lang, hart und unerbittlich sein. Wenn du durchhältst wirst du recht schnell die ersten kleinen Resultate bei dir selbst feststellen können. Wenn du anfängst rumzuheulen, nach deiner Mama zu rufen oder das Handtuch wirfst weil du keinen Bock mehr hast werde ich mit dir den Boden aufwischen bis du dir wünschst du wärst ein Wischmopp in der Kantine der Akademie, da diese um einiges besser behandelt werden als es bei dir der Fall sein wirst. Wenn dir das zu viel ist hast du jetzt die Chance schreiend wegzulaufen und dir von der Kage einen anderen Sensei zuteilen zu lassen der dich mit Samthandschuhen anfasst, der dich verhätschelt und der dich nicht härter rannimmt als der Hometrainer deiner Urgroßmutter. Also, was wird es sein? Einmal durch die Hölle und zurück oder der Hometrainer?"

Nach außen hin wirkte Ojou während ihrer kleinen Rede vollkommen kalt und abweisend, während sie tief in sich drinnen darauf hoffte, das die Jüngere sich von solchen Worten nicht würde abschrecken lassen. Natürlich hätte sie es auch sehr viel freundlicher ausdrücken können und selbstverständlich stellte sie ihre Trainingsmethoden gerade sehr viel schlimmer dar als sie eigentlich waren...oder? naja, war ja im Grunde auch vollkommen egal. Diese kleine Rede stellte einen Charaktertest für Keiko dar. Wenn sie nicht bereit war wirklich alles zu geben war sie bei Ojou vollkommen an der falschen Adresse. Viele hatten sie in ihren jüngeren Jahren ein Genie genannt, hatten sie für ihre Leistungen bewundert, doch niemand war jemals auf die Idee gekommen das sie einfach sehr viel mehr trainierte als der ganze Rest. Wo andere zwei Stunden trainierten, trainierte sie sechs. Während der Rest ihres Jahrgangs ihre Freizeit in Kinos, Spielhallen, Shoppingcentern oder am Strand verbrachte, hatte sie stets eisern trainiert und sich so den Vorsprung erarbeitet, für den man sie ein Genie nannte.
Das selbe Engagement würde sie auch von Keiko erwarten - doch erst einmal wollte sie sehen, ob diese bereit war dies zu tun.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trainingsplatz   Mi Mai 11, 2011 6:25 pm

''Wenn ich nicht bereit währe, dann wäre ich schon längst nicht mehr hier. Von mir aus kann es los gehen. Ich bin bereit!'', meinte Keiko als das Selbsbewusstsein, welches von ihr ausging, gerade zu aufloderte. Es klang hart und sie wusste, dass es das werden würde. Aber es hatte nie jemand behauptet, Oinin werden sei einfach, oder? Sie war sich sicher. Das war was sie wollte. Mehr als alles andere. Die Sätze ihrer Lehrerin hatte ihr grade klar gemacht, dass sie die Person sein würde, die ihr hilft, ihr Ziel endlich zu erfüllen.
Mit einem erwartungsvollen Glitzern in den Augen, sah sie ihre Lehrerin an.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Trainingsplatz   

Nach oben Nach unten
 
Trainingsplatz
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Wo ist der Trainingsplatz?
» Trainingsplatz
» Trainingsplatz
» Trainingsplatz

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Off-Topic :: Archiv :: RP-Archiv :: Kiri Gakure no Sato-
Gehe zu: