StartseiteStartseite  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Straßen von Konoha!

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Straßen von Konoha!   Sa Mai 28, 2011 9:49 pm

Touche. Da hatte sie tatsächlich sagen wollen, dass ich sie nicht fragen konnte. Doch sie vergaß da ein Detail. Nah, ich glaube du bist doch ein Mädchen. Wahrscheinlich eine Hexe..aber ein Mädchen. nickte ich, und außerdem war sie auch noch in meinem Alter. Jetzt musste ich mir nur noch überlegen, ob ich das wirklich machen sollte oder schaun sollte, das ich nicht doch ein anderes Mädchen fand. Ich blickte mich um, versuchte durch die Fenster der Leute etwas zu erspähen. Vielleicht waren da ja Mädchen in ihren Zimmern die nur auf einen Romantiker wie MICH warteten. Doch nach ihrem letzten Satz drehte ich mich zu Kizuna um. Ich forme mir die Realität so wie sie mir gefällt. Merk dir das. nickte ich. Ja, so würde es irgendwann sein. Die Realität war eigentlich gar nicht immer so schlimm..nur kein Spiel bei dem man gewinnen konnte.
Nach oben Nach unten
Kisaragi Misaki
Zivilist
avatar

Anzahl der Beiträge : 412

=Charakterdaten=
Infos: Hime und angehende Daimyo/Chunin
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
:

BeitragThema: Re: Straßen von Konoha!   Sa Mai 28, 2011 9:58 pm

Ach jetzt bin ich auch schon eine Hexe. Danke für das liebenswürdige Kompliment.Darauf sprach viel Sarkasmus heraus aber egal. Er konnte es zumindest ab.
Immerhin war er doch sehr witzig. Sein versuch in den Fremden Zimmer hinein zu schauen war nicht nur Unhöflich sondern auch riskant. Ein Vater zum Beispiel könnte heraus kommen und ihn davon jagen. Dies wäre sicherlich sehr witzig geworden. der Draufgänger wird von seinen Größten Feind davon gejagt.
Ach wie süß du doch bist. Sollte ich mal wieder schlechte Laune haben, werde ich dich aufsuchen. Du bringst doch jeden gute Laune.
Da es wohl noch etwas dauern wird, bis er jemanden fand, den er ansprechen konnte legte sie sich auf die Bank und schloss die Augen. Nur nicht einschlafen durfte sie. Sonst würde Kizu wieder eine Erkältung bekommen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Straßen von Konoha!   Sa Mai 28, 2011 10:04 pm

Ja, das Bild brannte sich jetzt auch in meinen Kopf. Was wäre, wenn gleich ein wütender Jonin-Vater aus einem Haus kommen würde, weil ich seine Tochter "ausversehen" beim duschen beobachtete oder so? Oh Man..das wär sicher nicht so witzig. Es bleib wohl wirklich kein anderer Ausweg als Kizuna zu fragen. Wo war auch das Problem? Wir beleidigten uns zwar recht oft, aber verstanden uns ja doch ganz gut. Und verlegen war ich da ganz sicher nicht, ich hatte ja schon sogut wie gewonnen. Wenn die wüsste. Okay... seufzte ich etwas enttäuscht darüber darauf zurückgreifen zu müssen und wandte mich zu Kizuna um, welche da auf der Bank lag. Also, Kizuna, willst d- sprach ich, als sie dann auch schon sprach das ich ja "süß" sei. Wer wusste ob sie das ernst meinte, Ironie hörte ich gerade nicht und grade das warf mich aus der Bahn. Meine Wangen erröteten leicht, was sie so daliegend ja nicht sehen konnte. Ich ballte die Hände zu Fäusten und als ich reden wollte war es, als hätte ich meine Zunge verschluckt. D-Das ist..Das ist einfach nur unfair! Wie kann sie es wagen SOWAS zu sagen? Das wäre mein Sieg gewesen! Oh man..Ich fühl mich grad wie ein Kaninchen vor der Schlange.. dachte ich mir als ich verstummte und sie ansah. Uhm..Danke.
Nach oben Nach unten
Kisaragi Misaki
Zivilist
avatar

Anzahl der Beiträge : 412

=Charakterdaten=
Infos: Hime und angehende Daimyo/Chunin
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
:

BeitragThema: Re: Straßen von Konoha!   Sa Mai 28, 2011 10:11 pm

Da nichts von ihm kam musste sie wieder grinsen. Da hatte sie wohl was gesagt, was ihn aus der Bahn warf. So war es mal im Leben. Man sagte etwas, der andere nimmt es auf und dann kam sowas raus. Ninja's konnten vieles aber ihre Gefühle beherrschen wohl nicht. Dies konnte wiederum Kizuna hervorragend. Irgendwann hatte sie sowas drauf und lebte seitdem auch so.
Geschadet hatte es der jungen Dame ja nicht. Der Tag ging super weiter. Erst lernte sie Aoi kenne die super drauf ist und dann Ryuuto der ebenso super war. So konnte der Tag ruhig weitergehen.
Tschüss Langeweile und Willkommen Action. Na? Hab ich dich in Verlegenheit gebracht? Sicherlich bist du Rot wie eine Tomate. Erst war es ein kichern und dann ein lachen. Lange hatte sie nicht mehr aus vollen Herzen gelacht. Auch eine Eigenschaft die Kizuna unterdrückt hatte. Heute kam ein Gefühl nach dem anderen hoch aber eins würde sie nie im Leben zeigen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Straßen von Konoha!   Sa Mai 28, 2011 10:17 pm

Nachdem ich mich bedankte grinste Kizuna, das sah ich dann, als ich meinen Kopf anhob. Oh Man..die würde gleich loslachen und tatsächlich tat sie das dann auch. Erst war ihr Lachen wie eine Pein für mich. Oh man, das war wie wenn mit jedem Lachen ein Kunai nach mir geworfen wurde dem ich ausweichen musste. Ich musste sie irgendwie ruhig stellen. Doch als ich so nachdachte, bemerkte ich das ihr Lachen eigentlich ganz schön war..Nur im Zusammenhang nicht. Denn ich mochte es nicht ausgelacht zu werden. Aber hey, das nahm ich ihr nicht übel. Sie dachte nämlich sie hätte gewonnen, hätte sie auch wenn sie nicht gelacht hätte. HEY! schrie ich also, und alle Leute in der Nähe schauten uns an. Willst du mit mir ausgehen? brachte ich dann also, mich von ihrem Lachen provoziert doch hervor. Na? Wie war das? Wie gewonnen so zerronnen? Die Leute um uns rum allerdings..verstanden den Sinn hierhinter nicht, meine männliche Ehre zu verteidigen. Nein. DIE fanden das süß.
Nach oben Nach unten
Kisaragi Misaki
Zivilist
avatar

Anzahl der Beiträge : 412

=Charakterdaten=
Infos: Hime und angehende Daimyo/Chunin
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
:

BeitragThema: Re: Straßen von Konoha!   Sa Mai 28, 2011 10:24 pm

Kizuna musste einfach weiter lachen. Das er so in Verlegenheit geriet weil sie nur ein Wort zu ihn sagte war einfach zu köstlich. Langsam wurde das Lachen aber leiser bis es ganz verstummte.
Nachdenklich drehte sie ihren Kopf zu ihn und grinste wieder.
Tja da fragst du die Falsche. Da muss du dich an meine Eltern wenden. Meine Mutter hat sich zur Aufgabe gemacht, jeden Kerl gründlich zu überprüfen, der mit mir ausgehen will. Also muss du sie fragen. Ihre Arme streckte Kizu vor sich aus und legte die Hände auf ihren Bauch. In Bauch war ein komisches Gefühl. Tiefste Zufriedenheit herrschte dort. Dies war schon lange nicht mehr dort und nur das, weil der Kerl da, ständig irgendwas sagte oder tat, worüber man lachen musste. Nie würde es über ihre Lippen kommen aber der Kerl tat ihr wirklich gut.
Ihre Mutter würde ihn sicherlich erlauben mit ihr auszugehen. Diesmal hatte Kizuna verloren.
Na gut. Dann sag mal deinen Wunsch. Ich bin heute sehr gnädig also nutz es aus.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Straßen von Konoha!   Sa Mai 28, 2011 10:37 pm

Da sprach Kizuna also aus, dass ich erst ihre Eltern fragen solle. Oh Man. Das wäre ECHT hart geworden. Was, wenn ihr Vater der Albtraum-Jonin war, der mich quer durch Konoha jagen würde und schreien würde "Meine Tochteeeeeeeeer heiratet mal einen Milliardäääääääääääääääääääääääär" Aber so war es ja zum Glück nicht. Kizuna beschloss dann, sich als Verliererin zu geben. Oha. Jetzt war es an der Zeit. Mein Wunsch, und er würde grausam brutal sein. Er würde so sein wie ich: Perfekt. Was würde ich mir wünschen? Geld? Irgendetwas perverses? Oh Man..Ich hatte soviele Alternativen. Aber all das reichte einfach nicht um mein Potential auszunutzen. Da käme noch in Frage etwas ala "Ich will, dass du mir gehörst." zu bringen. Aber mal ehrlich: Das wäre ja mal viel zu dumm. Ich war ein halber Nara. Ich würde diesen Grund zu meinem Vorteil nutzen, ich war ja nicht dumm. Aber meinen Wunsch hab ich doch schon ausgesprochen, Kizuna-chan. Allerdings..etwas abgeändert: Ich will, dass du mit mir ausgehst. Und zwar immer, wenn ich dich danach frage. Und weil es eine Wette ist, musst du dich daran halten. Lächelte ich breit. Und gerade eben habe ich dich das erste mal gefragt. fügte ich hinzu.
Nach oben Nach unten
Kisaragi Misaki
Zivilist
avatar

Anzahl der Beiträge : 412

=Charakterdaten=
Infos: Hime und angehende Daimyo/Chunin
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
:

BeitragThema: Re: Straßen von Konoha!   Sa Mai 28, 2011 10:43 pm

Geduldig wartete sie auf seine Antwort ab. Was er sich wünschen würde konnte sie nur raten.
Vielleicht Geld? essen? Ins Kino gehen oder irgendwas dummes machen wie Leute anbrüllen.
Ihr könnte es egal sein. Sie würde es mit Würde durchziehen und dann wäre es erledigt.
Nur kam wieder was, womit Kizuna nicht gerechnet hat. Immer diese Überraschungen heute. murmelte sie und gähnte.
Ja na gut. Da hast du dir jemand tolles zum daten gesucht. Ich wünsche dir viel Spaß. Und viel Spaß bei den Ellenlangen Vorträgen meiner Eltern. Die können reden wie sonst was.Dir wird ganz schnell der Spaß an mir vergehen. Hättest dir lieber Geld wünschen sollen oder so. So schlimm war es ja gar nicht wenn sie länger darüber nachdachte.
Wenn ein Junge ein Mädchen um ein Date bittet, dann muss dieser alle bezahlen. Nun konnte Kizuna weiterhin sparen und würde immer zum Date eingeladen.
Wann ist den das erste Date?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Straßen von Konoha!   Sa Mai 28, 2011 10:48 pm

Nanu? Hatte sich Kizuna nun davon beeindrucken lassen oder nicht? Ich konnte das nicht so ganz verstehen..Allerdings nahm sie meinen Wunsch mit Würde entgegen. Tolles Mädchen. Es war wirklich gut, sie kennen gelernt zu haben. Das war ein richtiger Glücksfang. Ich grinste breit und blickte sie also an. Mit ihren Eltern konnte sie mir keine Angst mehr machen. Mein Selbstbewusstsein war zurück. Na jetzt gleich! sprach ich zu ihr und lächelte. Klar, wir hatten uns heute oft gegenseitig angestachelt, aber es war wohl auch langsam an der Zeit für nette Worte. Die sollte sie sich allerdings aufheben, denn ich war sonst sehr sparsam damit. Ich freu mich, dass ich dich getroffen hab. sprach ich also leise aus und blickte zu ihr.
Nach oben Nach unten
Kisaragi Misaki
Zivilist
avatar

Anzahl der Beiträge : 412

=Charakterdaten=
Infos: Hime und angehende Daimyo/Chunin
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
:

BeitragThema: Re: Straßen von Konoha!   Sa Mai 28, 2011 10:54 pm

Das Leben war ja so gnädig zu ihr heute. Heute hatte sie einen riesen Fang gemacht.
Träge erhob sie sich und grinste ihn an. Tja. Du wirst es schnell bereuen. Zumindest dein Geldbeutel wird es tun. Ich bin ein teurer Fang. Ausgiebig streckte Kizuna sich damit jeder Faser im Körper wieder wach wurde. Dann wandte sie sich zu Aoi.
Aoi-chan? Wir treffen uns am Tempel, okay? Dort planen wir alles durch und dann schlagen wir zu. Oder komm einfach nach. Dir steht jede Möglichkeit offen.
Obwohl die Wette ein reinfall war, hatte Kizuna doch gewonnen. Zumindest empfand sie es so.
Geld würde Kizu sparen aber bekam dennoch was. Dies würde sicherlich interessant werden wie viele der Ryuu es mit ihr aushielt. Besonders dann, wenn er merkt, dass gewisse Gefühle einfach ausblieben.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Straßen von Konoha!   Sa Mai 28, 2011 11:02 pm

Ich bin nicht arm oder so..Außerdem, wer sagt, dass ich dir die Welt zu Füßen lege? Ich hab nicht vor mit dir zu shoppen oder so. Soweit kommts noch. sprach ich abwinkend aus und blickte ebenfalls zu Aoi, welche wohl immer noch verstummt war. Die mochte mich ja ECHT nicht. Klar..komm einfach nach..oder so. sprach ich etwas unsicher, da sie mir schon ein wenig Angst machte..Dann wandte ich meinen Blick jedoch wieder zu Kizuna. Wohin willst du gehen? Irgendeinen bestimmten Lieblingsort? fragte ich also. Klar wusste ich nicht, dass da gewisse Gefühle ausbleiben würden. Aber hey: Im Notfall brauchte man nicht einmal diese Art von Gefühlen um irgendetwas dummes anzustellen..
Nach oben Nach unten
Kisaragi Misaki
Zivilist
avatar

Anzahl der Beiträge : 412

=Charakterdaten=
Infos: Hime und angehende Daimyo/Chunin
Euer Status: aktiv

Was tut ihr gerade?
:

BeitragThema: Re: Straßen von Konoha!   Sa Mai 28, 2011 11:09 pm

Den würde sie schon zu einer Shoppingtour schleifen und notfalls macht sie ihn schöne Augen.
Männer waren in der Beziehung alle gleich und wenn sie es nicht waren, dann sind die Schwul.
Gegenüber Aoi schien er vorsichtig zu sein. Wieso er es war verstand Kizu nicht. Aoi war sehr nett.
Und wenn du keine Lust hast, kannst du gerne zu mir kommen. Meine Mutter freut sich bestimmt auf Besuch. Also trau dich nur und geh hin. Dann lief sie los, an Ryuu vorbei und boxte ihn diesmal gegen die Schulter. Dies nennt man Faust-Flosse. Jetzt komm endlich. Ich hab Hunger. Und ich esse viel und gerne.
Gemütlich ging Kizuna Richtung des Beliebsten Nudel Restaurant das es in Konoha gab.
Dort würde sie sich statt essen und dann würde er vielleicht eine Danke von ihr zu hören bekommen.

Tbc:Ichirakus Nudelshop!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Straßen von Konoha!   Mo Jun 27, 2011 7:19 pm

Aoi hatte sich alles mit angesehen und ist dann wieder doch in Deckung gegangen.
Dann jedoch nach der Zeit wurde ihr wirklich Langweillig, im endeffekt, wollte sie irgendwas machen...
Jedoch gibt es da ein Problem... Was? Ihr Sensei, ist irgendwo auf Mission und ihr Team... Nein auf diesen hatte sie keine Lust gehabt.
Ihr war es einfach zu langweillig, und das ganze angeschaue der anderen nervte ihr gerade nur ohne Ende.
Sie ging die Straßen wieder Richtung Tor, und sah jeden an der sie ansah, was wohl mehr oder weniger jeden hier einschlos.
Am Ende sah sie endlich das Tor.

Tbc: Tor von Konohagakure
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Straßen von Konoha!   

Nach oben Nach unten
 
Straßen von Konoha!
Nach oben 
Seite 7 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
 Ähnliche Themen
-
» Die Straßen von Water Seven
» Straßen und Gassen 2
» Das Leben eines Straßenhundes
» Die Straßen
» Straßen der Stadt

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Off-Topic :: Archiv :: RP-Archiv :: Konoha Gakure no Sato-
Gehe zu: